Navigon bringt Navigationslösung für Apples iPhone

Handys & Smartphones Der Hersteller von Navigationssystemen, Navigon, hat vor Kurzem eine eigene Navilösung für das iPhone und den iPod touch aus dem Hause Apple freigegeben. Voraussetzung um die Software nutzen zu können ist das neue iPhone OS 3.0. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich find das iPhone und den iPod Touch weniger dazu geeignet, um einem zu navigieren. Da der Akku nicht allzu lange in dem Modus halten wird würd ich denken.
 
@DARK-THREAT: Es funktioniert einwandfrei und laden kann man das iPhone auch über einen USB-Adapter für den Zigarettenanzünder.
 
@DARK-THREAT: wenn man zu den günstigen navis greift verreckt der akku auch nach kurzer zeit und im gegensatz dazu hat das iphone einen ganz brauchbaren akku
 
@DARK-THREAT: das gleiche problem hast du bei allen smartphones/mobile Navis .. dazu hat man auch ladegeräte die an den zigarettenanzünder kommen. davon abgesehen scheint die performance insbesondere beim 3gs beeindruckend im vergleich zu den herkömmlichen navis von navigon.
 
@DARK-THREAT: Mein TomTom macht auch nach 3-4 Std schlapp. Das Iphone soll auch auf 4-5 Std kommen. Von daher ist das schon ganz ok.
 
@DARK-THREAT: Mit dem iPod Touch wirst du nicht viel navigieren können, da er kein GPS drin hat.
 
@Apolllon: "Der Hersteller von Navigationssystemen, Navigon, hat vor Kurzem eine eigene Navilösung für das iPhone und den iPod touch aus dem Hause Apple freigegeben." - warum dann dieser Satz?
 
@Apolllon: schon mal was von externen GPS-"Mäusen" gehört?
 
@DARK-THREAT: Wie benutzt Du Dein Navi? meins hängt sowiso am Zigarettenanzünder, also geht das auch mit den I-Phone. Etwas anderes wir dabei aber völlig vergessen: Ein Mobiltelefon darf während der Fahrt nicht bedient werden, da gib es sehr schnell einen Punkt und 50 Euro weil man was einstellt. Vorteil für den I-Pod touch.
 
@IT-Maus: Ich habe kein Navi...
 
@DARK-THREAT: Aber erklären warum das iphone nicht geeignet ist. Gibt es hier Punkte für abgegebene Kommentare??
 
@GTIfreak: Natürlich. Sowas besitze ich selbst, um Navigation mit meinem Handy betreiben zu können. Aber wie das für den iPod umgesetzt werden soll, ist mir mangels Bluetooth-Unterstützung doch sehr fraglich. Und nun kommt mir nicht damit, dass im iPod Touch 2G seit der FW 3.0 Bluetooth freigeschaltet ist. Das stimmt zwar, aber das proprietäre Protokoll unterstützt nur Sound-Übertragung zu BT-Headsets. Also wird keine Maus mit dem iPod Touch funktionieren.
 
@Apolllon: Welches "proprietäre Protokoll"?
 
@el3ktro: Ich denke er meint einfach, dass das iPhone wieder im Lieferzustand nicht mehr als Headset kann. Weder Dateiversand o.ä. sind dabei. Auch kein Sim-Acces-Profil (das wäre wirklich mal sinnvoll....)
 
@DARK-THREAT: isch ´abe gar kein auto..

*g*
 
@newmatrixman: Dafür aber ein iPod Touch und zufrieden damit. Dennoch halte ich es als Navi weniger Sinnvoll. Aber ich glaube ich hatte es hier schon einal erklärt, warum ich kein Navi benötige.
 
@john-vogel: Genau das meinte ich. Eine externe GPS-Maus wird nicht unterstützt. Weder vom Bluetooth-Protokoll des iPods, noch von der Navi-Software aus. Man kann Navigon zwar installieren und starten, aber nichts weiter damit anfangen. Von daher ist es sehr sinnlos, dass der Hersteller den iPod mit angibt bei den unterstützten Geräten. Von daher ist es also egal, ob es externe GPS-Mäuse gibt und ob man schonmal davon gehört hat, denn: Geht nicht!
 
@Apolllon: war nicht sogar in der Keynote davon die rede das Hersteller eigene Bluetooth Protokolle implementieren können?
 
es gibt doch genug anbieter für ladekabel, die an 12V im auto angeschlossen werden können! problematisch wirds nur, wenn man während des fahrens angerufen wird, denn nach dem anruf wird das programm geschlossen sein, da wir keine gescheite multitasking-basis haben :)
 
@hal_moore: Das ist nicht wahr! Das iPhone kann den Anruf während der Navigation entgegennehmen, das Bild wird dabei ausgeblendet, die Anweisungen kommen dabei imernoch durch. Nach dem Anruf ist die Navigation wieder da, muss nix neugestartet werden. Kussi Celine.
 
@hal_moore: Das Programm (Navigon) ist dann nicht geschlossen, sondern macht weiter (wird direkt wieder geladen).
 
@hal_moore: gibt es bei dem IPhone nicht die Möglichkeit die Telefonfunktion zu deaktivieren? keine wirkliche Lösung. aber besser als wenn die Navigation beendet wird.
EDIT: Frage hat sich wohl geklärt.. andere waren schneller.
 
@Radi_Cöln: Du musst den " Flugmodus " nicht einschalten. Beides läuft wunderbar zusammen! Keine Nachteile festzustellen! Kussi Celine.
 
@Radi_Cöln: Die Navigation wird beendet, wenn das Gespräch angenommen wird. Aber nach beenden des Gespächs geht es wieder weiter. Sicherlich nicht optimal aber derzeit wohl anders nicht umsetzbar. Ideal wäre, wenn während dem Gespräch die Navigation weiterlaufen würde und nur die Navigationsansage deaktiviert wird. Aber Multitasking ist für 3rd Apps derzeit nicht erlaubt. Vielleicht mit iPhone OS 4.
 
Ich habe das 3G und OS 3.0...Mein iPhone wird wohl kaum das olle Tom Tom von meinem Bruder vollwertig ersetzten können.Es wird schon mit der Srachnavigation,losgehen,wo das iPhone kaum hat und wenn,dann zu leise.
 
@null.dschecker: Du hast die App von Navigon nicht einmal im Einsatz gesehen aber weisst trotzdem das sie zu Leise sein wird. Ich würd mich ja erstmal informieren, gibt genügend Testberichte von Käufern, und die Lautstärke wird nie bemängelt. Man kann die Ansagen des Navi´s sogar über die Anlage (Radio) laufen lassen. Und wieso sollte das App keine Sprachnavigation haben? Das ist natürlich schwachsinn, den sie hat Sprachnavigation, gehört sich ja auch so für ein richtiges Navi. Es gibt nur keine Möglichkeit die App selber per Sprachbefehl zu steuern, dies kann man TomTom Gerät aber auch nicht.
 
...bisschen verspätet die News :-)
 
@sitx: Ja, die Pressemitteilung von Navigon ist vom 09.06.2009... TomTom bringt auch eine Lösung auf den Markt. http://iphone.tomtom.com/
 
@sitx: ist eigentlich recht aktuell wie ich finde, die pressemitteilung zur verfügbarkeit ist erst seit heute auf der homepage von navigon (http://www.navigon.com/site/de/de/press/archive/2009/504)
 
@Florator: Wer jetzt noch zuwartet, kommt sicher billiger weg. Dank Konkurrenz :)
 
@AlexKeller: Ich denke nicht, dass es billiger wird. Für die anderen Plattformen liegt der Preis bei 99€ und da werden wohl auch TomTom und Navigon fürs iPhone liegen.
 
@K!ll3R: so stehts auch in der pressemitteilung. bis zum 1.7 gilt ein einführungsangebot von 75 euro.
 
Wehe dem, der gegen diesen Preis motzt..... Gute Software kostet halt etwas.
 
hier ist noch ein intressantes video das die software vorstellt http://bit.ly/16qHCo
 
zu beachten ist, dass die software nur in der lite version mit dem touch kompatibel ist und damit keine alternative zu einem echten navi bietet. würde navigon die anbindung von verschiedenen os gps modulen einbinden, sollte das auch den touch nutzern helfen. ich gehe davon aus, dass navigon und tomtom nichts dergleichen tun wird, womit sie sich etwas umsatz entgehen lassen.
 
@rasi: TomTom bringt eine Halterung fürs Auto indem ein GPS-Modul, Lautsprecher und Micro enthalten sind. Damit sollte man auch Geräte wie das 2G ohne integriertem GPS nutzen können
 
hat denn das iPhone ein GPS Empfänger integriert?
 
@qwerik: 3g + 3gs haben gps
 
Bald kommt noch die TomTom Lösung, die bieten dann auch eine Halterung an, mit integrierten Gps Empfänger (wobei das Gps vom Iphone ansich ausreicht nach den ersten Testberichten von Usern). Ich würde wohl auch auf eine der beiden Lösungen umsteigen aber hab halt noch ein "normales" TomTom Navi im Auto, und noch keine Halterung für das Iphone. Deswegen werd ich erstmal weiterhin mein normals Navi nutzen, wobei es schon schöner wäre alles in einem Gerät zu haben. Jedenfalls ein Schritt in die richtige Richtung von Apple endlich richtige Navigation (Turn by Turn) zu ermöglichen.
 
nicht nur navigon sondern auch GARMIN , SYGIC sind draussen für den iphone ... aber das beste programm ist FÜR mich immernoch sygic :)
 
Und wann merkt Apple, dass es hier auch ne gute Nachfrage herrscht und dann die Fremdanbieter von GPS-Software aussperrt, um ihr eigenes zu entwickeln *an opera und co denk*?
 
@Slurp: Ich verstehe absolut nicht was du sagen willst? Und wo sperrt Apple Fremdanbieter Software für Navis aus? Navigon und TomTom (erscheint demnächst) sind doch Fremdanbieter? Also irgendwie verstehe ich echt nicht worauf du hinaus willst?
 
In der Zwichenzeit ist bekannt, was es ab dem 1.7. kosten wird.

"Diese ist bis Ende Juni zu Sonderkonditionen für 74,99 Euro mit Kartenmaterial von 40 Ländern Europas erhältlich. Die regionalen1 Kartenversionen zum zeitlich limitierten Preis von 49,99 Euro folgen zeitnah. Ab Juli wird die regionale Vollversion 69,99 Euro, mit Europa-Kartenmaterial 99,99 Euro kosten"
 
@HighTOwer: Vermutlich (!!!) 99€ wenn Navigon sich an die preise für ihre Software auf den anderen Smartphones orientiert .
 
wann kommt tomtom und die Halterung raus?
 
@Mrsonei6: Es gibt kein konkretes Datum. Auf der TomTom Seite hat sich in den letzten Tagen auch nix getan. Ich denke (!) in maximal 4 Wochen sollte sie aber da sein. Alle Angaben natürlich ohne Gewähr :)
 
Normalerweise kostet die Navigon 7 European Edition inkl. Fresh-Maps für PDA und Smartphone (iPhone = Smartphone) 149 Euro, ohne Fresh-Maps 99 Euros. Siehe Link: http://www.navigon.com/site/de/de/shop/consumer/software/pda
 
Weiss nicht, wie das mit dem TMC gelöst wurde.....
 
@AlexKeller: Navigon unterstützt kein TMC auf dem Iphone. Wie das mit der TomTom Software aussieht ist noch unklar.
 
Navigon ist OK aber ich habe probleme ein GPS Signal zu kriegen !?!
 
@Heioko: In Gebäuden habe ich auch selten ein GPS-Signal, aber bei der Probefahrt mit Navi zur Arbeit hatte ich die ganze Zeit guten GPS-Empfang.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles