Studie: 8% der Surfer haben Filme illegal gesehen

Filesharing Ganze acht Prozent der Verbraucher in Europa und den USA haben nach eigenen Angaben bereits illegal heruntergeladene Filme angesehen. Dies ist das Ergebnis einer jüngst von der Beratungsfirma Futuresource durchgeführten Studie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
8%? So wenig?
 
@kubatsch007: Null, sie haben bei der Zahl eine 0 vergessen. Ob vorne oder hinten darf jeder für sich selbst entscheiden.
 
@kubatsch007: Hängt ja von der untersuchten Personengruppe ab und wie die Befragung ausgesehen hat. Ne Umfrage bei RentnerVZ bringt andere Ergebnisse als bei StudiVZ :) Abgesehen davon wissen viele ja nicht, was "illegal" nun eigentlich bedeutet... zählt da schon ein Musikvideo bei Youtube dazu? Geht es nur um komplette Spielfilme? "Was offen angeboten wird, kann nicht illegal sein" - so denken sicherlich viele
 
@kubatsch007: ich sage 60%
 
@kubatsch007: Das war auch mein erster Gedanke. Wahrscheinlich haben die nur Ü50-jährige befragt. Andererseits ist das Ergebnis ganz gut, dann braucht die Filmindustrie auch nicht solche Panik zu schieben wenn sie nur 8% Verlust haben.
 
@kubatsch007: Naja wahrscheinlich sind die restlichen fehlenden 92% Großmutterchen und andere Leute, die das Internet - sofern sie denn wissen, was das ist - nur zum Suchen nach Flug-/Bahnverbindungen, E-Mails senden und ggf. IM benutzen^^
 
@kubatsch007: Also in der Schweiz kann (zumindest wars so als ich mich das letzte mal darüber informiert hab) man runterladen soviel man will - es ist rein gesetzlich gesehen legal - man würde also z.B. zu den 92% gehören die keine illegalen downloads getätigt haben - selbst wenn man unmengen an Filmen gesaugt hat.

(!! file sharing ist nicht das selbe wie runterladen - das SHARING ist natürlich verboten .. ich beziehe mich auf das reine runterladen und/oder streamen.)
 
Vielleicht haben die aber auch nur "Laien" (von der Leyen) befragt, die alte weiß ja nicht mal was nen Browser ist... Und wenn da ne frage kommt wie :"Haben Sie schon mal illegal Filme gedownloaded?" kommt ne Antwort in Form von: "download? davon hab ich schon mal was gehört, das war irgendwas mit Computer, aber genau weiß ich das jetzt nicht...."
 
Vielleicht haben die aber auch nur "Laien" (von der Leyen) befragt, die alte weiß ja nicht mal was nen Browser ist... Und wenn da ne frage kommt wie :"Haben Sie schon mal illegal Filme gedownloaded?" kommt ne Antwort in Form von: "download? davon hab ich schon mal was gehört, das war irgendwas mit Computer, aber genau weiß ich das jetzt nicht...."
 
@kubatsch007: Klar, wenns ne offizielle Studie gibt, und man nicht weiß in welche Hände die Ergebnisse kommen, werden viele mit der Warheit eher Sparsam umgehen. Video on Demand ist ne prima Sache.
 
lol.. glaubt ihr wirklich das des nur 8% sind ??
 
@Chialya: Nein die Überschrift ist falsch! Es hätte heißen sollen:: Studie: 8% der Surfer haben Filme nicht illegal gesehen
 
@Chialya: Natürlich glaubt das keiner, dass es nur 8% sind. Aber mal ehrlich, welcher Internetnutzer würde bei einer "offiziellen" nicht anonymen Befragung schon zugeben, Filme illegal gesehen zu haben. Obwohl "illegal" auch so ein Gummibegriff ist, Silvio Berlusconi findet es zum Beispiel auch illegal wenn er mit seinen Freundinnen abgelichtet wird und dieses dann in irgendwelchen Zeitschriften landet.
 
Ich kenne keinen der einen Computer hat und noch nie einen Film illegal gesehen hat... (auch wenn sich jetzt ein paar melden werden, kenne ich euch trotzdem nicht persönlich :P )
 
@Joggie: Immer von den entsprechnden gesetzen abhängig was illegal ist und was nicht
 
Da wurde wohl eine 0 hinter der 8 vergessen.
 
man hat wohl die 0 hinter der 8 vergessen...
 
@chris1284: hehe... 2 .... ein Gedanke =D ...
 
@bluefisch200: Boah...du kennst das Internet?
 
Nein! Das gibt es doch nicht! Nein ich möchte das nicht!
 
oh mein gott, diese schlimme welt. armageddon wird kommen und nur weil 8% der surfer illegal filme gesehen haben.
 
Da fehlt doch noch eine Null hinter der Acht ...
 
ich denke mit dem komischen "Cinema.tonga ding" sind es auch wesentlich mehr. selbst unwissende schaffen es ohne probleme einen film zu streamen :)
 
Wartet alle mal ab, wenn ihr auf Hartz4 seid, dann werdet ihr es zu schätzen wissen, auch mal an neue Filme zu kommen....
 
@alterknacker: "hartz iv", ist das eine neue droge?... :-)
 
@alterknacker: soll das eine Ausrede sein? absoluter schwachsinn
 
@alterknacker: Ja, man könnte das doch glatt für Hartz IV Empfänger legalisieren. Und das es etwas fixer geht, schenkt den noch ne fette Leitung, auf die paar Euro kommts dann auch nich mehr drauf an !
 
@homecinemafreak: genau, damit die ihre fetten aersche garnicht mehr vom sofa hochbekommen und den ganzen tag vorm inet herumlungern...dann doch lieber draußen für die allgemeinheit arbeiten - schließlich kommt auch von dort das geld
 
@alterknacker: genau diese asozialen Antworten hab ich erwartet, Hartz4ler sind nur dumm, faul und gefrässig und ihr Stützen der Gesellschaft das gelbe vons Ei.....
 
@alterknacker: sry, war zu pauschal. ich möchte nicht die leute verurteilen, die sich ernsthaft bemühen ...
 
@alterknacker: asozial ist deine verallgemeinerung... hast du dir mal überlegt, warum es arbeitslosigkeit gibt?... schonmal von einer zahl eine größere abgezogen?... spinner...
 
Was soll ich denn bitte mit so einer Studie, wo ich doch aus eigener Lebenserfahrung weiß (von anderen Natürlich), dass es wesentlich mehr als 8% sein müssten. Haben die die falschen Leute befragt oder was? Naja mir egal... Politiker glauben sowas wenigstens und brauchen dann wieder sinnlose Dinge vorschlagen xD. Ist ja immer sone Sache was das Internet angeht^^.
 
8 % geben zu, schon mal illegale Filme gesehen zu haben! Die restlichen 80-90 % werden es wohl entweder nicht zugeben, oder snd beim Angucken nicht davon ausgegangen, dass es illegale Inhalte sein könnten.
 
In meinem Freundes/Bekanntenkreis dürfte der Wert eher bei 90% liegen.
 
Selbst Leute die keine Ahnung haben wie man an solche Filme im Internet kommt, werden schonmal eine CD/USB-Stick mit einem Film ausgeliehen bekommen haben und diesen dann gesehen haben... Wenn diese Studie in Afrika durchgeführt worden wäre, könnte ich es mir ja vorstellen, aber in den obengenannten Ländern? Kann ich mir sehr schwer vorstellen.
 
Ich denke JEDER hat schonmal Filme illegal gesehn. Sogar meine greisen Eltern. Ohne ,dass sie sich je mit PC oder Internet beschäftigt hätten... und das sogar zu Zeiten als es noch garkein Internet gab =D ... Sagt jemandem VHS etwas?
 
heute sagt die Studie aus,daß 8% illegale filme gesehen haben und morgen heult die Filmindustrie wieder rum,weil se ne million miese gemacht haben.ist doch immer das selbe.
 
Filme illegal gesehen? Im Zusammenhang mit der Studie und dem Internet wird das ganz bestimmt logisch, aber die Überschrift hat das hier viel zitierte B***-Niveau. Wenn in der Studie eine "0" fehlt, könnte es doch auch möglich sein, daß diese armen befragten Amerikaner aus Angst vor den vielen Milliarden, die sie Strafe zahlen müssten, gelogen haben! Nicht zuletzt haben ja amerikanische Forscher auch nachgewiesen, daß Tennissockenträger ihr Auto jeden Sonntag auch von innen reinigen... Was also sind solche Studien wert? Weniger als das Papier, auf dem sie stehen!
 
Die anderen 92% haben bei der Umfrage einfach gelogen xD
 
Ich wurde nicht gefragt, also ist die Studie fürn Pobbes. Außerdem "nach eigenen Angaben" :D Da gibts bestimmt genug dies nicht sagen wollten.
 
Na, das bestätigt doch irgendwie die Kritik von Hotte Köhler, unserem Bundespräsidenten. Dazu gabs ja erst letzte Woche ne News. Die meisten Leute wollen "vom Internet" alles kostenlos haben. Und wenns doch Geld kostet, wirds halt illegal beschafft.
 
@DennisMoore: Wir benötigen nur neue Vergütungsmodelle man sieht es z.B. an Rapidshare und den anderen OCH´s. Ein Jahr kostet bei allen ungefähr 55€ +- 5€ und das zahlen verdammt viele Kunden weil die Leistung für den Preis stimmt. Gäbe es etwas ähnliches was dazu noch legal ist dann wäre das mein nächster Account.
 
@Shadow27374: Das zahlen einer Gebühr für schnelle Downloads und eigenen Uploadspeicherplatz hat aber rein gar nichts mit Vergütung von Künstlern zu tun. Die "Leistung" die da stimmt ist einfach nur das man kostenlos Software, Musik, etc. laden kann und sich nicht dem Risiko Filesharing aussetzt. Würde es auf Rapidshare und co. keinen illegalen Content geben, würde auch kaum einer für nen Premium-Account bezahlen.
 
Was ist denn das schon wieder für eine nutzlose Studie?
Jeder der schon einmal auf Youtube war hat zumindest Teile eines Films illegal gesehen....
 
uns in china sind es nur 9 %
 
Man kann sich vielleicht über die Mentalität der Leute beschweren ,wenn sie alles gratis haben möchten. Doch mindestens genauso dreist ist die Mentalität für jeden Hirn-Pfurz Geld verlangen zu wollen. Leider werden beide Mentalitäten immer ausgeprägter und es entsteht eine unüberbrückbare Kluft... =( ... thats life...
 
"nach eigenen Angaben"^^ ist ja klar das es nur 8% sind wer gibt es schon freiwillig zu?
Sehr representativ diese umfrage!
 
"orgineller Kommentrar Mode on". Da fehlt doch ne 0 hinter der 8 ! "orgineller Kommentrar Mode off" hihihi
 
Ist klar, 8%. Und der Weihnachtsmann bringt die Geschenke.
 
Für wen haben die diese Studie gef... gemacht? Piratebay? PCO
 
die zukunft heißt kino.to und stream800.com!
 
@rapid2008: wer sich diese qualität freiwillig antut, kann einen echt leid tun... schonmal was von dvd qualität? oder gar HD inhalten gehört? das gehört definitiv nicht dazu da bekommt man nur augenkrebs! wenn das die zukunft ist möcht ich jetzt tod umfalllen...
 
@Wuesty: Die Zukunft sind Filme in x264 im MKV Container. Ob legal per neuen Vergütungsmodellen wie von der Piratenpartei gefordert oder eben illegal spielt dabei keine Rolle denn gestoppt kann es nicht werden! Falls es zu einer Urheberrechtsreform mit neuen Vergütungsmodellen kommt könnte man sich sogar ein staatliches "kino.to" mit dicker Bandbdreite und FullHD-Material vorstellen.
 
ich behaupte dass JEDER der hier einen Kommentar abgegeben hat schon mindestens einen Film aus dem Netz angeguckt hat... Wer hält dagegen^^?
 
8% geben es zu, 70% verschweigen es, 12% verstehen die Frage nicht und 10% wissen nicht wie das geht.
 
Das ist mal ein komischer Wert denn ich kenne niemanden der bisher keine Filme illegale gesehen hat. Wenn man keine Urheberrechtsreform durchbringt um neue Vergütungsmodelle zu erschaffen wird die Zahl jährlich massiv ansteigen. Ich gehe mittlerweile so weit und sage das ich im Musikbereich gar nichts mehr kaufen werde. Das liegt ganz einfach daran das die Künstler nur 7% erhalten und der Rest geht an Leute die ich verachte! Bei Filmen und Spielen sehe ich das ähnlich. Ich werde weiterhin zwischendurch ins Kino gehen aber halt nicht ständig. Entweder bietet man mir in Zukunft moderne Vergütungsmodelle oder diese wiederlichen Industrien sehen von mir nur noch Geld wenn ich Speichermedien kaufe...
 
Weiss auch nicht, wieso das hier in DE noch keiner erkannt hat. Seit Jahren gibt es diverse legale Seiten großer TV Sender in den USA, nur dass man diese im Moment nur mit kleinen Tricks (hotspot shield u.a.) ausserhalb Nordamerikas angucken kann. Wieso checken die nicht, dass es Leute gibt, die sich dann beim Online Streamen auch mal alle paar Minuten Werbung angucken würden. Habe ich kein Problem mit. Aber nix gibts hier für Deutsche. Mal davon abgesehen, dass ich nicht das deutsche Assi-TV streamen würde...
 
@kinley: Ohja das deutsche Assi-TV besser kann man es eigentlich nicht bezeichnen!
 
@Wuesty
es ist ja nicht dvd, sondern cd-qualität:)
in dieser form ist es aber sicher die zukunft, nur eben die qualität MUSS natürlich besser werden.
 
92 % der Winfutre User schreiben Kommentare über ein Thema und haben ausschlieslich die überschrift gelesen...
 
Macht 8% weniger Stimmen für die CDU :__))
 
Die Zahl von 8% könnte glatt ich gewesen sein! hehe. Spass beiseite. ich glaube nicht, dass es so wenige sind. Da brauch man doch nur die ganzen Torrent programme zusammenzurechnen. Schon LimeWire hat doch viele Millionen Anwender! Dann noch Bittorrent, BearShare, dc++ und wie sie alle heissen!

Aber es gibt schon Liebhaber des "Filesharing" die wissen wie man mit Skype, MSN und andere Dienste via internet an Filme rankommt oder zu mittzuteilen....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles