Windows 7 in Europa ohne Internet Explorer 8

Windows 7 Microsoft wird sein kommendes Betriebssystem Windows 7 in Europa ohne einen Browser ausliefern - der Internet Explorer 8 ist nicht vorinstalliert. Damit will der Redmonder Konzern sicherstellen, die europäischen Gesetze nicht zu verletzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schwachsinn. dann muss ich das zeug also runterladen, ach ne geht nciht ich hab ja keinen browser.

Danke EU
 
@Bergbube: Die brauchen den iE doch nur im Windows Update anzubieten, das sollte doch einfach machbar sein. Wer offline ist, braucht eh keinen Browser :)
 
@Bergbube: Richtig, Gesetze und Wettbewerb hin oder her, aber irgendwann wirds lächerlich.
 
@Bergbube: Das ist schon ein Schwachsinn, aber OEM Partner (!) von Microsoft werden den IE instalieren. Außerdem bieten auch schon Internet-Anbieter Browser in ihrer Router-Treiber CD.
 
@Bergbube: Voll zustimm. Die Eu hat echt einen an der K******e. Warum soll der Hersteller des BS nicht seinen eigenen Browser mit liefern dürfen? Wer nach der BS Installation einen anderen Browser braucht, kann ich sich dann wenigstens so runterladen und installieren. Das der IE so tief im System verankert ist/war, dass ist ja eine andere Sache. Gott sei Dank kann man ja die ISOs mit dem WAIK anpassen.
 
@Bergbube: Na supi, kein I-Net für alle!! Hurra, ich freu mich auf Win7...
 
@Bergbube: Wir könnten auch einfach Frau Neelie Kroes bitten nun mit einem USB-Stick und dem IE bei allen vorbei zu kommen, damit wir dann auch mal ins Internet können. Schliesslich haben wir ihr das ja alles zu verdanken.
 
@Bergbube: Den IE wird es weiterhin per Windows-Update geben. Wenn Du nun wirklich gar keine Intallations CD von irgendeinem Browser hast, wirst Du so an den Internet Explorer kommen.
 
@Bergbube: Wir sollten die EU anklagen, das wir ein komplettes Windows wollen, wir User installieren und nutzen es doch!
 
@DARK-THREAT: Also ich will eine Voll-Vollversion in meinem Regal haben und keine abgespekte "E" Version...
 
@Lord Jayson: Mich persönlich regt schon die Extrahierung vom Moviemaker, Mail, Messenger und co auf... :(
 
@Bergbube: Ich nehme stark an, dass beim ersten Start von Windows eine Reihe von Browsern angeboten wird, welche man runterladen kann. Jedoch ist es schon nervig, da stimme ich zu.
 
@DARK-THREAT: Oh ja, wenn wir uns Win7 holen heult meine Sis (12), weil sie ihre schönen, selbstgemachten Videos von unserer Katze nicht mehr bearbeiten kann. Bis dann erstmal das I-Net läuft (ach ja, kein IE)... Also doch keine Eweiterungen für Windows...
Danke EU, ihr habt meiner Sis das Kinderleben versaut!!
 
@Bergbube: Das schlimme ist nur es betrifft wieder die Leute die davon keine Ahnung haben, die kaufen sich nen FertigPC vom ALDI, schön Win7 drauf. Stecken das Teil zu Hause an, wollen ins Inet und stellen fest, son schrott kein IE und wo bekomm ich den jetzt her?... Ich seh schon das geplante chaos, so kann man natürlich auch Supportaufträge bei MS generieren, DIE TELEFONNUMMER ist ja günstig =)
 
@about:blank: und heute kannst du alle Varianten bereits in der finalen Version herunterladen - bei Winfuture!!
 
@Bergbube: So erreicht man auch Internetzensur! Es geht halt einfach nicht mehr!
 
@DrJaegermeister: Dann musst du mit deinem Alten System halt erst den Browser herrunter laden und den auf DVD brennen um ihn dann zu installieren *g*
Oh man, irgendwie finde ich es verdammt bescheuert ^^
 
@Drnk3n: Aldi (Medion) ist ein OEM-Hersteller und kann einen Browser vorinstallieren.
 
@Lord Jayson: wasn mit dir los? Dann installier dir doch den IE einfach über Microsoft Update! Deine Probleme möcht ich haben.
 
@Drnk3n: Jeder Fertig-PC Bauer wird einen Browser zu dem ganzen anderen Mist vorinstallieren, keine Sorge.
 
@DrJaegermeister: Dann müssen sich Leute den IE übers Windows Update holen damit man z.B. den aktuellen Firefox runterladen kann? Prima!
 
@mreb: Bis die zusätzlich Updates erstmal installiert sind, vergeht ne Menge Zeit. Dann kommt der IE und ich hol mir FF. Nun kann das richtige Arbeiten beginnen, super, solche Umwege zu haben...
 
@all: ich kann es einfach fast nicht glauben. es scheint auf dieser webseite hunderte von benutzern zu geben, die nicht wissen wie man windows udpate bedient. geschweige dann eine ahnung haben wie man einen ftp client bedient. letzteres würde mehr als aureichen um auf einem win7 ohne IE den firefox herunterzuladen. aber noja? es ist ja auch einfacher hier rumzustänkern anstatt 2 sekunden den kopf einzuschalten.
 
@all: Mensch Leute geht doch in den Windows Explorer und gebt in der Adressleiste ftp.mozilla.org ein , da wird euch geholfen:-) Schwachsinnig is das Gesetz trotzdem da die unerfahrenen Anwender sich bestimmt nich zu helfen wissen.
mfg
 
@DieHard: das wird dann aber ohne IE nicht mehr funktionieren. schliesslich wird bei diesem aufruf im hintergrund der IE benutz um das FTP-browsing zu ermöglichen.... wenn schon dann denke ich da an ftp.exe
 
@Bergbube: Bei solch niedriger Wahlbeteiligung besteht eigentlich keine Veranlassung sich zu beschweren, wenn das EU-Parlament dann nicht im Sinne der Bevölkerung entscheidet.
 
@JanKrohn: Bald kommt ja die von der SPD geforderte Wahlpflicht :D. Dann wird alles besser :D.
 
@Bergbube: genau! größere schwachsinn-vereinigung gibts weltweit nicht. EU der Inbegriff des Bösen! Aber lang wird's denen dort drüben eh nicht gut gehen... die lächerliche Eu-Wahl usw... einfach nur ein riesiger Irrtum die EU!!!!!!!!!!
 
@Bergbube: CMD.exe -> FTP open ftp.mozilla.org.... Und das weiß ich sogar als Jahrelanger Mac User..
 
@Bergbube: wenn ich mir die Überschrift ansehe, muss ich mir die Frage stellen, ob Microsoft denn dann den Internet Explorer 7 mitausliefern darf. Oder ist generell vom Internet Explorer die rede? Kann Microsoft einen extra Datenträger mit IE zum Windows beilegen? Werden sie vielleicht versuchen ihren Browser umzubenennen? Vielleicht werden sie ja auch eine frühe Version ihres Forschungsprojektes Gazelle beilegen!^^ Ich muss schon sagen, dass die EU da ganze Arbeit geleistet hat. Ich frag mich ob es bei Windows 8 oder 9 dann so weit sein wird, dass nurnoch der Kernel ausgeliefert werden darf. Hätte doch was! Ich könnte damit zwar nichts anfangen, aber es wären absolut keine Zusatzprogramme drin.
 
@DrJaegermeister: muß der IE nicht installiert sein um windows update nutzen zu können? so war das doch bisher oder?
 
@vice: das war zu windows xp zeiten noch so... ist jetzt geschichte.
 
Die EU hat nicht verlangt den Browser zu entfernen!
 
@Bergbube: Microsoft sollte mal eine vernünftigen Browser integrieren, also rein mit Firefox!!
 
@DARK-THREAT & Lord Jayson: definiert mal beide bitte volles Windows! Windows ist ein OS. Ein OS ist auch schon dann vollständig, wenn es kein einziges Zusatzprogramm hat! wenn ihrs nciht glaubt, dann googlet mal nach der definition eines OS.
@Len-S: Ob eine zusätzliche CD mit dem IE abhilfe schaffen würde ist eigentlich eine gute idee. könnte mir vorstellen, solang der IE ja nicht vorinstalliert ist, dass des gehen würde. Aber das mit dem kernel ist blödsinn. Wie ich den beiden anderen schon schrieb, gibt es eine klare definiton was ein OS ist und was nicht. Und der kernel ist nur der kern eines OS, also wirds soweit gar nicht erst kommen. denn sonst würde man sich ja gar kein OS kaufen. aber zusatzprogramme wie ein Browser oder Mediaplayer machen ein OS ganz sicher nicht aus. das ist einfach nur zusaätzliche software zu einem ohnehin schon vollständigem OS.
 
@Bergbube: erst bitet ja Microsoft die Funktion an, dass mann ihn deaktivieren kann, und jetzt soll er ganz weg? Was ist das den für ein Mist, gehts noch, die Funktion zum deaktivieren hat doch gereicht !!!!!!!
 
@JanKrohn: Ich war wählen und die Entscheidung ist in meinem Interesse.
 
@vice: seit vista ist windows update ein eigenes programm
 
@laboon: Wenn man das alles haargenau wörtlich nimmt, trifft "deine" Definition von OS natürlich zu, allerdings gibt es heutzutage - wir leben nicht mehr in den 60ern - sowas wie ein "Gewohnheitsrecht", d. h. man ist durch die gängige Praxis mittlerweile einfach daran gewöhnt, dass Betriebssysteme - und das trifft auf alle zu - eine gewisse Komfortausstattung von Haus aus mitbringen. Dazu gehören dann einfach die Dinge, die du selbst aufgezählt hast. Für mich beinhaltet daher ein volles Windows u. a. mindestens einen Browser, und damit dürfte ich nicht so ganz allein dastehen.
 
@Erazor84: ich hätte gerne eine Windows Version ohne Windows damit ich mein Betriebssystem selbst wählen kann...
 
@Bergbube: Eigentlich müssten wir das an Mozilla und ganz besonders Opera auslassen ( Schmarotzertum ) .
 
@pool: warum kassierte MS dann die Strafe ?
 
@mreb: An alle die ständig schreiben dass man den IE über Windows Update installieren soll: Es kommt nicht selten vor dass nach einer Installation die Netzwerktreiber fehlen... ich lade die dann meistens vom Internet mit meinem Browser gerunter... oder was, wenn für den Internetzugang zuerst ein Router oder ein Modem konfiguriert werden muss?
 
@pcbona: na und? wenn du kein netzwerkkartentreiber hast, kannst du ja auch mit browser kein bissel weiter. dann musst du mit einem zweiten gerät zuerst die treiber laden -> auf den neu installierten pc schieben (usb stick etc.) -> und dann erst kannst du windows update oder den browser benutzen. im fall der router config hättest du schlicht und einfach pech. aber mal ehrlich, man kann sich die problemszenarien auch künstlich aus den fingern ziehen. falls das tatsächlich zum problem wird, liegt bei zukünftigen modem treibern auch noch ein IE-install-setup.exe bei.
 
@Bergbube: ich denke, dass der IE8 in Win7 integriert sein wird, jedoch nur in abgeschalteter Form. Über Programme und Funktionen/Windows-Funktionen ein- oder ausschalten oder so ähnlich lässt sich der IE8 dann nachträglich wieder aktivieren. Auf demselben Weg lässt sich ja auch in Vista der deaktivierte, aber schon vorhandene Telnet-Client aktivieren.
 
@pcbona: Wenn du keinen Netzwerktreiber hast, bringt dir der Browser auch nix.
 
@DieHard: gib doch wenigstens die (fast komplette) adresse an:
ftp.mozilla.org/pub/firefox/releases
 
84+ von Leuten die sich nicht mit Windows auskennen oder warum kann keiner von euch ohne Browser keinen Browser ziehen? :)
 
@root_tux_linux: peinlich ist es eigentlich zusätzlich das man davon ausgehen kann das der Großteil der Winfuture Leser User sind die sich auskennen sollten :)
 
@Bergbube: Geht doch per Konsole bzw. unter Windows etwas ähnliches.
 
@Bergbube: Typisch EU halt
 
@Bergbube: Vl. gehts über die Windows 7 Update Konsole.
 
Na ist ja alles schön und gut, aber was kommt als nächstes ??? Windows ohne Notepad ? Weil man ja nen anderen Editor nehmen könnte....?
 
@Tron4Ever: Als nächstes z.B. Open Office muss vorinstalliert sein, Google Earth, Kaspersky, WISO-Sparbuch etc.
 
@GordonFlash: Alles Mist...
Windows gehört MS und ich finde, die dürfen da reinbauen wat se wollen...
 
@GordonFlash: Nein nein...wenn dann musst du alle Antivirusproggis vorinstallieren. Also von Avira bis Symantec alles. Wenn dann nach 30 Minuten dein PC aufm Desktop ist, beschuldigen sich dann alle Antivirusprogrammme gegenseitig das es Viren sind ^^
 
@Lord Jayson: Dürfen sie ja auch, nur MS wollte schon immer Das Inet kontrollieren und ihr eigendes Internet schaffen, ich will nicht ins Detail gehen, da kann man jetzt 100 Seiten zuschreiben. Geht hier auch bischn unter. Es kommt hier so rüber als ob MS überhaupt nix dafür kann und die EU nur Streit sucht usw. Hier geht es um Wettbewerb und der wurde von MS stark verzerrt. Ob nun dieser Schritt der richtige ist, wird sich zeigen.
 
@r1u: ist ja fast alles richtig, aber die EU sollte sich um wichtigere Dinge kümmern.
 
@r1u: Firefox (Mozilla) bekommt Millionen von Google wohin gesteckt, Google selbst wirbt auf der eigentlich immer jungfräulichen Suchseite mit den Vorzügen von Chrome, Opera meldet sich alle 2 Wochen mit Gebashe - also ich finde, wahrzunehmender "Wettbewerb" für ein an sich kostenloses "Internetzugangsprogramm" ist genug da ....
 
@GordonFlash: Die Analoge mit OpenOffice usw passt nicht. Microsoft muss keine Fremdprogramme vorinstallieren, sie dürfen nur die eigenen nicht mitliefern...
 
@mibtng: Lass uns sehen, was im Oktober auf der Win7-Installations-DVD alles drauf ist ... :)
 
@r1u: Du solltest vielleicht bedenken, dass es diesen Wettbewerb auch nur wegen Microsoft gibt, denn würde Microsoft z.B. so einen Weg wie Apple mit dem iPhone gehen, könnte man nur Software installieren die auch von M$ genehmigt ist, d.h. Opera, Safari u Co. hätten es dann erst garnicht zur Existenz gebracht.
 
@Shiranai: nein, das problem ist eigentlich ein anderes. der wettbewerb wird verzerrt, weil MS mit windows einen marktanteil von ~90% hat und mit einem vorinstallierten IE eben diesen browser ganz leicht nach oben pushen kann. da entsteht einfach kein wettbewerb mehr. Apple kann das machen, weil sie nirgends eine marktbeherrschende stellung haben, also kein quasi-monopol besitzen. MS dagegen schon, eben wegen diesen ~90%, und da kann man nunmal den markt eher dominieren und manipulieren.(und das ist denen mit dem IE ja auch gelungen, denn durch seine qualität hat er ganz sicher nicht den hohen marktanteil gewonnen!) deswegen geht es hier auch nur gegen MS. bei anderen programmen wie notepad oder openoffice wird sich dagegen nichts ändern, da es trotz vorinstallation ein wettbewerb gibt und sich die anderen hersteller eben nicht beschweren müssen. Außerdem wird MS Office ja eh nicht vorinstalliert und somit hat sich diese sache schon von vornherein erledigt.
 
Sehr konsequent seitens Microsoft. Hätte ich nach der ganzen Quengelei der anderen wohl auch so gemacht.
 
@DON666: Wohl war. Wäre mal interessant wie lange die EU einen Verkaufsstop von MS in Europa durchhält! - Windows ohne einen Browser zu liefern ist auf jeden Fall absoluter Blödsinn, den sich die EU auf die Fahne schreiben kann! Otto-Normaluser ist da dann doch total überfordert, wenn er mal ins INet will.
 
@Bru-ba: Die EU macht doch nur schrott.
Der IE wird 100% auf der DVD druff sein. Wie willste den ins Netz kommen um die nen anderen zu laden ohne IE?
Frage ist jetzt nur noch wie der Normale Explorer reagiert wenn man da ne Inet Adresse eingibt.
 
Dann bitte auch Mac OS ohne Safari - oder Linux ohne Conqueror
 
@hb02: Linux ohne Konqueror gibts doch schon: http://www.inside-security.de/insert.html
 
@DrJaegermeister: das ist EINE von vielen Distributionen - besser gesagt handelt es sich hierbei nur um eine Rescue CD auf Basis von Knoppix (welches wieder eine Distribution ist, wo man FF und Conqueror findet)
 
@hb02: Dann jedes OS ohne Browser!
 
@hb02: Bei McOS weis ich es jetzt nicht, aber unter Linux wäre das kein Problem, da der gewünschte Browser über die Paketverwaltung ganz einfach nachinstalliert werden könnte. Wäre ohne Probleme realisierbar, aber da Linux im Wettbewerb keine Rolle spielt, würde das aus Wettbewerbsgründen keinen Sinn machen.
 
@TuxIsGreat: Und was ist mit fairness im Wettbewerb? Jeder hat sich an den gleichen Regeln zu halten.
 
@DARK-THREAT: Die EU ist doch mit MS fair umgesprungen indem Sie angeboten hatten das MS mehrere Browser vorinstallieren soll. Wenn sich MS nun so Anwenderfeindlich und dickköpfig verhält (zumindes meine Meinung) sind die Anwender nun die dummen, die EU kann doch hierzu nichts dafür. Vielleicht wäre es eine Idee diverse Browser auf einer extra CD dem Rechner beizulegen, so kann der Anwender den gewünschten Browser schnell installieren. Den IE auf einer Linux Distri mittels Wine zum Leben zu erwecken wäre allerdings daneben da der IE hier bei der Mehrheit der Anwender so oder so nicht den Hauch einer Akzeptanz hätte. Wie gesagt unter Linux wäre das eigentlich kein Problem, ein System ohne Browser auszuliefern. Dieser liese sich dank der Paketverwaltung oder dem Terminal innerhalb Sekunden nachinstallieren. Nur wäre das im Sinne des Anwenders?
 
@hb02: da sagt die EU, das darf gemacht werden - denn es ist kein marktbeherrschendes OS.
 
@TuxIsGreat: Mehrere Browser geht nicht, da fühlen sich dann andere Browserhersteller vernachlässigt... bis dann MS hunderte anbieten muss.... Windows ist ein OS von Microsoft, also darf Microsoft damit machen was sie wollen... verdammt ich hab seit der News schlechte Laune!
 
@DARK-THREAT: "Dann jedes OS ohne Browser!" Du wirst lachen, aber das is in Linux die Praxis^^ Es gibt den Kernel, es gibt die Anwendungen, es gibt Softwarequellen, es gibt einen WWW Standart. Also es gibt keinen Grund oder Nährboden für eine Klage, weil jeder Distrihersteller selber entscheidet und der Benutzer auch selber entscheiden kann was er will. Ich benutze Ubuntu (Gnome) was ja garkein Ubuntu in dem Sinne mehr ist -> Alles von Board und von Komandozeile das System selber hochgezogen mit Fluxbox arbeite ich jetzt. Das Linuxprinzip ist die Macht und hat noch eine sehr rosige Zukunft vor sich.
 
@DARK-THREAT: was heisst hier fairer Wettbewerb? MS hat alles entwickelt, war klüger als die anderen, weitsichtiger und wird jetzt durch Verordnungen um die Früchte ihrer Arbeit gebracht. Alle anderen haben zu der Zeit noch geschlafen. Jetzt werden die Schläfer auf Kosten von MS belohnt. Gute Nacht.
 
@DARK-THREAT: Keep Cool, es ist ja nur ein Browser. Da wird sich schon noch was tun denke ich. zwinker Denke wenn MS es nicht zulassen will das Fremdprodukte installiert werden bei Auslieferung, so muss im Sinne des Anwenders wenigstens gewährleistet sein, das eine CD mit verschiedenen Browsern beigelegt sein muss. Das nun keinerlei Internetbrowser vorliegt halte ich auch für Murcks, aber das ist wie gesagt nicht die Schuld der EU. Mal sehen was sich da tut, denke nicht das Windows dann vollkommen ohne Browser daherkommen wird, irgendwas wird sich da schon tun.
 
@TuxIsGreat: Warum MS so "Anwenderfeindlich" ist? Ganz einfach: Was denkst du, wie nachher die Telefone bei MS klingeln, wenn der FF nicht problemlos läuft? Ich würde es Seitens MS auch nicht einsehen, Support für fremde Produkte geben zu müssen.
 
@voodoopuppe: Ich hoffe ja eher das die Telefone bei Frau Kroes klingeln und die Leute fragen wer diesen Quatsch zu verantworten hat. MS müßte dick und fett auf die Packung schreiben das die EU dies zu verantworten hat.
 
@voodoopuppe: Das MS für Fremdprodukte keinen Support leisten kann/muss liegt auf der Hand. Eine Alternative, auch um dieses Problem zu umgehen, wäre denke ich mal ein mit bei gelegtes Installationsmedium mit alternativen Browsern mit dem Verweis darauf das MS keinen Support für diese Software leisten kann Das man den Anwender im Regen stehen lässt, ist jedenfalls nicht der richtige Weg, auch nicht im Sinne von Windows und Microsoft. Aber abwarten bis dahin vergeht eh noch die ein oder andere Woche. MS wird sich bis dahin schon noch was einfallen lassen.
 
@TuxIsGreat: Und wer bezahlt dieses Installationsmedium und die Produktion? Microsoft? Wohl kaum, denn (Zitat) "Das MS für Fremdprodukte keinen Support leisten kann/muss liegt auf der Hand"
 
@DennisMoore: Derjenige der es zahlt wird, wie überall den Preis an den Verbraucher weiterreichen. Schlussendlich wird dieser aber durch neue Inovationen und mehr Wettbewerb dadurch profitieren. Vielleicht seh ich das bisschen naiv mag sein. Ich denke nicht das MS hier der Samariter spielen wird um die Kosten zu übernehmen, im übrigen hat sich MS in diese Situation selbst gebracht, man sollte schon mal den Ball flach halten. Irgendwie werden sie das schon tricksen und Windows wird am Ende mit dem IE ausgeliefert werden. :) Abwarten. Frohes schaffen erstmal an alle, ich muss hier jetzt mal wieder was tun, gibt schließlich noch wichtigeres zu tun als sich über MS die Köpfe zu zerbrechen.
 
@TuxIsGreat: Du hast leider ein paar falsche Schlüsse gezogen. Wenn MS andere Produkte installiert, dann MÜSSEN sie Support dafür leisten (im Sinne von Haftung). Zumindest nach deutschem Recht haftet ein Verkäufer für das Produkt welches er verkauft. Wenn bei einem Mercedes die Elektronik ausfällt, dann haftet Mercedes obwohl diese von Bosch hergestellt wurde. Man kann sich von Produkthaftung auch nicht durch eine Erklärung freistellen. Sollte man MS verdonnern, dann möchte ich als Browser bitte Lynx, Space-Browser, Iceweasel, Lolifox, RussianWarezBrowser und auf KEINEN Fall Opera und SchäubleBrowser, denn denen traue ich nicht. Und ich will auf jeden Fall den InternetExplorer als Browser in allen Linux-Installationen installiert haben. Immerhin muss Recht für alle gleich gelten. Recht sollte nicht nach Geschmack willkürlich entschieden werden.
 
@TuxIsGreat: WER zahlt es? Microsoft wirds nicht zahlen und auch nicht einsehen warum der Endkundenpreis steigen sollte, aufgrund von Dingen die MS nicht zu vertreten hat. Dann müßte die EU schon einspringen und ein paar Milliönchen an MS überweisen für den Zusatzdatenträger. Haben ja genug "Strafgebühr" von MS erhalten.
 
@hb02: Linux-Distributionen, die Adobe Flash zur Installation anbieten (z.B. Ubuntu), sollten in Zukunft auch Moonlight anbieten müssen... Kann doch nicht sein, dass das Monopol von Adobe weiter gefördert wird...
 
@Timurlenk: Deshalb möchte ich auch nicht das MS dazu verdonnert wird 25 Browser zu installieren, sondern halte eine andere Lösung durch evtl. Beilage der Browser auf einen separaten Datenträger für sinnvoller. Der Anwender wäre mit zig installierten Browsern evtl. auch überfordert. Man kanns natürlich auch ganz bleiben lassen und den Anwender im dunkeln stehen lassen. Die entsprechenden Abteilungen bei MS und PC-Händler werden sich hierzu sicher eine geeignete Option ausdenken, die für alle Seiten zufriedenstellend ist. PS: Bezüglich des Internet Explorers. Dann muss MS erstmal eine Version für Linux herausbringen, dann kann man über den Punkt erstmal anfangen zu reden.
 
@DennisMoore: Mal ehrlich um was für einen Betrag reden wir hier, Dem Endkunden würde das wahrscheinlich gar nicht auffallen, wie bei so vielem. Wenn die EU Gelder springen lassen würde, zahlen das genau so wir Endverbraucher mit unseren Steuern und auch diese Steuerzahler die Windows gar nicht nutzen, was ich ebenfalls nicht für Fair halte.
 
@SparkleX: Meinst Du das: http://packages.ubuntu.com/de/karmic/moonlight-plugin-core ?
 
@TuxIsGreat: CD-Rohlinge + Produktion + Verpackung (wenn auch nur Papiertütchen) + Bedruckung ... Da kommt schon was um 1,50 Euro raus. Da werden dank Mischkalkulation auch noch ein paar Euros hinzukommen. Und im Falle dessen, das die EU zahlt, zahlt nicht der Steuerzahlen, sondern im Prinzip Microsoft selbst, denn die haben der EU ja schon ein paar Millionen überwiesen.
 
@hb02: "Dann bitte auch Mac OS ohne Safari - oder Linux ohne Conqueror" - Linux beinhaltet keinen Browser, der ist nur der optional nutzbaren grafischen Oberfläche KDE beigepackt. Und da KDE kein OS ist, und nicht mal kommerziell, kannst du das kartellrechtlich nicht mit Windows vergleichen, schon gar nicht wenn du die Monoplostellung von MS mit einbeziehst.
 
@DennisMoore: Dann lass es 5 euro mehr kosten, der Verbraucher wird das nicht merken wenn er sich einen neuen Rechner für ein paar hundert Euro kauft. Du kannst doch nun nicht ernsthaft eine Kartellstrafe, die gegen einen Konzern verhängt wurde damit verrechnen, ganz zu schweigen das es soweit eh nicht kommen wird, da kommen wir vom Thema ab und fangen das phylosophieren an.
 
@TuxIsGreat: Was ich aber meine ist, dass Firefox das automatisch zur Installation anbietet, wie es bei Flash der Fall ist. Aber mein Kommentar war eh nicht wörtlich gemeint, finde das Vorgehen der EU bloß sehr übertrieben.
 
@222222: du willst also sagen, dass der IE qualitätiv den anderen browsern davon läuft?! das glaubst du doch selbst nciht.
 
@TuxIsGreat: Du würdest dich wundern was der Verbraucher alles merkt. Er merkt sicherlich wenn ein Windows E 205 Euro kostet und ein Windows ohne E 199 Euro. Gerade bei solchen Schwellenpreisen entscheidet manchmal nur 1 Euro zwischen Kaufen oder nicht Kaufen.
 
@SparkleX: Dazu kann ich jetzt nichts sagen, habe bisher noch keine Seite angesurft wo ich diese Technologie benötigt hätte (zumindest nicht wissentlich). Das wird aber dann bestimmt noch kommen, wenn es noch nicht der Fall sein sollte. Evtl. ist Implementierung im Augenblick noch zu schlecht in den einzelnen Distributionen, so das es noch nicht für den Endnutzer freigegeben ist. Keine Ahnung dazu beschäftigt habe ich mich noch nicht. Evtl weis da einer mehr. Aber grundsätzlich würde ich dir dann auf jedenfall recht geben!
 
@DARK-THREAT [re:5]: wenn ein OS ca. 90% marktanteil hat, ein anderes noch nicht mal 1% ein anderes nur 8% Mac? und bei dem OS mit 90% marktanteil ein browser immer vorinstalliert wird, erstmal egal obs bei den anderen OS auch so ist oder nicht, wo bleibt dann bitte der wettbewerb unter den browserherstellen nicht! unter den OS herstellern?! hätte jedes OS einen überschaubaren Marktanteil und würde keins dieser betriebssysteme den markt dominieren oder manipulieren können, dann könnte jeder ohne bedenken software mitliefern, da dadruch kein anderer browser im idelafall ebenfalls ohne wettbewerb an ~90% marktanteil kommt, oder? so schwer ist das doch gar nicht, aber wenn man sich hier die meisten kommentare durchliest, könnte man denken... und wer mir dafür ein minus gibt, dem ist dann eh nicht mehr zu helfen. letzlich gehts nur um das wohl aller. denn hätte es einen richtigen fairen wettbewerb gegeben, dann würde selbst der IE schon vor jahren eine bessere quaität aufweisen und was den webstandard betrifft, wären wir heute auhc viel weiter. kurzsichtig könntest du z.b. sagen, falls du IE user bist, dass es für dich nicht von vorteil ist, weil du ihn dir jetzt auch noch extra installieren musst, was vorher nicht der fall war. aber stell dir nur mal vor, wie gut der IE heute hätte sein können (erst so langsam durch den immer kleiner werden marktanteil kümmert sich MS um den IE, welcher heute aber immer noch nicht die qualität der anderen browser bietet) auch in bezug auf webstandard, wenn es das problem erst gar nicht gegeben hätte.
 
@DennisMoore: Gut dann hat er die Qual der Wahl, kennt den Unterschied und kann dann auswählen was er kauft. Wenn ihm die CD dann 5 Euro Wert sind, kauft er die mit, wenn nicht, lädt er sich den Browser herunter und spart sich die 5 Euro. Somit wäre das Problem doch auch aus der Welt. Die Mehrzahl der Nutzer werden sich dann sicherlich für Version 2 entscheiden und so viele CD´s müsste MS dann gar nicht mehr beilegen.
 
@hb02: Der Browser heisst Konqueror und gehört nur zu KDE! KDE ist nicht Linux! Wenn die Distrubtion komplett auf Gnome getrimmt ist wird Firefox oder Epiphany dabei sein und wenn du mal deinen Paketmanager startest würde dir auffallen das dort 1000000000 von Browser sind! Dilo, Linxy, Links2, Elinks, Firefox, Seamonkey, Opera usw usf.
 
@laboon: einer der besten Beiträge zum Thema hier.
 
@Kahless: und wenn derjenige der das ISO File runtergeladen hat dann noch einen Browser runterladen kann passt es doch schon :)
 
__ gibts ein problem mit dem kommentarsystem? bereits der zweite Post den ich einmal abschicke und der doppelt auftaucht __ liegt evtl. daran das ich keinen IE verwende? :D
 
@TuxIsGreat: So wie ich die News lese, gibts in Europa NUR die E-Version. Also ists nix mit Wählen.
 
Windows 7 ohne IE ??? Dann müßte ja theoretich dann für EU die peise ja fallen für's BS als sonst es wäre. Aber da denke ich das wird wohl nur ne theorie bleiben.
 
@NEXT14: Er wird nur nicht mitgeliefert, nachinstalliert kann er werden, also Zahlt man dafür.
 
@NEXT14: nein, wieso? du kannst ihn ja kostenlos downloaden und installieren.
 
@NEXT14: Der IE ist kostenlos. Warum sollte Windows also billiger werden, wenn er fehlt?
 
@notme: Wie willst du etwas downloaden wenn du keinen Browser auf dem System hast?
 
@TiKu: Beim Auto ist der Motor auch kosten los, der preis ist nur im detail aufgeführt oder kannst du ein Auto kaufen ohne Motor ??? Bekommst aber nachträglich den Motor kostenlos ???? Ich denke mal eher nicht. Und so ist es auch mit dem Win7+IE.
Meine Meinung.
 
@NEXT14: Dein Vergleich passt hinten und vorne nicht. Den IE kann jeder runterladen, egal ob er Windows hat. Geh mal als Opel-Besitzer zum VW-Händler und verlange kostenlos einen neuen Motor. Den bekommst du nichtmal kostenlos, wenn du VW-Besitzer bist.
 
@TiKu: Viel Spass mit einem 56k Modem den IE8 runterzuladen.... Das sind Mehrkosten für den User!
 
@DARK-THREAT: Richtig. Allerdings Mehrkosten, die von der EU verursacht werden.
 
@DARK-THREAT: ohne Dir zu nahe treten zu wollen aber was schätzt Du wieviel Prozent der Internet User in der EU noch auf 56K unterwegs sind? Ich denke max 5%. Ich könne mir vorstellen falls dies wirklich so der Fall sein wird (7 ohne IE8) gibt es sicherlich Anbieter bei denen man sich CD's mit Browser bestellen kann, z.b. gibt es auch Angebote wo man CD/DVD mit Linux Distributionen bestellen kann.
 
__ toll .. noch ein doppelpost :) __
 
Und wie werden dann Updates eingespielt? Hierzu ist doch nach Vorstellung von Microsoft der IE erforderlich.
 
@diwi: seit Vista werden die Updates nicht mehr direkt im Browser installiert.
 
@diwi: wie Yoshi5000 schon sagt. außerdem sind sehr wahrscheinlich die ganzen wichtigen dateien weiterhin im system. nur die ausführbaren dateien und verknüpfungen sind weg.
 
@Zebadev59: genau. Die ganzen Bibliotheken usw. werden (ich hoffe es!) weiterhin im System bleiben - müssen sie auch da andere Programme darauf zugreifen. Für den DAU verschwindet quasi nur das Desktop Symbol.
 
@Yoshi5000:
ich habe noch XP :-)
 
EU... mehr braucht man nicht sagen! Einfach nur traurig was da passiert...
 
Oh man, so ein Schwachsinn. Hat den die EU nichts anderes zu tun? Selbst wenn der IE vorinstalliert ist, so kann man immer noch einen Alternativbrwoser aufspielen. Und liebe EU, es ist MS seine Software, und da können die reinbasteln was sie wollen. Solange es nichts verwerfliches ist. Macht lieber mal was sinnvolles.
 
@Fuzzy-79: "nein" das kann man ja dann aus Sicht von Opera eben nicht , weil man es ja nicht muß. /ironie
Ich finde es auch absoluten Schwachsinn. Wäre das selbe wenn ich in meinen Auto keine Standheizung, meinetwegen von VW ab werk verbauen darf, weil es ja noch genügend andere Hersteller für Standheizungen gibt und diese sich dadurch benachteiligt fühlen.
 
@Fuzzy-79: Was denn für sinnvolle Dinge? Die Standards für Bananen. Tomaten und Gurken sind doch schon per EU-Richtlinie definiert. Bleibt nicht mehr viel übrig, gell? :D
 
Das ist einfach nur schwach! Wenn die PC Hersteller dann wenigstens einen "gescheiden" Browser installieren würden aber das wird doch bestimmt bei den meisten wieder so ein mit lauter Werbung und unützen Toolbars zugepflasterter scheiß den man erstmal löschen muss.
 
@paris: Es wird sowieso zugepflastert, egal ob IE von Anfang an dabei ist oder nicht
 
@LostGhost: ja aber dann kommt eben noch mehr Schwachfug dazu. und wer garantiert mir dann das kein Browserhersteller die OEM Hersteller schmiert nur noch seinen Browser vor zu installieren???
 
Lange dauerts nich mehr, dann muss Microsoft erst um Erlaubnis betteln um überhaupt eine neue Version rausbringen zu dürfen! KLASSE!
 
Liebe Microsoft: bitte bedenkt, dass die Schweiz nicht zur EU gehört und ihr dort den den IE mitliefern dürft.
 
@jackattack: Wünsche euch glück kann mir aber nicht vorstellen das es da eine ausnahme gibt. Laß dich überraschen :)
 
@jackattack: Ich glaube ich kauf bei euch dann Windows 7 :D
 
@NEXT14: Dann nehme ich halt die Schweizer-Berge-Themes in Kauf und besorge mir eine deutsche Version aus der Schweiz *g*
 
Was soll das? Entfernt doch gleich alle Tools aus Windows..
 
@bluefisch200: Windows 7 wird im Gegensatz zu Vista auch ohne Windows Mail, ohne Fotogalerie und ohne Movie Maker ausgeliefert. Diese Programme muss man sich aus dem Internet runterladen, wenn man sie nutzen will.
 
@bluefisch200: Dann gibts nächstes Mal die Windows 8 NEJKASDHFUIE Edition ^^
 
@DennisMoore: Ohne WMP, ohne IE, ohne DirectX, ohne Firewall, ohne Suche, ohne WinSpiele, ohne Mediacenter, ohne Explorer... ja alles ist möglich bei der EU unter Komandant Sprung in der Schüssel.
 
@DARK-THREAT: Könnte Microsoft locker realisieren. Man müßte nur die Core-Versionen der Servereditiionen auf die Desktopprodukte übertragen.
 
@DennisMoore: Wenn das weiter so geht, halte ich das bei Win8 schon möglich.. Ich hasse das Cloud Computing jetzt schon!
 
Schade dass die Käufer bzw. Bürger nichts zu sagen haben in der heutigen Politik.
 
@John Rambo: Ist doch im Sinne der Verbraucher. Das sich Leute auf einer Win-Fanseite aufregen ist doch nicht repräsentativ.
 
man könnte es nun von 2 Verschiedene Seiten sehen, einmal kann jeder so seinen eigenen Browser aufspielen was er für richtig hält (Instal. Exe gesichert Stick z.B.), aber für die eingesesen IE Nutzer ein Nachteil. wie auch immer es gibt immer eine Lösung , ich selber nutze keinen IE, also wäre es mir Schnuppe ob er dabei wäre.
 
@Musikaufleger: Du vergisst die dritte Seite, und zwar die User die erst mit dem PC anfangen und sich vielleicht beim Händler um die Ecke einen neuen PC mit Windows 7 SystemBuilder kaufen. Die können nach der Installation nicht ins Internet und wissen nicht mal warum. Sie kennen nämlich zu dem Zeitpunkt weder IE noch Firefox noch Opera. Und selbst wenn sie während der Installation einen Browser auswählen dürften wäre es reiner Zufall welchen sie nehmen, da sie sich mangels Wissen nicht bewußt für einen entscheiden können.
 
@Musikaufleger: ok einerseits gebe ich dir recht. ABER, wie komme ich denn an einen Browser? Ohne zusätzliche Arbeit / Geld? Mal angenommen ich habe keine Freunde / bekannte die mir den mal eben runterladen und auf einen Transportmedium bereitstellen oder ich will keine Fremdhersteller CD in meinen Laufwerk haben. Ok dieses Scenario ist ein wenig übertrieben aber......
 
@skyjagger:
Die einzige Möglichkeit ist dann wohl Windows Update und dort gibt es wieder nur den IE :)
 
@DennisMoore: Ich vermute mal das die Computerpublikationen (ct usw.) diese Problematik ausführlich durchkauen werden und die verfügbaren Browser auf einer Heft CD(DVD) mitliefern werden. So kann ein Neuling sich ziemlich einfach einen Browser besorgen und kann sich in diesen Publikationen auch noch über die Vor- und Nachteile jedes Browsers schlau machen. Bei aller Kritik an der EU und den Verzicht auf den IE8 von M$ haben die anderen Browserhersteller auf jeden Fall bessere Chancen das ihr Produkt eingesetzt wird.
 
@drhook: Also MUSS sich der User die c't dann kaufen...? Wer bezahlt die Unkosten... -.-
 
@drhook: Das wär auch nur ein vollkommen überflüssiger Notnagel an dem du die Sache aufhängst. In Zeiten des Internets gehört in ein Betriebssystem auch ein Browser rein, und dieser Browser sollte vom Betriebssystemhersteller ausgewählt werden um optimale Funktionalität und Stabilität zu gewährleisten. Außerdem weißt du noch gar nicht wie dieser "Verzicht" konkret aussieht. Könnte mir gut vorstellen das sich nach der Installation ne Hinweisbox aufklappt, in der einem empfohlen wird den IE runterzuladen um damit ins Internet zu gehen.
 
@DARK-THREAT: Was sind Unkosten????
 
@DennisMoore: Ich bin ja deiner Meinung, aber selbst du mußt zugeben, dass dein obiges Konstrukt (Typ, der noch nie was von einem Webbrowser gehört hat, schraubt sich selbst eine Kiste zusammen und installiert auch selbst das OS) vollkommen aus der Luft gegriffen ist. Diesen Fall gibt es in der Realität nicht. Solche Leute lassen sich das vom Händler oder von dir oder von mir einrichten.
 
@Du kriegst Minus!: Alles was mehr als das OS kostet!
 
@DARK-THREAT: Es gibt keine Unkosten! Schlag dieses Wort mal in der Wikipedia nach, Du Oberschlaumeier.
 
@DON666: Zusammenschrauben würds der Händler. Und wenns der Händler installiert, hat der Kunde ebenfalls keine Wahl bei der Browserinstallation, weils ja der Händler macht. Und wenns der Kunde selber macht, kann er auch nicht wählen, weil er ja nix von Browsern kennt, geschweige denn Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte.
 
Ich fänd's besser, wenn der Kunde bei der Installation wählen könnte zwischen "ich möchte den IE installiert haben" und "ich will keinen IE". Genau wie bereits Vorredner gesagt haben werden dann die Computerhersteller irgendwelche Firefoxes, Chromes und Operas mit Yahoo-Toolbar, Google-Toolbar, ASK-Plugins und gaaanz vielen tollen bereits vorinstallierten Favoriten installieren. Dadurch verdienen nur die Hersteller mehr Geld aber der Konsument ist der Leidtragende.
 
VW Golf jetzt ohne Motor,... dann kann sich jeder selber einbauen was er will (z.B. von Opel,...) muhaha,... ich lach mich kaputt. Arme EU wie tief kann man sinken???
 
@JesusFreak: Naja andererseits im Nutzfahrzeugsektor schon lange etabliert. Du kannst z.B. für den Solaris einen MAN-Motor, einen Daimler-Motor oder eine DAF-Maschine bestellen. :)
 
@Ensign Joe: (zu faul zu editieren): Nur mit dem feinen Unterschied, dass da dann ein Motor ab Werk drin ist, den du ausgewählt hast und der Karren nicht ohne Motor auf den Hof kommt und Du dann selber Hand anlegen mußt.
 
@JesusFreak: Mann-o-mann, bist Du ein Schlaumeier! Wer in der Automobilbranche hat einen Marktanteil von 90 %? Genau! Niemand! Versuche erst einmal, komplexe Zusammenhänge zu verstehen, bevor Du hier Müll ablässt!
 
Ein weiterer Ladenhüter, den keiner kaufen will, weil man ein komplettes Windows haben will und brauch.
 
@DARK-THREAT: als ob jeder Hersteller und jeder der sich Windows einzeln kauft Windows 7 dann Übersee kauft und installiert. Klar!
 
@zivilist: Microsoft.com -> Buy -> Download ISO -> Kreditkartentransaktion -> Key empfangen -> Installieren
 
@DARK-THREAT: Früher Spiele und Filme aus den USA bestellt, jetzt auch noch OS. Das kann nur gut ausgehen. -.-
 
@Scorepion & DennisMoore: Schlecht für mich, da ich keine Kreditkarte habe und will auch keine. Eine ISO downloaden ist für Schmalbandbesitzer wie mir auch zu wieder, da es Tage dauert.
 
@Scorepion: Ja, besonders für die lokalen Händler ^^ @DARK-THREAT: Du wirst irgendwann eine Kreditkarte haben, genauso wie sie jeder Amerikaner hat der eigentlich keine braucht und manchmal auch keine haben dürfte. Und du wirst dank der Breitbandinitiative der Bundesregierung auch bald Breitbandinternet haben.
 
@Scorepion: ja und vorallen fördert das die deutsche / europäsche Wirtschaft...^^ muß man ja auch nicht haben eine funktionierende wirtschaft....
 
@DARK-THREAT: Was ist mit Prepaid Visa/Mastercard? ^^
Zahlst 30 EUR im Jahr, und sparst sehr viel Geld durch das Bestellen aus dem Ausland. Kann ich nur empfehlen!
 
@Scorepion: Das kostet 30 EUR im Jahr will ich nicht, ganz einfach.
 
@DARK-THREAT: Du kannst auch in deutschen Onlineshops (auch im Einzelhandel) die UK/US Version kaufen, alles kein Problem.
 
@DennisMoore: Der jenige, der was mit einem ISO-File anfangen kann, kann auch einen Browser installieren!
 
@Kahless: Eben. jeder Depp kann einen Browser installieren. Und darum muß auch kein weiterer Browser bei der Windows-Installation auswählbar sein.
 
Man müsste den Text mal richtig lesen!!!! Die EU hat vorgeschlagen mehrere Browser vorzuinstallieren bzw. den Kunden die Wahl zu überlassen. MS stimmt hier aber offebar mit den Füßen und installiert stattdessen gar keinen Browser, wahrscheinlich nur um der Konkurrenz keinen Meter Boden preiszugeben.
 
@Le Professional: Das wird wohl der einzige Grund sein, wie auch immer die Entscheidung von MS ist nicht im Sinne des Verbrauchers und dem Wettbewerb. Würde mich nicht wundern wenn MS im Hintergrund die PC-Hersteller dazu verleitet den IE dann wieder vorzuinstallieren, damit wäre das Thema aus Sicht von MS ja wieder gelöst.^^
 
@Le Professional: Rate mal wieso? Da ruft Hinz und Kunz bei Microsoft Support an und sagt "Hallösche, mein Feuer Fuchs.. entschuldigen Sie, ich meine Firefox *nerdlaugh* geht nicht mehr. Was soll ich tun?" "Entschuldigen Sie, was ist Firefox? Sollte das ein alternativ Browser sein, so unterstützen wir diesen nicht." __ da könnte glatt doch der DAU meinen, alles was dabei ist = Microsoft = wird voll von denen unterstützt. Ganz einfach daher die entscheidung um sich Probleme einzusparen.
 
Ach wahrscheinlich entfernt MS nur wieder die Verknüpfungen und das Desktop-Symbol, so wie ich die kenne kriegen die das auch in 20 Jahren nicht gebacken das Betriebssystem vom Browser ordentlich zu trennen... failed by design...
 
@michael_dugan: Für alle Weicheier die sich jetzt wieder in die Hose machen weil sie Angst haben keinen anderen Browser drauf zu kriegen und alle anderen MS-Trolle:
cmd -> ftp ftp.mozilla.org, mit dir Verzeichnisse anzeigen, mit cd reinwechseln und mit get "Firefox bla.exe" die Datei runterladen :) Viele Grüße an die Klickbunti-Fraktion
 
@michael_dugan: Erklär das mal Oma Frieda, die mit ihren 90 Jahren nur mal surfen will... -.-
 
@DARK-THREAT: Oma Frieda ist mit DOS groß geworden! Die würd euch hier noch einen vor machen!
 
@michael_dugan: Ich hatte DOS nur zwischen der Amiga und Win3.1 Zeit, kurz danach kam OS/2....
 
@DARK-THREAT: eigentor mein lieber! win3.1 ist eine grafische oberfläche für DOS.
 
@notme: Maaan.. wenn man danach geht, kannst du das bis WinME erzählen... So meinte ich das aber nicht.
 
@DARK-THREAT: schon OK, dark! :o)
 
@notme: o4 re8 letzter Satz. :(
 
@michael_dugan: Deine olle FTP-Anleitung ist Mist, denn ich will den Internet Explorer und nicht dieses andere Ding da.
 
Erst meckert jeder weil der sch**ß IE enthalten ist und jetzt flennen heir alle herum weil er weggelassen wird. ^^
Ich hab nen USB Stick da is der FF drauf. Wer den Fortschritt verschlafen hat, braucht auch kein neues Windows! *fg*
 
@Willforce: Da gebe ich Dir recht (+)! Ewig wird gegen den IE in den Kommentaren gewettert und verlangt, dass er nicht mit bei sei, und, wenn dann der "Wunsch" endlich erfüllt wird, regen sich die (vermutlich) Gleichen auch darüber wieder auf. Was wollt Ihr denn?
 
@Klotho: Das ist doch immer so. Es wird hier auch immer gefordert das MS mal ein ganz neues System bauen soll. Und wenn dann eins kommt und die alten Anwendungen nicht mehr laufen, war es auch wieder falsch.
 
wer halt den IE weiter nutzen will, der soll sich den halt besorgen.
 
Jetzt haben sie es geschafft und was kommt als nächstes?
Hätte es nicht gereicht einfach das es eine Funktion gibt um den zu Deinstallieren oder einfach nur zu Deaktivieren.
 
@Rammstein_Fan: die gibt es seit windows 95
 
super! Wenn ich ein Windows ohne IE bekomme (da ich mir nicht einen neuen PC kaufen werde), kann ich keinen Firefox runterladen weil ich keinen IE habe - da ich nur einen PC zuhause habe, kann ich mir Firefox nicht alternativ holen. Und jetzt? So ein Schwachsinn!
 
@Yoshi5000: Ist doch ganz einfach. Über Windows Update holt man sich den IE und lädt damit den Firefox runter und alles ist wieder beim alten. Nur etwas umständlicher halt.
 
@Yoshi5000: dann musst du wohl den freundlichen Computertechniker von neben an bestellen. Das stärkt die Wirtschaft. :o)
 
@Eistee: Und du bist dir ganz sicher das der IE8 per Update integriert ist? Weil die Version 8 ist ja drauf (Bibliotheken) - die Verknüpfung fehlt halt nur.
 
@Yoshi5000: es gibt jauch Interessante Computerzeitschriften, die haben meistens ein Browser auf ihrer DVD.
 
@Yoshi5000: Bitte doch einfach einen Bekannten, dir den Browser deiner Wahl per Mail zu schicken. Ein Mail Programm ist ja meines Wissens bei Win immer noch vorinstalliert.
 
@gueste: Ab Windows 7 nicht mehr. Dazu musst du dir erst Windows Live Mail aus dem Netz ziehen und installieren...
 
Ich hoffe das es bald ein paar Unterschriften-Sammel-Aktionen oder Petitionen dagegen gibt, denn das wird schon wirklich lächerlich.
Sollte es nicht dazu kommen, wäre ich dafür das man die waren schuldigen Ursacher boykottiert: OPERA: dann werden sie schon merken wie stark ihr Marktanteil durch entfernen vom IE "steigt".
Außerdem denke ich nicht, das viele OEMs den Opera dann als Vorinstallation nehmen sonder eher Firefox (gut und Massenkompatibel) oder Google Chrome ("Spende" von Google). Und wenn dann die treuen Opera User vor einem Firefox zu Beginn sitzen, überlegen sie es sich vielleicht 2 mal wieder Opera runterzuladen, anstatt wenn sie vor einem mehr oder weniger guten IE arbeiten müssen. so long
 
immer dieser Kindergarten mit EU un MS ...

pffffffffffff
 
Den IE wird es weiterhin per Windows-Update geben. Warum regt ihr Euch so auf ? So bekommt man immer die neueste Version, voll gepatcht und selbst der DAU wird hier nicht zum Zombie. Ich find das gut so, aber wie ein Vorredner schon sagte, das müßte bei den anderen BS genau so sein.
 
@Dario: Weil manche Firmen nur ein Netzwerk innerhalb haben und nicht nach Außen.. Also kein Update über das Internet möglich...
 
@DARK-THREAT: wenn dem so ist, dann werden nat. hausintern updates verteilt.
 
@DARK-THREAT: In Firmen kümmert sich der Admin um Installationen, User haben da meistens eh keine Wahl des Browsers
 
ich hätte lieber IE ohne Windows :P
 
@K43l: Sorry, der IE für Mac OS wurde leider eingestellt. Also kommst nicht mehr um Windows herum.
 
@Runaway-Fan: hier gibts ja sogar Leute die mich ernstnehmen xD
 
sehr schön..:o8 der erste griff nach der installation von windows, wird bei 80% trozdem nach dem IE sein. Auch PC-Hersteller werden das tun. Nicht nur ellein deswegen, weil es das ist, was die Kunden erwarten, sondern auch, weil PC-Hersteller hauptsächlich für Business-Kunden produzieren. Und da hat nun mal nich anderes drauf zu sein, als der IE. Eine zweite Möglichkeit wäre nat. sie installieren für Custumer beide Browser. Da wären wir aber wieder dort, wo es war. Anderenfalls würden da ja dann die PC-Hersteller "monopolisieren" welchen Browser man zu benutzen hat...
 
@notme: 80 % .... Du hast aber schon realisiert, dass der Firefox-Marktanteil in Deutschland bereits bei rund 40 % liegt? IE bei 56 oder so...
 
Was ist eigentlich sooo böse daran, dass MS sein BS als Komplettpaket anbietet, mit dem Grundbedarf. Haben sich sich andere Firmen noch nicht bei der EU beschwert, dass das BS einen Rechner hat, dass bereits ein Malprogramm und Filmbearbeitungsprogramme vorhanden sind, und dass man sogar Briefe schreiben kann. Klar, - für fast alles gibt es oftmals bessere Lösungen, die man sich ja ohne Probleme installieren kann. Es steht einem völlig frei die MS integrierten Programme zu nutzen, oder auf andere Tools umzusteigen. Wäre man gezwungen, dann könnte ich die Einwände der EU verstehen. Es geht aber, wohl wie immer, letztendlich nur ums liebe Geld, und um die Kassen zu füllen.
 
@Sehr-Gut: anscheinend hat sich ja jemand drüber beschwert, in Windows 7 ist weder der Movie Maker, noch ein Mailprogramm ab Werk dabei. Paint ist (noch) drin...
 
Ich verstehe den Schritt von Microsoft, die EU Abgeordneten denken und handeln relativ träge, aber was soll man tun wenn man ca. 8.000 Euro im Monat verdient und während der Pausen schon an die nächste denkt. Vor 10 Jahren ist der Streit entfacht, damals war es aber auch schon verständlich. Ich unter anderem als Webdesigner bin schon verärgert dass der IE6 in 70% aller Firmen noch Bestand hat und die Administratoren meist keine freie Hand haben den sofort auf die neuste Version zu aktualisieren. Statistiken von Firmenwebsites sprechen für sich. Mac User wird’s freuen, mich als Win7 User wird’s stören. Der IE8 hat die meisten schweren Fehler bereinigt und ist nicht mehr mit dem IE6 zu vergleichen, aber das ist halt die EU die sehen den Fortschritt nicht, auch wenn andere Browser weit voraus sind, erwarte ich als Benutzer vor allem die älteren Menschen die etwas erwerben das alles auf Anhieb funktioniert, aber wie schon bereits erwähnt die Hersteller werden nun Ihre Browser gegen Werbegeld vorinstallieren und das System damit ziemlich verschmutzen, ich sehe es schon kommen. Die neue Apple Werbekampagne wird lauten „Mac OS X 10.7 Modernstes System aller Zeiten inkl. Internet Browser“…
 
@Eseno: Apple wirbt doch jetz schon mit dem ganzen Dreck den sie mitbringen... wenn M$ sowas auch nur ansatzweise machen würden, gäbs doch gleich 1000 Klagen auf einmal von jedem kleinen, schäbigen Hersteller. Was meinst du was die Abzocker Symantec und McAfee für pippi in die Augen hätten, wenn M$ nen eigenen Virenscanner liefern würde? Oder ACDSystems wenn M$ nen vernünftigen Bildbetrachter mitbringen wrüde... Von Brennprogrammen will ich garned erst anfangen. Aber die Sache mit IE8 begrüße ich ... man sollte aber auch den OEM Händlern verbieten den Browser draufzupacken. Der Normaluser is halt einfach uninformiert... der nimmt des was drauf is. Und das is dann ned der "Browser" sondern "das Internet" =)) Und zum IE6. Du sagst du bist Webdesigner, dann kennst du das leidige Thema IE6... sowas darf nicht mehr sein. Imo gehört das ein für alle mal abgeschafft, dass 70% der User weltweit diese verbuggten Virenmagnet nutzen. Is ja bei uns in der Arbeit scho so... mimimi wenn wir anderen Browser nehmen, gehen die Webanwendungen ned... mimimi - heul heul - ich bin unfähiger, fauler admin...Anstatt den devs (wir haben eigene) in Arsch zu treten, die sind eh alle paar min. draussen beim rauchen und kaffeekränzchen
 
@ratkiller: MS hat mit der Live-Fotogalerie einen super Bildbetrachter...
 
@DARK-THREAT: muss man die ned nach installieren?
 
die eu hat n dachschaden... windows ohne ie ist einfach kein windows mehr!
der ie ist die referenz der browser schlechthin und gehört zum betriebssystem genau wie der wmp
 
@darkangel88: damn right!
 
@darkangel88: tut er das? für dich vllt und niemand hält dich auf das auch weiterhin so zu betreiben, aber deine config den anderen aufzuzwingen is dreist =) (also nicht du zwingst es auf sondern M$) Ich würd nur für Geld den WMP nutzen und IE genau so. glei am Anfang, nach jeder Neuinstallation wird Firefox, Zoomplayer oder VLC und Winamp draufgemacht. Schlimm find ichs halt, dass WMP so eine aggressive Config hat, dass der sich manchmal trotzem wieder die dateiendungen schnappt die er hatte.. Des passt scho was die EU da macht.
 
@darkangel88: In Europa ist der IE eine Referenz mehr. Firefox hat seit ende letzten Jahres mehr Marktanteile.
 
Hey, ich hab [b]die[/b] Lösung!! Wir kaufen uns alle zusammen ein Mega-Flug Ticket (zahlt die EU, die hat es ja so gewollt) und fliegen in die USA. Dort holen wir uns unser echtes Win7 (ohne abstriche) und fliegen zurück...
Ausserdem können wir Obama noch die Hand schütteln, schöne Sache der EU...
 
@Lord Jayson: Am besten ihr legt euch am Schwarzmarkt für 100€ ne Kopie vom Internet Explorer zu xD
 
@gueste: Und dort sagen die mir: Bitte da und da downloaden - lustig, ohne Browser (was tut die EU nicht alles für uns^^)
 
ich sehe schon die Programm-Meldungen. Bitte installieren sie den IE 8 damit "XY" ordnungsgemäß ausgeführt werden kann. Viele Programme sind von den Komponenten des IE abhängig
 
@NCC-1701: Und ich seh meine Supportaufträge in meiner Bekanntschaft steigen... Da ich kein Geld für PC-Hilfen nehme.. und nie nehmen werde.
 
@DARK-THREAT: verdammt wie recht Du hast. Also reserviere Dir schonmal genug Zeit nach dem Release von Win7
 
@DARK-THREAT: Ich freu mich schon auf viele Anrufe von nicht versierten PC-Nutzern die es nicht schaffen einen anderen Browser oder den IE über das Helpupdate zu installieren: leicht verdientes Geld, danke EU !!!
 
Das ist alles so traurig. Von wegen die EU baut die Bürokratie immer weiter ab, sie wird doch immer mehr -___-
 
Also alle Kommentare hier sind extrem.... sagen wir mal sachte, merkwürdig. Warum ? Was passiert denn dann in windows 7 wenn ich in den Dateiexplorer eine URL eingebe ? Ich verwette Eure Hintern darauf, dass sich dan die eingegebene Adresse öffnet :-)
 
@Pegasushunter: Eben nicht, weil das die IE Engine ist, die da verwendet wird....
 
@DARK-THREAT: Und du glaubst, dass Microsoft sein ganzes Windows7 noch umstrickt, damit keine URL im Internet mehr aufgerufen werden kann? das geht doch aus jeder Anwendung, auch mit deinstalliertem IE.
 
@Pegasushunter: Bei Vista war es schon so (und bei XP ab nem Service Pack) das die URLs automatisch im IE8 geöffnet wird. Wenn genau dieses Programm nicht mehr da ist - ich schätze es kommt ein Bluescreen :D
 
@Yoshi5000: genau und alles daten gehen nach Null :-) dann poppt ein Feld auf, was wie ein Kartenlesegerät aussieht und dann versuchen die WF-Daus ihre EC/Creditkarten in den Monitor zu hämmern :-). Ist echt krass was sich heutzutage so an Daus in Foren und auf Newsseiten herum treibt :-)
 
@Pegasushunter: Bei den N-Editionen haben auch sämtliche noch vorhandene Links in der Aufgabenleiste wie "Alle abspielen" und "Play" ins Leere zu einem Dialog "Windows weiß nicht, mit welchem Programm Dateien vom Typ MP3 verknüpft sind... Öffnen mit"
 
"die eu" gibt es nicht. diese regelung haben die eu kommissare gemacht, die aus jedem land kommen - und wenn ich so lese, dass man in deutschland zb über verbote von "killerspielen" nachdenkt wundert mich das nicht, dass solche regelungen schnell beschlossen werden. noch dazu kommen heulsusen wie opera, die es nicht aus eigener kraft schaffen marktanteile zu gewinnen.
 
Ich habe eigentlich kein Problem damit, dass es ohne IE ausgeliefert wird. Der IE frisst sich zu sehr in das System ein wie ich finde. Da besorge ich mir lieber Firefox auf einem USB-Stick und habe ein IE-loses windows :)
 
@nick1: Und was stört dich daran, das er so tief im System ist? Dort wird er doch auch dringend benötigt. Nur 1 Beipiel wieso sie die IE Engine nicht komplett entfernen können: Die Windows Hilfe basiert auf Webpage-Vorlagen die speziell auf den IE zugeschnitten sind, sollte es eine andere Engine überhaupt schaffen diesen tiefen Platz im System zu ersetzten, würde das nicht nur eine riesige Sicherheitslücke bedeuten, sondern könnte auch die korrekte Darstellung des Hilfe Layouts bis zu vollkommenen Unlesbarkeit (Je nach Browserverhalten) beeinflussen - Und für viele Einsatzzwecke (besonders was Netzwerkadministration angeht) wird er ebefalls noch benötigt. Ich konnte zum Beipiel bis zu einer gewissen Firmware, meinen Draytek Router nicht durch den Firefox updaten. Wo wir beim nächsten Punkt wären: Dadruch das er so wichtig für Windows ist und er nicht einfach so gelöscht werden kann, ist er ein guter "Notfallbrowser" da es selbst für mich als fortschrittenen User unmöglich ist durch versehentliche Dateilöschungen die IE Engine zu zerstören. Übrigens: Das Minus ist nicht von mir
 
Also mir geht das ganze immer noch nicht weit genug. Wieso gleich keine PCs ganz ohne vorinstalliertem Windows? Meine Hardware zu Hause stapelt sich und die Anzahl der Windows Lizenzen auch. Dabei nutze ich sie nicht mal alle. So könnte ich mir das Geld sparen und bereits die nicht genutzte Windows Lizenzen einsetzen. Wobei immer noch nicht, weil ich wiederum älteres aus sortiere und somit bleiben bei mir immer noch Lizenzen liegen. Bei PCs ist das nicht so dramatisch, aber bei Laptops ist das fast unmöglich ein Windows freies Gerät zu kaufen.
 
@kinterra: sehe ich genauso. Selbst ein Linux anzubieten ist unnötig. Das Problem ist jedoch, dass die Hersteller mit der Crapware, die zusätzlich installiert ist, massig Geld verdienen.
Daher wird es nur Ausnahme bleiben, dass Linux oder nichts installiert ist. Die Kunden müsste offensiv ihren Unmut kund tun, was sie leider zum Großteil nicht tun.
 
@kinterra: das wäre was vernünftiges... alles rechner sind blank, bei der auswahl und im nachhinein darf man sich anhand einer liste aussuchen was man installiert haben möchte... ok, die liste wäre nicht so vielseitig, aber zumindest wurde dem käufer die wahl gelassen, was er denn haben möchte... und dasses nicht so viele alternative gibt, ist ja nicht microsofts schuld...
 
@klein-m: Gute Alternativen gibts massiv, nur sind ein Großteil der User zu faul diese eine Chance zu geben. Da sich immer mehr ins Internet verlagert ist es auch zunehmend kein Problem auf nicht-Windows zu setzen. Großteil der User wollen nur surfen und Mails schreiben was jedes moderne OS kann!
 
Habe der netten Fr jetztberstmal ne mail geschrieben über ihren schwachfug den sie hier verbockt hat hoffe die wurde dieses jahr nicht wieder in das EU Parlament gewählt aber wenn ich mir die seite von der an gucke kommt mir das kotzen "wettbewerb" als wahl kampf motto pfui
 
Und wer hat damit angefangen? Opera. Der mieseste und lausigste Browser auf dem Markt, dem die Webstandards am Hintern vorbei gehen. Wenn die glauben der würde deswegen jetzt Anteile gewinnen dann haben sie sich geschnitten, da ist ja sogar Safari um Lichtjahre besser. Nunja mir tut's nur um die Leute leid die nich wissen wie man dann nun einen Browser auf das System bekommt. Aber ganz nüchern betrachtet... wenn jeder Rechner ohne Browser daher käme, wer lädt denn dann den Browser damit andere ihn sich installieren können? Ei oder Henne? EU Deppen oder Volldeppen?
 
@Islander: Richtig, der aktuelle Webstandard der im Acid2-Test getestet wird, ist in jedem aktuellen Browser 100%. Nur das zählt jetzt.
 
@Islander: Opera ist der Browser der am meisten Revolutioniert hat :) Leider wissen das nur sehr wenige Leute wegen dem geringen Marktanteil.
 
@Yoshi5000: Jaa... man siehts an den vielen Werbefenstern in allen Browsern... xD
 
@Yoshi5000: Opera hat was revolutioniert? Mosaic hat wahrlich revolutioniert, Netscape vielleicht auch, aber Opera? Nö, sicher nicht.
 
@DARK-THREAT: Der Acid2-Test ist ein künstlicher Test einiger Funktionalitäten. Solche test sind eigentlich relativ unsinnig, da sie mit den täglichen Arbeiten wenig zu tun haben. Ähnliches konnte man früher mit Benchmarks sehen. Da gab es Drystones und Whetstones und alle haben versucht da möglichst gute Werte zu erreichen. Führte dazu, dass Software und sogar hardware auf diese Benchmarks hin optimiert wurden. Das brachte dann tolle Ergebnisse, die aber bei der täglichen Arbeit rein gar nichts brachten. Daher sind diese Benchmarks auf in der Versenkung verschwunden und z.B. durch SPEC ersetzt worden. Genauso ist es mit dem ACID2-Test. Für einige Zeit mag er interessant sein, aber da er nicht alle Funktionalität des Webstandards testen kann und sich nicht an der 'normalen' Arbeitsweise der Benutzer orientiert, ist er relativ witzlos.
 
@DARK-THREAT: Nein, was zählt ist die Praxis. Ich habe hier eine 100% konforme XHTML1.1-Seite mit 100% konformem und validiertem CSS2. IE7+ zeigt sie korrekt an, Firefox und Safari auch. Nur bei Opera sind bestimmte Zeilen versetzt, weil der nix mit vertical-align anfangen kann. Nein, danke!
 
Totaler Blödsinn das ganze. Dann sollte Apple ebenfalls dazu gezwungen werden, den Sarafi nicht mit ausliefern zu dürfen, damit wenigstens etwas Gleichberechtigung
 
@fluid: soviel zum Thema Gleichbereichtigung: Marktanteil Windows: 87.75%, Mac OS X: 9.81% (Quelle: http://marketshare.hitslink.com/) Bei Browsern (Internet Explorer und Safari) schaut das Verhältnis ähnlich aus. Wie bist du denn drauf dann dich für Gleichberechtigung auszusprechen?
 
@zivilist: Was kann Mircosoft dafür, wenn die User es nutzen wollen?
 
@zivilist: also zivilist, das die Macs nichit so weit verbreitet sind, wie Windows hat meiner Meinung nach gar nichts mit den Browsern zutun, die genutzt werden können. Was die Menschen benutzen oder nicht, ist mir an der Stelle auch egal, ob Safari, IE oder sonstwas. Nur wenn ein Hersteller eines Betriebssystems dazu verdonnert wird, dann sollte es doch für die anderen auch gelten, oder?
 
@zivilist: Was hat Marktanteil mit Recht zu tun? Dann müsstest Du viel Firmen bestrafen, z.B. IBM (Großrechner), Cisco (Router), Apple (Handys und Musikstores), ...
 
@Timurlenk: dann schreib die Kommission an!
 
Ich verstehe nicht wieso um den Browsermarkt seitens der EU einen solchen Wind gemacht wird. Bei Browsern handelt es sich zumeist um kostenlos erhältliche Schenkungen weshalb hier weder ein wirtschaftlicher Schaden durch eine Monopolstellung entsteht noch in irgendeiner Form andere Firmen darunter zu leiden haben. Mozilla z.B. wird von Google finanziert um ihre monopolistische Websuche weiter zu verbreiten. Aber sobald Chrome etwas aufsteigen sollte wird Google Mozilla wie eine kalte Kartoffel fallen lassen.
 
@mike1212: Die EU hätte niemals was gemacht wenn Mozilla und Opera nicht rumgequengelt hätten (besonders Opera).
 
Nun ja EU hin oder her.
Ich sehe es schon so kommen, das Opera und firefox von den OEM Herstellern missbraucht werden. Dann gibt es ein Dell Rechner mit Dell-browser. Das dieser browser dann der firefox ist oder so interessiert keinen. Wenn dort dann nicht Dell- Browser stehen soll, dann müssen die entwickler halt Geld bezahlen.__> Schuss ins knie für opera usw. denn Microsoft und Google haben das Geld...
 
Richtig so MS! Jetzt bin ich mal gespannt wie Mozilla, Opera und Chrome ihre Browser unters Volk bringen wollen. Wird das wieder so eine AOL Aktion, wo überall CDs rumlagen? Das mit dem USB Stick, nette Idee, blos wieviele machen ein Installation indem sie die 7 DVD ins Laufwerk legen? tja ermmm, da war doch noch was, was ich unter Vista unbedingt machen wollte... (Oder man bekommt die Meldung dann während der Installation). Internetcaffees und div. Zeitschriften wird es freuen. UND so am Randa erwähnt, war es nicht so, das bei Vista die N Version sogar teurer war?
 
Moin __- Das kann nur halbherzig sein, der IE ist viel zu stark in das System integriert, als Beispiel mal die Programmsymbole, die man an die Taskbar heften kann. Der Pfad zu den Links ist: C:\Benutzer\"benutzername"\AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch\User Pinned\TaskBar ... findet den Fehler ^^
 
Fantastisch!!! Das find ich mal richtig genial. Ich hatte die Variante "OEM-Partner legt Browser fest" ja hier schon beschrieben noch bevor MS sich dafür entschieden hat, aber das MS sich nocht ne "E Edition" darüberhinaus einfallen lässt. hätt ich nicht gedacht. Genau wegen solcher Schachzüge ist MS mir sehr sympatisch. Die lassen sich nix gefallen. Jetzt hoffe ich, dass Microsoft auch auf die Verpackung schreibt "Aufgrund von EU-Vorgaben enthält Windows keinen Internetbrowser mehr". Dann müßten noch Millionen von PC-Käufern gegen die EU-Kommission die das erzwungen hat Sturm laufen, damit die endlich mal kapieren das sie die Pfoten von Dingen lassen sollte, von denen sie keine Ahnung hat. Ich für meinen Teil werde mir natürlich DVD-Images ausm Netz ziehen und den Key online kaufen, denn ich möchte ein VOLLSTÄNDIGES Windows haben. Tut mir ja Leid für alle Käufer die dadurch einen Mehraufwand oder andere Scherereien haben, aber der Schritt ist absolut OK.
 
@DennisMoore: Ich werde es schon persönlich überall, wenn nötig, schreiben, dass die EU Schuld ist, dass kein IE8 dabei ist.
 
@DennisMoore: Sorry wer die Funktionalität eines Betriebssystemes nur an einem fehlenden Browser festmacht hat einen an der Klatsche. Kannst Du Windows also nicht mehr nutzen nur weil das Symbol + Applikation des IE nicht mehr da ist? Würde es Windows seit jeher ohne IE ausgeliefert werden und käme nun der IE hinzu würdest Du jubeln super Microsoft erweitert ein Betriebssystem um einen Webbrowser .. ohhh nooo
 
@Balu2004: Bestreitest du etwas das heutzutage ein Internetbrowser ein essentielles Programm auf einem Computer ist? Für mich ist das Fehlen einer solchen Komponente schon ein herber Funktionsverlust. Und würde der IE seit jeher von Windows gelöst angeboten werden, hätte Microsoft ihn spätestens in Windows XP integriert, denn da wurde das Internet immer wichtiger.
 
Es freut mich sehr, dass das energische Beharren der EU-Kommission den Quasimonopolisten MS bewogen hat, nun für Europa eine marktfördernde Änderung in bezug auf die Browserintegration einzuführen.
Allen Unkenrufen hier zum Trotz wird es zum einen kein Problem darstellen, im Rahmen der Installation einen Browser etwa per FTP-Routine, welche hinter einer Eingabemaske versteckt ist, zu installieren, bzw. werden auf den Installationsmedien mehrere Browser zur Wahl angeboten.
Ein großer Tag für den Wettbewerb! Ein großer Tag für weitere Innovationen im Browsermarkt. Ein schlechter Tag für Monopolisten!
 
@Bengurion: Träum weiter. Microsoft wird schon dafür sorgen das der IE nach der Installation per Auto-Popup zum Download angeboten wird. So nach dem Motto "Wollen Sie ins Internet? Installieren Sie den Internet Explorer noch heute".
 
@Bengurion: und jetzt erkläre doch bitte einem DAU, der nur die Verknüpfung auf dem Desktop kennt, was eine FTP-Routine ist. Viele ältere Menschen kennen keine Alternativen und benutzen das was da ist - um auch den PC nicht kaputt zu machen. Man kann nicht einfach erwarten das ein Unternehmen das ein Betriebssystem anbietet keine Möglichkeit, in der heutigen Zeit, anbietet um ins Internet zu gelangen. Klar die OEM Partner werden alle den IE vorinstallieren - aber was ist wenn ich keine OEM Version habe? Was ist wenn ich bereits einen PC habe mit Vista und beim nem Discounter Seven kaufe? Welcher Browser ist da drauf? Wie kann ich mir einen Browser herunterladen ohne einen zweiten PC?
 
@Yoshi5000: Nicht nur viele ältere Menschen. Lies dir mal die Comments durch und zähle wie viele Leute hier schon nachfragen wie sie einen Browser aufs System kriegen.
 
@Yoshi5000: ich gestehe ein Problem, wenn solche Leute wie Du anscheinend noch nicht mal lesen können. Es geht nicht darum, dass irgendjemand wissen muss, was FTP ist, sondern dass im Rahmen der Installation eine Auswahlmöglichkeit für Browser gegeben ist. Also konkret: es gibt in der Installationsroutine von Windows eine Stelle, wo aktualisierte Setupdateien heruntergeladen werden. Warum nicht an der Stelle neben den Setupdateien auch noch den Browser der Wahl und anderes herunterladen. WIE das ganze dann funktioniert, nämlich etwa per FTP, das muss keinen interessieren. Aber ein Häkchen zu setzen, das wird auch der berühmte DAU wohl schaffen.
 
@Bengurion: danke für den Hinweiß. Aber wird das dann auch so ablaufen?
 
@Bengurion: Du hättest vielleicht den Artikel lesen sollen. Es geht nicht darum eine Auswahl zu haben, sondern GAR KEINEN Browser. Lesen bildet!
 
Ein deutsches Windows 7 ohne Internet Explorer und Windows Media Player hieße dann vielleicht: "Windows 7 E N DE"
 
@WongKit: hihi ymmd
 
@WongKit: Windows Ente :D Das ist wie Windows CeMeNT
 
"PC-Hersteller werden die Möglichkeit haben, einen Browser auf den von ihnen zusammengestellten Systemen zu installieren. Dabei kann es sich um den Internet Explorer 8 handeln", lest ihr alle nur die überschrift und fangt gleich an zu jammern. ms wird mit einem bisschen taschengeld schon gesorgt haben das der ie vom hersteller installiert wird, als macht euch nicht in die hosen. denken ist hier echt mangelware.
 
@OSLin: Denken setzt eben aus, wenn man den Lolli wegnimmt :)
 
Es geht darum, dass sich diese Deppen in Sachen reinhängen, die sie nichts angehen und von denen sie offensichtlich auch keine Ahnung haben. Um die marktbeherrschende Stellung von MS anzukratzen, braucht es keine EU sondern gute Produkte, siehe FireFox. Stattdessen hört man auf die Leute von Opera, die es seit einem Jahrzehnt nicht schaffen, ein konkurrenzfähiges Produkt auf die Beine zu stellen. Zumindest ist die Mehrheit der Internetnutzer nicht bereit, dieses Teil dauerhaft zu nutzen. Ich bin echt generft von diesen DAUs, die einem im IT-Bereich ständig das Leben schwer machen: Netzsperren, Vorratsdatenspeicherung, Verbot von "Killer"-Spielen und jetzt Windows ohne IE. Alles geht am eigentlich verkündetem Ziel vorbei und erschwert nur das tägliche Leben im Netz.
 
@wkupfer: das Gegenteil ist der Fall! Hätte sich die EU-Kommission da nicht reingehängt, hätte sie als europäische Wettbewerbsbehörde schlicht versagt. Kritik an der EU-Kommission ist in vielen Fälle gerechtfertigt. Hier nicht!
 
Ich seh es jetzt schon kommen. Demnächst gibt es den vorinstallieren ALDI, LIDL, PLUS, Media Markt und Saturn - Browser.
 
Kinder, was regt ihr euch so auf? Wenn man einen neuen Rechner mit Windows 7 kauft, wird da immer noch IE 8 mit drauf sein.
 
@Ronin: FAIL. Die Hersteller können selbst entscheiden was für ein Browser da drin sein wird. Und da einge sich dadurch einen Erfolg versprechen werden wir mit dem überschwemmen des Browsermarktes rechnen können. Jedes noch so kleine Unternehmen wird dann seinen eigenen Browser unter Volk bringen wollen.
 
@Ronin: Ich kauf aber keine Fertig-Rechner, sondern baue ich selber und kaufe Windows dazu....
 
@DARK-THREAT: Darauf ist aber auch kein IE8 dabei. Den muss man erst per Windows Update nachladen.
 
@mike1212: Und genau das soll mir die EU erklären, was der Unsinn soll! Die Zeit, die bei dem Download draufgeht bekomme ich nicht gezahlt. Und das sind beim IE8x64 mit 25MB oft mehr als 30 Minuten.
 
@mike1212: "Die Hersteller können selbst entscheiden was für ein Browser da drin sein wird" ... Und Microsoft kann den Herstellern "empfehlen" welchen Browser sie am Besten dazulegen sollten. Wenn nötig auch mit einem finanziellen Anreiz.
 
Ein Browser kommt mir unter Garantie nie wieder auf's System: OPERA!!!
 
@wkupfer: und warum? also ich hab mit opera keine schlechten erfahrungen gemacht. Ok, er ist sehr gewöhnungsbedürftig als andere browser und man muss mehr schrauber. Aber alles in allem find ich ihn nicht schlecht.
 
@wkupfer: Jep! Genau durch diese Aktion sind sie ganz bei mir durch.
 
@hb02: Warum wohl? Bestimmt nicht wegen der Funktionalität. Eher wegen der widerlichen Quengelei bei der EU. Ich wette jetzt beschweren sie sich wieder. Sie geben erst Ruhe wenn sie mit ihrem Produkt auf dem Windows-installationsdatenträger sind.
 
@hb02: Weil wir diesen Quatsch (win7 ohne IE) deren Klage bei der EU verdanken.
 
@DennisMoore: das wird schwer da wird sich google mit ihr Kohle einmischenn, google wird bestimmt dafür sorgen das chrome überall mit installiert wird
 
@DennisMoore und @wkupfer: wenn ich das richtig verfolgt habe, ist es nicht nur Opera zu "verdanken", dass diese Klage daher gekommen ist.
 
@hb02: klar Google (mozilla) nimmt das gerne mit. Kann ja nicht schaden. Wenns durch geht ists gut, und wenn nicht ist es nicht schlimm.
 
Das ist alles kein Problem, den IE8 kann man dann im Laden für 20 Euro kaufen!
 
wie beschissen ist das denn? Hier fahren die grössten CO2 Sünder durch unsere Städte die locker 20-25 Liter saufen... aber neee verbietet lieber den IE8!! Dass sich das Microsoft aber gefallen lässt? Oder hat die EU angefangen zu drohen?
 
@RoyalFella: dafür brauch die Eu-Kommission nicht zu drohen. Hält sich MS nicht an die Vorgaben der Kommission, hätte Windows in Europa nicht mehr verkauft werden dürfen. So herrlich einfach ist es manchmal
 
"Käufer müssen den Browser dann via CD oder USB-Stick aufspielen." Das ist ja eine Zumutung. Nützlich wäre (wie erwähnt) eine Auflistung sämtlicher Browser - diese kann man dann runterlanden (auch ohne einen installierten Browser) und dann lokal die exe-Datei installieren. Oder soll ich jetzt einen anderen Rechner aufsuchen, der kein Win7 hat und dort die File runterladen? Das ist eine Zumutung. Echt besch***en.
 
*lach* Ich sehs kommen. Wir fortgeschrittenen User werden keine Schwierigkeiten haben. Aber die ganzen ahnungslosen Politiker in Brüssel werden dasitzen und fluchen, wie sie jetzt ins Internet kommen. Und bei Windows 8 ist alles wieder wie früher
 
@xep624: Schon bei Win7 SP1...
 
@xep624: Kann man nur hoffen dass das so kommt, und das eine gewisse EU Kommissarin aufgrund dieses Vorfalls des Amtes enthoben wird.
 
@DennisMoore: im Gegenteil. Dafür verdient die EU-Kommission endlich mal einen europäischen Wirtschaftspreis!
 
@Bengurion: Gibts den jetzt auch schon für kontraproduktives Verhalten? Den Erfolg von "Spezialeditionen" hat man ja schon bei den N-Editions gesehen. Wundert mich ein bißchen das man das gleiche nochmal provoziert.
 
Wie soll man sich dann den Firefox herunterladen?? :)
 
@Mem0rex: garnicht. Das Internet ist für dich dann gestorben.
 
Dann ist Microsoft wieder schuld weil sie den Internet Explorer von System gelöscht haben.
 
Also gerade aus Protest werde ich Opera NIE mehr anrührn! Wenn das genug machen würden, sehns schon wie lächerlich und kindisch das ganze Gehabe ist! Wer gute Produkte schreibt, hat auch Erfolg! (Siehe FF)
 
@Blind4X: auch firefox hat sich an der klage - welche von opera initiert wurde - beteiligt. willst du nun den firefox auch NIE mehr anrühren?
 
@krusty: an der Klage haben sich alle beteiligt, die gepennt haben während MS entwickelt hat. Schwache Penner und noch schwächere EU. Die haben sonst scheinbar keinerlei Probleme.
Sollen z.B. einfach mal Irland aus der EU ausschließen, die am meisten von der EU haben aber gegen die Verfassung stimmen. Dann haben sie ein abendfüllendes Programm.
 
Die Autohersteller bauen bei den Radios ja auch ihr eigenes Süppchen.
Durch die Vollintegration passen Radios anderer Hersteller nicht mehr rein.
Da schreibt die EU ja auch nicht vor das andere Radios passen müssen bzw das der Kunde seine Eigenes mitbringt und einbaut.
Aber MS vorzuschreiben was sie in IHRE Software einbauen dürfen und was nicht ist schon eine Frechheit.
Wenn ich MS wäre hätte ich schon längst die Schnauze voll und würde sagen "entweder nimmt ihr mein Produkt so wie es ist oder malt euch doch eins selber".
Würde da gerne mal sehen wenn im Rest der Welt eine neues Windows rauskommen würde und in der EU nicht. In Brüssel die hätten glaube ich das letzte mal warm geschi....!
 
@Pilzeman: Ohja! (+)
 
@Pilzeman: ich liebe auto/pc-vergleiche - die sind immer sooo passend! :D - wenns nach dem marktanteil geht sollte man stat auto x - lieber trabi schreiben! :)
 
Also so langsam geht einem das Profilierungsgehabe der Brüssler echt auf die Nüsse. Das ist wieder so kontraproduktiver EU-Schrott das es brummt. Da fragt man sich wie lange man sich dieser EU noch beugen muß geschweige denn Strafen und was weiß ich alles zu Gemüte führen muß? Trifft nicht endlich mal ne Bombe dort?!
 
ich sehe es schon kommen, es wird mindestens vier versionen im handel zu kaufen geben, "windows 7, windows 7 E , windows 7 N und windows 7 E N...und bei mir wird es windows 7 werden ohne jegliche zensur ^^ am besten stellt microsoft ein windows her, wo man bei der installation schon auswählen kann, welche programme man installiert haben will und welche nicht....schönen tag euch allen, ich flieg nachher nach mallorca :P
 
@USA: ja habe ich..."Die in Europa erhältliche Windows-7-Version wird den Zusatz 'E' im Namen tragen. Die bereits bekannten 'N'-Versionen ohne Windows Media Player wird es auch weiterhin geben." das sind schon mal 2 versionen...dann kann ich mir noch vorstellen, dass es eine version mit "N, E" geben wird wo IE und WMP raus sind und bei vista und xp gab es auch alle versionen gleichzeitg im handel!!! mfg
 
M$ hätte genügend Alternativen den IE8 mit anzubieten ohne in vorinstalliert zu haben. Ihn garnicht mitzuliefern sieht mehr nach trotzigem Kind gegenüber der Eu-Forderungen aus. Die Eurokraten sind nicht die Menschen der EU und meistens auch nicht von denen gewählt. M$ sollte sich einen Gefallen tun und mehr auf die Kunden hören. Die EU Kunden aus Trotz nun zu verschmähen könnte sich contraproduktiv fürs Geschäft auswirken. Eine Dialogbox mit der Frage: Wollen sie den IE wirklich installieren JA/NEIN hätte ausgereicht.
 
@Skysoft2000: MS macht genau das Richtige in meinen Augen. ...Nein, sie hätten es garnicht in der EU anbieten sollen... Wir alle kaufen dann in der Schweiz ein.
 
@Skysoft2000: Was ist daran trotzig? Die EU hat was gefordert, Microsoft erfüllt es. Der Weg war MS überlassen und sie haben sich für eine bestimmte Variante entschieden. Wird außerdem mal Zeit das die EU-Behörden ein bißchen Gegenwind von MS zu spüren bekommen. Sie haben sich eh schon viel zu viel gegenüber MS angemaßt.
 
Ich sage ja nicht das es falsch war. Ich meine vielmehr das wenn sie jetzt so konsequent sind das dann auch gleich für alles so machen könnten. Würde das Gesamtpacket deutlich schmälern und die Preise für das System müssten demnach auch fallen. Wir werden es ja erleben wie die Praxis dann ab Oktober zu dem Thema so aussieht. Das Thema glückselige Schweiz hat sich eh bald erledigt.
 
Ich kauf auch BMW mit Audi Lenkrad... guuuuuuuuuuuut
 
tja so trickst man die korintenkacker der eu aus. ich vermute mal der browser wird nicht mitinstalliert aber dennoch auf dem installationsmedium drauf sein wie auch meist einige andere tools die nicht vorinstalliert werden. und da die meisten auch nicht wissen wie man sich was ohne browser runterlädt werden weit über 90% den browser entweder vom windows 7 installationsmedium, sofern vorhanden, als erstes gleich mal nachinstallieren und ansonsten per windows-update. also werden die meisten als ersten browser gleich wieder den IE oben haben, was ich persönlich auch gut so finde. das ganze heckmeck das FF und konsorten besser sind, kann ich nicht nachvollziehen. und die sicherheit hängt meiner meinung nach immer noch beim user der vorm pc hockt
 
Langsam wird es Peinlich in der EU zu leben, was meint ihr was sich die Ammis die das erfahren denken oder die in Asien oder in Australien ???
 
@Fellgog: Die Außenstehenden können es Belächeln aber als EU-Mitgliedsstaat ist es nur noch Peinlich, im höchsten Maße. Aber wir müssen ja jeden Scheiß mitziehen!
 
oh man,.. die spinnen doch?! wenn ich nen pc kauf will ich aber nicht irg nen browser drauf haben oO ie > ok.. wird einmal gestartet um ffx zu laden...
 
[Ironie: bitte nicht zu ernst nehmen :)] jajaaja erst wurd gemerkt: das vista zu überladen ist, und jetzt wird gemerkt das windows 7 kein IE Besitzt :7
 
Es folgt ein sarkastischer Kommentar: Endlich ein fortschritt in der Wettbewerbsentwicklung! Aber leider nur ein kleiner Schritt. Windows wird nach wie vor noch mit der Windows-GUI ausgeliefert. Konkurrenzprodukte wie KDE for Windows haben so keine Chance auf dem Markt Fuß zu fassen. Auch ist der einzige Betriebssystemkernel auf dem Datenträger nach wie vor der Windows Kernel, wodurch z.B. Linux und andere Konkurrenzkernel durch eine Monopolausnutzung Microsofts am Erreichen von höheren Marktanteilen gehindert werden. Es ist hoffentlich nur eine Frage der Zeit bis die EU Microsoft dazu zwingt die Windows DVD ohne Kernel und GUI auszuliefern, um diese dann ,von OEM-Partnern ausgesucht, installieren zu lassen.
 
@master_jazz: Dann brauchst du aber auch keine DVD mehr. Dann langt eine CD.
 
Achso, aha. Also ich verstehe folgendes: Volkswagen hat einen Vertrag mit dem Reifenhersteller Continental! Jetzt kommt der Reifenhersteller Bridgestone und verklagt VW! Was macht VW, sie verkaufen das Auto ohne Reifen, und der Käufer muss sich beim abholen für den jeweiligen Reifen entscheiden, in dem er in die Verkaufshalle rumläuft und sich den Reifen aussucht... Natürlich muss er für die Bereifung extra noch zahlen... Für mich ist das Betrug ohne Enden! Windows 7 ohne IE ist ein unvollständiges Produkt! Da müssten die Käufer des Produktes gegen die EU klagen! So kann es nicht weitergehen. Haben die Herren von der EU bei den letzten Wahlen nix dazugelernt?
 
@It-Junkie: "Natürlich muss er für die Bereifung exta noch zahlen" ... tja super eigengoal. sag mir mal einen browser, der geld kostet. mir fallen da nur x gratisbrowser ein. einfach nur lächerlich dein vergleich...
 
@Lord eAgle: der Internet Explorer ist im Preis inbegriffen. Oder denkst du Windows Ultimate 7 wird es billiger geben wenn der IE fehlt? Ob es hunderte Browser kostenlos gibt ist mir egal, es geht hier ums prinzip! Der IE ist ein fester Bestandteil des Betriebssystem und dafür bezahle ich auch. Ich zahle für alles, und nicht für die hälfte! Was kommt den noch? Der Multimediaplayer? Der Taschenrechner?
 
@Lord eAgle: Wie gut, dass jeder eine vDSL-Internetflatrate hat -.- (-)
 
Wayne? Manche regen sich auf das er drauf is, andere das er nicht drauf is... könnt ihr euch mal einig werden?!:D Das is ein Thema da wo sich nicht mal ein Komment dazu lohnt :P
 
Dann sollte Windows auch ohne Taschenrechner und Notepad ausgeliefert werden. Denn schließlich ist das ja auch im OS drin. Da werden aber die leute die sich sowieso mit PC nicht klar kommen es noch schwieriger haben wenn die nicht ins Internet kommen, weil ein Browser fehlt. Geschweige denn das die Überhaupt wissen watt datt is.
 
Wenn ein verschuldetes EU-Anwärterland eine Ablehnung bekommt beizutreten, mag das schlimm sein. Ansonsten sollte sich das abgelehnte Anwärter-Land fragen, was es damit allem aus dem Weg geht. Sesselpuper = EU
 
Ich brauche keine Zensur von einem Ihrer Redakteure. Und benehmen kann ich mich auch.

Zur Erklärung: ich bekomme folgende Meldung: Leider kann Ihr Kommentar noch nicht veröffentlicht werden. Einer unserer Redakteure oder Moderatoren wird sich in den nächsten Minuten darum kümmern ....
 
@222222: Manche Wörter sind hier auf dem Index, darunter gehört U.nion oder Namen...
 
@222222: Wenn du dich benehmen kannst, dann benimm dich auch. Dann wird dein Kommentar auch veröffentlicht. Außerdem ist solch eine Filterung keine Zensur, sondern größtenteils Selbstschutz. Wenn du hier z.B. etwa zu in Deutschland verbotenen Tools zum DVD rippen schreiben willst, und dabei Namen nennst, wird Winfuture dafür zur Verantwortung gezogen.
 
@DARK-THREAT: kann man hier in ordentlichem Ton nicht einmal seine Meinung äussern. Ich bin sicher, dass NIM oder Sk von diesen selbsternannten zensierenden Redakteuren nicht unterrichtet wird?
 
Ich weiß jetzt schon was dann auf den vorinstallierten Kisten sein wird. Ich hatte in den letzten 14 Tagen zwei neue Notebooks gekauft. Ich hatte auf beiden Geräten ( Acer und Sony) elendig zu tun die ganze Googlesche*** runter zu löschen. Ich sage nur viel Spass!!!!!
 
@andreas726: Richtig, hatte schon viele OEM-Rechner in meine Hände bekommen. Hab da erstmal für Ordnung gesorgt, dh auch alles was Google im Namen hat runter...
 
@andreas726: war bei meinem Dell auch so. Bis auf das obere Suchfeld von Google, schmiss ich alles runter. Sogar die Sidebar war von Google installiert... tss
 
Schaut euch mal diese Seite an

http://www.golem.de/0906/67726.html

Die haben doch eine an der Waffel
 
@Rammstein_Fan: Zitat aus o53:re3 ... "Sie geben erst Ruhe wenn sie mit ihrem Produkt auf dem Windows-installationsdatenträger sind" (Opera)
 
@Rammstein_Fan: die können es wohl wirklich nicht lassen bis sie auf dem datenträger drauf sind, glaube sogar das sie das auch nur so erreich können sonst wird Google bestimmt sich die OEM Hersteller bezahlen und dann haben viele ein Chrome installiert
 
@Rammstein_Fan: ist egal ob sie einen an der waffel haben, sie haben nicht ganz unrecht. es muss nicht unbedingt (obwohl opera das fordert) mehrere browser auf dem installationsmedium sein sondern es sollten imho die auswahlmöglichkeit bestehen zu wählen (ob dies nun online nachgeladen werden muss oder auf der installcd enthalten ist sei mal dahingestellt)
 
@alle Kritiker: Wer damit ein Problem hat, der solte mal etwas weiter denken! Ich wette mit euch, dass MS etwas einbauen wird worüber man problemlos den IE installieren kann! Wahrscheinlich über das Windows Update! Wo ist also das Problem? Außerdem werden die OEMs sowieso einen Browser installieren und alle anderen (also die, die sich ein BS selber installieren) wissen auch wie man sonst an einen Browser kommen kann. Die meisten haben doch sowieso irgendwo eine Installationsdatei für den FF oder ähnliches gespeichert. Zur not läd man ihn sich eben vor der Neuinstallation von Windows eben aus dem Netz! Ich denke damit wird es überhaupt keine Probleme bei den Usern geben! Also hört mich dem gemecker auf! P.s: es gibt zur not auch noch tfpt in Windows, man muss also nur die Adresse für den FTP von Mozilla kennen :)
 
@Desperados: FTP auf der Kommandozeile kann kein normaler User bedienen. Und woher soll der User die Adresse des neuesten Firefox-Installers kennen?
 
@Desperados: "...wissen auch wie man sonst an einen Browser kommen kann..." Warum soll MS den IE nichtmehr allein im System haben, wenn wir das wissen?
 
@DennisMoore: FTP war jetzt für den äußersten Notfall! OEMs werden einen Browser installieren und wer selber ein BS installiert weiß wie er daran kommt! z.B. vor der Neuinstallation herunterladen: anderen PC benutzen: sowieso auf einer Festplatte gespeichert! Achja die Adresse ftp.mozilla.org! ganz easy und wird wahrscheinlich in jeder PC Zeitschrift drin stehen. Wer keine Kommandozeile kann wird auch wohl kaum ein Betriebssystem selber installieren! @DARK-THREAT: ÜBer den sinn des ganzen wollte ich hier nicht reden, wollte nur anmerken, dass es keine Probleme machen wird. Vielleicht installieren ja jetzt mehr OEMs den FF vor?
 
@Desperados: Du verstehst nicht worauf ich hinaus will. Warum muß ich mir ne PC-Zeitung kaufen wenn ich nen Browser haben will? Sowas erwartet man zurecht von einem > 100 Euro Betriebssystem. Und wenn jemand der ein OS selber weiß wie er an nen Browser kommt, dann muß er diesen Browser auch kennen. Daher würde er sich höchstwahrscheinlich auch den Browser laden wenn der IE vorinstalliert wäre. Daher macht das Entfernen auch gar keinen Sinn.
 
@DennisMoore: ich verstehe was du meinst! Ich finde die Lösung auch nicht so die beste, die EU übrigens auch nicht wie bei Golem steht. Ich fänd es besser wenn es eine Auswahl gäbe wo viele Browser aufgelistet sind. So wie es jetzt mit der Suchmaschine beim IE ist! Mein ursprünglicher Text bezog sich hauptsächlich auch auf die Kommentare die meinten das alle Leute jetzt probleme bekommen würden an einen Browser zu kommen und das wird es nicht geben! Sinn oder Unsinn dieser Lösung ist etwas anderes!
 
@DennisMoore: wenn microsoft die ressourcen hat den IE aus 7 rauszunehmen dann haben sie sicherlich auch ressourcen ein kleines programm zu erstellen welches über einen dialog den gewünschten browser runterlädt. sollte nun nur der ie8 über die updatefunktion angeboten werden gibt es sicherlich direkt wieder diskussionen (zu recht wie ich finde).
 
@DARK-THREAT: Weil es eben nicht alle wissen, aber auch die sollen die Wahl haben.
 
@Balu2004: Ob MS nun ein Monopol, quasimonopol oder sonstwas hat. Es kann niemand verlangen das MS bei der Betriebssysteminstallation "Werbung" für ein fremdes Produkt macht, welches ein eigenens Produkt im Lieferumfang benachteiligt. Daher ist der Weg den MS jetzt einschlägt nicht nur verstöndlich, sondern auch logisch. @OttONormalUser: Als Endverbraucher installiere ich mir sicher nicht spontan bei der OS-Installation Drittanbietersoftware die ich nicht kenne und von der ich nicht weiß wie sie aussieht, von wem sie kommt und was sie macht.
 
@OttONormalUser: Die Wahl werden die User auch nicht haben, wenn ein OEM-Hersteller Google Chrome installiert (was sehr wahrscheinlich ist)....
 
@DennisMoore: ob der weg den microsoft eingeschlagen hat zum "erfolg" führt sei mal dahingestellt. microsoft möchte imho mit dieser aktion druck auf die eu ausüben so nach dem motto ihr wolltet doch das wir den ie 8 nicht mehr bündeln .. ich denke hier ist das letzte wort noch nicht gesprochen.
 
@DARK-THREAT: Die EU wollte es ja anders, beschwer dich bei MS.
 
Ich sehe das ein sehr ernstes Problem Win 7 ohne Internet Explorer, auch wenn OEM-Hersteller einen Browser aufspielen dürfen können gerade diese jetzt Browser uns vorgeben als erstes und wer sagt uns da nicht ob sich z.b. Google hier sich einkauft mit ihren Chrome. Man merkt also, egal was die EU macht sie versauen es immer wie so oft. Bei MS wusste man wenigstens woran man ist, das ist wenn es wirklich so kommen sollte absofort nicht mehr und man ist den OEM Anbieter komplett in der Browserfrage ausgeliefert… So kämpft also die EU für die EU-Bürger nein DANKE__- Ich weiß das ich jetzt meiner Version auf den US-Markt kaufen werde wo ich 100% Win 7 bekommen und somit den 100% werde für mein Geld bekommen für ein 100% vollständiges Win 7.
 
Wundervolle Entscheidung! Endlich gibt Microsoft mal nach! Hoffentlich fangen PC Hersteler nun auch mehr damit an, eine OS Auswahl bei Fertig-PCs anzubieten! Dann haben wir bald endlich einen fairen PC Markt!
 
@noneofthem: Und was ist dann wieder ? Der Otto Normal Benutzer kauft sich versehentlich einen PC mit Linux und verzweifelt dann warum seine Windows Programme nicht darauf laufen.
Dann kann er gewaltig draufzahlen, damit das ganze wieder auf Windows umgebaut wird.
 
@andi1983: Und? Dann muss sich der User halt mal etwas umstellen. Microsoft muss von der Bildfläche verschwinden, egal was der User möchte.
 
@njinok: "Microsoft muss von der Bildfläche verschwinden, egal was der User möchte" ... Dieser Satz disqualifiziert dich für jede ernsthafte Diskussion. Ich hoffe das ist dir klar.
 
@DennisMoore: liegt wahrscheinlich am verbuggten Internet Explorer
 
@DennisMoore: Wer sagt denn, dass ich mit dir diskutieren möchte? xD
 
@njinok mag aber dann auch nicht Diskutieren und behaupte dann mal einfach bevor Microsoft von der Bildfläche verschwindet, verschwindet eher das 1% Linux Betriebssystem.

An dem 1 % kann man sehen, dass es nicht so gebraucht wird.

Und nein nicht weil Windows auf jeden neuen PC installiert ist, es hätte ja jeder die Möglichkeit das danach zu ändern und ein anderes System zu installieren, aber das braucht man nicht
 
@njinok: Ach, du willst also nur deinen geistigen Müll abladen damit es dir besser geht? Ok, wußte ich nicht. Aber das erklärt einiges. Übrigens mein ich "Diskussion" allgemein und nicht speziell mit mir.
 
@ Du kriegst Minus!: Wenn schon dann am verbuggten Firefox 3.0.10.
 
Absoluter Schwachsinn, was die EU da wieder angerichtet hat. Das aber Windows bei jeder Installation "fremde" Betriebssysteme aus dem Bootloader kickt, stört die Herren Kommissare nicht. Dagegen sollte man mal vorgehen.
 
Der Planet Erde geht vor die Hunde (Überfischung, Dürre, Überschwemmung usw.) und in der EU-Kommission und u.a. hier wird über sowas ausführlich gestritten...
 
Und ich dachte, der 1. April war schon dieses Jahr...
 
Finde ich irgendwie komisch bei den letzten News wo es noch nicht drausen war, war die Mehrheit der Nutzer hier total dafür das Microsoft endlich den Internet Explorer Weglässt.

Jetzt haben es die Microsoft Hasser endlich durchgebracht jetzt passt es wieder nicht.

Ich war schon immer dagegen. Weil es ein totaler Schwachsinn ist. Der Internet Explorer stört dich wirklich keinen mit seinen paar Mb.

Und jeder hat das freie Recht den Browser zu benutzen den er möchte.
Auch ein Computer Neuling der mit dem Internet Explorer nicht zurechtkommt wird dich so irgendwann fragen, ob es nicht was anderes gibt und dann auf andere Alternative Browser stoßen.

Ich hoffe nur das es nicht wie oben im Text steht beim Neukauf eines Komplettsystems das ganze mit Dutzend Browsern, die vorinstalliert sind zugemüllt ist.

Ist das dann besser als wenn nur der Internet Explorer installiert ist, deren Biblotheken sowieso vom System gebraucht werden ?

Dann danke schonmal an die Microsoft Hasser und die EU.

Dann nehme ich lieber die Russische Version mit deutscher Sprachdatei und habe nicht dutzend unnötige Browser installiert.

Wahrscheinlich wird sich jetzt Google bei den PC Herstellern einkaufen und überall ist dieser Spionage Browser Chrome installiert der ist ja viel besser als der IE 8.
 
Der IE8 ist einfach zu abgrundtief schlecht, lahm und unsicher. Außerdem benutzt den ja auch keiner freiwillig. Beim Acid3 Test versagt er zudem völlig. Bananensoftware.
 
@Moesje van Antje: richtig. Ich frag mich wie Microsoft testet. Machen die auch Usability-Tests? Scheinbar nicht.
 
@Moesje van Antje: MS will Windows 7 nicht verschandeln. Der Internet Exploder würde das negative Image nur noch weiter verstärken. Man hat eingesehen, dass die Konkurrenz um Jahre voraus ist. Dort gibt es richtige Webbrowser, nicht son Quellkot-Jebumse wie der Virenmagnet aus Redmond.
 
@Moesje van Antje: Ich benutzte den Internet Explorer 8 freiwillig und bin sehr zufrieden.
Acid3 test ist mir eigentlich egal.
Mich würde mal Interressieren wie lange ihr schon den Internet Explorer 8 getestet habt.
Es ist ein großer unterschied zwischen Mozilla und IE aber trosdem läuft er sehr stabil und sicher.
 
Aaah ... Trolltreffen bei Nr [85]???
 
ie8 schlecht ist der nicht zum surfen reicht er allemal und mal ehrlich wen interessiert den ob der ie8 der Acid3 test besteht.zum surfen brauch ich es nicht zu wissen
 
Windows7 N vs Windows7 E - klingt wie Not gegen Elend! Wir freuen uns aus Snow Leopard.
 
@Mettigel mit Senf: mein Reden (+)
 
Ich weiß jetzt schon was das erste ist was ich nach der Installation von Win7 mache. IE8 installieren und Opera, Mozilla und Google eine Rechnung für meine geleistete Arbeit schicken... Kindergarten...
Man sollte Google mit seinem Monopol verpflichten auf ihrer Startseite auch die Suchfunktion von Yahoo und MS anzubieten!
 
Also muss ich jetzt Computerbild kaufen, nur um an eine angepasste Version von Firefox mit §$%&-Addons (schliesst natürlich die Ask.com Toolbar ein) kaufen, um an einen Browser zu kommen? =D
 
@darkdongle: Nein, du musst erstmal abwarten bis es rauskommt und wie es dann umgesetzt worde. Dann kannst du dir immer noch den Kopf zerbrechen.
 
@darkdongle: FTP, SSH... etc. Als ob das Internet nur über das HTTP Protokoll basiert.
 
Du komms hier net rein!!!
 
ehrlich gesagt versteh ich diesen ganzen scheiß herumgeklage rotz nicht..
die anderen browserhersteller können doch eigentlich froh sein, das MS ihnen denen die
möglichkeit gibt dort Ihre browser zum laufen zu bringen! Wenn die MS schon verbieten den IE
vorzuinstallieren, dann bitte jese distribution ohne Konquerror, MAC OSX ohne Safari und google ohne Crom :D
Jede playstation 3 oder WII mit integriertem browser natürlich auch, denn selbst dort muss demnächst mein FF drauf!!
Meine Fresse.. sind die scheiße!! Ich geh ja auch nicht zu BMW und sach.. jap.. bitte den dreier aber dann mit Ford motor und VW lichtern.
Was ich dann im nachhinein reinbaue oder nutzen will ist doch dann auch meine sache! Und wenn ich mir als nutzer
einen PC kaufe, dann habe ich ein Herrsteller WIndows, somit sollen die Hersteller dann entscheiden, was die zusätzlich draufmachen wollen,
wenn ich mir aber nur WIndows als software kaufe, dann bitte auch komplett!!! Weil installieren "wenn man es braucht" kann mans immer noch! Ich hoffe das man Seven so allgm. auch komplett im Laden kaufen kann.. spätestens denke mal bei MS im Shop.
 
@dergünny: entweder von Wettbewerbsrecht auch nur einen Hauch Ahnung haben, oder einfach die Klappe halten!
 
ehrlich gesagt versteh ich diesen ganzen scheiß herumgeklage rotz nicht..
die anderen browserhersteller können doch eigentlich froh sein, das MS ihnen denen die
möglichkeit gibt dort Ihre browser zum laufen zu bringen! Wenn die MS schon verbieten den IE
vorzuinstallieren, dann bitte jese distribution ohne Konquerror, MAC OSX ohne Safari und google ohne Crom :D
Jede playstation 3 oder WII mit integriertem browser natürlich auch, denn selbst dort muss demnächst mein FF drauf!!
Meine Fresse.. sind die scheiße!! Ich geh ja auch nicht zu BMW und sach.. jap.. bitte den dreier aber dann mit Ford motor und VW lichtern.
Was ich dann im nachhinein reinbaue oder nutzen will ist doch dann auch meine sache! Und wenn ich mir als nutzer
einen PC kaufe, dann habe ich ein Herrsteller WIndows, somit sollen die Hersteller dann entscheiden, was die zusätzlich draufmachen wollen,
wenn ich mir aber nur WIndows als software kaufe, dann bitte auch komplett!!! Weil installieren "wenn man es braucht" kann mans immer noch! Ich hoffe das man Seven so allgm. auch komplett im Laden kaufen kann.. spätestens denke mal bei MS im Shop.
 
Hoffentlich sind dann Chrome, Safari oder Opera vorinstalliert. Dann kann man sich für einen sicheren Browser entscheiden.
 
@yobu.: ...warum ist dann der Funsuperdupislim-Browser nicht installiert? Er steht zwar nur an der 3'000 Stelle im Ranking der Browser aber er soll drauf!
 
@yobu.: Mir wäre es bums wenn der Installer mitkommt, solange der ganze Müll nicht VORINSTALLIERT ist, wer weiß, was Chrome und vorallem die Apple-Leuts die sich mit der Windows-Struktur kein bisschen auskennen oder auskennen wollen alles für einen Dreck im Systemordner oder der Registry hinterlassen beim Deinstallieren,
 
Kann die EU nicht einfach die Fresse halten und den Verbrauchern das letzte Wort überlassen? Das ist doch ein Riesenmist. Muss ich mir wohl ausm Amiland ein Windows importieren, weil die EU mich bevormundet.
 
@Kirill: es ist genau andersrum: Microsoft wird bevormundet damit du mehr Freiheit bei der Browserwahl hast.
 
@zivilist: Ich hatte schon vorher Freiheit bei der Browserwahl. Ich konnte alles installieren, was ich wollte. Wo bittesehr habe ich bei Windows Vista, XP, 2000, 98 und so weiter keine Freiheit bei der Browserwahl?
 
Ohne worte: Diese Behinderten Vollidioten. Wirklich. Ich könnte Explodieren! -.-
 
Schlau von MS! Jetzt müssen andere für die Etnwicklung zahlen! Die E-Version ist genau so zum scheitern veurteilt wie die -N. Denn von MS gibt es nur mit IE oder gar nichts. Was nehemne wohl die Firmen? Die immerhin den grössten Teil der MS Kunden ausmachen. Die OEM Partner werden sich hautpsächlich nach ihren Grosskunden richten und die wollen meistens nichts anderes als den IE.
 
@Rumulus: Ich glaube dir deine letzte Aussage (letzten Monat), das nächste wird wohl die Firewall sein! In dieser Sache hat sich MS elegant aus der Affäre gezogen. Ich weiss es nicht, aber sehe hierbei auch keine grosse Chance für die E Version. Wie oben schon erwähnt wurde, die EU sollte bei solchen Dingen lieber den Kunden fragen, denn solche Gesetze und Vorschriften haben oftmlas einen lächerlichen Nachgeschmack.
 
Die EU will sich halt nicht blamieren. Wenn der IE nicht so peinlich geworden wäre, hätte man vielleicht Gnade walten lassen. Aber der IE bleibt der größte Missgriff in der Geschichte der Softwareentwicklung. Ein faules Ei.
 
@Dick van Cock: Gründe? Gefällt dir nicht das in der Titelleiste des Browserfensters "Microsoft" steht?
 
- Wasn heute los? Datenbankfehler oder Server zu lahm. Schon das dritte mal das eins meiner Postings doppelt erscheint. -
 
@DennisMoore: Da steht jetzt übrigens Windows Internet Explorer, nichtmehr Microsoft :P
 
@Dick van Cock: Die IE-Trolle werden auch nicht schlauer und auch nicht lustiger.
 
@Ensign Joe: Huch, tatsächlich. Ich arbeite eindeutig zu oft mit Firefox ^^
 
Wie wärs denn, wenn die EU (bzw. Opera) den Verbraucher aufklärt statt ihm bei ner Betriebssysteminstallation eine Wahl aufzuzwingen die er unmöglich nach dem eigenen Wunsch treffen kann? Wenn Opera eine Verbreitung des eigenen Browsers will, dann müssen sie die Leute von dessen Vorteilen überzeugen und ihn nicht bei ner OS-Installation so nebenbei zur Auswahl stellen. Dann ist es nämlich mehr Zufall als bewußte Entscheidung ob er installiert wird oder nicht. Wählen kann man halt nur wenn man die Dinge kennt zwischen denen man wählen soll.
 
@DennisMoore: Da liegt ja das Problem, jeder der im IT Bereich tätig ist, kennt und hat Opera schon getestet. Opera ist in sich sicher nicht schlecht, trifft aber die Kundenwünsche nicht. Fx hat sich langsam aber sicher zu einem "Kult" Browser gemausert, die Ähnlichkeit in der Bedienung zum IE aber beibehlaten und den Umstieg der User vereinfacht. Opera hat weitgehenst ein eigenes Konzept verfolgt, dass den meisten nicht gefällt. Jetzt hatte man die Hoffnung mit einer solchen Klage, genau die unversierten User zu Opera zu holen in der Hoffnung sie würden dan nicht Wissen, dass es noch was "besseres" gibt und bei Opera bleiben würden. Für Opera hat sich die Sache auf keinen Fall bezahlt gemacht, denn doe OEM Partner werden Opera wohl kaum vorinstallieren.
 
@Rumulus: Und ich werde aufgrund des Verhaltens von Opera deren Browser ebenfalls nicht mehr installieren. Weder auf meinem, noch auf irgendeinem anderen Rechner. Und da würde sich auch nichts dran ändern, wenn sich der Operabrowser zum besten Browser der Welt mausern würde oder wenn er wider erwarten populär werden würde.
 
@DennisMoore: Ich seh schon eine Operawerbung. "Sind sie es leid, dass Windows leider ohne Browser geliefert wird? Laden sie jetzt Opera und sie haben einen optimalen Browser..."
 
Ein kleiner Schritt für die EU, aber ein großer Schritt für die Menschheit!
 
Hallo Leute, ich hätte eine andere Idee. Ihr könnt euch doch alle bei der Europäischen Kommission beschweren. Dann merken Sie mal was Sie für ein Schwachsinn gemacht haben. Es lohnt sich nicht im Forum den Frust abzulassen. Damit ändert Ihr nichts. Danke

http://ec.europa.eu/contact/index_de.htm
 
@Speed82: ich habe schon ein Dankesschreiben für die wettbewerbsfördernden Maßnahmen der EU-Kommission per Email abgeschickt. Und nicht, dass es jemand nicht versteht: Dies ist KEINE Ironie! Ich unterstütze das Vorgehen der amerikanischen Wettbewerbsbehörden in den Jahren 1999-2002 und das aktuelle Vorgehen der EU-Kommission gegen MS in vollem Umfang.
 
@Speed82: done!
 
@Bengurion: Deiner Aussage ist zu entnehmen, dass du ein Linux-Fan bist. Sag' bitte nicht, dass Windows auf deinem PC läuft.
 
@Bengurion: Sehr schön, du bist einer der wenigen User die den gesamten Umfang der Sache begreifen können. Hier geht es nämlich verdammt nocheinmal um mehr als um einen verkackten Browser. Hier geht es um die Zukunft der gesamten Menschheit!
 
@manja: Wenn Du das Thema mal ganz sachlich und unvoreingenommen betrachten würdest ohne Linux oder Windows im Kopf zu haben, würdest Du merken das er Recht hat.
 
@Speed82: Mail ist gerade raus. zwinker Weiter zu den Deutschen Energieversorgern und deren Wucherpreisen. Hoffentlich packen se das auch mal an.
 
Es gibt einige Softwareprogramme, die den Internet Explorer in der Liste der Voraussetzungen aufgeführt haben. So z.B. meine TV-Karten-Software. Wenn in einem solchen Fall der Browser erst bei einem Freund ohne Windows 7 geladen werden muss und dann per USB-Stick oder CD auf den eigenen Rechner gebracht werden muss... unerfahrene PC-Anwender sind aufgeschmissen oder werden um Rat suchen müssen. Ich selbst verwende ja den Firefox, bloß wenn eine Software einen Browser voraussetzen, ob für den Offline- oder Online-Betrieb, ist es eigentlich immer der Internetexplorer von Microsoft, weil dieser auf jedem Windows-PC zu finden ist.
 
@DevilWearsPrada: Die Software, mit die ich mich mit dem Internet verbinde baut auf dem IE!!!!
 
http://www.theinquirer.net/inquirer/news/1271189/microsoft-ie-unbundling-treated-skepticism

Sehr guter Bericht über Microsoft - Achtung Englisch !
 
Hahaha http://tinyurl.com/klw4c9
Da wird einem ja alles klar. Drecks Opera spasst -.-
 
WTF? ich will ihn aber haben?
 
Das lustige ist ja, nur die nicht so Computer affinen Menschen benutzen den IE, diese haben dann auch meistens einen unsicheren PC, ergo wissen nichts vom Windows Update (des läuft ja immer im Hintergrund, ohne dass sich das Haupt Windows-Update Fenster öffnet), wie sollen die dann wissen, wo die den IE im Update auswählen können?

Komm liebe EU, jetz verbietet schon den Shell-Explorer, es gibt ja schließlich auch noch andere Explorer, die durch Shell völlig unterdrückt werden... HAHAHA, ihr Idioten...
 
@modercol: In ein paar Jahren wird die Shell von windows auch verboten, keine Angst. Aber dazu muss erst irgendeine Lobby sich dafür einsetzen, der WMP wurde auch wegen Real gestrichen, obwohl der Real Player zurecht nicht verbreitet ist.
 
@modercol: der IE wird weiterhin von pc-herstellern bei einem neukauf vorinstalliert - keine sorge.
 
Einerseits ist es für den Wettbewerb fair wenn Microsoft das Betriebssytem ohne IE oder Media Player anbietet. Andererseits hätte ich es gut gefunden wenn man einfach dafür gesorgt hätte bei Microsoft dass man den IE und den Media Player deinstallieren könnte. Das wäre doch in meinen Augen schon genug gewesen. Ganz ohne Alles ist auch übertrieben. Tante Erna wird da bestimmt nicht weiter wissen wenn sie ohne Alles da steht und dann nicht weiss wie sie da nen Browser draufbekommen soll.
 
@Traumklang: Das geht sogar...
 
Ich frage mich wie das Ablaufen soll.
Ich gehe mir Windows im Geschäft kaufen, installiere es und sitze dann da ohne Browser?!
Und wie bitteschön soll ich mir da jetzt einen downloaden?!
Die spinnen doch die Römer ... äh EU-Kommissare!
 
@Pilzeman: Du kriegst ne Gratis-CD dazu, mit dem Browser drauf.
 
Ich hab der EU geschrieben: >>Ich habe heute vernommen, dass Microsoft auf Grund der Europäischen U.nion den Internet Explorer 8 aus den kommenden Betriebssystem Windows 7 entfernen wird. Das bedeutet für mich und meine Anwender, die ich Supporte, dass kein Browser nach der Installation von Windows 7 bereitsteht, wodurch man keinen optimalen Zugang in das Internet hat. Die Idee den Internet Explorer zu entfernen ist nicht richtig, da mir die Wahl steht, nach den Nutzen des IE8, einen anderen Alternativbrowser zu nutzen, oder eben nicht. Zudem möchte ich beanstanden, dass die Firma Apple im Betriebssystem MacOSX den Browser Safari auch bereitstellt, oder andere Geräte mit Onlinezugang auch einen Browser haben. Warum darf Microsoft nicht die Wahl haben, ihren Browser in ihrer Software mitzuliefern?<<
 
@DARK-THREAT: Gib mir die E-Mail Adresse und ich scheiß die zusammen.. -.-
 
@Black-Luster: http://ec.europa.eu/contact/index_de.htm und immer weiter zu den Kontakten klicken.
 
@DARK-THREAT: Du schreibst vielleicht einen Scheiss. Was ist denn ein optimaler Zugang zum Internet? xD Und warum schreibst du Verben groß? Warum kannst du keinen Browser installieren? Wem bietest du denn Support, ich dachte du wärst ein Harzi? Und warum benutzt du überhaupt so ein hinterweltlerisches Betriebssystem? xD
 
@njinok: Frage 1: wenn ich sofort eine Verbindung herstellen kann und sofort surfen, Frage 2: Verben kann man Substativieren, Frage 3: Kein Internet, wenn kein e IE Engine da ist, Frage 4: Ich habe freie Kunden, zudem hab ich nie Hartz4 bekommen, Frage 5: Ich nutze Windows schon lange und es ist für mich die beste Wahl.... Achja, und weil du so doof fragst (-)
 
@DARK-THREAT: Wie niedlich :)
 
@DARKI: Du hättest an deine Lieblingsfirma MS schreiben müssen, die EU hat das was MS jetzt macht nämlich nie verlangt, stehst wieder vorm Baum und suchst den Wald? P.S. Bitte Bitte poste die eventuelle Antwort der EU doch im Forum, damit wir alle was zu lachen haben, Danke.
 
@OttONormalUser: Was ist denn nun meine Lieblingsfirma, MS oder EA. Entscheidet euch endlich?! *rolleeys* Nur weil ich die ein oder andere Tätigkeiten manchen Firmen unterstütze bin ich dann gleich Fan? Ich kritisiere Microsoft zB wegen dem blöden Family Saftey Zeug im Interet (Namen vergessen).
 
@DARK-THREAT: Sehr reife Aktion. Was meinst Du was das bringen soll? Ich kanns Dir sagen nix weil imho noch nichts entschieden ist. Das Microsoft sagt sie packen den IE nicht in Windows 7 ist nur Säbelrasseln sonst gar nichts. Microsoft möchte den Druck auf die EU erhöhen und gleichezeitg auch das andere Unternehmen und evtl. auch die US Regierung interveniert (hatten sie ja schon mal geschafft wenn ich mich nicht irre). Es wurd nie gefordert das der IE aus 7 verschwindet , sondern es sollte eine Auswahlmöglichkeit geschaffen werden bei der Installation / erstem Betriebssystemstart einen Browser auswählen zu können nicht mehr und nicht weniger. Dieses ist imho schon im Sinne des Wettbewerbs und des Verbrauchers. Ich würde mal 4 Wochen abwarten um die Reaktionen der EU etc zu sehen (nicht die ersten Stellungsnahmen).
 
Würde also heissen das wenn man sich als 1. PC nen Win7 Rechner käuft kein Inet haben kann. Somit hat man auch keine kostenlose Möglichkeit an einen Browser zu kommen. Also muss man etwa einen Freund "anschnorren" oder sich ein PC Heft kaufen mit einem Browser auf CD/DVD. Dann noch hoffen das der Browser auch unter 7 geht. Wäre ja wenigstens noch sinnvoll wenn MS eine Verknüpfung auf den Desktop machen würde mit z.B. "Wählen Sie Ihren Browser", dann kommt ein Fenster in denen die großen Browser (z.B. IE, FF, Opera, Chrome, Safari) aufgelistet werden und man den anklickt den man haben will.
Der installiert sich dann und schon kann man ins Internet. Und schon sollten alle Glücklich sein.
 
@Blubbsert: Problem - Eine Auswahl zwischen über zig Arten von Internetbrowsern kann aber auch nicht die Lösung sein? Und bei einer Auswahl würden viele User denken, das Microsoft den Support dieser Browser stellen würde. Zudem ich als MS keine Konkurrenzprodukte bewerben würde. Wenn, dann müssten es alle Browserhersteller genauso tun (also alle Konkurrenzbrowser auf ihrer Webseite bewerben etc)... Und genau das ist der springende Punkt, worum es mir geht.
 
Man ist das wieder ein Schwachsinn von der EU.
Ein einfacher Punkt zum deinstallieren hätte vollkommen gereicht. Wer den IE nehmen will soll ihn nehmen - wer ihn vom System haben will der kann den dann einfach deinstallieren.
 
Wir werden alle sterben durch die Entscheidung! Wo lag nochmal der bisherige Rekord für Kommentare zu einem Artikel?
 
@zivilist: keine ahnung, jetzt sinds schon knapp 500
 
Viele der hier anwesenden Flameboys verstehen den Grundsatz einfach nicht. A) Bei dieser Beschwerde an die EU, handelt es sich um eine Überprüfung ob M$ den Herstellern von Hardware direkt untersagt, Browser von Drittherstellern vorzuinstallieren. B) Die Aufforderung war, dem User alternative Browser direkt zur Auswahl zu geben.. aber stattdessen zickt M$ nun wie ein Kleinkind und entfernt ihren IE komplett. Das haben die FREIWILLIG getan, eine Auflage von der EU gab es nicht! Dies hat zur Folge dass die User sauer sind auf die EU. C) Der Vergleich bei anderen Betriebsystemen den Browser zu entfernen zieht einfach nicht. Weder OS X noch Linux haben einen derartig großen Markt und Stellenanteil wie M$ mit Windows und ihrem IE. D) Abgesehen davon, ist es doch nur gut für den Support.. mehr DAU Kunden rufen an und verlangen Hilfe, wie sie einen Browser installiert bekommen. Und meine persönliche Meinung, mich interessiert es einen Scheiss ob Windows ohne IE, WMP, Notepad und co kommt. Dies sind Anwendungen die in der Regel eh als erstes gegen andere Produkte ersetzt werden.
 
@stenosis: Und da du ein M$ schreibst, bist du der Oberflamer?
 
@DARK-THREAT: Ich kürze einfach nur gerne ab. Microsoft mit M$ abzukürzen ist bei dir schon geflame??
 
@stenosis: Du scheinst nicht zu verstehen, dass Faire Regeln für alle gelten müssen, und nicht nur für einen, der angeblich Böse ist. Wenn diese Regeln nur für einen gelten, da kann man da kaum von Fairness reden.
 
@DARK-THREAT: Nachtrag: Geflame ist, dass dieser Beitrag von einem Macbook geschrieben wurde auf dem Linux läuft. 100% IE freie Zone.
 
@stenosis: Ja ist es, so leid es mir tut.
 
@Black-Luster: und du scheinst nicht zu verstehen, dass M$ diesen Schritt freiwillig getan hat OHNE Auflage von der EU. Die wollen ihren Browser lieber ganz entfernen anstatt direkt beim start/installation.. eine Auswahl an diversen Browsern (Ihren eigenen inbegriffen) anzubieten. Sollen nun alle anderen mitziehen?! So ein Quatsch. M$ macht es vor und alle anderen nach.. ney.
 
@stenosis: Geb ich dir absolut recht...was mich auch wundert: Warum heulen hier die Leute einem Browser hinterher, der sich nicht an Webstandards hält und dazu noch der mit Abstand langsamste ist?
 
@stenosis: Ich kann mich zu gut daran erinnern, dass Opera gefordert hat, dass Microsoft den Internet Explorer nicht mit Windows bündelt. Nun, jetzt hats Microsoft getan. Und was ist los? Wieder unzufridenheit. Schonmal soweit daran gedacht, dass Microsoft garnicht andere Browser integrieren darf? WIe stellst du es dir mit dem Support vor. Soll dann Microsoft noch andere Browser unterstützen, die von denen garnicht stammt? Das ist doch blanker schwachsinn..
 
@Emperor1982: Meine Rede..
 
@Black-Luster: Forderungen von Opera, nicht von der EU.. hey, wenn ich ne Forderung an M$ stelle, ob die diese dann auch so Blind befolgen? Sind die doch selbst Schuld wenn die den Spaß mitmachen! Ich glaube aber auch dass in dem Fall sicherlich noch nicht das letzte Wort gesprochen ist.. irgendwer lenkt da sicher noch ein. Und den Support, tja.. M$ muss keinen Support für Drittsoftware leisten, da wird an andere verweisen.
 
@Emperor1982: Weil er von Microsoft ist. =)
 
@Emperor1982: bin voll deiner Meinung... obwohl es mit dem IE8 nicht mehr so schlimm ist mit den Webstandards
 
@K43l: Das ist sicher richtig...wobei 20 von 100 Punkten beim Acid3-Test auch nicht unbedingt überragend sind :D
 
@Emperor1982: Der Acid3 Test ist kein Test über jetzige aktuelle Standards. Der IE schaft den Acid2 Test zu 100% und das ist wichtig.
 
@DARK-THREAT: Bitte einmal lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Acid_(Browsertests)$Acid3
 
@Emperor1982: JA, und jetzt sag mir, welche normale Webpage im Internet solche Renderings und Techniken jetzt schon nutzt?
 
Lächerlich, dass Microsoft es nicht schafft ein ordentliches Paket Management System in ihr Windows 7 zu integrieren. Die müssen ja total bedeppert sein xD
 
@njinok: Das ist für mich auch wieder ein gewichtiger Pluspunkt unter Linux. Gibt ja nichts umständlicheres als sich die ganzen exe irgendwo herunterzuladen. Von der sauberen Deinstallation etc. will ich erst gar net anfangen. Auf eine Paketverwaltung mag ich keinesfalls mehr verzichten, wenn man das eimal zu schätzen gelernt hat. Das wäre mal wirklich was neues unter Windows.
 
also verstehe ich das jetztmal so richtig? org cd von win 7 hat keinen browser drauf? kommt da nicht ein kleines problem auf? wenn ich win 7 installieren würde, würde ich den rechner vorher platt machen, so das der rechner erst mal sauber ist. aber wie komme ich dann an einen browser? dachte immer irgendso einen brauch man um ins netz zu kommen? oder muss ich mir erst mal vorher eine cd erstellen wo ich den browser meiner wahl drauf habe? opra würde ich eh nie nutzen. seit jahren nur IE und FF. keine probleme. mal so angemerkt: ist diese E version dann auch billiger? ist ja ein unvolständiges windows. (muhhhhaaaa)
 
@snoopi: Ein unüberwindbares Problem für Windows User. ^^ Ich freu mich schon. In einem Jahr gibt es hier weit und breit keine Windows User mehr weil sie keinen Browser mehr haben. xD
 
@snoopi: 1 Möglichkeit: Per Windows Update den IE installieren....2. Möglichkeit: Einen Browser deiner Wahl herunterladen, auf einen USB-Stick, eine CD-Rom, etc... packen......oder am besten gleich die Portable Version vom Firefox per USB-Stick nutzen :)
 
@njinok: Das ist wirklich traurig, geb ich dir recht :D
 
@snoopi: Nein, du brauchst keinen Browser, um ins Netz zu kommen! Reicht dir diese Antwort? Wenn nicht, informiere Dich!
 
@snoopi: Nein, du wirst auf jeden Fall einen Browser haben. Die E-Version ist das Gleiche wie die N-Version. Dur wirst aber tortzdem einen ganz normale Installation CD haben (auf Wunsch, je nach Anbieter) wo alles erhalten ist inkl. MediaPlayer und der IE. Die OEM Partner haben jetzt einfach die Wahl, welchen Browser sie dem Kunden mitliefern werden. Dies gilt aber nur bei vorinstallierten OS. Wenn du dir selbst eine OEM/SB oder Vollversion (mit Support) kaufst, wirst du in der Regel den IE schon drauf haben, ausgenommen du willst explizit die E-Version. Die sich wohl die wenigsten zulegen werden. Zumindest war dies schon bei der N-Version der Fall. Wenn du aber nur eine E-Version hast, kannnst du dir im Vorfeld deinen Wunschbrowser zuerst auf einen Stick laden und ihn nachträglich installieren.
 
@snoopi: Dann wird es sicherlich in der CHIP tolle Howto Install einen Browser geben welche direkt auf der CD beiliegen :D
 
Ich verstehe die ganze Aufregung wegen dem Browser nicht so ganz. Wer Instaliert heute schon ein nacktes OS. Ich für meinen teil Instaliere gleich danach sowieso meine wichtigsten Programme von ner externen Festplatte oder USB Stick. Mit dabei alternative Browser, und das seit Jahren schon. Mir wird wohl nichts abbrechen wenn ich den IE mit Instaliere wenn ich ihn brauche. Treiber und meine Programme muss ich doch eh Instalieren. Und das Os wird auch nach meinen bedürfnissen angepasst.
 
@webharry: Ach, die Leute regen sich gerne über alles auf was sie nicht verstehen. Sie haben ihre moralischen Ansichten und ihr fehlendes Verständnis für Marktwirtschaft - also regen sie sich auf weil sie nicht verstehen wollen das Windows nicht nur Betriebssystem sondern ein Marktplatz und Monopol darstellt, auf dem gleiches Wettbewerbsrecht wie auf allen anderen großen Märkten gelten muss. Also wird sich empört und so dumme Sätze gesagt wie dass man den IE bräucht um andere Browser zu ziehen
 
@lutschboy: Es gibt aber auch Leute die mit Begriffen um sich werfen ohne dass sie auch nur Ansatzweise verstehen. Z.B. machen sie Unterstellungen von Monopol, wo sachlich gesehen gar keines ist. Ein Monopol kann man nur haben, wenn man der Einzige auf dem Markt ist. Alles andere ist einfach nur marktbeherrschent, stellt aber in keinsterweise eine Straftat dar. Ich finde es auch komisch, dass sich alle bei MS so aufregen, aber gleichzeitig keinen Gedanken dafür verschwenden sich über die Farmaindustire aufzuregen, wo wirklich ein Monopol herrscht und Leute sterben weil sie sich die überteuerenden Preise für lebenswichtige Medikamenten nicht leisten können. Also will man sich lieber empört über MS äussern und ihr nicht vorhandenes Monopol, als sich für etwas einsetzen, was wirklich lebens wichtig ist.
 
Haha, endlich. Find ich cool. Kein MediaPlayer und kein IE, so ein Windows wünsch ich mir schon lange. Schön dass die Fairness gesiegt hat und jetzt jeder Browser gleiche Startbedingungen bekommt.
 
Moin Leute,
würde gerne mal wissen ob diese Win7 E-Edition als eine extra Version verkauft wird und ich weiterhin die ganz normale kaufen kann, oder ob es wirklich nur diese Version geben wird?
Bei XP und Vista gabs ja schon die N-Edition und die hat ja auch keiner gekauft!
 
@Dude-01: Hast du irgendwelche Aufmerksamkeitsdefizite? :P "Microsoft wird sein kommendes Betriebssystem Windows 7 in Europa ohne einen Browser ausliefern - der Internet Explorer 8 ist nicht vorinstalliert. " - "Demnach wird es hierzulande ausschließlich Windows-7-Versionen ohne Internet Explorer geben."
 
Opera und der EU reicht es wohl nicht das MS den IE entfernt hat. Nun wollen sie das MS mehrere Browser zur Installation anbietet. Nun wirds unverschämt. Siehe: http://www.golem.de/0906/67726.html
 
@Skysoft2000: Jo, das geht wirklich zu weit. Ich halte diese Forderung auch für Schwachsinn, der freie Wettbewerb ist nun gegeben, ich denke auch nicht dass sie mit dieser Forderung durchkommen würden.
 
@Skysoft2000: Darauf habe ich nur gewartet und wusste auch, dass Opera damit nicht einverstanden ist. Wer jetzt noch behauptet, dass es Opera nicht nur um ihre eigenen Interessen geht, sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es ging Opera nie um unser Wohl, oder unsere Wahlfreiheit, denn für sie war dies nur eine Gelegenheit ihrer Bowser auf Kosten anderer zu den Leuten zu bringen. Opera selbst verlangte in ihrer Klage, dass der IE vom System gelöst wird, ODER dass MS mehrer Browser anbieten müsse. Nun, hat MS einer der Möglichkeiten geboten und nun, zeigt Opera ihre wahre Beweggründen. Die EU muss jetzt aufpassen, dass sie nicht für falsche Beweggründen missbraucht wird. Denn sollte die EU Opera zustimmen, beinflussen sie den Markt und verstossen somit meiner Meinung nach gegen die freie Marktentwicklung.Edit: An die Minusklickler, wenn ihr schon negativ bewertet, begründet es auch bitte!!!!
 
Nachdem der IE8 beim so wichtigen Acid3 Test grandios gescheitert, in Bausch und Bogen und mit Pauken und Trompeten durchgefallen war, hat die EU im Sinne der Sicherheit korrekt gehandelt! Die Bürger können jetzt wieder ruhiger surfen und müssen sich nicht mehr vor riesigen Sicherheitslücken fürchten. Die Gerechtigkeit hat gesiegt. Ich denke, wir sollten diesen wundervollen Tag gebührend feiern.
 
@Vick van Achtern: Acid3 entspricht noch keinem Standard und bisher sind noch kaum Webseiten darauf aufgebaut. Mit Sicherheit hat dies überhaupt nichts zutun. Wenn du schon keine Ahnung hast, dann bitte informiere dich zuerst sachlich und bringe hier nicht andere Themen ein. Ich danke dir für deine Einsicht.........
 
das ding braucht ja auch kein mensch.
 
Als nächstes muss Microsoft dafür sorgen das man beim ersten Start des PCs die Auswahl zwischen Windows und Linux hat... Jetzt reicht es nicht nur aus das ich die bösen abartigen Killerspiele im Ausland kaufen muss. Nein, mein Betriebssystem muss ich jetzt auch noch von außerhalb der EU holen. Ich will einfach nur Windows 7. Kein E N oder was weiss ich.
 
Pech, MS. Wer es als weltgrößter Softwarehersteller, mit dem höchsten Budget und den größten Personalressourcen nicht schafft, einen gescheiten Browser zu entwickeln, muß bestraft werden. Der IE8-Katastrophenbrowser ist eine Schande. Europa kann aufatmen, der Rechner wird nicht (mehr) durch diese Softwaregurke beschmutzt.
 
naja dann biemen wir uns eben ohne browser ins internet :-)
 
Also, ich kann garnicht gut genug meinen Unmut über die Verordnung aussprechen. für mich von jeher als MS/Windows-Fan geht damit eine Ära und eine Tradition flöten, wenn ms-typische Programme fehlen. Klar, kannst du dir die Sachen nachinstallieren, aber ich bin schon auf die Probleme gespannt, die bei der Installation und Integration von system-bedingten Programmen auftreten können.
Ich hoffe zumindest, dass alle Programme(WMP, IE7, Fotogalerie, etc) mit Win7 in der Schweiz zu bekommen sind.
Ich könnte es jetzt an den Haaren herbeiziehen, aber eine Klage gegen die EU, aufgrund dessen, dass ich nur eine abgespeckte Variante kaufen kann, wäre mehr als gerechtfertigt.
Denn das was die EU, MS vorwirft, nämlich quasi nur Win7 mit IE8 anzubieten, könnte ich auch der EU vorwerfen.
Die EU ZWINGT uns quasi, da nur eine abgespeckte Version bei gleichem Preis vorhanden ist, eben nur zu Dieser zu greifen. Für MS wäre es von Vorteil gewesen Win7 mit allen seinen Programmen, überspitzt gesagt als Win7-Full-Edition zu vermarkten, zusätzlich zu der E- und N-Variante.
 
Und schon schreien die selbsternannten Experten und WF. Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Browser OHNE Browser zu ziehen, aber dazu müsste man sich mit seinem System auskennen was? Ich verrat jetzt mal was ganz ganz ganz geheimes WINDOWS HAT NEN FTP CLIENT ONBOARD UND z.B. MOZILLA NEN FTP SERVER. Dazu müssten man aber noch wissen was "cmd" ist oder gar wie man einen FTP Client in der Konsole nutzt.
 
@root_tux_linux: Kopftätschel für deine Selbstzbeweiräucherung. Woher wissen das Oma und Opa, die sich einen Computer gekauft haben ohne Ahnun gzu haben?
 
@mcbit: Also wenn du richtig gelesen hättest wäre dir nicht entgangen das ich einige EXPERTEN hier + die WF Redaktion meinte. *bäuchlein kraul*
 
@root_tux_linux: Du hast völlig recht, wäre aber schon für mich etwas schwierig, weil ich die ganzen FTP-Befehle nicht auswendig kenne und auch nicht, in welchem Pfad der FF bei Mozilla versteckt ist. Technisch geht's natürlich, aber faktisch nicht mal für 1 % der Windows-Nutzer. Ich finde die Entscheidung von MS prinzipiell richtig. Besser wäre es aber gewesen, ein Programm beizulegen, über welches man GUI-gesteuert komfortabel den Browser seiner Wahl auswählen kann, welcher dann heruntergeladen und installiert wird.
 
@root_tux_linux: Du hast völlig recht, wäre aber schon für mich etwas schwierig, weil ich die ganzen FTP-Befehle nicht auswendig kenne und auch nicht, in welchem Pfad der FF bei Mozilla versteckt ist. Technisch geht's natürlich, aber faktisch nicht mal für 1 % der Windows-Nutzer. Ich finde die Entscheidung von MS prinzipiell richtig. Besser wäre es aber gewesen, ein Programm beizulegen, über welches man GUI-gesteuert komfortabel den Browser seiner Wahl auswählen kann, welcher dann heruntergeladen und installiert wird.
 
@root_tux_linux: full ack. Es gibt einige die nicht verstehen wie man downloaden kann :) Bei der Größe die ein Unternehmen wie Microsoft hat könnte man imho innerhalb von 2-3 Tagen eine kleine Applikation stricken die eine Auswahl des Browsers samt Erklärung erstellt und im Hintergrund diesen dann runterlädt. Microsoft könnte auch OpenSource wie z.b. wget verwenden :P
 
- doppelpost wg. schluckauf des kommentarsystemes ? __
 
mal ne kleine Frage, auch auf die gefahr hin das sie schon mal gestellt wurde! Die ersten Betas und der RC1 hat ja den IE8 bereits mit drin! Nun Frage: Wird es dann trotzdem dennoch ne deutsche Version MIT IE8 geben, oder ist dies definitiv NICHT der Fall???
 
Ey Leute was soll das!!!!...Demnächst beschwert sich die Firma von OBJECKTDOCK und Windows wird ohne Taskleiste geliefert oder was?!....Firefox und Co sind keine Kaufprogramme is ja nicht so das es besonders aufwändig wäre die nachzu installieren .... is ja nervig wenn solche Programme nicht mehr on Board sind ....wieso nicht gleich " back to DOS"
 
@Taleban: Dann gibts Probleme mit der Wahl der Schriftart... Die von MacOS, Linux oder orginal DOS??
 
Endlich! Wurde ja auch Zeit. Wie man sieht, geht es doch ohne IE. Die Welt wird von einem Überl befreit. ______ An alle, die diese Entscheidung kritisieren: Ihr habt keine blassen Dunst von Wettbewerbsregeln. Beschäftigt euch erst mal mit der Thematik, bevor ihr dümmliche Kommentare abgebt!
 
@Kahless: was ist mit Safari und MacOS? Was ist mit Notepad bei Windows, ist im Prinzip das Gleiche! Wenn Du den Browswer nicht willst, benutze ihn nicht, fertig! Er wird sich nicht, nie bemerkbar machen und auf die Ressourcen kann man getrost verzichten.
 
@Bioforge: Es geht nicht um OSX, weil die nicht >90% Marktanteil auf dem Desktop haben. Einfach mal die MS-Brille absetzen und sich klarmachen, dass der IE weltweit immer noch 90% Marktanteil hat. Dazu hat die Geschichte gezeigt, dass der Anteil erst durch die Buendelung mit Windows extrem schnell so gross wurde. Logische Schlussfolgerung, die auch MS-Brillentraeger verstehen koennen: Raus mit dem Browser. Obwohl es kurz nach Erscheinen des IE6 bessere Alternativen gab, haelt er sich bis heute als einer der meistbenutzten Browser. Das bedeutet, dass die Buendelung mehr Einfluss auf den Marktanteil hat als die Qualitaet. Erneute Schlussfolgerung: Raus mit dem Browser.
 
Ein Guter tag für alle pc Nutzer danke EU !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
@Geisterfahrer: Schon wieder gegen nen Baum gefahren?
 
@Black-Luster: Wo er Recht hat, hat er Recht.
 
@Black-Luster: Tja ich denke eben nicht nur von zölf bis mittags wie du.
 
Ich freu mich schon auf viele Anrufe von nicht versierten PC-Nutzern die es nicht schaffen einen anderen Browser oder den IE über das Helpupdate zu installieren: leicht verdientes Geld, danke EU !!!
 
oh Mann, diese scheiß Bürokraten aus Brüssel, haben die nichts besseres zu tun, als jedem Konzern auf die Finger zu hauen. Da habe ich die Ehre jedem User einen Browser zu installieren. Zum kurz im Netz wat nachkucken tuts doch der IE.
 
@jayzee: Sag das mal den Idioten der EU, bringen in der momentanen Wirtschaftskrise nichts Anständiges auf die Reihe und beschäftigen sich dann mit dem IE! Unwichtiger geht's nun wirklich nimmer. Ich bin zwar ein FF-Fan, aber trotzdem soll der IE einfach im System bleiben
 
Windows7 ohne Internet Explorer das ist wie die EU ohne Türkei (Ironie)
 
Welche Drogen nehmen die in Brüssel eigentlich nochmal genau? Oo
 
@m @ r C: PCP (Angledust), Crack und Heroin.
 
Jetzt wird wieder mal alles noch komplizierter. Wen stört der IE8? Selbst wenn er drauf ist, kann ich jederzeit einen anderen Browser installieren. Hoffe mal, dass der IE über die Windows 7 Update Konsole heruntergeladen werden kann. Die EU sollte sich bei sowas wirklich raushalten.
 
@Nereus: Soll ich Dir was sagen, gar nichts wird wahrscheinlich passieren. Der IE wird mit Windows Update ausgeliefert, über die Systemsteuerung -> Software nachinstalliert werden können oder MS sorgt anderweitig dafür das die PC Händler den IE drauf machen und sei es durch Finanzielle Anreize. Am Ende ist alles wie Vorher und MS lacht sich wie so oft ins Fäustchen. Abwarten.
 
@TuxIsGreat: Noch ist das letzte Wort nicht gefallen, ich hoffe immer noch auf die EU und dass sie aus dem Windows-N Debakel was gelernt haben.
 
mhh und wetten dann koppt ins startmenü oder auf dem desktop rgend ein icon wo man sich den internet explorer runterladen kann :P ?...so war das ja auch in vista mit dem messenger ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles