"Morro": Erste Bilder von Microsofts Gratis-Antivirus

Microsoft Microsoft will mit "Morro" bald ein kostenloses Antivirus-Programm für Privatanwender auf den Markt bringen, das an die Stelle des inzwischen nicht mehr verfügbaren Windows Live OneCare treten soll. Jetzt sind erste Screenshots aufgetaucht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Das Produkt mit dem Codenamen "Morro" wird derzeit bereits von zahlreichen Microsoft-Mitarbeitern getestet." Jetzt verstehe ich auch das mit den Windows 7 Leaks, welche jeden Tag neu veröffentlicht werden.
 
aber bitte nicht in windows 7 integrieren - sonst bocken die anderen hersteller von ähnlicher software und die eu läuft amok!
 
@lordofdeath: Wird genauso, wie WLM, WMM, IE8 seperat zum Download erhältlich sein.
 
@s3m1h-44: na haben wir aber ein glück! :-)
 
@lordofdeath: Womit sie Recht hätten.
 
@lordofdeath: Ehrlich gesagt, einen Virenscanner, den ich dannn evtl. nicht mal deinstallieren kann, möchte ich auch nicht standarmäßig in Win haben. Bei Sicherheitssoftware möchte ich schon selber aussuchen was ich verwende und was nicht. Z.B. beim IE ist es mir egal, die Win Firewall würde ich aber auch gerne deinstallieren können.
 
@FuTurO: warum wilst du bitte die windows-firewall deinstallieren?? ok die von xp war wirklich müll aber die von vista lässt sich super konfigurieren und ist echt nicht schlecht! wie es mit der firewall von win7 aussieht weiss ich nich t(noch nicht getestet) aber ich denke, dass sie schön blöd wären wenn sie nicht die von vista übernommen haben.
 
@rhymes: Ich nutze die Internet Security Suite von Kaspersky. Da ist schon einen FW enthalten. Mag sein, dass die FW von Vista und 7 nicht schlecht sind. Ich hätte halt nur gerne die Möglichkeit, dass wenn ich mich für ein anderes Produkt entscheide, die FW von Win komplett deinstallierbar ist und nicht nur deaktivierbar.
 
@OttONormalUser: Mir ist im Forum etwas anders durch Kopf gegangen. Nämlich ein Besipiel: Apple macht es gleich, mit MacOS oder iPhoneOS indem sie von Werk ab den Safari mitliefern, ich kann dann aber entscheiden, ob ich etwas Anderes nutzen will.
Und... Apple hat auf der Plattform iPhone und iPod ein "Quasimonopol" - wie ich dieses Wort....^^ Dennoch kann ich andere OS's aufspielen, wie für den iPod Rockbox oder iPod-Linux. Die Wahl ist mit mir (naja, Rockbox hatte den Akku schnell leergesaugt)
 
@DARK-THREAT: ..mmhh. Du bringst mich zum nachdenken... Also ist es bei Apple genauso wie bei MS?
 
@DARK-THREAT: Nur lässt sich Rockbox auf neueren Geräte eben nicht mehr installieren, da die Firmware verschlüsselt ist...
 
@DARK-THREAT: Naja, mit Safari wurde aber kein Markt geschädigt oder gar beeinflusst, in deinem Bsp. fehlt die Tat. Aber such mal im Internet, ich meine das sich darüber auch schon bestimmte Firmen aufgeregt haben, beim Ipod (Phone?) ist es wohl in der Tat so wie du sagst. Wo aber kein Kläger, da kein Richter. Was willst du mir damit sagen? Ich sagte dir bereits, wenn eine andere Firma betroffen wäre, hätte ich die gleiche Meinung. Es gibt Gesetze an die man sich zu halten hat, das gilt für alle. hier ein Anfang, extra für dich nicht bei Google: http://de.search.yahoo.com/search?p=ipod+monopol&fr=yfp-t-501&ei=UTF-8&rd=r1
 
@DARK-THREAT: Ohne Kläger gibt es keine Klage.
 
@OttONormalUser: Das kein Kläger - kein Richter finde ich höchst Unmoralisch in dieser Welt, wenn einer Verurteilt wird, dann hat das für den Anderen auch so zu gelten, oder nicht? Naja, ich mach mich jetzt los...
 
@DARK-THREAT: Wie soll das gehen? Steht dem Täter auf die Stirn geschrieben "Ich bin Schuldig" oder wie willst du die ohne Verhandlung für schuldig befinden?
 
@FuTurO: kannst du ja ... oder eben nicht, aber dann liegts an dir und ned an M$ ...
 
@lordofdeath: Die andere Sache wird sein, das Sachen wie das Sicherheitcenter vorgaukeln dass zum Beispiel die Windows Firewall ausreichend Schutz bietet. Die Frag ist halt wie sehr man sich drauf verlassen kann, dass das bei Morro dann auch wirklich gut funktioniert. Klar - 100% sicher ist nur Stecker ziehen, aber hier könnte MS ansetzen um so ein Rundum Sicher Gefühl aus einer Hand zu bieten. Wäre ne gute Sache.
 
Morro macht ganz schön viel Wind (Morrowind) :)
 
@Sehr-Gut: Der Witz ist schlecht und Flach ... aber musste zuerst auch an Morrowind denken. daher ein +
 
Immerhin bietet dann wenigstens ein Betriebssystemhersteller einen kompletten, wenn auch nur Rudimentären, Schutz an. Und das Kostenlos! Hilft zumindest den Leuten, die immer zu Freunden und Bekannten gerufen werden mit dem Problem "Hier stimmt was nicht, hab aber nichts gemacht^^" und im nachhinein wars wieder fehlender Virenschutz oder ähnliches.
 
@uk82: Und wann werden sich wohl Symantec und Co. darüber beschweren ?!
 
@Sehr-Gut: Gar nicht, weil es nicht von Anfang an im OS integriert wird.
 
Auf den ersten Blick schonmal sehr viel angenehmer als OneCare. War mir persönlich zu überladen. Schauen wir mal, wie gut sich die Suchengine in den nächsten Monaten entwickelt.
 
@Slurp: weniger überladen?hast du oncare je auf dem pc gehabt?
 
Ich mag eher GDATA und gut ist.
 
@DasistdieWahrheit_de: Ich mag eher Schockolade und gut ist....
 
@bluefisch200: Kleine Mädchen bekommen eine Tafel Schokolade, und große Mädchen bekommen eine Schokolatte. ^^
 
Wer unbedingt Freeware braucht kanns ja nutzen, wenn es am Ende qualitativ was taugt. Symantec ist ja nur eher für Office zu gebrauchen, auf Rechnern wo viel verändert wird gibts mir zuviel stress. Vielleicht werde ich die Version mal testen auf einem 2. oder 3. System, um zu sehen ob so etwas als Grundschutz überhaupt reicht und ob man nicht doch eher bei AntiVir, Avast usw bleibt
 
Haha jetzt verar***t MS schon seine eigene Kunden. kaufen sie Morro das neue Antivirenprogramm für Morron(s) :D
 
@womble_86: was hast du an "Microsofts Gratis-Antivirus" in der überschrift nicht verstanden??? schon mal mit lesen versucht??? oder besser noch "lesen UND verstehen!" viele hier lesen ja nur noch die überschriften und posten dann ihren unpassenden mist dazu. jetzt kommt die nächste generation, die noch nicht mal die überschrift mehr richtig lesen und trotzdem flache witze dazu posten. oh mann...
 
@womble_86:
das was du wohl meinst schreibt sich moron und abgesehn davon find ich's überhaupt nicht witzig.
 
Dass man sowas überhaupt braucht...
 
@cmaus: Wenn man sich mal "richtig" überlegt was man wirklich braucht, bleibt nicht viel übrig.
 
@Kraftzwerg: Auri sacra fames. - Der verfluchte Hunger nach Gold. - - Pecunia non olet. - Geld stinkt nicht.
 
@cmaus: nimm doch ein os mit unter 5% marktanteil! da brauchst du sowas nicht, da es für schad-programmierer einfach den zweck ( masse erreichen mit schadsoftware!!!) nicht erfüllt und zu unwichtig ist!
 
@cmaus: Der einzige Weg um so etwas überflüssig zu machen ist ein System aus dem ROM zu nutzen, das keine anderen Programme eingespielt bekommen kann und das auch zustandslos ist. Was man mit so einem System will kann ich aber nicht beantworten. Wer einen normalen Rechner ohne Firewall und Antivirus-Tool betreibt - egal welches System - der ist leichtsinnig und dumm. Zurecht darf man solche Admin ohne Abmahnung fristlos feuern.
 
Die Oberfläche sieht ganz ok aus! Was es kann wird man noch sehn! Eigentlich sollte es ja super toll funktionieren, denn wer kennt Windows besser als Microsoft. Aber ja, wir kennens eh :D
 
Ich verstehe nicht warum das ein kastriertes Onecare ist. Die hätten doch das Onecare nehmen können. Also ich bin Besitzer von Onecare und sehr zufrieden!!!
Warum haben die das so versaut. Was mir an Onecare auser der Performance super gefällt ist, das man alle Windowsanwendungen unter einer Oberfläche hat. Besonders die automatische Defragmentierung ist sehr gut, kenne kein anderes Programm das das kann.
 
@Brutschi:

O&O Defrag verteilt die Daten beim Schreiben auf der Harddisk so das es erst gar nicht zu einer Fragmentierung kommt!
 
wenn das teil einen ausreichenden schutz bietet, dann ok. hab vor, soviel wie möglich mal nur ms-produkte einzusetzen und das system dann beobachten.

ps: dachte, neowin wäre eigentlich NL.
 
Ich habe eigentlich Hoffnung, daß da in Wirklichkeit nicht OneCare, sondern Forefront drinsteckt. Das wäre deshalb genial, weil es sich um einen speicherresidenten Scanner handelt, der in Windows-Systemen im sog. Kernel-Mode läuft und deswegen sehr ressourcenschonend ist. In diesem Kernel-Mode können und dürfen andere Hersteller ihre Scanner nicht laufen lassen, weil Microsoft deren Software da nicht hereinläßt (warum die EU da nicht auch schon gemeckert hat, wundert mich sehr). Mehrere Vollscans über alle Platten und Partitionen täglich sind nahezu nicht zu spüren. Dagegen sind andere kostenpflichtige Scanner wie beispielsweise von TrendMicro oder kostenlose wie AntiVir oder AVG8Free richtige Performancefresser. Wie gesagt, hoffen wir mal, daß Morro ein abgespecktes Forefront ist. Wenn dem so ist, kann das richtig gut werden. Auf jeden Fall mal ansehen und ausprobieren.
 
Hi,
gibt es bei Windows 7 noch den Windows Defender?
Oder hat man den Windows Defender, jetzt in Morro ausgelagert? Um nicht von der EU verklagt zu werden.
 
@awaiK: Mann kann niemanden verklagen, nur weil er ein Messer besitzt, er muss schon eine Straftat damit begehen und es muss ihn dann jemand dafür anklagen. Wie du das jetzt auf MS überträgst solltest du wissen, dann kannst du dir demnächst dein EU gebashe sparen.
 
@OttONormalUser: Aha. Gegen Microsoft läuft aber gerade ein Verfahren, weil sie den Internet Explorer mit Windows ausliefern. Ebenso gabs es vor paar Jahre ein Verfahren gegen Microsoft, weil sie den Windows Media Player mit Windows ausliefern. Konsequenz war Windows XP N, ohne Media Player...Ich wollte eigentlich nur wissen warum man neben dem Windows Defener noch ein seperates Produkt anbietet. Eventuell um einer weiteren Klage vorzubeugen?
 
@awaiK: MS hat ja mit dem Messer IE auch zugestochen, deshalb die Klagen. Solange sie das Defender oder Morro Messer still halten, Klagt auch keiner. Versteht endlich mal warum geklagt wurde und zieht nicht dauernd unhaltbare Vergleiche bzw. Schlüsse, das wollte ich damit sagen. Es wird keiner gegen Paint, Taschenrechner oder Firewall klagen, genauso wenig wie gegen einen Grundschutz.
 
Können die nichtmal ein vernünftiges Interface machen und nicht immer sich so verkünsteln mit irgendeinem Schrott? Hat man ja beim Windows Defender gesehen wie scheiße das Interface ist und wie es sich überhaupt nicht in Windows integriert und schwupps wieder eine "Lösung", die keine der Guidelines befolgt.
 
@Ensign Joe: Das ist eine interne Testversion. Hier gehts um die Funktionen und nicht ums Design... Außerdem hat der Defender doch recht gut ausgesehen.
 
@michi!: Es geht nicht ums Aussehen (und Defender sieht total grottenschlecht aus), es geht um Einheitlichkeit. Ich will kein grottiges Tool, das total anders aussieht als alle anderen Tools, eigene Gadgets usw. zeichnet und eine total unübersichtliche Toolbar hat. Ich will ein Programm, das genauso sich verhält wie alle anderen integrierten Tools. Wieso bekommt MS das nicht hin, z.B. den Windows Defender als Systemsteuerungsmodul einzubinden (oder wenigstens so aussehen zu lassen?) Nein, man muss natürlich irgendeine Klickibunti-Oberfläche einbauen,.
 
"Für einen vollen Schutz seines PCs, sollte der Kunde nach Auffassung des Anbieters der Norton-Reihe lieber ein kostenpflichtiges Produkt wählen." - Die Aussage musste kommen. War doch klar, dass die Angst vor einer kostenlosen Anti Virus Software haben...
 
@michi!: Norton verkauft ein Komplettpaket, das was MS hier anbietet ist ein Grundschutz, genauso wie Avira oder Avast in den Free Versionen, davor haben sie auch keine Angst. So lange sie ihre Software bei den OEM PCs vorinstallieren lassen können, brauchen die auch keine Angst haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles