Windows 7: Keinerlei Anpassung der Starter Edition

Windows 7 Microsoft will offenbar auch den PC-Herstellern eine Anpassung der Benutzeroberfläche der Windows 7 Starter Edition mit eigenen Hintergrundbildern und ähnlichen einfachen Modifikationen untersagen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese "Starter Edition" wird wohl nur für absolute Einsteiger interessant sein. Ich werde in jedem Fall Ultimate benutzen.
 
@diablo*: Für Netbooks.
 
@cH40z-Lord: Netmal auf nem Netbook würd ich so nen Schrott wie die Starter Edition installieren.
 
@TamCore: Zwingt dich ja auch keiner. Ich sag nur wofür die Version gedacht ist und kriege dafür ein paar Minuse reingeklopft.
 
@diablo*: sie wird allem voran sicherlich erstmal für absolute Cracker interessant sein :)
 
@cH40z-Lord: Das ist natürlich als eine Einsteigerversion für Netbooks zu sehen. Nichts gegen Linux, aber die Netbooks mit Linux wollen die normalen Käufer einfach nicht (Aussage eines MM-Mitarbeiters) kaufen und sind auch fast gar nicht in den Regalen zu finden. Mit der Starter Edition kann der neue Netbookbesitzer schon mal loslegen und ich bin mir sicher, das M$ zusätzlich bestimmt auch irgendwelche W7-Versionen anbieten wird, um aus einer Starter Version eine andere zu machen.
 
@drhook: du vertaust MM Angestellten... omg... denen würde ich auch blind vertrauen... da die ja Kaufmännisch begabt sind..., es kennt nur kein Kunde das heißt nicht das es keine will
 
@Gunah: Media-Markt-Mitarbeiter können aber repesentative Aussagen treffen, die auf den Kundenstamm zutreffen, dem wohl auch du dann als Netbook-Käufer angehören würdest.
 
@cH40z-Lord: Die Starter Version v. Windows erlaubt nur 3 Programme gleichzeitig zu benutzen. Die benutzung ist somit stark eingeschränkt und somit nicht wirklich geeignet für Netbooks. Sie ist wirklich nur für den einsatz in entwiklungsländern gedacht.
 
@cH40z-Lord: Im Blödmarkt kaufen auch keine Leute ein, die klare Vorstellungen haben was sie wirklich machen wollen. Und wenn bei einem OS nicht einmal mehr Logos oder Themen wechseln kannst... Tonne auf...
 
@synler: Falsch, Windows 7 Starter erlaubt den Start beliebig vieler Anwendungen.
 
@synler: NEin dem ist nicht mehr so. wurde geändert und auch von WF breitgetreten. Btw & ot: heute keine leak news?
 
@diablo*: tja :) so kann man sich irren, man kann ja nicht jeden tag bei winfuture sein. Aber danke für die Info.
 
Gibt es eigentlich schon eine Übersicht, was welche Win7 können wird? Gab es zumindest bei Vista...
 
@bowflow: Ist etwa vergleichbar... Starter = Subnotebooks (Netbooks) und leistungsschwache Rechner (Nettops), Home Basic/Home Premium wie bei Vista, Professional (Pendant zu Vista Business), Enterprise (ebenfalls wie Vista) und Ultimate (ebenfalls High-End-Release wie bei Vista).
 
@bowflow: http://tinyurl.com/kmpp2c
 
@bowflow: tinyurl.com/ngftwn
 
@DeltaOne: Merci!
 
@FFX: Einen kleinen Unterschied imVergleich zu Vista gibt es aber. Die Vista Business Version enthielt nicht alles von Vista Home Premium, W7 Professional soll aber alles von W7 Home Premium enthalten.
 
Super, Microsoft weiß immer wie man den Enthusiasmus für ihre Produkte schmälern kann.
 
Starter Edition find ich gut! Beim letzten Windows-PC wusste ich nicht wie man es beendet! Für Einsteiger wie mich klasse.
 
@h0m0: Hä?
 
@h0m0: LOL? Was falsch verstanden?
 
@h0m0: das ist keine tutorial-edition... :-)
 
@h0m0: deswegen starter edition. die soll gestartet und nicht beendet werden :D
 
@hjo: die Beender Edition gibts nur für nen Aufpreis^^
 
Wird die Starter Edition denn DirectX 11 unterstützen?
 
@John-C: nee, wird auf dx 6.0 begrenzt... sowohl wurde der start-knopf auf "sta" reduziert und in der systemsteuerung geht es nur bis m... :-)
 
@klein-m: Ich interpretiere das mal als ja. Dann reicht mir die Starter Edition völlig, brauche nämlich nur den Spieleloader.
 
@John-C: Spieleloader?
 
@John-C: das teil gibt es nur als oem-version auf low-low-low-end-geräten... damit ist nicht so viel mit spielen...
 
@klein-m: Wird es die SE nicht im Bittorrent geben? Ich suche die ressourcenschonendste Windows Version um neue Spiele zu spielen. Dx11 muss es nur unterstützen.
 
@John-C:
Die Starter Edition wird mit Sicherheit keine bessere Performance haben als die größeren Versionen. Für ein Spiele-System wird man wohl mit der Home Premium am besten fahren.
 
@John-C: Ooooch ... will keiner auf deine Stänkerversuche anspringen?
 
"Windows for Dummies"
 
@noneofthem: Darum biste auf WinFuture?
 
@Freezetime: Nein. Ich bin hier, weil ich auch gerne mal über den Tellerrand schaue und mich interessiert, was in der IT Welt so passiert.__ Und das "Windows for Dummies" war auf die Buchreihe bezogen. http://en.wikipedia.org/wiki/For_Dummies
 
@noneofthem: windows für testpuppen?...
 
@klein-m: http://en.wikipedia.org/wiki/For_Dummies
 
"weil dessen Hash-Summe ständig geprüft wird. " Die Starter-Edition ist eine Krücke aus einem einfachen Grund: Es wird eine "normale" Windows-Version genommen, und dann jede Menge Sperren reingesetzt, die eher noch zusätzliche Systemleistung benötigen. Anstatt dass man das System an sich modular aufbaut und dann einfach die entsprechenden Module nicht integriert.
 
@Ford Prefect: Hast du dich schon mal gefragt, für wen die Starteredition gedacht ist und warum darin deiner Meinung nach "jede Menge Sperren" drin sind?
 
@knueppelvoll: Du hast offensichtlich überhaupt nicht verstanden, worum es mir geht. Ich kritisiere nicht, dass irgendwelche Funktionen nicht verfügbar sind, sondern nur die Art und Weise, wie dies softwareseitig umgesetzt wird. Die Überprüfung der Hash-Summe des Hintergrundbilds zB ist nur ein weiterer unnötiger Hintergrundprozess, der ständig laufen wird.
 
@Ford Prefect: Jau, hast ja recht. :-) Das hat MS aber immer schon so gemacht und ist wohl auch der einfachere Weg, das umzusetzen. Der modulare Aufbau wird hoffentlich in einer der nächsten Versionen kommen. Angedacht wurde da ja schon.
 
@Ford Prefect: mir machts auch spaß, meine programme zu beschneiden, als neue features hinzuzufügen.
 
@Pac-Man: Das habe ich vor mehr als zwei Jahren gemacht (ungefähr als SP2 für XP rauskam) und muss sagen: Ich kann genau so viel mit meinem PC anstellen, wie wenn ich die Features nicht rausgeschnitten hätte... nur flotter. Es gibt genug "Features", bei denen ich mich Fragen muss, ob sie nicht mehr schaden als nützen. Siehe auch "Featuritis" auf Wikipedia.
 
Cool. Jetzt müssen sie es nur noch untersagen diese ganzen lästigen 3rd Party Tools in 30 Tage Testversionen vorzuinstallieren. Reicht auch wenn man die als CD dabeilegt. Dann kann man sie wenigstens gleich wegschmeißen und muß nicht deinstallieren.
 
@DennisMoore: sag bloss du formatierst dein System nicht selber?
 
@DennisMoore: Komisch finde ich, daß zusätzliche Arbeiten oder Erzeugnisse ein Produkt oft billiger machen. Beispiel: Wenn viel Chemie in ein Fertigessen gekippt wird, wird es billiger. Und wenn sich die OEM-Verkäufer die Mühe sparen, das System vollzumüllen, verteuert sich das Produkt. Komische Welt.
 
@John-C: Ich kauf mir nicht mal OEM-Rechner. Ich bau mir die selber und kauf eine SystemBuilder. Aber das wär sicher ein feiner Zug gegenüber den Käufern solcher Computer.
 
Na mal schauen, ob die OEM Hersteller die Starter Edition überhaupt annehmen, schließlich werden die Rechner mit den ganzen Werbeaufguss gegenfinanziert. Wenn ein Netbook dann 80 Euro teurer wird, weil Symantec ihre Software-Lösung nicht mehr dazulegen kann, werden sich die Betreiber lieber 3mal überlegen, ob nicht ein anderes Betriebssystem (XP, Linux, Freedos) in frage kommt.
 
@Bugfix: Du glaubst, die Webeeinnahmen aus dem Müll, der vorinstalliert wird, kommen den Kunden zugute?
 
@Michael41a: Das habe ich in keiner Silbe behauptet, Es gibt Menschen, die drücken sich Wertungsfrei aus. Ich persönlich bin kein Beführworter von Norton und co, aber es drückt den Preis, gerade bei den Netbooks.
 
@Bugfix: Zitat: "Wenn ein Netbook dann 80 Euro teurer wird, weil Symantec ihre Software-Lösung nicht mehr dazulegen kann" - ich habe das so rausgelesen.
 
Ich verstehe den Wirbel um die "Starter Edition" nicht. Kein vernünftig denkender Mensch, wird sich diese Version freiwillig antun. Netbooks halte ich ganz nebenbei für gesundheitsschädlich. Das Display und dementsprechend die Schrift sind viel zu klein, selbst wenn man sehr gute Augen hat. Wer mit den Dingern dauerhaft und viel arbeitet, soll sich über Kopf- und Augenschmerzen, bzw. Augenbrennen, etc. nicht beschweren.
 
@Memfis: Ich habe eine Woche lang am Ur-EEE-PC gearbeitet in einem einwöchigen Programmier-Lager. Ging prima und habe keine Nachwirkungen gespürt, was meine Gesundheit betrifft. Ich frage mich eher, wieso Leute mit 17-Zöllern oder noch grösser keine Rückenschmerzen kriegen.
 
Diese künstliche Verkrüppelung der Starter-Edition, nimmt mittlerweile schon skurrile, wenn nicht gar peinliche Züge an. Da hat man sich wohl an Apple und seinen iPods und iPhones ein Beispiel genommen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Apple schafft es nur, dies als "Feature" rauszubringen. Microsoft müsste das als "Bringe Kontinuität ins Leben!" verkaufen, und schon wären alle glücklich.
 
Ob Vista oder 7, diese Starter Edition ist ein Witz, Ein modernes System mit einem uraltem Design is ja wirklich nix. Für "Normale" User Home Premium und für die Profis die Ultimate und gut is.
 
seit ballmer an der macht ist wird der laden immer lächerlicher, ich sehne den tag herbei an dem er einem herzinfarkt erliegt oder ihm der schaum vor den mund kommt, normal ist das alles nicht mehr, dieser räudige köter. denke eh das er inzwischen tollwut hat und in quarantäne gehört.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles