Mobiles Internet: Anbieter erwarten starken Zuwachs

Mobiles Internet Das mobile Internet ist in Deutschland auch weiter auf Wachstumskurs. Der Münchner Mobilfunkanbieter O2 geht davon aus, dass sich die Zahl derer, die über mobile Endgeräte im Internet surfen, bis zum Jahr 2012 verdreifachen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die über mobile Endgeräte im Internet surfen, bis zum Jahr 2012 verdreifachen wird.
ist doch logisch, bis dahin werden die preise um das dreifache sinken
 
@arOx: dann wirds vielleicht endlich mal ECHTE flatrates für einen preis geben *hoff
 
@arOx: Na wer's glaubt! Gleich dreifach! Haste ne Kristallkugel?
 
@Hellbend: nein, aber O2 hat eine.
 
@arOx: Muß aus Plastik sein!
 
@arOx: Jo, hab ich auch :) Flatrate = so viel runterladen wie man will ohne zusätzliche Kosten. Und das hat O2. Dass nach 10gb UMTS der Speed auf GPRS im laufenden Monat reduziert wird, interessiert dabei nicht, es bleibt eine Flatrate, man kann ja weiterhin kostenlos weiter surfen. Ich war vorher 10 Jahre lang bei e-Plus und bin umgestiegen. Ich weiß nicht was die bei ePlus geändert haben, aber sie haben sich in den letzten 2-3 Jahren was Service angeht sehr verschlechtert im Gegensatz zu vorher. O2 hat auch keinen so guten Ruf, aber die hatten eben diese Flatrate im Angebot und da hab ich zugeschlagen :) - Zur Flatrate: UMTS Speed ist gut, die Erreichbarkeit, soweit ich rumgekommen bin, auch ok. Ich hoffe, die bei O2 konzentrieren sich gezielt auf die Netze und machen keinen Unfug drumherum. Dann bleibe ich zufrieden. :)
 
@NewsLeser: Nein wenn eine begrenzung eingeschaltet wird ist es keine Flatrate mehr .
 
@NewsLeser: Da sie nach 10GB die Konditionen ändern ist es keine Flatrate mehr. Du hast eine UMTS Flatrate gekauft und diese ist nur bis 10GB vorhanden. Danach schleichste durchs netz wie ne schnecke.
Wenn diese Begrenzungen nicht währen, würden sicher mehr Leute sich ne UMTS Flat holen einfach aus Bequemlichkeit. Hab im Laptop auch nen UMTS Modem und wenn es die begrenzung net gäbe wprde ich die in dem wohl nur nehmen und mir das WLAN sparen zuhause.
Aber mit dem bullshit hier sicher nicht :)
 
Ich hab den Surfstick von Tchibo seid Januar, wäre eigentlich zu frieden wenn die Geschwindigkeit nicht immer so einbrechen würde und manchmal ist nur noch Edge vorhanden.Wenn Der sowas voraus sagt sollten die auch daran denken das Netz besser auszubauen.
 
Ich habe auch solch eine Mobile O2 flat(oder wie man das nennen darf) und die ist voll scheiße mal gehts mal gehts nicht und ich muss mich am Tag mehrfach einklinken bis zu 100x nur weil ich mir die post von anderen leuten durch gelesen habe und deshalb die leitung zum stehen gekommen ist.
 
@303jayson: Passiert mir auch ab und zu.Mal eine Minute nichts gemacht und schon kommen keine Daten mehr.Trennen und neu einwählen dann geht es wieder
 
@Flossenfisch: gibt es in der konfiguration des sticks keine wahlmöglichkeit
"uPnP" aktivieren?dann solle er auto reconnecten.
 
@303jayson: Kann ich nicht bestätigen. Sogar Online-Spiele kann ich zocken (ja ich bin 30 Jahre alt und zocke ab und zu auch noch CS, nur um mal ein Connection-sensitives Game zu nennen, was hier ALLE kennen). Man hat zwar einen Ping von 100-150ms, aber es geht :) Von Verbindungseinbrüchen merke ich nichts (ich surfe über das Handy, dort gibts sowas wie "reconnect" nicht, nur ein "kein automatischer disconnect") :)
 
@rotti1970: Nein.Scheint es nicht zu geben
 
@rotti1970: Und was genau hat uPnP mit automatischer Wiedereinwahl zu tun? Korrekt: Gar nichts.
 
@303jayson: Tja, mein Vater hat auch ein UMTS Stick von o2. Er muss immer beten das an dem Tag o2 im 400 Seelendorf verfügbar ist. Mal hat er mehrere Tage keine Probleme, dann ist o2 einfach mal für 2 Tage weg. Ziemlich nervig. Glücklicherweise habe ich diese Probleme nicht mehr :).
 
Der soll lieber seine Zeit damit verbringen, den Datendurchsatz zu erhöhen und eine echte Flatrate einführen, als einen Analysten zu spielen und sinnlose Kommentare abgeben!
 
wenn die prese fallen dann könnt ich mir auch vorstellen eine mobile datenflat zu holen .. da kommts mir dann auch nciht unbedingt auf guten speed an =)
 
@Natenjo: Ja, 10 Euro für die Internet-M GPRS-Flatrate ist schon ungehörig viel...
 
@Natenjo: also mittlerwiel gehts ja so einigermaßen, zumindest was emails nachlesen und sowas betrifft. 24ct pro MB ist dabei noch vertretbar. Aber um richtig das Internet benutzen zu können da muss schon nochwas an den Preisen gedreht werden.
 
ach deswegen von 10 GB Volumen auf 5 GB runter, verstehe!
 
Solang des Volumen immer noch beschränkt ist obwohl da was von "Flatrate" im Angebot steht is jeder Preis zu teuer. Ma ehrlich diese paar GB hab ich mit youtube videos in paar Tagen weg... is doch alles ein witz und nur für leute die hip einen auf "email für unterwegs" machen wollen. Von der VoiP Sperre will ich garned erst anfangen! Die Preis/Leistung is grottig... aber kauft ihr nur. Ich warte bis die richtige UMTS Flat 5 Euro kostet, dann schlag ich zu.
 
@ratkiller: Warum wartest du nicht bis du noch 5Euro dazukriegst? :)
 
@ratkiller: Am Geld liegt es noch netmal so. Würde sogar die 40Euro der Telekom zahlen wenn der Speed konstant währe. Wenn Du paar Stunden auf Youtube verbringst und bissel TS am laufen hast sind die 5GB fix voll und mit dem ISDN speed ist nix mit Surfen.
 
Was ist denn derzeit der beste und preiswerteste Anbieter für Telefonieren+UMTS-Verträge?
 
@HolyMalus: ich denke Preis/Leistung gewinnt aktuell wohl O2. Die bieten ne UMTS-Flat für 25€ den Monat (ohne Vertragsbindung)! Der UMTS-Stick kostet einmalig 69€ wobei der erste Monat schon inklusive ist!! Oder was glaubt ihr?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter