GMX und Web.de machen E-Mail-Verkehr sicherer

Internet & Webdienste Die E-Mail-Dienstleister Web.de und GMX starten mit mehreren großen Partnern eine Initiative, die mehr Vertrauen und Sicherheit in der Kommunikation per E-Mail bringen solle. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schöne Sache (:
 
@a s Y: das ist leider nur Symthombekämpfung..die Ursache liegt viel tiefer im Grundsystem der eMail und sollte sich das durchsetzen würde es früher oder später gefälscht werden.
Außedem vermute ich hier den missbrauch, das Web.de und GMX ihre "Newsletter" per Freibrief durch alle extra Spamfilter bringen will.
 
@Nero FX: Was wäre denn eurer Mainung nach ein sicherer eMail anbieter? gmail? Live.de? freenet? :-)
 
@qwerik: ein eigener Server.
 
Server/Anbieter ist völlig egal OpenPGP Signaturen ist die beste Methode, um die Echtheit zu bestätigen. und gegen Spam tuns auch die regulären Filter. Man darf sich nur halt nicht überall mit seiner Haupt-Email-Adresse anmelden (stattdessen lieber trashmail oder sowas benutzen), geschweige denn überall seine E-Mail ungeschützt hinschreiben.
 
@Ment0s: oder statt PGP - S/MIME benutzen
 
@Gunah: Ja, genau!
 
@Nero FX: und wie umgehen die damit extra spamfilter ??? sehe die gefahr des mißbrauchs eher bei den o.g. firmen bezüglich der standard-spamfilter der email-dienstleister und nicht bei den email-dienstleistern selbst
 
Nette Aktion aber dennoch vertraue ich GMX und Web.de nicht. Weiss nicht ob das nur bei mir so ist aber nachdem ich mir und meiner Oma ein Account erstellt habe (wozu brauchen die meine Adresse?) und wir nur uns gegenseitig E-Mails verschickt haben kamen immer wieder SPAM-Mails. Und immer wieder die gleichen. Hotelreservierung.de usw... Wir haben natürlich auch schon alle über 50 SPAM-Mails immer wieder als SPAM markiert und gemeldet aber immer wieder landeten sie in unserer Mail-Liste. Ist das normal? Naja, nichts desto trotz, Web.de bleibt für uns ab sofort Tabu.
 
Schwachsinn, ich habe Bayes-Plugin und eigene Filter seit Jahren in meinen Email-Prog definiert. Da kommt nichts durch und von o.g. Firmen erwarte ich eh nur Spam.
Erstellt eure eigenen Spam-Filter und Eurer Email Postfach im EMail Programm bleibt sauber :-)
 
@Supernorbi: gebt eure email adresse nur vertrauenswürdigen Personen. Für Foren, Gewinnspiele usw. gibt es immer noch eine Spammailadresse. Dann bleibt "Eurer Email Postfach im EMail Programm" sauber :-)"
 
so lange jeder vollpfosten dazu befähigt wird mails zu versenden, egal ob nun selber oder via bots ist dieses trusted-märchenmist völliger schwachsinn und höchstens als gelungener werbefeldzug für leute gedacht die einen iq unter zimmertemperatur haben und es nicht merken das dies nix anderes als augenwischerei ist. :)
 
Den Verkehr sichrer zu machen find ich gut! Das ist wie mit den Blumen. Wenn man sie gießt wachsen sie! Aber um sich zuvermehren brauchen sie halt Bienen! Und deswegen Daumen hoch !
 
Web.de ist und bleibt dennoch Mist! Ich habe meinen Account bei Web.de nur für so Anmeldungen bei Foren und Ähnlichem. So landet der ganze Spam dort und nicht bei meinen richtigen Accounts. Außerdem finde ich 12 MB Speicherplatz eine Frechheit, wenn man bedenkt, wie viele GB man bei anderen Anbietern ebenfalls kostenlos erhält!
 
Wie passt das denn zu De-Mail? Da machen mE auch Web.de bzw. GMX mit...
 
Web.de sollte lieber mal ihre POP3-Sperre von 15min aufheben und den Speicherplatz von lächerlichen 12MB anheben, statt solche nicht wirklich nötigen Neuerungen einzuführen.
 
@hope4win7: Jup, während alle anderen schon Gigabyte-große Postfächer für Freemail anbieten, dümpelt web.de immer noch bei nen paar MB rum. Ist wirklich lächerlich.
 
@Ment0s: finde web.de auch nicht grad geeignet für leute die viele mails bekommen, es sei denn du bist dort web.de club member,aber 5 euro im monat zu berappen für unbegrenzte PF grösse kann ich mir verkneifen.
 
@hope4win7: Kann dir nur zustimmen. Der Web.de-Speicher ist ein Witz und die endlosen "Geschenke"-Mails, Popups, Banner und Seiten die angezeigt werden bevor man auf sein Postfach kommt und einen zum abgezockt werden verlocken steigern die Attraktivität auch nicht grade. Und wer diese Werbekacke umgehen will und einen Mailclient nutzt hat die 15-Minuten-Sperre am Hals. Dabei war Web.de mal einer der besten Freemailer.
 
@lutschboy: full ack! Somit sind die Anbieter leider ohnehin nicht mehr wirklich vertrauenswürdig...... es gibt ne menge andere dinge dort zu vebessern die nötiger wären und nicht nur einen werbe hype erzeugen
 
@hope4win7: Ich würde mich ja auch über mehr Platz und weniger als 15-Min freuen...aber denk immer daran, das ding ist kostenlos!
 
Öhm, vielleicht sollte GMX erst mal allen Kunden den Zugriff über https ermöglichen?
Bin u.a. deshalb zu GoogleMail umgezogen.
 
@axs: Habe damit keine Probleme. Kann über https auf gmx zugreifen.
 
@Croft: Hast du einen kostenpflichtigen Account?
 
@axs: Ja, macht das ein Unterschied?
 
Sowas von unnötig...
 
GMX sollte endlich mal ihren Login in den griff kriegen. Wie oft ich die Eingaben beim Login wiederholen darf, find ich nicht mehr lustig.
 
Zumindest Web-Mail bei den beiden Anbietern ist hochgradig unsicher, da https bei beiden Anbietern schon lange nicht korrekt funktioniert! Beide Web-Mail Anbieter missachten, dass für Subdomains für jede Subdomain korrekte eigene SSL Zertifikate notwendig sind.
 
WEB.DE? Mickriger Speicherplatz, andauernd Eigenwerbung im Postfach, 15 Minuten POP3-Limit, Spamfilter für ..@web.de -Adressen funktioniert nicht (ohje, die Eigenwerbung könnte darunter leiden)..... nur noch schlimm. Benutze die Adresse nur noch für Zwangsregistrierungen etc. Einfach nicht mehr zeitgemäß. Die können zwar mit ihrem kostenpflichtigen Angebot argumentieren, aber da krieg ich bei googlemail mehr...und das kostenlos!
 
Ich weiss noch wo AOL (vor etlichen Jahren) sein Mailsystem auf den sicheren Port 587 umgestellt hatte, die Firmen die sich heftigst dagegen sträubten waren u.a GMX und Web.DE - verkehrte Welt. Warum Port 587 ? Deswegen: http://www.ietf.org/rfc/rfc2476.txt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte