iPhoneOS 3.0: T-Mobile verbietet Nutzung als Modem

Handys & Smartphones Mit dem iPhone OS 3.0, das Apple heute zur Verfügung stellen wird, kann das iPhone auch als Modem verwendet werden. Da in den Tarifen von T-Mobile eine Flatrate (mit Einschränkungen) enthalten ist, wäre dies eine gute Möglichkeit, um unterwegs mit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schöne neue technikwelt ^^
 
@klausbronski: ^^ Jailbreak und gut ist - App Store Ade, böses T ätsch und kosten auf nimmer wieder sehn! IP Telefonie und Tethring pur :D
 
@DUNnet: Um Tethering mit allen DE Netzen betreiben zu können, benötigt man nicht mal nen Jailbreak. So komfortabel wie die Originallösung sind die Alternativen NEVER EVER.
 
Ich machs trotzdem^^
 
@Branco145: full ack. Einfach mit der passenden .ipcc Datei freischalten, dazu ist nicht mal ein Jailbreak nötig...und der ist bekanntlich ja auch schon in der Mache :D
 
@Branco145: help.benm.at vom eifon aus!
 
@Branco145: für die Österreicher unter uns: war grad im Orange Store und hab gefragt wies bei denen mit dem Internetzugang über das Iphone für den PC aussieht: fazit: gibts ab heute Abend/morgen Abend um 2 Euro als Zusatzpaket im Orange Selfservice (auf der Homepage), für die 2 Euro ist es dann außerdem so, dass der Pris pro überschrittenem MB nicht mehr 1 Euro beträgt sondern 0,2 Cent. - Just4Info
 
@cpfaffinger: 0,2Cent oder 0,2Euro? Ich bin zwar nicht AT sondern DE aber wenn schon denn schon :P
Vll. ist ne "Auslands Deutschland Flat" bei euch ja gar nicht so teuer *hehe*
 
@DUNnet: so wie ichs geschrieben hab meinte ich es auch
 
@cpfaffinger: Top, danke!
 
es gibt wohl eine möglichkeit diese funktionalität dennoch freizuschalten. naja, t-mobile will eben nicht das man seine datenflat auch tatsächlich als solche nutzt :)
 
@DOCa Cola: ich schätz mal das des in der jailbreak version möglich is.....
 
@DOCa Cola: http://www.iphone-notes.de/mobileconfig/
 
@DOCa Cola: Das dumme ist ja, dass man je nach Vertrag nach 300 MB, 1GB und 5GB nur noch mit ISDN Geschwindigkeit surfen kann. (Stichwort "mit Einschränkugen" - in der News) Die Verbindung wird dann gedrosselt. Dadurch hätte T-Mobile ja keinen Schaden. Ob man den Traffic nun mit dem Handy oder mit dem Laptop verbraucht ist doch egal. Ich versteh da T-Mobile nicht.
 
@seppe0815: ich schaetz mal, dass es in der jailbreak version nicht funktioniert.. wieso auch? die blockade macht ja tmobile und nicht das iphone.
bei meinem tmobile vertrag wird sogar messenger nutzung geblockt. sonst koennte ich unbeschwert die handyflat fuer 10 euro nutzen.. hoffentlich gibts da bald vernuenftige moeglichkeiten von tmobile
 
@Fatal!ty Str!ke: ja aber mehr verdienen würden sie dadurch auch nicht ^^
 
@Branco145: Leider sind die Mobileconfigs nicht in der Lage mehrere APN, z.B. für mms und Daten zu setzten. Die Carrier Bundles müssten sich aber anpassen lassen. Hat jemand eine Idee wo man die Original - ipcc´s laden kann?
 
@DOCa Cola: Die Funktion ist doch freigeschaltet. Du mußt halt nur dafür bezahlen.
 
@-adrian-: Wchsel doch einfach den Anbieter. ich habe MSN den ganzen Tag an, auf dem handy, ohne Probs - bin ja auch nicht bei T-Mobile:-)
 
@mcbit: ich hab aber keine lust den anbieter zu wechseln -.- ich hab d1 flat zu guenstigen konditionen und viele meiner freunde haben d1.. ich hoffe einfach darauf - dass sie bald mal nachziehen mit der preissenkung
 
@-adrian-:
Doch wird es, denn ich nutze jetzt schon die Twinkarte und gehr mit meinem N95 ins Inet. Ausserdem hab ich mir iphonemodem geholt und damit geht es auch. Weis nicht warum die sich dort so quer stellen.
 
@Kv17: es kommt ja auch darauf an was fuer einen tarif du hast ..
mit meinem 200mb tarif konnte ich auch modem funktion nutzen .. mit der handyflat gehts halt nicht. ganz einfach um die kosten gering zu halten .. stell dir mal vor ich wuerde einfach nurnoch ueber die handyflat surfen ... wuerde schon teuer werden mit 7.1 mbit :) - waer ja schneller als meine normale flatrate am pc
 
Typisch T-Mobile. Nur hinter Geld her, und dann das hier um es wahrscheinlich später als "revolutionären T-Mobile Service" anzubieten. Typisch.
 
@Frerk: Stimmt, warum kann sich dieses T-Mobile nicht mal von einer GmbH in eine gemeinnützige Organisation umwandeln und alle Dienste und Produkte für die Allgemeinheit kostenlos anbieten? Für alles wollen die Geld haben, echt unverschämt. Genau so wie dieser scheiß Bäcker bei mir um die Ecke, der will doch echt PRO BRÖTCHEN 20ct von mir haben! Spinnt der denn? Und wenn ich das Brötchen belegt haben will, dann muss ich sogar NOCH MEHR zahlen?? Diese ständige Abzockerei überall kotzt mich nur noch an, echt ...
 
@Frerk: Und? Wenn die Kunden das bezahlen, dann ist das eben so. Angebot und Nachfrage, keiner wird gezwungen, einen T-Mobile-Vertrag abzuschließen.
 
@mcbit: Stimmt, und bei allem "T-Mobile ist so teuer"-Gemeckere darf man auch nicht vergessen, dass mit dem ganzen Geld, das wir da reinstecken ja keine Partys gefeiert werden, sondern das dieses Geld zum allergrößten Teil investiert wird, z.B. in eines der weltweit besten UMTS-Netze. Da wird dann als Alternative E-Plus vorgeschlagen, weil die ja viel, viel günstiger sind. Ja, E-Plus ist viel, viel günstiger, deswegen haben sie auch kaum Geld, um ihr Netz z.B. endlich mal auf HSDPA aufzurüsten. Von nix kommt eben nix.
 
@Frerk: du weißt anscheinend nicht was alles hinter der T-Mobile steckt...klar sehen alle nur den Preis aber gerechtfertigt sind die Preise...
 
@el3ktro:
Die Mobilfunktbetreiber sollten aber langsam realisieren das sie letztendlich nur für den Datentransport zuständig sind. Ob der Kunde dieses nun zum telefonieren, surfen, SMS schreiben oder für VOIP benutzt sollte für die Anbieter irrelevant sein.
Die müssen einfach mal eine neue Tarifstruktur mit transparenten Preisen schaffen die alles abdecken. Es kann nicht angehen das man für jede kleine und eigentlich selbstverständliche Funktion eine zusätzliche Tarifoption hinzubuchen muss. Vor allem ältere Menschen oder Personen die sich nicht tiefgehend mit dem Thema befassen werden in diesem Tarifdschungel nicht durchsteigen (oder übers Ohr gehauen).
Früher war für mich der Anreiz noch da Mobilfunkverträge abzuschließen. Aber in der heutigen Zeit und bei den derzeitigen Tarifen kommt für mich nur noch Prepaid in Frage. Für solch schwachsinnige Tarife unterschreibe ich ganz sicher keinen Vertrag mit längerer Laufzeit.
 
@el3ktro: o2 hat auch HSDPA und mittlerweile auch ein sehr vorzeigbares UMTS-Netz und hier ist uneingeschränkt eine Nutzung des Datentarifs für Laptop und co erlaubt und wird sogar beworben. Und wenn du dir mal die T-Mobile Sendemasten anschaust, dann wirst du sehen, dass das Geld nicht in den Netzausbau fließt^^ Da hängen teilweise Dinger von 1999 und früher.
 
@leif1981: Das mit dem Tarifdschungel ist wirklich nicht mehr feierlich, nicht nur bei der Telekom. Ich bin deswegen auch zu so einem Billiganbieter gegangen. Kann sein, dass er sich so nennt, aber nicht der billigste ist. Aber die Tarifstruktur ist wenigstens einfach und übersichtlich. 9 Cent Pro Minute in alle Netze, 9 Cent pro SMS, 25 Cent pro MB Datenübertragung. Fertig. Das geht sicherlich bei T-Mobile uns Konsorten günstiger, aber um dieses Tarifkonstrukt rauszufinden und vor allen Dingen gegen andere Anbieter abzuwägen ist fast unmöglich.
 
@el3ktro: Um bei deinem Vergleich zu bleiben: Hier geht es nicht um einen Extrabelag, sondern um es mit messer und gabel, statt auf der Hand essen zu dürfen.
Das Brötchen, also die Daten, werden natürlich bezahlt, das werden die meisten wohl einsehen. Nur möchte man dann auch damit machen können was man will, solange der Bäcker (t-Mobile) da keinen Schaden durch erleidet.
Kommt noch hinzu, dass nur Monbrötchen( Iphone)-Käufer für Messer und Gabel zahlen sollen, Sesambrötchen(andere smartphones)-Esser dürfen das schon immer kostenfrei.
 
wie, wenn des net im vertrag steht, dann können die des net einfach so sagen weil ich ja damit einverstanden sein muss
 
@seppe0815: steht es doch aber, oder ?
 
@seppe0815: Liest Du dir gelegentlich AGB`s und Vertragsdaten durch, bevor Du unterschreibst? Nein? Solltest Du aber.
 
Frage man sich was man damit bezwecken möchte ..... Eine Software mit allem drum und dran auf dem Markt zu bringen wobei der Anbieter dieses nicht Frei gibt .... hoffe mal das alle funktionen frei sind wenn Jailbreak aufgespielt ist ?!
 
@Heioko: http://www.iphone-notes.de/mobileconfig/
 
Ich frage mich, warum sich das Gerät trotz dieser massiven Einschränkungen verkauft wie blöd.
 
@karstenschilder: weil die leute es nicht wegen der funktion sondern der bedienung kaufen -.-
 
@karstenschilder: Weil es doch so ein tolles trendiges Handy ist. Es ist halt ein Apple, da ist es egal was es kann. Es ist halt so toll Cool.
 
Schaut euch mal die Screenshots genauer an... steht da oben O2? Ohne Jailbreak gehen doch gar keine O2 SIM-Karten...
 
@JasonLA: Ich nehme an das ist ein Iphone aus England, dort wird das Gerät von o2 vertrieben.
 
@Navigator: Jup, Irland. Steht aber auch neben dem "o2" .. "o2.ie" :)
 
@Jamie: ahhh... Danke für die Antworten
 
Tipp für alle Swisscom Kunden: Es gibt auf www.macprime.ch eine detailierte Anleitung, wie man dennoch die Modemfunktion freischalten kann. Vielleicht geht diese Anleitung auch für die T Kunden... Anmerkung: direkter Link: www.bench-artwork.ch
 
@AlexKeller: Vorsicht, das kann teuer werden. Die Sperre ist von T-Mobile, nicht vom iPhone.
 
Tja, ich nutze mein HTC Kaiser zusammen mit dem L-Pack von O2, welches nach 10GB erst gedrosselt wird und 25€ im Monat kostet, ständig unterwegs als Modem am Laptop. Schöne moderne Apple- und T-Mobile-Welt. Die einen erlauben dies nicht und die anderen das nicht. Die beiden Konzerne haben sich gesucht und gefunden. Und Opfer die das mitmachen sind auch reichlich vorhanden. Herrlich! Lasst euch weiter alles gefallen, damit sich da auch ja nichts ändern könnte.
 
@Knarzi: Hallo, du bist ein typisches Beispiel dafür, dass viele Menschen einfach nur die Überschrift lesen und dann ein Vorurteil bilden... Apple ist KLAR für die Modemfunktion, wurde auch mehrfach an der Keynote gesagt.... Lesen bildet...
 
@AlexKeller: Knarzi hat auch gar nichts anderes behauptet. Aber wenn Apple auf die Modemfunktion besteht, muss das eben vertraglich geregelt sein mit T-Mobile.
@Knarzi: ich habe nur das M-Pack. Das drosselt schon bei 200 MB, allerdings reicht mir dass, da ja trotzdem keine weiteren Kosten anfallen, als die 10€/Monat. Und dafür bekomme ich woanders keine "FLAT". Gut, bei SIMYO bekommt man für 9,99 1 GB, allerdings ist deren netz wegen der Nutzung vieler BASE-Anschlüsse total überlastet, sodass ich oft mit O2 und GPRS wesentlich schneller war, als mit UMTS und Simyo (E-Plus). habs jetzt 6 Monate getestet und die Simyo-karte jetzt weggefeuert.
 
@AlexKeller: Tja, vielleicht mal meinen Post genau lesen und nicht nur den ersten Satz. Was ist an 'Der eine verbietet dies und der andere das' so schwer zu verstehen? Habe ich gesagt, dass Apple dies nicht möchte? Wie gesagt, die Mischung aus beidem ist hier das größte übel, wobei beide für sich schon schlimm und restriktiv genug sind. PS: Lesen bildet!
 
@mcbit: Hatte ich zuerst auch, doch dann hatte ich meinen DSL-Anschluss gekündigt und der neue hatte sich hinaus gezögert. Also kurz nen Upgrade gemacht und solange mein Telefon dann auch zuhause als Modem verwendet. Selbst skype geht perfekt damit.
 
@Knarzi: OK :) jetzt bin ich schlauer...
 
Und mit jedem anderen Handy darf ich Oo
 
@bluefisch200: mit der handyflat wird es bei tmobile untersagt - als modem genutzt zu werden
 
@-adrian-: Naja untersagt, mehr auch nicht. Beim iPhone wird es aber auch verhindert. Das sind zwei verschiedene Dinge.
 
@john-vogel: Netzbetreiber erkennen Datengespräche, welches nicht von der Telefonflatrate gedeckt ist und berechnen das. War bei mir damals mit Vodafone genauso. Sprich selbst wenn es mit dem iPhone oder einem anderen Smartphone geht, wird trotzdem jede Minute abgerechnet (da nicht von der Flatrate gedeckt).
 
@Stefan1200: Das stimmt glaube ich nicht so ganz. Ich bin schon des öfteren in der Berufsschule mit meinem Handy als Modem im Unterricht gesessen und da wurde mir NIE etwas zusätzlich berechnet. Ich hab ganz normal meine Kosten die ich eh jeden Monat laut Vertrag habe.
 
Eines verstehe ich jetzt nicht so ganz, ich habe noch den Complete Vertrag der ersten Generation mit kostenloser Multisim Nutzung, z.B. kann ich mit der Multisim mit dem Laptop über meine Iphone Flat surfen, kostenlos! Warum erlauben die das nicht auch fürs Iphone als Moden. Macht doch ansich keinen Unterschied ob ich jetzt mein Iphone (und die normale Sim) als Modem nutze, oder meine Multisim. verstehe das irgendwie net so ganz!
 
Das war doch klar, die T-Mobiler haben nicht umsonst eine Mail-Flat, eine Handy-Internet-Flat und eine All-Internet-Flat. Letztere ist die teuerste. ich weiß schon, warum ich nie zu diesem Verein wechseln würde, auch nicht für ein iPhone. Dann lieber HTC-Modelle:-)
 
Egal, wer das wirklich nutzen will mit einem T-Mobile iPhone wirds schon mit jailbreak gerichtet kriegen. Mir isses egal, mit meiner blau-Karte werd ichs einfach machen :)
 
@Griggi: Was hat das mit dem jailbreak zu tun? Mit deiner Blaukarte kannst du das doch auch, denn Blau unterbindet das nicht.
 
@mcbit: Jailbreak war nur auf die T-Mobile-Kunden bezogen weil die es ja gesperrt kriegen, obwohl es im Grunde her funktioniert :)
 
@Griggi: Das sperrt T-Mobile, nicht das Handy
 
Nach dieser dreisten Aktion überleg ich es mir nun2 mal ob ich mir nochmal ein Apple gerät hole.Habe lange Sonys P reihe genutz und dann das N95 von einer ehemaligen großen Bochumer Niederlasung. Aber da kaaaam man NIEEE auf die Idee die Modemfunktion zu unterdrücken. Werde mir bevor ich es Legal freischalte doch Lieber wieder n Nokia oder ein HTC holen und dies dann unbeschnitten nutzen, wie es sich auch gehört.
 
@Skyfly: Das ist sicher keine Entscheidung von Apple, sondern eine von den Providern. In manchen Ländern kann man dieses Feature ohne weiteres nutzen, aber z.B. AT&T und TeleGier wollen extra kassieren. Ein Iphone werde ich mir sicher wieder holen, aber wohl eher nicht mehr von der Telekom...
 
@sneak72: Es ist aber eine Entscheidung von Apple, sein Software von T-Mobile modifizieren zu lassen und die Tethering Funktion zu löschen. Jedes andere Handy ab 2007 kann das von Haus aus.
 
@john-vogel: Auf der Keynote gab es einen Seitenhieb nach dem anderen Richtung der Provider. Glücklich sind die mit den Entscheidungen ganz sicher nicht. Jedes Feature, was nicht genutzt werden dank Provider ist kontraproduktiv für das Produkt IPhone. Aber so sind wohl die Verträge.
 
ob ich jez n umts stick oder ein iphone als modem benutz is doch jacke wie hose
 
@Screenzocker13: Siehe mein Kommentar, mit jailbreak lässt sich sicherlich die Sperre von T-Mobile umgehen, damit man dann Tethering nutzen kann.
 
@Griggi: griggi du euter (wir kennen uns ich darf euter sagen), hier gehts ums prinzip der sinnlosigkeit der sache du euda
 
@Screenzocker13: Jabba, sabber, killekille, hier hast du deinen Schnuller, Kind und nun sei ruhig.
 
@deppenhunter: Nun, sei ein bißchen nachsichtig, er ist noch nicht so alt und seine Sprache entwickelt sich erst gerade: http://de.wikipedia.org/wiki/Lallwort
 
@Screenzocker13: jo passt schon mit euter, aber ist auch klar das du das Prinzip meinst, trozdem dacht ich das selbe :P
 
Die zweite Sim für meinen Lappi gabs von T-mobile für umme, aber die andere im Iphone nutzen is nich....wer soll das verstehen???
 
T-Mobile sollte endlich mal in die Schranken gewiesen werden. Alles was neu ist, wird direkt von T-Mobile gesperrt oder zu vollkommen irrationalen Preisen angeboten und es gibt leider anscheinend immernoch genug Dumme die es trotzdem kaufen.
 
Fehlt nur noch, dass man mit dem Ding auch nur noch gegen Aufpreis telefonieren darf! Aber selbst dann würden viele noch nicht anfangen, nachzudenken... :)
 
liegt der bauer tot vorm traktor, schuld ist tschernobyl-reaktor!
(doppelpost)
 
Irgendwie ist iphone und t-mobile als Gemisch ne tötliche Kombination, bei der mir als Verbraucher Himmel Angst und Bange wird. Wie beide ihre Kunden gängeln, melken und das mit teils fragwürdigen Methoden. Es dürfte doch nun wirklich egal sein, ob ich meine Datenflat übers Telefon benutze oder über ein angeschlossenes Notebook? Wo ist da der Unterschied?
 
@Rikibu: hmm ... wo der unterschied ist? du scheinst noch nie das telefon im internet genutzt zu haben... man merkt unterschied doch schon an nutzung zwischen netbook und notebook :O
 
@Rikibu:
Irgendeinen Grund wird es wohl geben, wenn ALLE Anbieter in der Sache unterscheiden. Bei ALLEN Anbietern gibt es eine InternetFlat für 10 Euro, die nur mit dem Handy genutzt werden darf. Und Pakete die sowohl auf dem Handy als auch mit dem Notebook genutzt werden dürfen. Dies kosten aber auch überall mehr Geld.
Das fäng ja schon bei dem höherem Traffic an, die man mit einem Notebook erzeugt.
 
@didlove: ja und, dann is halt mein freivolumen halt schneller verbraucht... ist doch in der summe egal... aber vermutlich heißts wieder is technisch nich möglich, so wie skype über t-mobile netze... is doch echt verlogen dieser anbieter... anstatt sie mit offenen karten spielen...
 
@Rikibu: bei einer Flatrate gibt es aber kein freivolumen
 
@Rikibu: Ist doch nun nicht so schwer nachzuvollziehn: Flatrates basieren auf einer Abschätzung, wieviele Kunden wie viel Kapazität benutzten. Auf einem Smartphone ist das, was du machen kannst, durch die Größe des Bildschirms und die langsamen Eingabemöglichkeiten arg begrenzt. Auf einem Notebook/Netbook sieht das schon ganz anders aus. Nimm also mal an, dass der typische IPhone-Nutzer, sagen wir mal, 5 GB im Monat versurft, dann versurft der selbe Benutzer mit dem Net-/Notebook sicher deutlich mehr. Das treibt die Kosten nach oben. Und da Apple ja auch noch einen Teil des Umsatzes haben möchte, wird's dann halt zu teuer. Glücklicherweise ist ja die Zahlungsbereitschaft unter IPhone-Besitzern ebenfalls höher als der allgemeine Schnitt, so dass es wohl funktionieren wird... ^^
 
Ich würd mir erst kein solches Handy aneignen, wo ich nicht voll und ganz ausnutzen darf.... Würd mir auch nicht einfallen solch eine Firma zu finanzieren!
 
@SolarEffe: __> Wo <<__- Du voll und ganz ausnutzen darfst ?
 
doppelpostweilderwinfutureserverwiedermalspinntunddieadministrationesnichtgebackenbekommtmaldenserverrichtigeinzustellen
 
@Pegasushunter: Was hast du jetzt nicht verstanden?
 
@SolarEffe:
Dann kaufs dir nicht aber nerv damit andere nicht.
 
Ernsthafte Frage an die T-Mobile-IPhone Besitzer: steht das Verbot in den AGB/Mobilevertrag? Wenn nein, müsste ja eine Änderung herbei geführt werden, die ein Sonderkündigungsrecht, Kundenseitig, impliziert. Richtig ?
 
@Pegasushunter: Die Modemfunktion wird seitens T-Mobile verboten: "Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden."
 
@john-vogel: ah ok. Danke
 
schon immer möglichj mit PDA Net mach ich schon immer damit :-D fuck T-Mobile
 
@w33d5m0k3r: leider saugt mir PDA Net den Akku ZU SCHNELL leer, trotz der Stromversorgung durch das USB Kabel......... Der USB Port nimmt einfach zu wenig Strom auf!!!
 
für die Österreicher unter uns: war grad im Orange Store und hab gefragt wies bei denen mit dem Internetzugang über das Iphone für den PC aussieht: fazit: gibts ab heute Abend/morgen Abend um 2 Euro als Zusatzpaket im Orange Selfservice (auf der Homepage), für die 2 Euro ist es dann außerdem so, dass der Pris pro überschrittenem GB nicht mehr 1 Euro beträgt sondern 0,2 Cent. - Just4Info
 
Hab's grad in der Keynote auf apple.de gesehen ... die haben herzlich gelacht, als erwähnt wurde, dass das AT&A Netz keine MMS' kennt ... lmao ... aber dass T-Mobile das verbietet ... tzz tzz tzz
 
@Der_da: Ich glaub du verwechselst da was. MMS geht klar bei T-Mobile, hier geht es aber um Internet Tethering.
 
@Griggi: "... wird von AT&T verboten. Anfangs wird man dort nicht einmal MMS-Nachrichten mit dem iPhone verschicken können, da dies vom Netzbetreiber nicht ermöglicht wird." - bezog sich auf AT&T ... dass das bei T-Mobile möglich ist, ist klar.
 
t-mobile ist schrott also da brauch ich dann auch kein 3gs wenn man nicht alle funktionen nutzen darf.
 
Ich finde es auch ne Frechheit das ich nicht das Versicherungskennzeichen von einer Mofa an mein Auto bauen kann. Ich hab doch ne Versicherung abgeschlossen, ist dann doch egal an welches Fahrzeug ich es anschraube oder etwa nicht??????
 
@didlove: Natürlich, das ist kein Problem... ...ausser natürlich für Grüne Autos! Das musst du Extra für bezahlen. Alle anderen Farben sind aber inbegriffen!
 
Also ich finde irgendwie: wies dem anschein hatt gehört TMobile zu Apple : D schrenken beide ihre benutzer ein
 
und ab geht die luzi :D

hab jetz 200mb geladen :)
 
Modem? Dachte des hat WLAN?
 
@h0m0: das hat es außerdem
 
Ich kanns nach all der Zeit und nun schon Version dieses Dings immer noch nicht verstehen wie man sich ein eifone holen kann. Aber eins muss man Apple lassen, eingestaubte uralt Technik so teuer an den völlig verblödeten Mann zu bringen ist schon nicht schlecht.
 
Es gibt soooo vieeele gute, wirklich gute Smartphones. Ich kanns echt nicht fassen wie viel Unkenntnis bei der Bevölkerung herrscht die sich dieses einmaliges Beispiel der fiesesten Kundenverasche zulegen.
 
Ja... bei Smartphones ist das Teethering möglich, jedoch die Bandbreite ist stark eingeschränkt. IPhones haben dagegen höhere Raten weil dies im Vertrag so steht, also ist es normal dass sie es verbieten wollen, was eigentlich komplette Abzocke ist! Man sollte dies vor das Kartellamt stellen... Nunja, wer es trotzdeem uneingeschränkt nutzen will der nutzt einfach Jailbreak und T-Mobile kann euch am A....llerwertesten ....
 
@BlackFear: Wo ist denn die Bandbreite eingeschränkt beim Tethering mit Smartphones? Die Bandbreite wird durch die Fähigkeiten des Phones (UMTS/HSPDA...), die Netzversorgung und vielleicht Drosselung ab einem bestimmten Volumen begrenzt, aber sicher nicht grundsätzlich, weil du mit Tethering arbeitest...
 
@cgd: Also ich habe die Erfahrung gemacht dass ich mit meinen HTC Diamond über die Verbindung maximal 1Mbit erreiche wenn es gut geht (dies jetzt bezüglich aufs allgemeine nich tnur beim tethering). Nehme ich nun aber einen Surfstick des selben Anbieters hat der am selben Platz aufeinmal einen Durchsatz von über 3Mbit und mehr.... Also sag jetzt net das würde an der Hardware liegen, denn bei Kolegen ist es genau das selbe... eine riesen grosse Abzocke...
 
Typisch scheiss Monopolisten die Swisscom verbietet es genauso...
 
Egal was die Mibil Telefongesellschaften erlauben oder nicht. Tethering eines iPhones 3.0 mit einem PC oder Mac geht ganz einfach ohne irgendwelche Jailbrakes oder Hacks. Einfach folgender Anleitung folgen:
http://www.mydigitallife.info/2009/06/28/activate-and-enable-iphone-as-internet-tethering-wireless-modem-without-hack-or-jailbreak/

Kurzform:
1. Safari Browser Aufrufen
2. Folgende URL eingeben: http://help.benm.at/help.php
3. Land und Carrier auswählen
4. Installieren
Fertig.

Wie sollte der Carrier denn merken dass das iPhone als Modem benutzt wird? Da können die verbieten was immer sie wollen, sie haben Null Handhabe dagegen vorzugehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles