Bing liefert direkte Übersetzungen aus dem Suchfeld

Internet & Webdienste Der Software-Konzern Microsoft hat seiner neuen Suchmaschine Bing eine weitere Funktion hinzugefügt: Der Dienst kann nun Übersetzungen direkt aus dem Eingabefeld heraus durchführen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gerade mit Apple in german ausprobiert- klappt ja dann doch nicht so gut wie versprochen :)
 
@mr.chack: Stimmt. Ich habs gerade mit P[x]ssy ausprobiert. (Darf man das unzensiert hier schreiben?) Rausgekommen ist: German: www. Was soll das denn :D Also wenn schon denn schon! Da muss MS noch nachbessern.
 
@Fatal!ty Str!ke: aber fu*k kennt er schon: fi**en. MS arbeitet halt ständig an einer Verbesserung. :-)
 
?? Über dem Suchergebnis kommt bei der Suche nach "translate technology" gesponserte Seiten, aber keine Übersetzung.
 
@Blue7: Land: USA einstellen...wieviel muss man das euch noch sagen?
 
@Blue7: Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Du musst Bing auf USA - ENGLISCH umstellen, sonst bleibst du weiterhin bei der Live-Search mit deutscher Bing-Oberfläche!
 
@bluefisch200: is ja kacke. Ich bin aber in Deutschland und nicht in den USA.
Soll ich jetzt jedes mal umstellen, wenn ich was übersetzt bekommen möchte?
 
@-memo-: in Deutschland kannst Du ja auch nicht nach "Strumpfhose" suchen...PS: oha, haben sie seit gestern aus dem Pornofilter rausgenommen! PPS: in der Bildersuche ist "Strumpfhose" immer noch zensiert^^
 
Bei mir kommt nur immer 1 Sprache als Resultat...wie beim Beispiel in o1 kommt es in Chinesisch...
 
@bluefisch200: Du musst schon genau definieren, in welche Sprache du es übersetzt haben willst...
 
@PTG: Ah ups :D Dachte der gibt mir das dann in allen Sprachen zurück :P
 
Grundsätzlich ja nicht schlecht, aber irgendwie auch umständlich, wenn ich den Wunsch: "Translate" bzw. "In German" immer erst komplett eingeben muss. Die meisten Browser unterstützen doch "Suchkürzel" in der Adresszeile. ". technologie" und Enter liefert bei mir beispielsweise das gleiche Resultat über dict.cc. Also ist das bei Bing wohl eher ne nette Techdemo, aber nicht effektiv nutzbar. IMHO :)
 
@xploit: normal... weil dict.cc hauptsächlich ein übersetzer und keine Suchmachiene ist... dazu ist Bing noch in der Beta :) Ich gebe dir keinen minus weder noch einen plus Punkt, da diene Aussage schon stimmt, jedoch ein bisschen unüberlegt ist. Das mit Kürzeln wäre schon prima wie: "t technology ger"
 
@BlackFear: dann bleibt die Frage, warum ich ne Suchmaschine zur Übersetzung verwenden sollte, wenn es dafür mit dict.cc und Co. viel unkomplizierter geht? Wie gesagt: Tolle Leistung, aber mehr als ne "Techdemo" isses nicht. PS: Punkte? Ist das so wichtig? Wenn ich mir manchmal anschau, was bewertet wird, frag ich mich, was die Punkte fürn Sinn haben :)
 
Da lob ich mir die Translatefunktion, die in die Google Toolbar integriert ist. Mit Maus über Wort und schon hat man die Übersetzung. Einfacher geht es nicht! Für mich ist das ein Kaufgrund!!!, wenns nicht umsonst wär :) Diese Funktion gibt es leider noch nicht für Chrome.
 
Mich wundert immer noch, dass MS es auf die Reihe bekommen hat, einen einprägsameren/einfacheren Namen als "Google" zu finden. Und, dass "bing.com" noch nicht vergeben war.
 
@gueste: Mit Geld kann man ne Menge erreichen :)
http://web.archive.org/web/20010124025600/http://bing.de/
 
Mir hat man beigebracht, dass Saft "zumo" und Orangensaft somit "zumo de naranja" heißt...
 
Ich bin wirklich begeistert. :D
 
Typisch Microsoft. Nichts funktioniert, es muß ständig nachgebessert und verschlimmbessert werden. Google lacht sich kaputt.
 
@Dick van Cock: Hä?
 
@Dick van Cock: Teste zuerst mal das ganze mit ein paar einfachen Beispielen. Ich bin sogar zu dem Schluss gekomen dass Bing Translator etwas besser funktioniert, jedoch im gesamten liegt Bing wie Google auf dem gleichen Stand... Jedoch hat Google nun ein anderes Wunderwerk:
Google translator toolkit (jedoch nur für angemeldete)
 
Wie wird "Strumpfhose" übersetzt?
 
@Ensign Joe: pantyhose
 
Hmpf, ist schon gut... Macht aber leider keine direkte Übersetzung von grösseren Sätzen. Drei Wörter machts, bei mehr ist nix ode rnur selten was zu beommen und das bei einfachen Sätzen wie: "I got to go to the office"... Wenn ich auf den Link klicke wird der einfache Satz richtig übersetzt:"Ich muß ins Büro gehen". Bei google kommt jedoch dies heraus:"Ich habe, um zum Büro" ... Ein Punkt für Bing? Was ich an beiden jedoch schade finde dass es keine Verbesserungshilfe gibt, im Fall wo man sich vertippt oder etwas falsch ausschreibt... In diesen Fällen kommen die lustigsten Ergebnisse zu Tage (ich zähle bei Google jetzt nicht das neue translator toolkit mit)
 
Das nicht an eine bestimmte Syntax binden ist gut. Solange MS den Rest der Welt allerdings benachteiligt mit Funktionen und die schlicht nicht freischaltet, wenn man nicht Englisch als Sprache hat, wird das nix.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!