Kopierschutz: Blu-ray bald ohne Analog-Ausgabe

Medien (DVD, Blu-Ray) Die AACS Licensing Authority hat die Spezifikationen für eine neue Version des DRM-Systems AACS vorgestellt, das bei verschiedenen HD-Medien wie beispielsweise Blu-ray zum Einsatz kommt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich isses ja auch nicht mehr relevant, schließlich ist BR schon seit einiger Zeit geknackt. Auf diese Weise schießen sie sich nun noch selber ins Knie, schließlich haben die ganzen Rips diese saudämliche Beschränkungen nicht und bieten somit sogar noch einen echten Mehrwert.
 
@Johnny Cache: Genau, ist so wie schon bei der DVD... Die bösen Raubkopierer sehen die für sie bestimmten Spots gar nicht, alle anderen regen sich darüber auf.
 
@Johnny Cache: Der echte Mehrwert ist dieses beeindruckende Rechtemanagement-Konstrukt. Und dies kriegst du bei jeder einzelnen BluRay kostenlos zum Film dazu ^^. Ich hab mir letztens auch mal ne BluRay gekauft und konnte die an meinem PC auch nicht gucken, weil das DRM-System dagegen war. Werd auch so lange keine weitere Scheibe kaufen, wie dieses System existiert. Bleib ich halt bei DVD. Gut, das diese BluRay nicht teuer war. Hab ich eigentlich nur zum Testen gekauft.
 
@DennisMoore: Wenn Dein legales System ein legales Abspielen nicht ermöglicht, hast Du ein Recht auf Rückgabe / Tausch. Dies erst recht, wenn auf der BlueRay NICHT auf mögliche Abspielprobleme (z.B. bei bestimmter Hardware usw.) hingewiesen wurde. Ein Versuch immer allemal wert. Im übrigen gibt es auch noch "Programme" die ein Kopieren ermöglichen - Gesetzeslage hin oder her .
 
@DennisMoore: genau aus diesem Grund sollte keiner mehr was orginales Kaufen bis die geldgeile Musik und Filmeindustrie und auch Spieleindustrie endlich begreift, dass nur Raubkopiert wird, weil erstens alles überteuert ist und das überteuerte wegen den DRM Beschränkungen nicht funktioniert.

Bei Kopien hat man nie Probleme und der größte Witz ist, dass die Anti Raubkopier Werbung auf den teueren orginalen drauf ist und man als legaler Käufer damit genervt wird, dass man es gekauft hat.
 
@Uechel: Will ich gar nicht umtauschen. Der Preis dieser BluRay lohnt den Weg gar nicht. Hab extra die billigste genommen die da war. Ist nur zum Spielen gewesen.
 
@DennisMoore: Habe mir neulich einige DVDs gekauft und die Spielen nicht auf meinem PC wegen fehledem Kopierschutz.

WMP empfiehlt den Graphickarten Pilot Upzudaten. GTX8800 Karte mit HDCP, Monitor mit HDCP über DVI angeschlossen.

Werde wohl ein paar Briefe schreiben.
 
@Johnny Cache: Lächerliches System, in der Tat. Solange es solche Beschränkungen gibt, wird mir kein BluRay Player ins haus kommen. No Way. Eigentor..... und das sehen sicherlich noch genug andere so.
 
@UweXS: Genau aus diesem Grund nutze ich auch A.....D. Ich lasse mir von niemandem Befehlen, was ich für private Zwecke kopieren darf und was nicht. Die Raubkopierer profitieren eh von der Dummheit der Medienindustrie, welche unfähig ist ihre eigenen Produkte an den Mann/Frau zu bringen. Die Musikindustrie hat es mittlerweile begriffen. Sie haben sich weitestgehen vom DRM gelöst und erfreuen sich nun (soweit ich weiß) an den wachsenden Online-Verkäufen. Seitdem iTunes, Musicload und Amazon DRM-Freie Musik anbieten, habe ich auch schon einiges an Geld ausgegeben, für DRM-Freie Musik.
 
@UweXS: DVDs? Bei denen greift das überhaupt nicht. Also schreib besser nicht, sonst machst du dich lächerlich. Schonmal Regioncode vom DVD-Laufwerk überprüft? Das Schutzsystem von DVDs kann jedenfalls nicht Schuld sein, denn dafür ist es zu primitiv. Hab auch ne GTX8800 + Vista und überhaupt nichts was HDMI oder HDCP könnte. Hab keine Probleme mit DVD abspielen.
 
Ich dachte bisher immer, dass die analoge Ausgabe sowieso nicht möglich sei. Wieder was gelernt^^.
 
Bei diesen ganzen teuren Restriktionen kann man sich mittlerweile gar nicht mehr sicher sein, ob man ueberhaupt noch was auf dem Bildschirm sehen wird.. also Fakt ist, wenn die Leute das nicht kaufen, werden die Hersteller ganz flink wieder zurueckwechseln auf weniger restriktive Methoden. - Denn das kann keiner wollen, ausser eben die Anbieter... fuer die Paar Hanseln die die Filme brennen. Und mal ehrlich.. so tolle Inhalte gabs eigentlich kaum mehr in den letzten Jahren... ist doch alles nur noch Effektheischerei und Pixelschlacht. Die schauspielerischen Leistungen bleiben teilweise auf der Strecke und ... die Rat- und ideenlosigkeit der Branche schlaegt sich dann in Filmen nieder, die vor dem allerersten Filmteil spielen... und die meist deutlich schlechter sind als die Originalfilme von damals.. - Ggf. sollte die Branche eher mal in Inhalte investieren, damit die Leute die Filme aus Ueberzeugung kaufen wollen. Dann klappts auch mit dem Absatz der Scheiben..
 
@Cif: Interessant sind aber zum Beispiel auch remasterte Klassiker auf BluRay, beispielsweise T2 usw.
 
@Cif: Nö, wenn die Leute nicht mehr kaufen, werden wieder Raubkopierer verklagt, um über die Vergleiche die eigenen Einnahmen aufzupolieren. Dass dabei tausende Menschen finanziell ruiniert werden, spielt keine Rolle. Es sind schließlich immer die anderen schuld.
 
@F98: Joa schon, aber das kennt man halt auch schon. Mag ja ganz nett sein, das mal unverpixelt zu sehen, aber ich meinte eben dass es schon jahrelang nichts tolles, neues, innovatives gab... so wie etwa damals als Matrix I in die Kinos kam, oder halt ganz damals StarTrek und StarWars. Das war sensationell damals. Sowas gabs halt immerweniger in den letzten Jahren.. - Matrix z.B. ist von 1999 und war ein Kracher, denn sowas hatte noch niemand probiert. - Du verstehst schon.. so innovative Ideen fehlen derzeit. Stattdessen investiert man lieber in Kopierschutz um die einfallslosen Inhalte besser vor den boesen Raubkopierern zu schuetzen. - Wer will das bitte noch kopiert haben? :) Ist doch meist eh schade um die Zeit sowas zu gucken. Meine letzten Versuche waren StarTrek und Terminator 4, beides im Kino.. und naja.. war ganz nett, aber beide konnten halt nicht so wirklich an die Vorgaenger anknuepfen, in Sachen Atmosphaere und Feeling der alten Teile. Tja.. und wirklich neues und innovatives kann man lange suchen, dieser Tage. Nennt ein Beispiel fuer einen Film der letzten zwei Jahre, der wirklich was neues und tolles war... :) - viel Spass beim Gruebeln.. :p
 
@Cif: Sicherlich hast Du recht. Nur kann man nicht jedes Jahr quasi eine Kinorevolution erwarten. Gerade die Seltenheit der Ereignisse macht ja das besondere aus. :)
 
@Cif: Was verstehst Du den mit "was neues"? Von den Effekten her oder von der Story/Handlung? Von den Effekten ganz klar Transformers, bei dem hatte ich echt ein WOW-Erlebnis, vor allem als Fan der alten G1-Serie. Dann natürlich jetzt aktuell Terminator 4. Auf den digitalen Arnie ist sogar meine Freundin drauf reingefallen. Natürlich ist das noch nicht 100% perfekt, aber man ist schon verdammt nahe dran. Von der Story und Handlung her war ich sehr vom neuen Star Trek angetan, gefiehl mir persönlich hervorragend. Und auch T4 war durchaus ein sehr guter Film, weit besser, wi ihn die meisten Kritiker beurteilten. Dann natürlich jeden Pixar-Film und vielleicht noch die beiden Batman-Filme. Aber die "große Zeit" von Matrix oder Herr Der Ringe ist wohl im Moment nicht mehr vorhanden. Aber auch das wird wieder kommen. Ich hoffe nach dem Erfolg von Star Trek auch wieder mehr auf "richtige" SiFic-Filme mit Weltraumschlachten a Star Wars oder eben Star Trek. Sowas kommt viel zu selten wenn man mich fragt. Dafür kommt jetzt erstmal Transformers 2 mit einer gigantischen Materialschlacht. Gute Story (auch wenn das manche nicht wahrhaben wollen) und Effekte ohne Ende. Aber jdem seine Meinung. :-)
 
@The Sidewinder: Na zum Beispiel eben mal ne neue Idee haben und einbringen. Transformers, Star Trek und Star Wars gabs schon vorher. Was jetzt kommt sind eben neue Stories zu alten Konzepten. Aber guck mal.. damals war doch toll als Star Wars ins Kino kam.. sowas war noch nie dagewesen, ja war revolutionaer. Die Leute gingen nochmal in den gleichen Film, weil sies so genial fanden. Aehnlich bei StarTrek. Vor allem die ersten Paar Filme waren fuer mich sehr ueberwaeltigend. - Noch niemand hatte sowas je probiert. - Das gleiche traf fuer mich bei Matrix Teil 1 zu: Sowas gabs noch nie. Die Idee, die Umsetzung, die Charaktaere.. alles was stimmig und sowas hatte man auch noch nie vorher gesehen. - Tolle Filme. Das was jetzt als neuer Filmteil verkauft wird, ist .. eben nur ein neuer Teil und kein neues, tolles Kinoerlebnis, sondern eben etwas das auf vergangenes aufbaut. - Schoen zu sehen, wies weitergeht, aber eigentlich werden die Leute doch fuer Ideen bezahlt, und nicht fuer das Aufkochen von alten Konzepten. Ganz schlimm finde ich persoenlich diese aufgewaermten Filme, die noch vor dem Originalfilm damals spielen. Da kann man sicher geteilter Meinung sein, aber das finde ich nicht innovativ, eher hilflos weil sie Geld brauchen.. :) Man muss sich ja immer fragen, war dieser neue Film nun eine Bereicherung fuer die Filmreihe, oder haette nichts gefehlt, wenn er nicht existiert haette. Und ... so gut ich auch die schauspielerische Leistung der "neuen" Enterprisebesatzung fand, so richtig konnte sich bei mir kein StarTrek-Feeling einstellen. Hab den eher als Weltraum-Actionfilm empfunden, aber das haette auch geklappt, wenn nicht NCC1701 auf dem Schiff gestanden haette.. :)
 
@Cif: sin city, crank, watchmen, cypher, a scanner darkly, cloverfield, 300, sukiaki django, planet terror... ich kann die liste sicher noch weiterführen :)
 
@Cif: Ich kann schon nachvollziehen was du meinst, aber ist das nicht eher abhängig vom Geschmack? Es gab in der Filmwelt schon öfters längere und kürzere Durststrecken, aber trotzdem gab es immerwieder interessantes neues. Zum Beispiel 300, oder die neuen Batman-Filme (welche meiner Meinung nach bei den Oscars vielzu kurz gekommen sind). Auch Cloverfield fand ich toll, verstehe auch nicht warum der von den Kritikern so zerrissen wurde. Oder die Herr der Ringe - Trilogie, um mal ein absolutes Meisterwerk aus den 2000dern zu nennen. Sicherlich wird im Moment auch ziemlich viel einfach nur neu aufgegossen, aber auch die Resultate daraus sind des öfteren echt sehenswert, z.B. der neue Star Trek, oder Superman Returns.
 
@seaman: Kann ich nur zustimmen. 300 war für mich auch ein tolles "Filmerlebnis" und Herr der Ringe war und ist für die beste Trilogie, die jemals erschienen ist und ich habe jeden Film mehrmals im Kino und auf DVD gesehen und immer wieder "verschlungen". Aber mal im Ernst, was soll denn noch alles kommen, was noch nicht schonmal da war? SiFic, Fantasy, Action....alles hat man irgendwo schonmal irgendwie gesehen. Auch Story-Technisch gibts da immer wieder in den Filmen Parallelen. Auch Matrix war jetzt Storymässig nicht wirklich was neues. Da war mehr die Präsentation neu, als Bullet-Time oder ähnliches. Star Wars und Herr der Ringe waren da die Ausnahmen und Richtungsweisend in den jeweiligen Genres. Ich denke neue "sensationelle" Filme wird es kaum noch geben, höchstens noch, wenn die Effekte eben gepaart mit einer tollen Story wieder mal stimmen. Wie gesagt, ich fand den Arnie in T4 schon sensationell, da wird in Richtung digitale Schauspieler wohl noch einiges kommen (fing ja auch mit Matrix 3 schon an, als Neo fliegt z.B.). Auch Cloverfield war wirklich klasse gemacht von der Idee. Hat mir gefallen und würde mich über eine Fortsetzung freuen. Ich denke, die Hobbit-Verfilmung oder Avatar könnten wieder was tolles werden. Btw, ich fand damals Spiderman sensationell. Eine der besten Comicverfilmungen neben X-Men 2. Oder Fluch der Karibik 1 war vor 6 Jahren auch so ein Film. Oder der erste Teil von der SAW-Reihe war damals der Hammer. Es gibt immer wieder mal so tolle Filme, die ganze Genres neu beleben können und Maßstäbe setzen. Ich wünsche mir heute einfach nur ab und zu mehr Logik in den Blockbustern und nicht soviele übertriebene Szenen wie in manch einem modernen Film.
 
Immer wieder "schön" zu sehen das der ehrliche Käufer wesentlich schlechter dran ist, als der, der sich seine Filme und dergleichen illegal besorgt. Und dann wird sich über einbrechende Umsätze gewundert *kopfschüttel* EDIT: schön das bei WF manche Wörter einfach gelöscht werden...
 
@mobby83: Dein Vergleich hinkt aber mächtig (ehrliche Käufer, illegale Nutzer) und klingt letzten Endes nach Persil-Schein ...
 
@GordonFlash: ??? kannst du lesen und verstehen was ich schrieb? Ich finde nicht das da was dran hinkt! Ich schrieb nichts von Legitimierung von illegalem Download, sonder davon, dass der Ehrliche benachteiligt wird. Einmal finanziell und dann durch DRM.
 
@mobby83: Hm, ich bringe keine Leute um. Bin ich jetzt gegenüber einem Mörder (der nicht ermittelt werden kann) auch im Nachteil?
 
@mobby83: Du hast Recht. Was ich mich aber immer frage - wenn wir uns hier bei diesem Thema oft sehr einig sind, was sind das dann für Leute, die Derartiges bestimmen? Leute, die keinen Überblick über die wirkliche Lage haben? Konservativ denkende Menschen, die sich mit der neuen Welt noch nicht wirklich auskennen? Ich meine, wenn man sich für Kopierschutzmechanismen entscheidet oder für höhere Preise (weil dem Unternehmen durch den steigenden Dateiaustausch über Internet potenzielle Käufer verlorengehen, die Einnahmeausfälle ausgeglichen werden sollen?), dann muss das doch auch wohlüberlegt sein? Was sind die ausschlaggebenden Argumente dafür? Schließlich kann das Ganze doch nach hinten losgehen, Beschränkungen für den Kunden können das Image beschädigen oder durch hohe Preise kaufen noch weniger Leute?
 
@GordonFlash: Ich finde nicht, dass sein Vergleich hinkt. Bei "gesaugten" Sachen gibt es diese Beschränkungen nicht und damit ist der ehrliche Kunde der Dumme, da er sich nicht sicher sein kann, ob er den Film morgen noch auf allen Geräten in der maximalen Qualität schauen kann. Das haben wir doch mit der CD schon erlebt. Auf einmal konnte man manche CDs nicht mehr im Auto hören oder es hat sich unbemerkt ein Rootkit installiert. Sicher auch ein Grund dafür, dass mittlerweile so viel Musik gesaugt wird. Das lustige ist, dass wir jetzt schon wetten können, wie sehr die Industrie demnächst jammern wird, dass die bösen Raubmordkopierer ihnen Milliarden an BD Einnahmen stehlen...
 
@Txxxxs: sieh in die Politik - da werden momentan genauso Weltfremd Gesetze erlassen - Eines nach dem Anderen. Aber das ist OffTopic
 
@GordonFlash: "...Bin ich jetzt gegenüber einem Mörder (der nicht ermittelt werden kann) auch im Nachteil?..." Sicher doch, der kommt u.U. schneller zur größeren Menge von Geld als Du! Und Du glaubst doch nicht wirklich, daß viele Leute von Straften abgehalten werden weil diese Leute ach so moralisch sind ?! Nee - ganz sicher nicht. Viele werden allein durch die Strafandrohung / Strafe abgeschreckt : Im Kleinen bei Kfz-Fahren mit Alkohol , im Mittleren bei Betrügereien bei Versicherungen oder Steuer, im Großen bei Schwerem Einbruch / Raub / Mord.
 
wenn die sich damit mal nicht selbst ein Grab schaufeln. Alle Welt ist begeistert von der DRM befreiten Musik, dann finden die immer weitere Vorschriften um uns zu gängeln. Und der richtige Raubkopierer kopiert die BD sowieso in einem Presswerk und bietet diese auf dem Schwarzmarkt an incl Kopierschutz.....
 
@skyjagger: du liest zu viel c't ....
 
Ich reagiere auf sowas mit Konsumverweigerung. Kopiergeschützte DVDs/BluRays kaufe ich ebensowenig wie kopiergeschützte CDs.
 
@TiKu: Also kurz gesagt: Du kaufst einfach nichts.
 
@ephemunch: Audio-CDs gibt es jede Menge, die keinen Kopierschutz haben.
 
@TiKu: "Sparen durch Verzicht" :)
 
@TiKu: PC-Hardware, Lebensmittel, Flugreisen etc. kann man auch nicht kopieren. Kaufst Du die auch nicht?
 
@TiKu: Aber wie findest du heraus, welche Datenträger kopiergeschützt sind und welche nicht? Ich meine, so etwas steht ja (leider) nicht in den Produktbeschreibungen, und, glaube ich, auch nicht immer auf den Datenträgern selbst oder der jeweiligen Hülle. Ich handhabe es ähnlich, wobei ich manche (angeblich) geschützten Dinge erst mal ausprobiere, schaue, ob das, was ich machen will, problemlos funktioniert (z. B. Audio-CD einlesen und auf Festplatte (als .flac) abspeichern). Wenn nicht, schicke ich die Sache mit einer entsprechenden Anmerkung oder als defekt zurück. Ich denke aber auch, wenn man neben der Konsumverweigerung gleichzeitig auch noch eine entsprechende E-Mail an die jeweilige Firma schicken würde, dass das noch effektiver wäre, weil dann die Firma auch wüsste, warum die Leute nicht mehr bzw. weniger kaufen. :)
 
@GordonFlash: Das ist kein sehr guter Vergleich. Wenn ich Hardware oder irgendwas anderes kaufe muss ich ja keine Restriktionen erwarten. Wenn ich allerdings einen Film, eine CD für 20&$8364: kaufe oder ein Spiel für 50-60&$8364: kaufe, dann möchte ich nicht das der Kram in irgendeiner Art und Weise beschnitten ist. Bei dem Preis kann ich doch erwarten, dass alles so läuft wie ich das möchte. Wenn ich die Sachen runterlade habe ich im Gegensatz zu den gekauften Sachen keinen Nachteil, ich habe sogar eine Vorteil weil ich die Sachen überall abspielen kann, so oft kopieren und installieren kann wie ich will und immer die volle Qualität habe.
 
@Txxxxs: Bei Audio-CDs steht es eigentlich drauf. Falls ein vorhandener Schutz mal nicht ausgewiesen ist, bring ich die CD einfach zurück und berufe mich auf das 14-Tage-Widerrufsrecht. DVDs sind ohnehin praktisch alle geschützt, also kaufe ich überhaupt keine.
 
@s h a l a f i: Hardware kann aber auch von dem jeweiligen Hersteller verschiedene Restriktionen bekommen.
 
@Txxxxs: Wenn ein legales System ein legales Abspielen nicht ermöglicht, hast Du ein Recht auf Rückgabe / Tausch. Dies erst recht, wenn auf der BlueRay NICHT auf mögliche Abspielprobleme (z.B. bei bestimmter Hardware usw.) hingewiesen wurde. Ein Versuch immer allemal wert. Im übrigen gibt es auch noch "Programme" die ein Kopieren ermöglichen - Gesetzeslage hin oder her .
 
@TiKu: Du gehst in den Laden und berufst dich auf das Fernabsatzgesetz? Ich glaube nicht, dass du CD Käufer bist.
 
Stört mich nicht wirklich, wenn ich mir von meinen gekauften Blurays ne Kopie ziehn will, weiß ich wie s geht... ich kaufe ja nicht den Film ein zweites mal auf dvd... wenn ich aus der BD ne DVD machen kann...
 
@Rikibu: gekaufte DVDs (und bei BD wirds denk ich nicht anders sein) muss man doch sowieso erstmal von den ganzen Copyright-Hinweisen und Werbung befreien, bevor man sie geniessen kann.
 
Wenn die Netzbetreiber endlich mehr Speed auf die Leitungen geben und mit den Preisen heruntergehen würden, wäre ich bereit, keine optischen Medien mehr zu benutzen. Es lebe der digitale Verkauf (ein schwächeres DRM, bis 5 Kopien für den ganzen Datensatz und volle HD Auflösung).
 
@AlexKeller: es lebe dann vor allem das nicht mehr weiterverkaufen können, genauso lebe dann die monopolstellung, die den anbietern stabile preise sichert, genauso wie die vorschrift, nur noch das hierzulande anzubieten, was geduldet wird. nix mit directors cut aus dem deutschprachigen umland... kann das wirklich jemand wollen nur zugunsten der faulheit in den laden zu gehen???
 
Und Ab dem 1 Januar 2014 kauft keiner Blueray´s!
Für diesen Schikanen gibts nur eine Lösung, Boykott!!!
Die sollen sich sonst wo das kopiergeschützter Misst reinschieben.
Es ist echt eine Zumutung gegenüber den Kunden.
Funktioniert aber nur, wenn alle mit machen, daran scheitert es leider...
Damit sie endlich lernen, daß penetrante Einschränkungen bei gekauften Medien unerwünscht sind.
 
@wf-user76: wer hd equpment hat, kriegt doch davon gar nix mit das es nen kopierschutz gibt... und wer, der auf hd zeug wert legt, spielt bitte analog zu? ich kenne keinen...
 
Warum sollte ich sowas kaufen? Bin doch kein Sadist, der auch noch für die Handschellen zahlen darf, ne sorry sowas brauch ich net, zumal jeder Film spätestens nach zwei Jahren eh im Freeee!TV landet.
 
Wer sagt denn, das Blueray noch bis 2013 existieren wird?
Also ehrlich, jeder weiß, das die Technik weitergehen wird, also daher, kann eh die Sache vergessen!
 
Solange ich ein Bild irgendwo darstellen kann wird es auch eine Möglichkeit geben dieses Bild mitzuschneiden. Moderne Fernseher haben das ja teilweise schon eingebaut.
 
Warum regt ihr euch so auf? Das wurde von Anfang an so geplant. Es hieß das ab 2010 das Digitale Signal nur noch Verschlüsselt übertragen wird und das Analoge Signla nur als SD ausgegeben wird. Ist somit nicht neu.
Ich hatte aber auch erst einen schock bekommen als ich den Beitrag las. Ich dachte schon ich muss mir einen neuen Fernseher kaufen. Denn meiner hat kein AACS-Integration. Braucht er auch nicht. Das ist das Verfahren was die Blu-Ray Player unterstützen können müssen um verschlüsselte Medien abspielen zu können. Und das kann jeder Blu-Ray Player! Hier mehr zur Kopierschutzkette http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1205241.htm
 
Dumm wer solche Mediengeräte und Medienträger kauft ich nenne es Dummfang .
 
Von wegen Raubkopien... http://www.youtube.com/watch?v=ALZZx1xmAzg
 
Ab dem 31. Dezember 2013 also wenn überhaupt vorher nen player kaufen.
 
hmmm der digitale kopierschutz is doch eh schon geknackt, sonst wären nich so viele MKV's im Netz, so wayne .....
 
Nuja, also is Blueray ein NON must have ding, weil ich beschrenkungen dieser art nicht mag und will. Aber Schauspieler müssen ja pro film 20 millionen und mehr kassieren, damit die 2.verwertung noch was bringt (den mehr ist dvd/blueray nicht: zweitverwertung des materials, danach kommt tv: drittverwertung). dh die sogenente industrie will 3x an der gleichen sache verdienen, sprich die leute 3x abzocken.
solche industrie ich menschenverachtend und unsozial, wenn nicht sogar inhuman. nuja, aber die filme die in europa kommen, sind meist us amerikanische, und die nehmen es mit den menschenrechten ja nicht so genau.
 
... persönlich würde ich sagen, dass diese Maßnahme ein Schuß ins eigene Knie ist ...
 
Sinn oder Unsinn hin oder her, Wer nen BluRay Playerhat hat den nicht umsonst. Was nützt mir ein BluRayPlayer wenn ich das Bild nicht entsprechend nutzen kann? HDMI zur Übertragung von FULLHD Inhalten sollte da schon Pflicht sein. Desweiteren muss ich auch wirklich lange suchen um einen BluRayPlayer zu finden welcher überhaupt analoge Signale ausgibt.
 
...bis 2014 gibt's eh wieder was Neues....wahrscheinlich Speicherkarten oder Holografie...was soll die Aufregung also ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles