Safari 4: 11 Millionen Downloads in nur drei Tagen

Browser Mit der Vorstellung der Endfassung des Browsers Safari 4.0 hat der Computer-Hersteller Apple offenbar großes Interesse geweckt. Die Download-Zahlen sind vergleichsweise hoch. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na ja zum testen halt mal runter geladen...
 
@bluefisch200: Jepp, so wars bei mir auch. Runterladen, Testen und wieder runter von der Platte.
 
@bluefisch200: Zum testen mal heruntergeladen, und ja, ich mag ihn und er ist mein Hauptbrowser :)
 
@Vitrex2004: was mich daran hindert ihn zum hauptbrowser zu machen, ist der dämliche umgang mit den tabs (kein schließen bei mittelklick) und kein ad block...
 
@bluefisch200: Runtergeladen und sofort als Standard-Browser übernommen.
 
@XMenMatrix: Mittelklick? WTF?
 
@tk69: Hehe...bei dir erwarte ich auch nichts Anderes :) Ich bevorzuge immer noch den Opera...egal ob unter OS X oder Windows...
 
@cmaus: bei Firefox und Opera kann man Tabs schließen, indem man per Mittelklick auf sie draufklickt.
 
@cmaus: klick mit der mittleren maustaste auf den tab und zu is er
 
@XMenMatrix: Das geht nicht? Für mich ein K.O.-Kriterium. Das ist zwar nur eine kleine Funktion, doch die habe ich mir so eingeprägt, das ich sie nicht mehr missen möchte.
 
@john-vogel: Ich vermisse eher die Mausgesten, Adblock, Noscript, ... von den ganzen anderen Sachen die Firefox bietet will ich ma garnich anfangen. Safari ist ehrlich gesagt ziemlich puristisch und wenn er nicht von Apple wäre wohl auch schon längst im ewigen Nirvana der Krüppelbrowser.
 
@Shiranai:
Add-ons *hust* : http://pimpmysafari.com/
 
@XMenMatrix: Natürlich schließt Safari seine Tabs bei Mittelklick.
 
@GlennTemp: Deine Seite ist aber nicth für WIndows-Nutzer :) Ja mit dem Tab hab ich mich geirrt das geht ja trotzdem, dennoch ist der schon 3x seit Installation abgestürzt.. Also irgendwie bin ich noch nich so überzeugt.
 
@bluefisch200: Damit sich der Download-Manager sich nicht langweilt :-)
 
@bluefisch200: Haha wie ihr es denn einfach nicht gönnt und kommt mir nicht mit "Es hat nix mit nichts gönnen zu tun" Oha zu lustig.
 
@GlennTemp: Oh, es gibt schon an die 90 Addons für Safari. Sollte ja für jeden was dabei sein.
 
@tk69: Naja, wenn man kommerzielle Anwendungen verwendet, wie z.B. Bankingsoftware etc., geht das aber nicht, denn diese verlangen grundsätzlich den IE als Standardbrowser.
 
ja aber auch nur weil jeder Apple User das aktualisiert, und jeder Windows User der einen iPod hat auch eine Aktualisierung erhält weil sich der Updater tief ins System frisst. Von daher ist das der gleiche Effekt wie beim IE8 - der wurde mit den Windows Updates bereitgestellt.
 
@Yoshi5000: Nein, Safari 4 wird NICHT per Auto-Update verteilt. Man muss ihn sich manuell von der Apple-Homepage herunterladen!
 
@Yoshi5000: da wollte wieder einer nur rummeckern..
 
@XMenMatrix: hab ich geschrieben das dieser automatisch aktualisiert wird? Jeder wird sich den installieren, weil dort ein Fenster aufpoppt: Hey! Installier doch mal das uns das - und das machen dann auch alle brav, weil das Fenster immer wieder kommt.
 
@Yoshi5000: Nein, so ein Fenster kommt eben NICHT, hab ich doch geschrieben!
 
@el3ktro: komisch bei mir kommt da immer so ein Apple Updater: Möchten Sie folgende Software installieren/aktualisieren: iTunes, Safari, MobileMe, Quick Time.... und das kommt leider sehr oft, weswegen ich iTunes deinstalliert habe mir samt dem Updater! __ hier das meine ich: http://tinyurl.com/mra9rj
 
@el3ktro: Sorry, bei mir kam aber so ein Fenster. Und Safari war sogar standardmässig ausgewählt...
 
@el3ktro: Die Apple Update Software für Windows installiert tatsächlich Safari ungefragt als "Update". Hatte mal kurzzeitig iTunes drauf und habe mich dann gewundert warum Safari auf einmal installiert ist. Das scheint so Apple-Politik zu sein. Wenn man iTunes installiert hat man auch gleich noch MobileMe und QuickTime drauf, obwohl man das gar nicht haben möchte.
 
@el3ktro: "Nein, Safari 4 wird NICHT per Auto-Update verteilt." http://www.pcworld.com/businesscenter/article/166579/safari_4_download_stat_is_pure_hype.html Soviel also dazu und den 11 Mio.
 
@Mindeye: Der Link geht leider ned. Hier eine funktionierende Version: http://tinyurl.com/nqspjp
 
Zweifellos der weltbeste Browser. Sehr schnell und glänzt beim Acid3 mit 100 Punkten. Der IE8 kommt auf niederschmetternde, desaströse 12 Punkte.
 
@Dick van Cock: Stimmt nicht ganz, so weit ich weiß schafft der IE immerhin 21 Punkte!
 
@Dick van Cock: Und was hast du jetzt davon, dass er 100% schafft? Die meisten Techniken die da geprüft wurden sind sowieso kaum im produktiven Einsatz. Alle Techniken, die momentan Standard sind unterstützt auch der IE8...
 
@neos: Nein das stimmt nicht, viele dieser Techniken sind sehr wohl im Einsatz, nur werden die Programmierer genötigt extra für den IE alle möglichen üblen CSS-Hacks einzubauen, damit es der IE auch irgendwie darstellen kann.
 
@el3ktro: Das sehe ich als Anwendungsentwickler aber etwas anders. Mit dem IE8 hat sich das wesentlich geändert.
 
@neos: Ja, von ungefähr 8% auf 21%, immerhin fast eine Verdreifachung, aber eben immer noch nur 1/5 von dem, was möglich ist.
 
@neos: was er davon hat: einen dicken Wedel und schlaflose Nächte
 
@Dick van Cock: 100% kann Opera 10 schon lange....so ganz nebenbei
 
@DF_zwo: Stimmt, ist aber noch Beta!
 
@el3ktro: Umso schlimmer für die anderen...abgesehen davon dass Opera 10 das schon in der alpha konnte
 
@DF_zwo: Hä?
 
@el3ktro: Der Acid3 Test sagt etwas zur Standardkonformität des Browsers, ist aber mehr oder weniger nutzlos, da es immer auf die Programmierung der Webseite ankommt. Und die ist in 98% der Fälle nicht standardkonform. Daher kommt es darauf an, wie ein Browser falsch programmierte Seiten interpretiert. Und da ist Safari nicht der Spitzenreiter sondern die Gecko-Engine (Firefox, Fennec und co).
 
@el3ktro: Damit meinte ich, dass es damit umso schlimmer (peinlicher) ist, dass eine Alpha von 2008 den Test bereits bestanden hat und Apple jetzt nachzieht...
 
@DF_zwo: Apple Safari 3 Beta war letztes Jahr im März der erste Browser mit 100 % wenn ich mich recht erinnere.
 
@JaDz: Nö soweit ich weiß nicht
 
@USA: natürlich schafft Safari 4 den Acid3, gleich beim ersten mal: http://img4.imageshack.us/i/bild1kgz.png/
 
@USA: Also bei mir schafft er ihn auch auf Anhieb. Bei Test 69 hängt er ganz kurz, aber dann geht's direkt weiter bis zu 100%. Und mal ganz ehrlich, glaubst du wirklich Apple oder irgend eine andere Firma würde einfach mal so behaupten ihr Browser schafft 100%, wenn er in Wirklichkeit weniger als 100% braucht und das jeder überprüfen kann?
 
@USA: Also bei mir steht da nichts von irgend welchen Fehlern. Habs mehrmals durchlaufen lassen: http://twitpic.com/77jwt/full
 
Also wenn ein Update per Apple Updater da mit reinzählt, dann wundert mich die Zahl nicht :)
 
@sibbl: Safari 4 wird NICHT per Apple Update verteilt, weder auf OS X noch auf Windows!
 
@el3ktro: Wieso konnte ich dann mein Safari 4 unter OS X dennoch updaten?? Hatte vorher die erste Beta-Version..... Würde mal auf "Softwareaktualisierung" klicken :)
 
@AlexKeller: Wenn du davor die Beta installiert hattest, dann wird er aktualisiert, das ist ja klar. Wenn du aber noch Safari 3 drauf hast wird NICHT automatisch auf Safari 4 aktualisiert.
 
@el3ktro: Ah, OK :)
 
@el3ktro: http://tinyurl.com/med7j7 Edit: Merke gerade, dass das aufs Update bezogen war. Entschuldigung meinerseits.
 
Auch hier zeigt sich der Technologievorsprung Apples. Während die sympathische Firma aus Cupertino 11 Mio Downloads des Safaribrowsers innerhalb von 3 Tagen verzeichnet, wird beim bemitleidenswerten, verlachten Nachbarn aus Redmond der Internet Explorer 11 Mio mal deinstalliert! Wieder einmal eine empfindliche, aber gewohnte Niederlage für William Gates und seine Programmiertruppe.
 
@Ich geb nur Minus!: Schön wärs aber das glaubst du doch wohl selber nicht oder?
 
Also das Teil rockt gewaltig, in Sachen Performance lässt er jeden Browser hinter sich. Für mich gibt es nur noch den Firefox und primär den Safari 4.0. Schickt den IE 8.0 in die Wüste!! :-)
 
@Bebcho: Chrome und Opera lässt er schonmal nicht hinter sich, im Gegenteil. Nicht alles glauben, was Apple erzählt. Besser garnichts glauben.
 
Für OS X gut programmiert, für Windows schlecht programmiert (hat keine Zusatzfeatures, wie Web-Widgets direkt aus dem Browser basteln etc.)
 
@AlexKeller: Ja wo willst du denn die Webwidgets in Windows auch hinpacken, es gibt ja kein Dashboard!
 
@el3ktro: Etwas ähnliches schon: Gadgets+ Sidebar. (aber mit einer anderen Bedienphilosophie, wie Gadgets auf Benutzeroberfläche/OSX hat eine 2. Ebene eben das Dashboard)
 
Und auf zum Benchmark-Vergleich: MacBook 2,4 GHz, 2 GB RAM: Sunspider Total: 779.4ms +/- 0.8%
 
Safari ist ganz nett (Geschwindigkeit, Top List, COverFlow) und unterstützt sogar Aero Peek für Tabs. Ich bleib aber lieber bei Firefox 3.5 - soviel langsamer ist er auch wieder nicht.
 
Sorry, aber Apple ist ein in seinem Marketing derart dreist lügendes und die Wahrheit verfälschendes Unternehmen, daß man solche Meldungen getrost ignorieren sollte. Stichwort Benchmarks ("Der schnellste Computer der Welt"), Stichwort Vorzüge des Mac und Nachteile des PC, Stichwort angebliche Erfolglosigkeit von Konkurrenten (der Palm Pre hat vor seinem Marktstart deutlich weniger Marktanteile als das iPhone, was schon zwei Jahre auf dem Markt ist... nääää, dat gibbet nich.....) etc. pp. Andere Unternehmen haben auch ihre "spin doctors", aber kein anderes Unternehmen lügt und trickst so sehr wie Apple.
 
@vistakista: Und du hast auch Belege für diese ganzen Lügen?
 
@vistakista: verfälschend? ich habs grad auf win und mac probiert, das was die da behaupten lässt sich schon für jeden (also auch für dich) nachvollziehen. bist du irgendwie depressiv?
 
@vistakista: nur dass Safari 4 unter Windows in der Tat extrem schnell ist. Ein Manko ist allerdings, dass es unter Windows (bisher) nicht möglich ist, andere Suchmaschinen als Google oder Yahoo in die Suchleiste zu integrieren. Das ist schade. Ansonsten bin ich mit dem Safari 4 so zufrieden, dass er seit einigen Tagen mein Standardbrowser ist. PS: zudem ist er schon perfekt in die Superbar von Win 7 integriert.
 
@el3ctro & die anderen: Oh Gott, wo fang ich jetzt an? Bei der Benchmark-Sage, in der Apple zwei unterschiedlich skalierende Benchmarks zugunsten des Mac eingesetzt hat? Bei der Behauptung, daß man mit einem Mac sofort nach dem Auspacken loslegen kann, während ein PC erst noch zusammengebaut werden muß? Bei der Behauptung, der Mac erkenne jede Hardware und der PC nicht? Bei der Behauptung, nur PCs hängten sich auf, Macs aber nie? Bei der Behauptung, MS stecke sein Geld nur in die Werbung von Vista, nicht aber in dessen Verbesserung? Bei dem sehr mutigen Claim, Macs seien grundsolide und hoch zuverlässig, wenn gerade aktuell ungezählte weiße MacBooks Haarrisse in ihren Gehäusen entwickeln (dummer Konstruktionsfehler, das.... und nein, Apple´s Austauschprgramm ist nicht gut, weil die gleichen beschissenen Gehäuse WIEDER verbaut werden)? Bei der Behauptung, nur Macs kämen mit viel sinnvoller Software vorinstalliert, Marken-PC aber nicht? Bei dem Lästern über den Palm Pre, der ja so einen kleinen Marktanteil hätte, daß ihn Mr. Schiller auf der Keynote "kaum lesen" könne? Oder oder oder...... Ich bin ja auch nicht der einzige, dem das auffiel. Ganz aktuell und willkürlich aus den Weiten des Internet gegriffen: http://tinyurl.com/mabt8c, http://tinyurl.com/n82yt3, oder vom gleichen Autor, aber so etwas älter: http://tinyurl.com/hvjec. Ich kann noch mehr liefern, das ist jetzt das, was mir GANZ SPONTAN in den Sinn kommt.
 
@vistakista: Nachts ist es kälter als draußen! Soviel zu Deinem Kommentar. Es geht bei dieser Meldung NICHT um Apple und Windows als ganzes, sondern es geht um den Browser Safari 4 für Windows. Um nicht mehr und nicht weniger. Und das, was "@el3ctro & die anderen" geschrieben haben, bezog sich ALLEIN auf den Browser. Und da bleibt es dabei, dass Dein unter [13] geschriebener Kommentar Bullshit ist.
 
@vistakista: ich persönlich finde eine solche Einstellung super, man sollte jedes Produkt objektiv und differenziert betrachten. Welche Firma behauptet schon gerne, dass sie nicht die Besten seien..... Apple, Microsoft, Oracle & Co. Gehen halt auch international sehr amerikanisch zu Werke (Übertreibung ist ein Must-have, tiefstapeln ein No-go) Steve Jobs (Simpson) ist nicht Gott und seine Firma (+Aktionären) nicht die Himmelsmaschine...
 
@vistakista: Zu deinen Links. Der erste Link, meinst du das mit der Anzahl der OS X-User? Dann guck mal bitte nach, was für ein Betriebssystem auf dem iPhone und dem iPod Touch läuft - OS X. Also gibt es 75 Mio. OS X-User - nichts anderes wurde auf der Keynote behauptet. Zu deiner zweiten Seite: Die Preisgestaltung und die Tatsache, dass Tethering und MMS in den USA nicht zur Verfügung stehen sind ja wohl mal ganz klar die Schuld von AT&T und nicht von Apple. Was kann denn Apple dafür, wenn AT&T kein Tethering oder MMS erlauben will? Dann zu den Software-Features: Voice Control, ok darüber lässt sich streiten, aber den Kompass, hä? Wie soll man denn auf dem iPhone 3G ein Softwarefeature einbauen, wenn die entsprechende Hardware dazu nicht da ist? Ist Paul Thurrott wirklich so kurzsichtig? Das iPhone 3G hat keinen Kompass eingebaut, wie soll man denn dann die Kompass-Software dort laufen lassen? Und über deinen dritten Link müssen wir nun wirklich nicht reden. Ich war übrigens selbst schonmal mit Paul Thurott in Mailkontakt, weil er ein bisschen Blödsinn über's iPhone geschrieben hat, er hat sich darüber aufgeregt, dass man angeblich ständig gefragt wird, ob eine Applikation die GPS-Koordinaten abfragen darf. Ich habe ihn dann darauf hingewiesen, dass diese Meldung NICHT jedes mal kommt.
 
@Bengurion: lol, das ist sogar schon das Maximum! Safari bietet unter Windows und als iPhone Version die Möglichkeit, den Suchanbieter auf Google oder Yahoo zu legen.
In der Mac-Version gibt es nur Google :-P
 
@el3ktro: Der Kompass ist ne App...da ist kein Kompass im iPhone drinn...
 
@bluefisch200: Natürlich ist ein Kompass, genauer gesagt ein Magnetometer, im iPhone drin, woher soll denn die App sonst wissen, wo Norden ist!? Dieses Magnetometer ist aber nur im iPhone 3GS vorhanden, das jetzige iPhone 3G hat kein Magnetometer und kann daher mit der Kompass-App auch nichts anfangen, daher ist es auch völlig logisch, dass das Kompass-App den alten iPhones nicht zur Verfügung steht. Was Paul Thurrott da also in Bezug auf den Kompass schreibt ist einfach Blödsinn.
 
@cmaus: soviel ich gelesen habe, soll es aber unter MacOSX durch Addons oder ähnliches möglich sein, die Suchzeile zu verändern bzw. zu erweitern, was bisher unter Windows nicht geht.
 
@el3ktro: GPS? Für was braucht man einen ECHTEN Kompass?
 
@bluefisch200: Ganz genau. Für Windows Mobile zumindest gibt es GPS basierte Kompass-Apps.
 
Also Safari 4 ist richtig schnell, macht auch sonst einen guten Eindruck. Man sollte ihn auf jeden Fall mal testen. .)
 
ich hab den safari aufm pc und nutz ihn abundzu hab auch ff drauf und den ie und opera portable für jede anwendung was anderes, auf manchen seiten punktet der browser auf den anderen der andere. da stören mich 20mb recht wenig.
 
Kennt denn jemand nen Adblock+ Ersatz für den Safari 4, der auch unter Windows läuft? Aber einen, der die Werbung nicht nur ausblendet, sonden auch verhindert, dass die überhaupt geaden wird? Und nein, nen Proxy möchte ich sehr ungern. Für mich ist das Adblock zeugs sehr wichtig. Ich merke, dass der Safari um einiges Schneller arbeitet, als der FF auch die Oberfläche gefällt mir und ich würde den gerne nutzen. Nur hab ich DSL Light, und da MUSS einfach ein Ad blocker her. Sonst nützt mir der schnellste Browser nichts.... :(
 
@Fatal!ty Str!ke: leider nein, Diskussion unter: "www.Apfeltalk.de-Suche-Adblock für Safari (Windows)" momentan nur mit CSS Skript oder Proxy.... Adblocks für die Mac-Version gibt es aber zu genüge "unbefriedigend hmpffff..."
 
Habe eben mal das Geolocation-Feature von Safari 4 auf dem iPhone ausprobiert, sehr schick: http://twitpic.com/77pq7/full - http://twitpic.com/77pud/full - http://twitpic.com/77rb3/full. Stell ich mir schon praktisch vor. Wird ja für den Desktop auchbald kommen, Snow Leopard wird eine Geolocation-API haben und wie ichmir habe sagen lassen, Windows 7 auch!
 
@el3ktro: Firefox ab Version 3.5 übrigens auch :) von den APIs auf Desktop Ebene habe ich bisher nichts gehört - Quelle?
 
also ich hab jetzt den acid 3 test auf 4 Browser getestet:

1. Apple Safari (100/100)
2. Google Chrome (100/100) (Linktest Fail)
3. Mozilla Firefox 3.5 Preview (92/100)
4. Internet Explorer 8 (20/100)

da ist ja der Safari wirklich net schlecht
 
@sebs: 1. Opera 10 (100/100)
 
@sebs: Firefox 3.5b99 schafft bei mir 93/100 Punkten :)
 
@sebs: nur kurz zur Info: bereits WebKit (die nach der gleichnamigen Rendering-Engine benannte aktuelle Entwicklerversion des Safari) brachte es bereits vor ca. 6 Monaten auf 100/100 Punkte beim ACID3-Test. ich schätze, das Hauptaugenmerk der Apple-Entwickler zielte auf die nunmehr irre schnelle JavaScript-Ausführung.
 
@sebs: Gut das der ACID3-Test überhaupt noch nichts aussagt, weil ACID2 aktuell ist. Die Dinge die in ACID3 getestet werden braucht heute noch keiner. Dennoch natürlich beruhigend das es 2 Browser schon können.
 
Also der Browser ist wirklich sehr schnell. Allerdings muss ich sagen hab ich einen Speicherverbrauch der alle anderen in den Schatten stellt. Wirklich Extrem hoch. Sowas hab ich noch nie vorher gesehen. Aus dem Grund werd ich ihn wohl nicht weiter nutzen.
 
@KingKaizen: Speicherverbrauch

was juckt das heutzutage noch ber gigamasig ram ???
oder haste noch win 95? mit 32mb
 
Firefox 3 hatte übrigens 8 Mio. Download am ersten Tag :-)
 
@Mindeye:
Chrome nicht, Opera schon. Zumindest die gegenwärtige Releaseversion (nicht irgendwelche Alphas bzw betas)
 
Aufm Mac Pro läuft er erste Sahne, auf nem Windows Rechner nur naja.
 
sind bestimmt die ganzen neidischen apple-nörgler die den runtergeladen haben.
 
Mhm, die deutsche Apple-Seite wird in Safari (und Chrome, liegt anscheinend an Webkit) nicht richtig dargestellt. Suchfeld rechts oben. In IE und Firefox gehts.
 
Runtergeladen, installiert, eingesetzt und wieder entfernt. Wenn ich überhaupt neben dem IE 8 einen anderen Browser einsetze, dann den Opera 10. Bereits in der Beta 1 kann er überzeugen.
 
@Udo Kammer: stimmt, warum sollte man auch mit dem derzeit schnellsten Browser zufrieden sein....von mir nen Keks!
 
@Udo Kammer: lol, IE 8. Den benutzen doch nur DAUs und noobs.
 
@Bengurion: Schnelligkeit ist nicht alles. Funktionalität gibts auch noch. Und warum sollte ich einen Browser einsetzen bei dessen integriertem Suchfeld ich nur 2 vordefinierte Suchanbieter auswählen kann?
 
Probiert das mal aus im IE: http://www.chromeexperiments.com/detail/monster/
 
@tk69: Sweet demo =) Aber, dass IE kei html5 kann war doch klar?
 
@ratkiller: Der Firefox ist auch quälend rucklig. Opera hab ich noch nicht in der aktuellsten Version getestet.
 
@tk69: ruckelt auch...nur, für was braucht man das?
 
@bluefisch200: Ich glaube, manche sollten sich mal gescheite Hardware kaufen! Mit FF 3.0.11 und Windows 7 ruckelt da garnichts!!!
 
@Schlappohr: Quadcore sollte reichen?
 
@bluefisch200: Ja, sollte reichen. Kann doch nicht nur an der Grafikkarte liegen, oder?
 
@Schlappohr:
Die beste Hardware nützt nichts, wenn die Software die Prozesse nicht richtig verarbeitet. Mit Safari 4.0 kein Thema auf einem alten Macbook pro mit 2,0ghz CoreDuo (ohne 2).
 
Und? Firefox 3 brachte es in 24 Stunden auf 8,002,530. Bin Mac-User :)
 
Firefox und Chrome sind noch besser, aber Safari schlägt den Müllbrowser (IE) locker!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles