World Wide Web Consortium will Apple-Patent kippen

Wirtschaft & Firmen Das World Wide Web Consortium (W3C) will ein Patent des Computer-Herstellers Apple kippen. Die Organisation hat zur Mithilfe bei der Suche nach so genannter "Prior Art" aufgerufen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frage mich wieso Apple die Rechte nicht verkauft.
Damit würden die doch auch wieder Einnahmen machen.
 
@a s Y: genau darum gehts ja :O man soll es kostenlos zur verfuegung stellen.
 
@a s Y: Aber nur einmal. Warum nur einmal kassieren, wenn man auf Jahre Lizenzgebühren kassieren kann?
 
@a s Y: "...Verwendung ohne Ansprüche auf Lizenzgebühren zu garantieren. Damit ließe sie sich nicht in einem offenen Standard einsetzen." Genau das ist eben der Punkt. Es soll nichts kosten.
 
@a s Y: die w3c will sie ja gar nicht kaufen, sondern kostenmlos nutzen...
 
@klein-m: Srry ich habe es falsch verstanden.
 
Ich bin sowieso der Meinung das sich viel zu viel patentieren lässt, kein wunder das sich die halbe Welt gegenseitig verklagt wegen "Patentverletzungen". "Klage gegen XY von Steiner2 eingereicht, Patenverletzung wegen Nutzung einer Radiergummiform die sich der Kläger hat im Jahr 1967 schützen lassen".
 
@Steiner2: Sobald du was erfindest denkst du anders, glaub mir.
 
@John Dorian: mach ihm kein mut :)
 
@-adrian-: Mir geht es nicht um wirkliche Erfindungen sondern um Pupse die Patente bekommen. Und Adrian, immer Ruhig mit der Wortwahl.
 
@Steiner2: "dann", "wander", "doch", "einfach", "nach", "China" und "aus". oO, welches schlimme Wort meinst du?
 
@Steiner2: war meine Wortwahl nicht der Nettiquette angemessen? Ausserdem bekommt man nicht auf "Pupse" ein Patent sondern auf Innovationen/Erfindungen
 
@John Dorian: Es geht kaum noch um Erfindungen, sondern Trivialpatente. Vor jahren hat sch einer ein "handtellergroßes Gerät für Telekommunikation und Multimediaanwendungen" patentieren lassen. Trifft so ziemlich auf jedes moderne Handy zu. Meiner Meinung nach sollte ein Patent automatisch auslaufen, wenn innerhalb einer bestimmten Zeit dem Patent kein vorzeigbares Produkt folgt. Wer was erfindet, sollte in der Lage sein, diese Erfindung auch umzusetzen. Erst dann kann er an Lizenzen verdienen. Solche Sachen, dass jemand nach 10 jahren einfällt, er hätte mal ein Patent eingereicht, was auch auf ein Produkt anwedbar wäre, welches schon seit 9 jahren auf dem Markt ist, dürfte keine chance haben.
 
@-adrian-: und in China gelten keine Patentrechte oder was? o.O...
achja, es gibt serwohl pupspatente, sonst würd unser dummes Blondinchen namens Paris, sich nicht einen Satz patentieren lassen wollen -.-
 
@Steiner2:
Kann man sich nur anschließen, es ist völliger schwachsinn welch triviale Prinzipien sich patentieren lassen.
 
@sunrise: schaut euch lieber mal einen 300 seitigen patentantrag an ... dann koennt ihr nochmal sagen ob es ein pupspatent ist
@kicherkeks: also ich glaube kaum, dass die leute sich ihre patente auch in China haben sichern lassen. Oder wieso meinst du gibts so viel plagiate ? richtig.. Meinste EU patente sind in USA gueltig? Musst schon ueberall hinrennen
 
GZ zum Erfinder von Softwarepatenten. Eine größere Bremse von Innovation wird es wohl niemals geben -.-
 
@silentius: Und ich dachte immer Software is lediglich durch das Urheberrecht geschuetzt
 
@silentius: Alle sind immer gegen Patente auf Software, bis sie mal selber eins haben und damit geld verdienen.
Immer gegen alle sein, was mir schadet, was aber für mich gut ist ist grundsätzlihc auch gut ne...
Außerdem, durch Softwarepatente gibt es Konkurenzdenken in dem Bereich... Das fördert auch die Innovation
 
@scy: Welche Konkurenz, wenn man diese durch ein Patent von Grund auf ausschaltet. Warum etwas weiterentwickelt, was mir eh niemand streitig machen kann... das is halt so als würde man an der Henne rumpfuschen die Goldene Eier legt... sry, die Erfindung von Patenten is ja wohl der größte Bullshit aller Zeiten... sowas bremst die Entwicklung wohl noch schlimmer als es die Kirche je hätte tun können.
 
@scy: Softwarepatente sind die hirnrissigste Erfindung schlechthin. Sollten abgeschafft werden. Lieber gestern als heute.
 
Da sieht man auch mal das Apple sein Macht bzw Muskeln spielen läßt und so fortschritt verhindert wird.
 
@303jayson: Ja klar, was anderes macht apple doch ned... wenn sie schon ned besser sein können, dann bremsen sie die anderen wenigstens aus =)
 
Ist in solch einem Fall eigentlich der allgemeine Umstand patentiert das ein Programm nicht beendet werden muss zum Updaten, oder das spezifische Verfahren? Ich meine ein Patent auf einen bestimmten Algorithmus ist ja okay, dann muss man ja nur einen anderen Entwickeln der das Problem auch löst. Allerdings ist ein Patent auf einen "Umstand" wirklich hirnrissig. Man kann doch auch kein "Schmerzmittel" patentieren, sondern nur einen Wirkstoff. Wenn man Umstände patentieren kann, dann kann man doch einfach ein "Heilmittel gegen Krebs" patentieren, und niemand kann mehr ein wirkliches Heilmittel herstellen, weil schon auf den Effekt des Heilens von Krebs ein Patent liegt.
 
@master_jazz: Bravo, du hast das patentrecht vestanden:-)
 
@mcbit: scheinen aber nicht alle hier zu haben :)
 
@-adrian-: ja, leider
 
Ich hab mal eine Frage: Wenn ich ein Produkt erfinde und es baue und es nicht patentieren lasse gehört es dann trotzdem mir oder? Oder wenn eine andere Firma dann kommt und sich dann mein Produkt patentieren lässt, darf ich mein eigenes Produkt weiter bauen bzw verkaufen oder muss ich mich dann an den Patenten halten?
 
@ProSieben: Wenn du das Produkt nur erfindest darf es dir jeder nachbauen. Wenn dann jemand anderes es patentiert kannst du das Patent anfechten. Solange du beweisen kannst das du es vor dem Patentantrag schon "veröffentlicht" hast. Allerdings darf diese andere Firma es dann dennoch herstellen ohne dir etwas zu schulden.
 
@ProSieben: http://de.wikipedia.org/wiki/Patent
 
kapier ich nicht so ganz, W3C erkennt die Rechtmäßigkeit eines Patentes an, der Rechteinhaber sagt "Nöö ich will nicht...", daraufhin wird irgendeine Gruppe von Leuten damit beauftragt das Patent für unwirksam zu erklären. ???
 
@Lastwebpage: Klar wieso ned? Ma ehrlich, wenn man so ein Mist anfechten kann und sie durch ihre eigenen Mittel schlagen kann.. gogo =))
 
gabs diese News nicht schon mal? Irgendwie habe ich ein Dejavue. Man müsste mal die Patente auf der Welt ausmisten und Sachen neu definieren die nicht patentierbar sein sollten.
 
Finde ich gut, auch Apple muss sich dem w3c beugen. Bei solch wichtigen Patenten sollte es sogar selbstverständlich sein (in jeder Industriesparte) oder wie in der Pharmaindustrie. Dort gibt es nur Erfindungen & Patente auf Zeit, nach dem Ablauf gibt es ja Generika (Dublikate).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.