WinZip 12.1 Build 8519 - Bekanntes Packprogramm

Packprogramme WinZip, ein Klassiker unter den Packern, bietet nicht nur zahllose Funktionen wie das Ent- und Verschlüsseln eines Archives, das Versenden via E-Mail und die Unterstützung von zahlreichen Formaten, sondern kann gleichzeitig mit einem gesonderten, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich werde es mal wieder anschauen, nachdem mein geliebtes ALZIP komerziell wurde. Wenn ich schon was zahlen muss, warum dann nicht auch für das Original. 7zip ist zwar auch super, aber das Interface ist für meien begriffe einfach nur Bullshit...
 
@Sam Fisher: die einen nennen es Bullshit, die anderen auf das Nötigste beschränkt.
 
@Sam Fisher: Es gibt keine schlechtere Oberfläche als die von WinZip... Total unübersichtlich, sobald Pfade eine Rolle spielen.
 
@zivilist: Jein, ich steh eigentlich auf nur das nötigste, ich arbeite auf Linux-Servern und habe dort nur die Kommandozeile. Ich finde einfach die Dialoge schlecht konzipiert, aber wie ich oben schon schieb ist das geschmackssache...
 
@Sam Fisher: Das Orginal? Das Orginal ist PKZIP/PKUNZIP. WinZIP war noch nie das Orginal, sondern hat nur das Glück, den passendsten Namen gefunden zu haben, und deswegen hat es sich -ähnlich wie WinCommander und viele andere "Win"-Programme- völlig zu unrecht schnell verteilt. Es ist aber NICHT von PKWare, den Erfindern von ZIP.
 
@Sam Fisher: wenn dir die Oberfläche von 7-Zip nicht gefällt versuchs doch alternativ mal mit TugZip. Und wenn du schon unbedingt für einen Packer zahlen willst würde ich eher WinRAR empfehlen...
 
@Tassadar: Das sieht nicht schlecht aus, das werde ich mir mal anschauen. Vielen Dank
 
@Sam Fisher: Oder noch besser: Peazip, das deutlich mehr Features beherrscht und aktiver entwickelt wird :) Allerdings stimme ich zu: wenn du unbedingt für einen Packer zahlen willst, dann maximla für WinRAR.
 
Mich interessiert, ob dieses ZIPX Format standard mäßig verwendet wird. Dann wäre komprimieren mit "Originalsoftware" inkompatibel zu z.b. der Windows XP mitgelieferten .zip Entpack-Routine. Klasse. Also ich bin auf jeden Fall dafür, dass jeder Anbieter von solcher Software sein eigenes Brötchen backt.
 
WinRar is the only real:)
 
ich finde die Bilder-Option ziemlich interessant. Wer braucht schon ernsthaft Fotos mit 10 MP, die dann zwischen 8 und 14 MB groß sind, nur um mal zu schauen, wie es auf der letzten Party war? Da reichen auch auf 1280 oder sogar 1024 reduzierte Fotos. Outlook Express hat ja auch so eine Funktion, wenn man Bilder senden will. Gar nicht blöd. Doof nur, dass die sinnvollen Mailer das nicht unterstützen.
 
@FuNKeR: Outlook Express hat das? Dachte nur Outlook, und das ist in jedem Fall ein sinnvoller Mailer, vor allem im Einsatz mit entsprechender Servertechnologie. :)
 
ZIPX? Ich frage mich, wer NOCH ein Archivformat braucht, wir haben neben dem nicht totzukriegenden Dinosaurier ZIP die Formate RAR, 7Z und CAB, die aktiv verwendet werden, zudem GZIP im Linuxbereich (StuffIt bei Mac ist scheinbar zum Glück bereits tot, oder?). Brauchen wir jetzt noch eins, das keiner lesen kann? Das glaub ich nicht. Außerdem find ich die Bezeichnung zipX auch irreführend, da bei Office dieses X für XML steht, was bedeutet: Informationen sind einfacher von außen auszuwerten und zu ändern (verglichen mit den Orginalformaten), während das bei ZIPX ganz sicher erstmal nicht ist.
 
WinZip ist mit Version 12 deutlich besser geworden. Ich persl. bevorzuge auch nach wie vor das .zip-Format gegenüber dem .rar-Format, wenn ich die Wahl zwischen beiden habe: immerhin ist .rar ein proprietäres, kommerzielles Format. WinZip 12 hat eine faszinierende "Performance" und eine gute Kompression. Bevor noch mehr Leute, die WinZip nur von Bildern kennen, hier dummes Zeug reden, sollten sie vielleicht mal einen Test wagen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen