Nintendo: Controller für Spielkonsolen unverzichtbar

Konsolen Mit der Wii hat Nintendo die Steuerung in Spielen deutlich vereinfacht und nicht zuletzt dadurch einen großen Erfolg gelandet. Im Rahmen der E3 haben auch Microsoft und Sony eigene Konzepte zur Bewegungssteuerung vorgestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben die Angst, oder warum pochen die auf einmal auf nen Controller??
 
@kRiMe: Mir fällt kein Grund ein, warum der Entwickler und Erfinder von Mario, Zelda und Donkey Kong vor IRGENDWAS Angst haben sollte, außer dass es nicht genug Banken für seine ganze Kohle mehr gibt.

Ich WILL nen Pad in der Hand, woher soll das Natal auch wissen ob ich grad das Game steuer oder mir nur den Allerwertesten kratze? Eben: Das weiß es NICHT.
 
ich sehe den vorteil bei den Kontrolern auch darin, dass man durch die Buttons noch mehr "ausdrücken" kann als nur durch die Gesten. Eine Kombination aus den wii Kontrolern und der Natal Kamerasteuerung wäre vermutlich das beste :)
 
Ich finde es gerade das faszinierende an der neuen Technologie das man eben keinen Controller braucht um das Spiel zu steuern. Und wer schließt denn aus das Microsoft nicht irgendwann Dummy-Controller rausbringt welche halt nur für Force-Feedback gedacht sind? Das ist doch das tolle an der Technologie, das man quasi an keine Grenzen gebunden ist. Ich glaube Nintendo macht sich Sorgen das dieses Konzept sich als Überlegen herausstellen könnte. Vor 2 Jahren redeten alle noch von der "innovativen Steuerung" der Wii. Ja jetzt sind ein paar Jahre ins Land gezogen, die Steuerung kennt jeder, und nun kommt etwas noch innovativeres. Ich bin gespannt wie sich das in der Praxis verhält.
 
@master_jazz: ich bin der Meinung dass für eine präzise Steuerung ein Controller notwendig. Für Steuerung ala "push the button" reichen Gesten allemal.
 
@master_jazz:Die Lösung von MS ist für Bewegungsabläufe wie Tennis, Golf oder ähnliche zwar bestimmt gut. Aber in anderen Spielen wie Ego-Shooter kann ich mir das nicht vorstellen. Nintendo kann ihre Core-Spiel nehmen und Bewegungssteuerung hinzubasteln (Metroid Prime 3) oder sie machen nur Bewegungssteuerung (Wii Sport, Mari oParty etc ..) oder ganz Klassiche Spiele wo dann nur die Pointerfunktion genutzt wird (Zelda). Ich halte von Nintendos Methode mehr, da zusätzlich zur Bewegung immernoch ein Button gedrückt werden kann ... bzw sogar muss. Naja man wird sehen wie das Nintendo umsetzt ...
 
@master_jazz: Ich könnte mir einen Force-Feedback-Glove vorstellen um Bewegungseffekte dem User zu übertragen
 
Na das war ja unerwartet. Selbst wenn Microsoft ein Mittel gegen alle Krankheiten dieser Welt finden würde hätte irgendein Konkurent was auszusetzen. So wie immer.
 
@tacc: Für mich geht es hier einfach um die Tatsache, dass das, was Microsoft in diesem Video gezeigt hat schlichtweg nicht realisierbar ist. Und vor allem nicht, wenn sie vorhaben, das selbst umzusetzten. Das wäre dann wohl mehr als ein schlechter Witz.
 
ganz davon abgesehen der ein nicht unerheblicher Umsatz durch den Verkauf von Extra Kontrollern erreicht wird.
 
@Kuririn: oder der umsatz jeglicher hardware im raum :)
 
@Kuririn: Eben. Die heutige Industrie lebt vom Zubehörverkauft und nicht mehr vom eigentlichen Produkt.
 
Hat Nintendo wirklich keine Fantasie? Man kann doch irgendwas in die Hände nehmen ^^ selbst der Wii-Controller würde dann mit der X360 funktionieren :D
 
Ich verstehe das ganze nicht. Bei der Wii wird rumgemault, dass dieses Spielprinzip auf dauer ermüdend wirkt und das die Spieler auf dieses "rumgefuchtel" nicht stehen. Man hat viel lieber einen Controller in der Hand und drückt Knöpfe, anstatt sich auch nur minimal zu bewegen.

Jetzt kommt Microsoft mit dem Natal daher (welches ohne Frage wirklich eine sehr gelungene Neuerung ist und fantastisch aussieht), aber es beschwert sich keiner. Das dieses Spielprinzip wesentlich anstrengender ist, als das einfache "Rumgefuchtel" mit der WiiMote, das interessiert plötzlich keinen mehr. Hier kann man sich auch zum Affen machen, in dem man wie ein Bekloppter durchs Wohnzimmer hopst, weil man gerade Street Fighter 5 mit Natal - unterstützung spielt.

Also versteht mich net falsch, ich finde Natal großartig und würde es gerne selbst mal ausprobieren, aber es sieht doch teilweise arg anstrengend aus, auf diese Weise ein Spiel zu spielen.
Deshalb bitte erstmal abwarten bis das Teil da ist, bevor man große Lobeshymnen singt. Aber ebenso erstmal abwarten, bevor man das Teil verteufelt.
 
@t4c: willkommen auf winfuture
 
@t4c: der unterschied ist simpel. bei nintendos wii konsole, muss ich fuchteln, hampeln usw. es geht nicht anders, weil ich bei 99%aller spiele keine andere möglichkeit eingeräumt bekomme, einen normalen controller statt diesen zappelstab zu benutzen. mario kart ist das einzige, zusammen mit smash bros brawl... bei ms ist das gehampel optional... schwachpunkt beim gefuchtel ist, das man sich einfach nicht in eine story hineinversetzen kann. das ging mir bei zelda absolut schwer von der hand...warum man aber zwangsläufig nen controller in der hand haben muss, wenn man mit seinem körper die moves machen kann, die dann per kamera ins spiel übertragen werden, ist ma wieder typisch nintendo, man will ja zubehör verkaufen... da aber die wii mote von der bewegung her oftmals meilenweit weg ist von realistischer bewegung und umsetzung in software, kann es mit natal eigentlich nur besser werden. entscheidend wird hier in erster linie die software sein.
 
Wenn die Steuerung von MS so gut funktioniert, wie in dem Werbevideo zu sehen, ist das natürlich TOP. Das wird sie aber nicht. Unten links ist in dem Video der Schriftzug "Product vision" zu sehen. :-) Davon träumen die, es funktioniert aber sicher nicht einmal annähernd so gut. Als Nintendo die Wiimote vorgestellt hat, haben auch alle geglaubt es sei eine 1:1 Steuerung... Außerdem wird die Kamera maximal grobe Körperbewegungen erkennen können und nicht wie z.B. die Handfläche geneigt ist (was die Wiimote kann). Auch das Fussball-Spiel aus dem Werbevideo wird wohl nie so funktionieren. Die Kamera müsste dazu extrem genau erkennen wie der Fuss bei der Ballabgabe angewinkelt ist... Und wer das Mal-Programm bei der Live-Präsentation auf der E3 gesehen hat, weiß wie unpräzise die Steuerung funktioniert. :-) Ich bin gespannt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen