Windows 7: XP-Downgrade-Angebot wird verlängert

Windows 7 Microsoft hat durchblicken lassen, dass man bei Windows 7 die Möglichkeit für ein Downgrade auf Windows XP länger anbieten will als zunächst angenommen. Das Downgrade gibt den Käufern neuer PCs mit Windows 7 die kostenlose Möglichkeit, stattdessen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
XP auf dem Weg zur Unsterblichkeit
 
@MarZ: XP auf dem Weg dahin mit akutellen Rechnern nicht mehr kompatibel zu sein... Wie lange brüllen die Leute noch nach einem System das so alt ist?
 
@MarZ: Das hat einfach nen (+) verdient.
 
@Kampfrapunzel: Das stimmt wohl.
 
@Radi_Cöln:
Solange es zumind. was vergleichbares gibt...
 
@MarZ: xp wird untergehen... es wird zeit, dass die leute umdenken. ich merke bereits heute, das xp den neuen anforderungen nicht mehr so gewachsen ist. es ist ein top os meiner meinung nach aber auf kurz oder lang nich mehr einsatzfähig. vista ist auch kein schlechtes os... gerade im businessbereich ist es sehr gut einsetzbar und schlägt sich xp gegenüber oft besser.
 
@twiceface: Und was sind bitte die Anforderungen?
 
@twiceface: Um mal die aufzulären, die es nicht verstehen: "XP auf dem Weg zur Unsterblichkeit" Die Aussage hat nichts damit zu tun, dass XP bis in alle Ewigkeit auf irgenwelchen Rechnern laufen wird. Hier geht es mehr darum, dass XP (ggü. Vista) von allen gelobt wird und sogar MS wohl mehr an XP hängt. "Unsterblichkeit" in dem Sinne in den Köpfen der Leute. Tutanchamun ist auch tot und trotzdem hat er Unsterblickeit erlangt.
 
@djvantob: flexibilität, individualität, effizienz, funktionierende 64bit architektur, bessere client/server strukturen realisierbar und nicht zuletzt die geschwindigkeit. ebenfalls die unterstützung mobiler endgeräte ist nice. komplette neueinsteiger haben vista schnell begriffen und wer mit xp umgehen kann, weiß wio in vista die grundlegenden funktionen zu finden sind. oder kannst du mir triftige gründe nennen welche nicht für vista im business bzw. gamebereich sprechen? den homebereich lasse ich außen vor, da tuts auch ein win2000.
 
@twiceface: Ich denke XP war bis jetzt sehr erfolgreich und wird zumindest als virtuelle maschine noch länger eingesetzt. Nicht umsonst ist XPM bei Professional, Enterprise und Ultimate dabei.
 
@twiceface: Vista in allen Ehren, aber Individualität habe ich in XP eine viel grössere dank nLite, Effizienz habe ich m.E. auch eine grössere, weil nicht so viel im Hintergrund laufen lassen muss, was ich sowieso nie verwende (Indizierung, Superfetch (lässt meinen PC 4min lang voll ausgelastet nach dem Einschalten, weil es versucht meinen RAM auszulasten... >.<) und noch einiges, was ich unter XP schon als ätzend empfunden habe), XP 64 funktioniert seit einem Jahr nun anstandslos auf meinem PC und die Geschwindigkeit erachte ich als besser unter XP, was die reaktionsfreudigkeit auf Mausklicks angeht (unter der Haube für Berechnungen sind sie etwa gleich auf, idR Vista sogar etwas vorne). Für mich persönlich mit meinem Anwendungsmuster passt Vista überhaupt nicht (wenn es denn auf meiner Festplatte Platz hätte... 73GB Server-HDD für Windows+Programme+Spiele ist knapp, aber extrem schnell), für die meisten Bekannten ist Vista besser geeignet als XP. Edit: Ein Minus zu kommentieren wäre natürlich freundlich, ich würde gerne die Meinung hören, die Ursache dafür ist.
 
@Radi_Cöln: ich würde immer für das weiterleben von xp brüllen
 
@Radi_Cöln: Davon merk ich aber nicht so viel. Kunden wünschen bei uns oft, dass wir Vista Notebooks auf XP umstellen, was in den allermeisten Fällen problemlos abläuft. Und Ausnahmen bestätigen die Regel.

"Danach sei nur noch ein Downgrade auf Windows Vista möglich" Was könnte jemanden dazu veranlassen von 7 auf Vist downzugraden?
 
Ich sehs schon kommen wie sich 2014 Benutzer, Firmen, Regierungen, EU usw. darüber aufregen das Microsoft keine Sicherheitsupdates für XP mehr machen will.
 
@tacc: Bist du sicher dass Microsoft keine Sicherheitsupdates mehr macht wenn das System noch sehr verbreitet ist ?
 
@chrisrohde: wenn sie weiter machen, werden die leute weiter rumbocken. :-) an sich logisch, den support einzustellen außerdem auch unnützer zeitaufwand und keine einnahmen^^
 
@twiceface: Windows 7 wird teilweise mit virtueller Windows XP-Maschine ausgeliefert. Folglich solte es wenigstens für die virtuellen Maschinen Sicherheitsupdates geben. Es handelt sich ja schliesslich um einen Bestandteil von Windows 7.
 
@tacc: Nicht jeder braucht die neuen Features, vor allem nicht wenn ich dafür bezahlen muss und es MIR keinen Mehrwert bietet. Auf Snow Leopard werde ich wohl auch nicht so schnell umsatteln.
 
@John Dorian:
Es gibt sicher auch Leute denen Windows 95 reichen würde. Aber man kann nicht 1x ein Betriebssystem kaufen und dann lebenslange Updates verlangen. Schon die 13 Jahren die XP bekommt sind eine ganze Menge.
 
@tacc: Ach ja 2014...wie lange war Vista nun auf dem Markt? 2.5 Jahre bis es jetzt dann durch Windows 7 abgelöst wird. In 2.5 Jahren haben wir dann den Windows 7 Nachfolger, das wäre so etwa Anfang 2012 somit sollte Mitte 2014 ein neues Windows verfügbar sein. Na mal schaun ob MS es bis dahin schafft endlich wieder ein Betriebssystem zu programmieren das nen Taug hat oder ob sie das gammelige Vista noch zwei mal neu auflegen, denn um ehrlich zu sein, Windows 7 ist nichts anderes als ein Vista SP2 mit anderem Namen.
 
ich weiss nicht was an XP noch so toll sein kann... Ein Freund hat ständig probleme, abstürze, Bluescreens, und sein PC arbeitet super langsam auch nach etlichen Defragmentierungen. Aus genau diesem Grund bin ich auf Vista.
 
@RoyalFella: Wie wäre es mit einem neuen PC oder nen Dienstleiter der das für Ihn macht? Kannst dich ja bei uns melden :-)
 
@RoyalFella: wenn er diese ganzen Sympthome aufweist liegt es nicht am Betriebssystem
 
@RoyalFella: Dann hat Dein Freund wahrscheinlich Hardwareprobleme, XP lauft zuverlässig und stabil und kommt auch besser mit alter oder schwächerer Hardware zurecht als vista.
 
@RoyalFella: hm..."Aus genau diesem Grund bin ich auf Vista"..."bin ich auf..." Geht das nicht normalerweise anders weiter? :-)
 
@JasonLA: Richtig, denn diese Symptome kann er genauso mit Vista oder Linux (da halt Kernel Panik etc.) haben...
 
Janz falsches Signal. Aber im Zuge dieser Verlängerung müßte man wenigstens noch einen Namenszusatz anhänegn. "Windows XP Methusalem Edition" z.B.
 
Den Tot dieser bald 10 Jahre alten Krätze noch weiter verzögert. :(
 
@pool: Duden, Dude!
 
@pool: Wenn du selbst mal so alt bist, wie XP, dann gib Kommentare ab, vorher scheint es sinnfrei zu sein. :)
 
@Linux-Taliban: Wer zum Inhalt nichts zu sagen hat, regt sich über die Ortographie auf. @Koopatrooper: Oder wird persönlich.
 
Ich könnte mir vorstellen, dass auch einige Firmen oder Privatpersonen die Zeit bis 2014 ausnutzen um von Windows XP auf Linux oder ein anderes freies Betriebssystem umsteigen.
 
Ich finde es gut das man sein Windows 7 auf XP Downgraden kann!
 
Mit aktueller Hardware kommt XP bei weitem nicht mehr mit. Da ist ein Vista-PC wesentlich performanter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles