Google-Übersetzungen mit menschlicher Komponente

Internet & Webdienste Mit Hilfe von Google Translate kann man beliebige Texte in andere Sprachen übersetzen. Die Ergebnisse überzeugen nicht immer - genau das soll mit Hilfe des Google Translator Toolkits geändert werden. Es soll für den nötigen menschlichen Touch sorgen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow, super Idee!
 
@DeltaOne: Genau, ich will was übersetzen und muss es selber machen^^
 
@Branco145: Scherzkeks, das geht schon noch alles automatisch, aber falls dir der ein oder andere Satz nicht passt, kannst du ihn korrigieren =)
 
Sorry.. Ich möchte ja nicht wieder damit anfangen, aber ich lese in letzter Zeit bei vielen Tools die Google herausbringt nur noch "nachdem lokale Dokumente" oder "Termine, Daten" hochgeladen wurden. Macht mich etwas ... skeptisch
 
@Radi_Cöln: lasses halt
 
@Radi_Cöln: Man kann "artikel aus der Wikipediaimportieren",die NICHT lokal gespeichert sind...
 
@Radi_Cöln: die paranoia überall
 
@w00x: heutzutage darfst du eh nicht paranoid sein... und wenn doch fass nur keinen Computer an oder gib dein Bürgertum auf und geh in den Wald wohnen...
 
gefaellt mir :D
 
Klingt ganz gut, aber denjenigen die kein Englisch sprechen und deshalb auf Onlineübersetzungen setzen müssen bringt das trotzdem nichts *g Edit: Zumindest nicht viel, es sei denn der Text wurde bereits ordentlich von Anderen übersetzt und im Toolkit gespeichert.
 
@kisch: Wieso denn? Du hast ja auch dein Wörterbuch wo du verschiedene Optionen zur auswahl hast. Ist wie mit einem Klassichen Wörterbuch, halt nur digital.
Der einzige riesige Unterschied zum Wérterbuch ist, dass es keine expliziten erklärungen und Beispiele zum Wort gibt... Wäre doch auch schon was wert :)
 
@BlackFear: Deshalb ja auch "nicht viel". Klar, man hat schon den etwas übersetzten Text dastehen, aber dort kommt oft totaler Kauderwelsch bei raus. Da hilft das eingebaute Wörterbuch schon, weil man nicht erst die Seite wechseln muss, um zu schauen. Wenn man aber englisch spricht und einfach nur keine Lust hat den Text komplett selbst zu übersetzen, ist das Toolkit schon praktisch, da man eine grobe Vorlage hat und die dann auch einfacher bearbeiten kann.
 
Hm, naja, also die Translate-Funktion übersetzt eh grausam wie alle anderen auch.
 
@tk69: Stimmt, aber besser schlecht als garnicht gelesen, oder...?...:-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen