iPhone 3GS: T-Mobile-Kunden dürfen wechseln

Handys & Smartphones T-Mobile-Kunden, die bereits ein iPhone besitzen aber gern das neue iPhone 3GS kaufen wollen, können eine Upgrade-Option nutzen. Allerdings ist dies mit Kosten verbunden, die sich auf maximal 300 Euro belaufen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die frage ist nur, kann man dann das alte 3g behalten?
 
@Iceweasel: Klar ist ja dein Eigentum.
 
@Iceweasel: Natürlich kannst du das behalten, du hast es ja mit den 300€ abbezahlt.
 
@el3ktro: nein du bezahlst mit den 300 euro nur den restlichen vertrag.
 
@Iceweasel: Nein das stimmt nicht, die 300€ sind die restlichen Raten für das iPhone. Der alte Vertrag wird aufgelöst und die erhälst dann einen neuen 2-Jahres-Vertrag mit einem neuen iPhone.
 
@el3ktro: es ist nichts anderes, als ich gesagt habe ...
 
@Iceweasel: Doch es ist etwas anderes. Wenn du damit den Vertrag abbezahlen würdest, müsstest du ja bei einem teureren Tarif auch mehr bezahlen, oder? Du zahlst aber immer 300, egal welchen Tarif du hast, eben weil damit nicht der Vertrag ausgelöst wird, sondern das iPhone!
 
@el3ktro: Boah... natürlich wird der Vertrag damit abbezahlt und nicht das iPhone! Du bekommst das Telefon zu deinem Vertrag dazu - nicht den Vertrag zum Telefon! Die 300€ zahlst du, damit du aus dem Vertrag rauskommst. Was denkst du, warum das monatlich abgerechnet wird ?! Sonst könnte man direkt einen Pauschalpreis anbieten ... egal welches Telefon du hast der Vertrag kostet immer XX euro. Seit wann zahlt man denn bitte nen Telefon mit nem Vertrag, den man abschließt ab ... ?!?!
 
@voodoopuppe: Natürlich zahlst du das Telefon mit dem Vertrag ab! Es wird monatlich abgerechnet, weil du in einem 2-jahres-Vertrag, das eigentlich mehrere hundert Euro teure Handy ja über 24 Monate verteilt abbezahlst. Du kriegst das Handy ja nicht für 1 Euro gschenkt - die Zahlung wird nur auf 24 Monate aufgeteilt! Das iPhone kostet "eigentlich" um die 650Euro. Bei der Telekom zahle ich für's iPhone aber nur 90 Euro. Glaubst du T-Mobile schenkt mir die restlichen 560 Euro einfach? Nein, die zahle ich einfach als Raten über 24 Monate verteilt. 560/24=23 Euro. Von den 50 Euro, die ich pro Monat für Complete 120 zahle, sind also 23 Euro für's iPhone, der Rest ist der eigentliche Tarif. Wenn ich nun schon nach 12 Monaten aus dem Vertrag aussteige, habe ich ja erst 280 Euro für's iPhone abbezahlt, nicht 560. Also muss ich noch diese 300 Euro (25*12) nachlegen. Beim Complete 120 sind die Kosten für den Tarif und die Kosten für das iPhone zufällig ungefähr gleich hoch. Aber gut dir z.B. mal Complete 240 an: Dort zahle ich für's iPhone nur 1 Euro und pro Monat 90 Euro. Also rechnen wir nochmal: Das iPhone kostet 650 Euro, einen Euro hab ich schon gezahlt, den lassen wir mal weg, also muss ich 650 Euro verteilt über 24 Monate zahlen: Macht also 27 Euro. Von den 90 Euro pro Monat sind also 27 Euro für's iPhone und 63 Euro für den Tarif. Trotzdem muss ich aber, um da rauszukommen, immer noch nur 25 pro Restmonat zahlen und nicht etwa 63 Euro pro Restmonat. Wäre die Ablöse für den Tarif, müsste ich ja bei einem teureren Tarif auch mehr Ablösung zahlen - ist doch logisch. Das ist aber nicht der Fall. Die 300 Euro sind also für das Telefon, nicht für den Tarif. Wenn du es mir immer noch nicht glaubst, dann ruf einfach die T-Mobile an und frag nach, die werden dir genau das erklären!
 
@el3ktro: Gute Post!
 
@el3ktro & voodoo: Ihr habt beide zum Teil recht, aber voodoo ist näher dran. Dir wird bei Vertragsabschluss ein Handy vergünstigt zur Verfügung gestellt (subventioniert) um den dann abgeschlossenen Vertrag nutzen zu können. Natürlich kalkuliert der Anbieter seine monatlichen Zahlungen so, dass er das subventionierte Gerät sicher refinanziert, ABER: Das Gerät geht bei Vertragsabschluss in deinen Besitz über und hat im weiteren Verlauf aus der Sicht des Käufers nichts mehr mit dem Vertrag zu tun. Die nun von der Telekom veranschlagten 25 Euro sind die Gebühr um deinen Vertrag vorzeitig auflösen zu können. Natürlich hat die Telekom da auch das subventionierte Gerät im Hinterkopf, denn die Kosten müssen gedeckt werden, aber rechtlich ist es eine Ablösesumme um aus dem Vertrag herauszukommen und nicht eine Gebühr um das Telefon zu deinem Eigentum zu machen. Wenn elektros Ausführungen 100% zustimmen würden, wäre dies eine versteckte Mietzahlung und ist steuerrechtlich so nicht zulässig (was mit der Abschreibung auf investive Mitteln oder der Aufwandabrechnung durch Miet/Leasingzahlungen zu tun hätte).
 
Nein musst verkaufen!
 
Wie "gnädig" von der magenta Firma
 
@Schmengengerling: (+)
 
@Schmengengerling: Wieso "gnädig"?
 
@Schmengengerling: er ist wieder einer derjenigen die nicht rechnen können oder wollen. es ist kein geschenk, es ist jedoch ein ganz normaler preis. immer die kollegen die zwar wissen was das iphone und andere handys neu kosten aber dennoch glauben das sie es irgendwo geschenkt kriegen nur weil sie 'nen vertrag abschliessen :P
 
@Matico: Ich hab kein IPhone und will auch keines HTC sei dank :) ich wollte nur n bissl meine sarkastische Meinung zum besten bringen ^^
 
@Schmengengerling: Ich finde das wirklich gnädig, denn bei keinem anderen Handy darf man vorzeitig aus dem Vertrag aussteigen. Außer natürlich man bezahl die Restmonate im vollen Umfang. Das würde beim iPhone im XL-Vertrag nicht 12 x 25 EUR bedeuten, sondern satte 12 x 120 EUR. Und ich finde, da kommen die Leute noch sehr gut mit weg (mit 12 x 25). Bei keinem anderen Handy/Vertrag ist es vorgesehen bzw. zu so günstigen Konditionen erlaubt, so frühzeitig auf ein neues Handymodell umzusteigen! Wer sich also beschwert, dass dies kostenlos möglich sein soll, der hat nicht begriffen, dass das Handy nicht mit dem 1 EUR bezahlt ist, sondern über 24 Monate hinweg abbezahlt wird. Und dementsprechend muss dieser sich mal an den Kopf fassen.
 
Das ist ja nett. Das geht aber doch überall. Ich kann stets aus meinem Vertrag aussteigen und bezahle halt eine "Strafgebühr" die sich aus den restlichen Vertragsmonaten zusammensetzt. Wieder mal ein neues "Feature" von der Telekom...
 
@xep624: Das ist keine Strafgebühr sondern die Ablöse für die Ratenzahlung für das subventionierte Handy.
 
@xep624: Die "Strafgebühr" müsste bei den Verträgen die bei bis zu 120€ im Monat ligen, aber deutlich höhrer liegen... Es wird nur das iPhone damit abbezahlt, du musst ja gleichzeitig einen neuen 24 Monatsvertrag abschließen.
 
Cool, dan gibet ja bald die erste generation für fast umsonst.
 
@ohooo: würd ich nicht sagen...immerhin ist das neue iphone jetzt nicht wirklich viiiiel besser...sondern hat lediglich ein paar upgrades^^
 
@1z3m4n: Naja, DOPPELT so schnell ist etwa nicht besser?
 
@el3ktro: Nicht fuer die, die nur dumm nachquatschen.
 
300 Steine dafür, das dann 3GS draufsteht aber eigentlich nicht mehr drin ist im Gerät und der Vertrag von Vorn beginnt? Na die haben Vorstellungen!
 
@Hellbend: es ist nicht mehr drin? ja ne, ist klar. ihr seid echt freaks hier :)
 
@Hellbend: Ja da hast Du recht !! Nur weil es jetzt einen FAX anschluss hat! Sauerrei!
 
@el3ktro naja, doppelt so schnell sagt der Hersteller, der kann viel erzählen :) Wart doch erstmal die ersten Berichte ab.
 
@Syrabane: Die bestätigen das ja bis jetzt. Guck dir mal die diversen Videos von den ersten 3GS an! Laut Apple ist das "doppelt so schnell" ja sogar noch untertrieben, auf der Keynote waren die meisten Sachen die sie aufgezählt haben sogar mehr als doppelt so schnell, nur ein oder 2 Sachen waren nur 1,4x so schnell. Also sagt Apple: doppelt so schnell, im Schnitt. Apple ist meistens eher etwas konservativ mit solchen Angaben. So sollen die neuen 15"-MBPs z.B. laut Apple 7h Akkulaufzeit haben, erste Test zeigen aber, das sie unter den angegebenen Bedingungen sogar über 8h durchhalten!
 
@el3ktro: Stimmt, aber bei den meisten Winfuture Schreiber, tippst du gegen eine 10m dicke Wand (Schalldämmend & furzsicher)
 
@Syrabane: CNet hat ein paar erste Zahlen zur Geschwindigkeit veröffentlicht. Die erste Zahl ist vom alten 3G, die zweite Zahl vom neuen 3GS. Booten des iPhones: 50s -> 26s. Starten von Pocket God: 30s -> 11s. Starten von Bejewled 2: 12s -> 5s. Der Start von Safari, E-Mail, Kamera, App Store und iTunes ist zwei- bis dreimal schneller als davor (keine genauen Sekunden angegeben). Der neue Safari soll auch sehr schnell sein: "Safari on the iPhone 3G S seems as interactive as a desktop browser.". Also nachdem ich nun auch die geniale Qualität der Videoaufnahmefunktion gesehen habe (was ich doch öfter mal gebrauchen könnte) werde ich es mir nächste Woche definitiv holen :-)
 
Ich finde das Iphone 3G S super geil und würde mir auch gerne eines holen. Leider schrecken mich die Tarife ab. Ich würde mich für den Complete S entscheiden (glaub es ist der Complete S) auf jeden Fall den für 44€ pro Monat. Was mich aber davon abhält ist die Drosselung auf GPRS nach nur 500 MB. Der grössere Vertrag für um die 70 € wird zwar erst nach 1GB gedrosselt aber ich finde trotzdem frech das als Flat zu verkaufen. Flat eher im weitesten Sinne. Viele sagen das reicht völlig aus aber was ist mir Online Radio oder gar Video Stream. Wenn ich schon so ein Gerät habe würde ich diese Sachen gerne nutzen aber mit 500 MB bzw 1GB geht das ja dann wohl nicht lang gut.. Hat da jmd Erfahrung? Grüße C
 
@>ChaOs: Jap, die Drosselung nervt echt. Ich habe mit meinem iPhone Complete 120 nur 300 MB, die hab ich bis jetzt jedes mal ungefähr am 10. des Monats schon aufgebraucht gehabt.
 
@el3ktro: Suchti "grins" (OK, bei mir ist es auch nicht anders)
 
@el3ktro: Das befürchte ich eben auch und ich bin auch immer schnell ein "Suchti" :) und nur mit GPRS macht das ja dann auch kein Spass mehr :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.