Opera will das Internet am 16. Juni neu erfinden

Wirtschaft & Firmen Die Browserschmiede Opera sorgte am Wochenende mit einer Ankündigung für Gesprächsstoff. Am morgigen Dienstag will das Unternehmen nach eigenen Angaben das "Internet neu erfinden". Die finale Ausgabe von Opera 10 soll damit nicht gemeint sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht kommt ja die Sintflut übers Internet :D
 
@Smeagollum: Die ist doch schon da -> SPAM
 
@FuTurO: Auf Hawaii LIEBEN sie Spam: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/52/SpamInACan.jpg
 
@Smeagollum: ach was , das ist nur n versuch von billiger werbung für opera damit sich alle das draufmachen um zu merken die haben doch nur auf kies gefurtzt.
die welle die sie zur zeit ziehen ist unglaublich.
 
@Smeagollum: Das Zeug hat mit Hawaii nix zu tun! Spam wurde von den Amis als erster Dosenschinken (Spiced Ham = Spam) erfunden. Da das Zeug später in verschiedenen Ländern immer häufiger auf den Tellern zu finden war, wurde der Begriff Spam von Monty Pythons in einem Scatch als Synonym für eine unnötige Wiederholung aufgegriffen. So wurde dann später ein Begriff für unnötige E-mails daraus. http://tinyurl.com/m6rk7w .... und .... http://tinyurl.com/mn3m84
 
@FuTurO: Jajajaja is ja gut immer diese Dauerbelehrer %)
 
@FuTurO: kurz und bündig erklärt - sehr nett :-)
 
@FuTurO: Nur gut das Hawaii zu den Amis gehört : )
 
Vielleicht eine Auswahlmöglichkeit bei der Installation... oh... der Witz ist ja schon veraltet...
 
Bitte, lass es kein leeres bla bla sein.
 
@kubatsch007: echtmal... denn gzip gibts jez schon (soviel zum thema komprimiert übertragen)
 
.....nun ja: wie sagte Lee van Cleef letztens......ich kann warten.
 
Morgen gibt Opera bekannt, dass sie gewonnen haben und Windows nur noch mit Opera ausgeliefert werden darf. :D
 
@DeeZiD: Und trotzdem werd ich weiterhin FF nutzen =)
 
@DeeZiD: haha der war gut musste schmunzeln :D
 
An Cloud Computing dachte ich auch schon. Ich mag diese Technologie nicht, aufgrund des fehlenen Breitbandinternetanschlusses in meiner gesammten Region. Aber auch schon so, sollte Opera sich nicht vernünftig mit Microsoft einigen, war es das mit der Firma für mich, so leid es mir tut.
 
@DARK-THREAT: Du Held. Opera einigt sich überhaupt nicht mit MS. Denn das geht überhaupt nicht. Opera hat NUR eine Beschwerde eingereicht (zusammen mit Google, Mozilla und co). Was jetzt passiert ist ganz allein die Sache der EU und von MS!
 
Also dass es sich um die Technologie "Turbo" handelt glaub ich nicht. Gibts ja nicht nur für die mobile Opera Version, sondern ist/wird auch Bestandteil von Version 10 sein....
 
@hb02: Modemkomprimierung gibt es doch schon ewig, hatte nur kaum etwas gebracht?
 
@DARK-THREAT: Modemkomprimierung ist doch auf Hardwarebasis und ist (wenn ich das richtig verstanden habe) nicht mit der Technologie "Turbo" vergleichbar, wo über einen Proxy gesuft wird, welcher die Daten softwaremäßig komprimiert und an den Enduser sendet...so halt mal in der Art
 
@hb02: Gibt doch solche Programme, die dies aber versuchen. Kenn ich noch von meinem 56k Modem. Wurde sogar von Magazinen getestet damals... Komme aber nicht auf die Namen.
 
@DARK-THREAT: oh, wenns da wiklich mal n programm gab/gibt, dann hab ich das verpasst...vlt fällt dir ja noch der name ein.
 
@DARK-THREAT: meinst cfos?
 
@z0rn: Nein. Irgendwas mit Booster, Speed oder so... cFos ist was Anders, und hat nichts mit Komprimierung zu tun.
 
@DARK-THREAT: Nennt sich z.B. Freenet-Speed funktioniert im Schnitt mit ~140kBit/s
 
@hb02: Dabei werden Webseiten von Opera vor dem Laden komprimiert und erst dann zum Anwender übertragen, was für eine erhebliche Verbesserung der Ladezeiten sorgt.... Was ist mit der Rechenzeit die zum Komprimieren und Dekomprimieren benötigt wird? Könnte mir gut vostellen das es dadurch auf älteren Rechnern eher langsamer wird. Und wenn ein Web-Server stark ausgelatet ist ob wohl noch genug Bandbreite da ist bringt das eh nix. Ich habe letzten über ein 7 Gigabit Netzwerk 697MB in 46 sec übertragen (von Berlin nach Frankfurt/M) dabei hatte ich einen durchschnitt von 15MB pro Sekunde. Wenn die Datei vorher gepckt werden würde und auf dem Zielrechner wieder entpackt werden muss dauert das bedeutend länger. Wie sich das jedoch bei einer normalen 16.000 DSL-Leitung über die max. 1,5MB pro Sec. übertragen werden können verhält kann ich allerdings nicht sagen.
 
@derberliner06: Naja ausgelastet wird da nur der Proxy von Opera. Ob und wie jedoch die Daten dann dekomprimiert werden, kann ich nicht sagen. Fakt ist, dass Flash- und Bildelemente gar nicht bzw. nur komprimiert angezeigt werden...http://tinyurl.com/l3gr87 - bzw hier noch die offizielle LABS-News http://tinyurl.com/cvd9nq
 
Kungfu^^ Wer The Core gesehen hat,weis was ich meine
 
Da Opera immer der Erfinder in der Browserwelt war erwarte ich etwas Grosses...
 
@bluefisch200: Wer hat's erfunden? Der wars: http://tinyurl.com/d2zzhw :D
 
@bluefisch200: Ich wüßte jetzt nichts was sie tolles erfunden haben sollen, aber selbst wenn scheint es wirklich keine Sau zu interessieren. Muß schon deprimierend sein den besten Browser von der Stange zu habe und die einen nutzen den IE weil sie nichts anderes brauchen, während die anderen Firefox nutzen weil sie die in Opera fehlenden Funktionen nachrüsten können...
 
@Johnny Cache: Was fehlt dir denn in Opera ausser das er nicht so langsam ist wie der FFX?
 
@bluefisch200: Ein bequemer Werbeblocker, und damit mein ich nicht irgendeine urlfilter.ini die ich von Hand kopieren muss. Außerdem eine bequeme Javascript-Whitelist wie NoScript. Mehr brauchts zumindest für mich nicht.
 
@Johnny Cache: wie wärs z.B. mit Tabbed Browsing? @H4ndy: lulz, ja Opera ist ein Browser den man bedienen können muss.
 
@bluefisch200: Die Einhaltung des Webstandards CSS was den vertical-align-Tag betrifft. Nur so als Beispiel, gibt noch mehr.
 
@H4ndy: dafür kann ich die urlfilter.ini über rechtsklick->Inhalt blockieren innert Sekunden selbst ganz einfach bearbeiten...ich muss mich nicht auf ein Addon einlassen das macht was es will(ja wie ging das nochmals mit NoScript und Adblock?)...und sicher kann Opera Javascripts blockieren...
@ Islander: Fail...Opera hält Webstandards am besten von allen...Acid 3 100/100 btw...
 
@Samin: Ja wie wäre es mit Tabbed Browsing und NetCaptor, IBrowse und Multizilla? Wikipedia ist dein Freund.
 
@bluefisch200: Das ist natürlich um Welten einfacher wie ein Addon zu installieren, das sich auch noch gleich beim ersten Start mit selbstupdatenden Filterlisten konfigurieren lässt. Übrigens kann man diese Listen dann auch noch selbst managen.
 
@Shiranai: Hab ich gesagt es sei einfacher? Es ist freier...und ich will nicht Listen managen...ich will sie bearbeiten können...
 
@bluefisch200: Genau das meinte ich mit managen. Ich will auf jeden Fall nicht programmieren lernen, nur für ne Filterliste bei meinem Browser zu installieren.
 
@Shiranai: Musst du doch auch nicht...Liste laden....in das orginale oder ein gewünschtes Verzeichnis kopieren und gut ist...
 
@bluefisch200: lesezeichensynchronisation!!! und IETab
 
erinnert mich an ein Programm vor Jahren, das unter Windows 3.1 ein Fenster öffnete: "Zum Speichern des Internets bitte Diskette 1 von 98473627384855 einlegen!" ^^
 
ist es endlich soweit, morgen 9 uhr klingeln weltweit alle telefone auf einmal...
 
@Kuririn: ...und wer zuerst ranngeht, der ist der Auserwählte und wird in der realen Welt den Krieg beenden?
 
@DARK-THREAT: Genau, aber nur den Browserkrieg^^
 
@BuZZer: "brows wars - das operium schlägt zurück" :-)
 
@DARK-THREAT: Na dann hoffe ich doch mal für dich, das du der erste bist und man dir die reale Welt zeigt^^
 
Vielleicht geben sie bekannt dasse ihre Firma einstampfen und alle zu MS oder Mozilla wechseln.
 
@Blubbsert: Das wäre mal ein guter Beitrag! Endlich Ruhe von diesen Wichtigmachern (Opera)!
 
"bekamen eine Computer mehr Leistung" kk..... Deutsche Sprache, schwere Sprache?
 
http://winfuture.de/news-hinweis.html?47826
 
Auf jeden Fall hat Opera nen Qt4 Build angekündigt, aber das wäre wohl kaum eine Revolution, eher Evolution....
 
@John-C: Linked oder Static?
Letzteres würde nichts bringen :(
 
@DeeZiD: Letzteres gab's schon längere Zeit. (Siehe z.B. ftp://ftp.opera.com/pub/opera/linux/964/final/en/i386/opera-9.64.gcc4-qt4.i386.rpm) Bringt mir aber auch nichts, ich will auch dynamisch - als RPM bitte. Naja, bald vielleicht.
 
@John-C: abwarten, dazu haben die nichts gesagt
 
<ironie> Vielleicht bedeutet das, dass Bing.com als Standardsuchanbieter festgelegt wird, und der User das nicht ändern kann.</ironie> Na vielleicht entwicklen die diesmal wirklich was Neues und die Marktanteile steigen durch Eigenentwicklungen!!!, zu begrüßen wäre es.
 
@Lastwebpage: Ach ja, die Marktanteile bisher hat Opera wohl nicht durch Eigenentwicklungen? Wär mir aber neu.
 
@klika: Richtig. Eigene Erfindungen hat ihr Portfolio kaum vorzuweisen.
 
@Lastwebpage: Wenn es nach Eigenentwicklungen gehen würde, gäbe es nur einen Browser mit Tabs, Speeddial, Adblocker usw usf. Der hätte dann das rote O als Icon, denn die anderen Browser haben das entweder erst übernommen oder sind nur über addons enthalten...
 
Ich nehm den FF auch als Zweitbrowser neben dem Opera, weil er manche Seiten besser anzeigt als Opera. Man muß bissl flexibel sein.
Nur der ganze Plugin Kram gefällt mir nicht so doll. Da kann sich ja alles mögliche "inpluggen", auch die bösen Sachen.
 
@crashpat: Man muss schon aufpassen, welche Addons man installieren will, ich hab mir noch nie "böse Sachen" installiert. o0
 
@crashpat: Kleiner Tipp für Seiten, die nicht richtig dargestellt werden:
rechtsklicken -> Seiteneinstellungen -> Netzwerk -> als IE maskieren/als FX maskieren. Das schafft meistens Abhilfe.
 
Revolution: Die Links fangen dann nicht mehr mit WWW sondern mit OOO an! :)
 
Es geht bestimmt um die Presto2.2 rendering engine mit der sich Seiten um bis zu 80% schneller aufbauen lassen sollen: http://www.opera.com/press/releases/2009/02/12/
 
@Skysoft2000: Kann ich mir nich vorstellen. Zum einen kann man die neue Engine bereits in der öffentlichen Beta und den Snapshots testen und zum anderen hat das nicht unbedingt was mit Freiheit zu tun. Aber lassen wir uns überraschen.
 
@Skysoft2000: schwachsinn.
 
@BuZZer: Von Freiheit spricht hier außer dem News Schreiber sowieso niemand. Die neue Engine ist in der Beta, stimmt. Vielleicht ist sie es dann morgen nicht mehr?! Aber schaun wir mal. ....Und der "Schwachsinnige" über mir hat offensichtlich selbst keine Ahnung.
 
Das gesamte Internet auf einem USB-Stick. xD
Wie Sie das wohl komprimiert haben ^^
 
@s1n: Pornos weggelassen.
 
@s1n: einfach alle Schmuddel- Seiten ausschließen
 
@Junktyz: Und Rapidshare.
 
Die kochen auch bloß mit Wasser! Immer dieses Werbegetöse!
 
Vielleicht kommt endlich die Ankündigung das man jetzt offiziell eingeschnappt ist, weil MS den Operabrowser nicht mit auf die Install-DVD packt. Daraus folgt, das die Entwicklung von Opera für die Windows-Plattform eingestellt wird. Dann kann man Opera nur noch auf Systemen die sich "Freiheit" auf die Fahne schreiben (Linuxdistris) einsetzen. ^^
 
Wie heißt es doch so schön: Wer nichts zu sagen hat, muss besonders laut lärmen. Dementsprechend gering, sind auch meine Erwartungen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: aber wir alle wollen doch unterhalten werden wenn wir hier auf winfuture sind. irgendwie brauchen wir das doch auch :)
 
ACHTUNG ein Opera User spricht:
Also ich hoffe erstmal dass die die erkennung von Java im System endlich hinbekommen *rummel* ich kann Alles neu installieren, immer heult er mich mit "MSVCR71.dll" fit! Und im Inetz steht nur man soll die doofe DLL in Sys32 Ordner packen wo die schon lange ist...... naja B2T:

Ich denke mal, nach RSS Feeder, IRC Client, TorrentLoader und Emailinlay werden die ne "Opera zu Opera" Funktion basteln... irgendwas womit man Kontakt zu anderen Opera Usern hat und vll. deren Daten "laden" kann ala dem Programm "Wuala"...... mal sehen was da kommt
 
Oho! Die Opera-Schmiede hat einen Furz gelassen und die Opera-Fans wollen alle daran riechen. Und Wenn die Opera-Entwickler enthüllen, dass sie seit vielen Jahren mit Ausserirdischen in Kontakt stehen, davon wird ihr Browser auch nicht besser. Oder vielleicht deshalb :-)
 
@Pegasushunter: bedenke, dass opera fast in allen funktionen die heute standard in jedem browser sind , eine vorreiterstellung hatte. opera führte als erste die TAB-fenster ein, wo alle überzeugt waren, das wird ein misserfolg und hat keine zukunft. Und heute????

ich warte es bis morgen ab, und bilde mir dann meine meinung!
 
@Tiesi: Wie lange gibt es Opera und wie hoch sind die Nutzerzahlen? Und warum ist das so ?
 
@Pegasushunter: Das hat wohl eher was mit Marketing zu tun, als mit deinen angesprochenen "Ausserirdischen"-Blödsinn. Tiesi kann man hier nur recht geben!
 
@Pegasushunter: gebe dir mal einen kleinen tipp: versuchs mal mit google oder WIKI, da werden all deine fragen beantwortet. Ich persönlich fing mit Opera 3.16 an und seitdem dabei geblieben. browser sind nun halt mal geschmacksache, aber nicht die fakten verdrehn.
 
@Pegasushunter: ganz leicht! Durch "zufall" entschied sich die Community und die Medien für den FF!
Klar FF Fraktion heult nun wieder "wir sind viel toller durch OpenSource und PlugIns was Opera nicht hat" aber wir Opera User brauchen dass gar nicht :-) Da ist alles in nem gut geschnürrtem Paket mit drin. Klar so kleinigkeiten sind noch verbugt, dafür erhält Opera aber auch keine Millionenförderung von Google (die auch bald zu Ende ist). Und sei doch froh das FF so gut ist, sonst müsstest du Armer MiesePeter mit IE oder, huch nein, gar Opera arbeiten.
 
@DUNnet: Nun Ich bin nicht Eurer Meinung. Nutzer sind gnadenlos. was sich nicht bewährt im täglichen Bedarf, wird nicht genutzt. Also wie wäre es, wenn Ihr mal auf Nutzerzahlen und Nachteile des Opera eingeht ? Da sind Eure Märchen mit Zufall und Community nur ein Trospflaster für Euch. @ Tiesi ? welche Fakten habe ich verdreht, bitte genau aufzählen, danke! @ Klika heisst Dein zweiter Nick Nixraffer ? -)
 
@Pegasushunter: du trollst wieder nur rum. schon das letzte mal wusstest du nach einer weile nicht mehr weiter. also versuch doch nicht bei jeder news erneut mit deinem unwissen zu prahlen.
 
@Pegasushunter: Der Grund, warum Opera nur so wenig Nutzer hat, ist ganz einfach. Opera hat in der Vergangenheit einen großen Fehler gemacht, sie haben ihren Browser kostenpflichtig angeboten (wer will schon Werbebanner haben?). Ich denke wenn Opera von Beginn an kostenlos gewesen wäre, wäre Opera heute von der EU wegen ihren Monopolstellung angeklagt werden. Denn eins steht fest, was wohl auch nur ein Fanboy leugnen kann, Opera ist ein hervorragender Browser. Er ist auch bei weitem nicht so unbekannt, wie die Nutzerzahler vermuten lassen würden. Aber gerade bei DAU's hat es sich im Kopf festgesetzt "Opera = kostenpflichtig". Viele DAU's wissen warscheinlich heute auch gar nicht, dass Opera mittlerweile Freeware ist. Ich selbst nutze zwar auch den FF, aber ebend auch aus dem oben genannten Grund. Bin seit der FF-Version 0.8 dabei und habe mir den FF mittlerweile optimal eingerichtet und will mich deswegen auch nicht umgewöhnen. Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier. Aber die Opera 10 beta gefällt mir schon sehr gut. Der Final werde ich auf alle Fälle eine Chance geben.
 
"In vielen Foren wird derzeit darüber spekuliert..." haben wohl alle sonst nichts zu tun
 
Eine Sensation wäre es wenn die Jungs von Opera bekannt geben würden dass ihr Browser Open Source wird und eine PlugIn Schnittstelle erhält, Dann hätte niemand mehr was zu meckern...
Wobei das nicht zu dem Tenor "Internet neu erfinden" passen würde.
 
vielleicht sperrt opera alle nicht w3c kompatiblen seiten aus der anzeige raus. dann würde das internet wirklich auf einen stick passen. ^^
 
@OSLin: Tun sie doch bereits. Sonst würde deren Mistbrowser nicht jede zweite Seite fehlerhaft anzeigen.
 
@Besserwiss0r: Das liegt wohl kaum an dem "Mistbrowser" sondern an den Möchtegern-Mistwebdesignern, Kollege. Aber hauptsache was gesagt haben, richtig? Naja, mit dem Nick ...
 
@Tuon: Genau. Ein Großteil der Internetseiten hält sich nicht an Standards, also müssen wir sie nicht sehen können. Super.
 
@Besserwiss0r: Hast du überhaupt auch nur den Hauch einer Ahnung von dem was du da faselst? Nein? Das habe ich auch nicht angenommen. Erstens stimmt deine Aussage nicht, dass jede zweite Seite fehlerhaft angezeigt wird. Natürlich wenn man wie du, nur auf Porno und Warez-Seiten rumsurft ... Und wenn schon? Dann ist eben mal hier und da irgendwas leicht verschoben etc ... Was können denn bitteschön Browserherrsteller dafür wenn viele Webdesigner Pfuscher sind und Produkte entwickeln die Schrott sind? Dann ist nicht der Browser Schuld sondern der Webdesigner der meint man könne Seite mit ein paar Klicks zusammenschrauben ohne sie in den gängigen Browser getestet zu haben. Du bist wirklich ein Besserwisser, was?
 
jetzt wissen wirs endlich: "OPERA" ist nur eine tarnfirma! dahinter steht die "Cyberdyne Systems Corporation" mit der tochterfirma "ENCOM", und ab morgen leitet "Skynet" die übernahme des weltweiten netzes ein, schließt alle privaten computer zu einem riesigen BOTnet zusammen, kreiert darüber die cyber-super-intelligenz "MCP" und dringt anschließend, mit der geballten ladung von aberhunderten millionen rechnern erst einmal in alle wissenschaftlich und komerziell verwendeten großrechner und rechenzentren ein, um sich dann schlussendlich auch sämtliche militärisch genutzten rechenanlagen einzuverleiben. danach ist erst mal "JUDGEMENT DAY" für die fleischlinge! :-)
 
@bilbao: Zu viel Terminator geguckt? :)
 
Vielleicht aber auch einfach das eigene Betriebssystem, auf das dann ein IE installiert werden kann :D
 
@s h a l a f i: Laut genug hätte der Chef von Opera ja schon geschrien...
 
Sie nennen es nicht Opera 10, sondern Opera 11 :). WinAMP Strategie und so... ^^
 
Wollen die vielleicht aus allen unseren Pcs einen Server machen???
 
Vll. stellen sie Opera unter GPL,
oder sie bauen das www mit p2p nach
oder sie komprimieren alle seiten excl. Porno und Warez Seiten auf nenn Stick^^
 
@oli37: Gibt schon viele P2P www Projekte. The Freenet Project z.B
 
Vielleicht machen sie ja auch einfach den Laden dicht, weil sie inzwischen erkannt haben, dass die Konkurrenzbrowser einfach besser ankommen?
 
Sie bauen unter allen Opera Usern ein Torrentnetzwerk auf und dann werden da Webseiten geshart...xD
 
Jo die verwerfen die Arbeit und lassen MS in Ruhr, weil die den Respekt verdient haben... Kein Rumgenörgle wegen nem Browser...
 
@Lord Jayson: Ich dachte immer, dass MS seinen Sitz in Redmond und nicht in Ruhr hat^^.
 
@Lord Jayson: Die sollen Respekt bekommen? Für was denn? Für die Millionen Überstunden die wir Webdesigner leisten mussten, weil deren Engine einfach mist ist/war?
 
@John Dorian: Ja, der IE hat eine schlechte Engine. Die Hauptfehlerquelle für Darstellungsfehler sind jedoch eindeutig und nachweislich vermeidbare Syntaxfehler (Klammern nicht richtig geöffnet/geschlossen, etc).
 
Ganz schön spät die News. Auf anderen Seiten war sie schon vor gut 3 Tagen zu lesen.

Da hättet ihr auch gleich morgen berichten können was es ist :-)
 
Egal, was opera bringt - nach spätestens einer Woche gibt es das als Firefox Addon. :)
 
@Fatal!ty Str!ke: Wenn es ein Peer-to-Peer Cloud-Computing System ist, dann denke ich kaum, dass irgend ein Softwareanbieter in den nächsten Monaten darauf reagieren und das gleiche rausbringen könnte.
 
vielleicht ist es auch der HTML5-release ... der ist zwar schon lange diskutiert aber noch nicht draußen, wäre auf jedenfall was nettes und Opera hing da ja auch schon längere zeit mit drin
 
Das sieht ja super aus: http://unite.opera.com Schon jemand ausprobiert?
 
habs mir schon installiert, sieht ganz ok aus.. aber könnte nur eine Spielerei sein..
 
@hover: Soweit ich das verstehe, kann man damit Freigaben auf seinem PC erteilen, die dann über eine URL abrufbar sind. Wie sieht es denn mit den Rechten aus? Kannst Du welche vergeben?
 
Cool finde ich dass man angeblich dateien so auch auf mobile Geräte wi z.B. Handys laden kann
 
die dateifreigabe ist schon ne interessante sache. auch die idee mit den chat find ich super. braucht man nicht extra icq oder dergleichen, ein browser reicht aus.
 
@noba321: nur neu ist das jetzt nicht wirklich :-) und was hat das ganze mit neuerfindung des Internet zu tun? Beide daumen nach unten.
 
@Maetz3: Das Internet wird sicher nicht neu erfunden, aber die Vernetzung Deiner Inhalte wird leichter. Und das wollen wohl viele. Opera unterstützt das jetzt ohne offenbar allzu großen Aufwand bei den Teilnehmern abzufordern.
 
@Maetz3: dass es nicht neu ist stimm ich dir auch zu. das ganze aber nahezu "dau" sicher in einen browser zu integrieren schon.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles