Windows 7 Pre-SP1-Build 7227 ins Internet gelangt

Windows 7 Einmal mehr ist eine neue Vorabversion von Windows 7 ins Internet gelangt. Es handelt sich um die Build 7227, die gestern über russische Quellen veröffentlicht wurde. Sie ist mittlerweile über diverse Filesharing-Netzwerke zum Download verfügbar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
armes microsoft...
 
@Radec: armes radec^^
 
@Radec: Schwachsinn- minus!
 
Klingt fast schon beabsichtigt...
 
@Psoido: Schwer zu sagen ob das beabsichtigt ist. Wenn jetzt schon über die "Arbeiten" am Service Pack 1 für Windows 7 spekuliert wird, kann das M$ nicht so ganz recht sein.
 
@Psoido: Irgendwie schon, da muss es doch - wenn es unbeabsichtig ist - ne Luecke bei MS direkt geben, wie sonst kommt sowas in umlauf?
aber fuer MS isses doch eigentlich gar nicht so schlecht.... mehr Tester :) wobei ich kaum denke das da jemand Feedback geben wird.
 
@Psoido: Ich find das total idiotisch, die sollten erst mal ne gescheite Windows 7 Version rausbringen anstatt schon an was unfertigem ein Service Pack zu machen. Also macht meiner meinung nach kein Sinn. Und von so Versionen würd ich die Finger weg lassen, wer weis was für Viren etc. da drinne sind.
 
@Psoido: Also wenn man jetzt Theorien aufstellen müsste, oder wollte, könnte man annehmen das einige Sachen extra nicht gefixt werden um sie später als Verbesserung ins Windows 7 als der Knüller, schlecht hin, einfließen zu lassen. Ich finde es schon Merkwürdig, das jetzt schon am Sp1 gebastelt wird obwohl "das Endprodukt" noch nicht mal ganz fertig zu sein scheint. Irgendwie kommt man sich das veräppelt vor, oder es ist ein Taktischer schachzug Leute zu binden, und wenn ich mir noch eine Theorie einfallen lassen müsste(und mir würden noch ein paar einfallen), könnte man glatt vermuten das manche Bugs mit Absicht eingebaut werden um alle die Windows benutzen auf alle Fälle updaten müssen.
 
@m2moritz: Wenn die erst nach dem Release von 7 anfangen würden an dem SP zu arbeiten bzw. erst dann mit einem Nachfolger-OS anfangen würden, kannst du dir vorstellen wie sich der Release-Zyklus in die Länge ziehen würde? Da eh mehrere Teams bei MS arbeiten leidet keines der Produkte unter der zeitgleichen Arbeit an 7, dem ersten SP dafür und sogar "Windows 8". Aber hauptsache schimpfen :)
 
@Psoido: Klar. MS gibt den personen die sie vertrauen (Technical Preview Adopters,) also leuten die viel geld zahlen dass sie was bekommen und eigentlich nicht einmal einen muks machen dürfen verteilen alle builds. doch leider kommen sie nicht an die IP adressen weil es russen sind...
 
@Gothie: Bei Software Entwicklung ist das aber der gang der dinge. Man macht kurz vor Fertigstellung einen Stop weil sonst kommt: "Ja wir könnten aber dadies und jenes noch machen" und das Produckt wird nicht fertig. Man kann dann für weitere Entwicklungen eine Team abspalten wärend sich ein kleiner Rest des Teams noch um die letzten Bugs kümmert. Diese Behebungen fließen dann wiederum in die Entwicklung des neuen mit ein.
 
@eisteh: Es gibt vielleicht Dinge die sie noch nicht in Windows 7 integrieren konnten, weil die fertigen Spezifikationen noch nicht feststellen, wie z.B. USB 3.0 usw.
Deswegen ist es ganz normal, dass sie bereits jetzt daran arbeiten, diese Dinge mit dem SP1 zu integrieren.
 
@Psylix: Seit der RC7100 erwartet MS kein direkte Rückmeldungen mehr von "Endkundentestern" sondern sammelt nur noch metrik Daten die das OS selbst an MS sendet.
 
@drhook: damit schnell reagiert werden kann, wenn die Gemeinde meckert.
 
Hihihi. Na die Systeminfos auf Screenshot 3 sind aber mal lustig. Pentium 4 3,2GHz und dahinter 20 MHz ^^
 
@DennisMoore: :P danek! hötte ich gar nicht gesehen! u made my day
 
@DennisMoore: Virtuelle Maschine?! Mhz werden vermutlich dynamisch zugeteilt.
 
@DennisMoore:
Weils in einer virtuellen Umgebung läuft, im VPC sind die Werte sehr häufig total falsch. Hab auch schon auf einen 8 MHz Xeon gearbeitet. Halt auch nen virtueller...
 
@DennisMoore: Alles Quatsch. Ist die Mehr-Performance im Vergleich zu Vista! (+20Mhz)
 
@winhistory.de: wenn so etwas passiert, müsst ihr in der config-datei des VPC die Mhz händisch anpassen. Die Werte MÜSSEN stimmen, sonst läuft das ding sehr langsam. in seltenen fällen auch unheimlich schnell. (unbenutzbar schnell) Ich hatte mal 200 GHz!!! das ding lief überhaupt nicht, hat 5 min zum hochfahren gebraucht. mit der händischen begrenzung, war alles normal. Generell gibt es jedoch keine Probleme. soetws kann auftreten, wenn der VPC von a nach b (auf anderer Hardware) gestartet wird.
 
Also ich kenne ein solches Verhalten nur wenn ich bei meinem alten AMD Athlon64 den Stromsparmodus verwendet habe. Da hat VMWare gedacht der Prozessor wär nur 1/3 so schnell wie er eigentlich ist, weil er ja runtergetaktet war. Dadurch lief die VM extremst schnell.
 
Was bringt es eigendlich vor dem eigendlichen Release das SP1 einzubinden? Soll das nen Verkaufsargument werden? "Mit SP1 muss Win7 doch besser sein als ohne". Oder hat das jetzt wirklich nichts mit dem eigendlichen Release zu tun? Wenn sie jetzt schon mit dem SP1 anfangen, können die diese Funktionen und Fixe gleich in das Release einbauen oder irre ich mich da?
 
@karl0: Das ist ein anderer Entwicklungsstrang. Der Quellcode für die RTM wurde vor einiger Zeit abgespaltet um darauf die Final zu entwickeln. Auf dem anderen Strang wird das SP entwickelt. Also beinhaltet die RTM (Final) nicht die Entwicklungen des SP-Stranges.
 
Was soll den das? Sollen die doch gleich die gesamte Entwicklung LIVE stellen. Aber es kann ja nicht im Sinne von MS sein. Was sollen den die Firmenkunden denken. Ich frage mich was das überhaupt bringen soll diese ganzen Versionen ins Netz zu stellen?
 
ich würde gerne wissen, an was die noch rumbasteln und was verändert wurde von build zu build.
 
SP1 für W7 - wie arm ist das den?!
 
@Ice-Tee: wir errinnern uns... bei Server 2008 war das SP1 auch schon von anfang integriert.
 
@Ice-Tee @notme: Es ist ein anderer Entwicklungsstrang. Windows 7 wird bei der Veröffentlichung kein Service Pack enthalten. Es wurde von der Hauptentwicklungslinie ein Strang abgezweigt, an dem das Service Pack entwickelt wird. Der Hauptstrang wird weiter zur Final (RTM) entwickelt. Das das SP bereits jetzt entwickelt wird, ist völlig normal. Hier werden Features Entwickelt, die erst zu einem späteren Zeitpunkt integriert werden sollen. Z.B. die Unterstützung von S-ATA 3 Standard. Da es noch keine entsprechenden Platten gibt, wird die Unterstützung auch noch nicht benötigt bzw. kann noch nicht getestet werden.
 
@Ice-Tee: Ich erinnere dich mal an deine Kommentare bei dieser News: http://winfuture.de/news,47498.html So lernresistent wie du möchte ich echt nicht sein.
 
@Ice-Tee: Nur ein "n" für denn? Wie arm ist das denn? Gibt's für dich auch ein SP - Deutsche Rechtschreibung?
 
@Florator: Holla-die-Waldfee
 
@bstyle: ... analog zu W7 SP1 - hehe.
 
@Ice-Tee: Schwachsinn - minus!
 
@Ice-Tee: mensch du bist so ein geistiges nackerpatzerl (Öster. ausdruck, heißt so viel wie volltrottel)
 
@Ice-Tee: Du hast es jetzt doch schon zigmal gehört, wie die Softwarentwicklung vor sich geht, nicht nur in dieser News, sondern auch in anderen. Immer noch nicht kapiert? Und wenn Du nicht weiterweißt, schreibst Du "Holla-die-Waldfee". Eine Frage: Bist Du vielleicht .... Dumm?
 
An alle die sich fragen wieso MS hier schon ein SP1 nachlegt. Microsoft hat vor wenigen Monaten in einer offiziellen Stellungsnahme mitgeteilt dass es ihnen nicht mögliche sein wird USB 3.0 und andere neue Technologyen mit Windows 7 zu unterstützen. Dies lag daran, dass noch keine Testexemplare möglicher Hardware zur Verfügung stand. Um eine Software zu entwickeln benötigt es normalerweise lange Planungs und Testphasen. Und nun muss ich doch spekulieren, eigentlich ist es die einzige Erklärung aber ich arbeite nicht bei MS und habe auch keine direkten Kontakte zu Mitarbeitern des Unternehmens. Ich nehme schwer an dass Microsoft nun die Hardware erhalten hat, welche sie benötigen um die Unterschtützung für die neuen Schnittstellen zu implementieren. Daher wird das Windows 7 SP1 eine Nachlieferung von Unterstützungen für neue Schnittstellen sein. Sicher werden auch die Bugfixes bis dann darin enthalten sein. Fokus werden aber USB 3.0, SATA III und Co. sein.
 
@bluefisch200: könnt ich mir auch gut vorstellen...usb 3.0 und co. unterstützung werden win7 wohl auch noch interessanter machen
 
@bluefisch200: Speichere dir den Text gut weg. Du wirst ihn in nächster Zeit öfter posten können. Dass Software auch parallel entwickelt werden kann, geht nicht in alle Köpfe.
 
@bluefisch200: Das ist einer der gewichtigsten Gründe... aber auch, wenn USB 3, SATA III... schon in Win7 wären, würde das SP1 bereits entwickelt. Wenn man in realistischer Zeit mit dem SP fertig sein will muss es parallel zum Release schon entwickelt werden. Es ist ja nicht so, dass dadurch Win7 mit bekannten Bugs auf den Markt geschmissen wird...
Wie in anderen News zu dem Thema bereits oft genug erwähnt: Also Ubuntu 8.04 raus kam war 8.10 bereits Beta1 oder Beta2 und 9.04 schon Alpha weißnichtwieviel... das ist völlig normal und nich tnur bei Microsoft oder Canonical so...
 
@Florator: sehe ich genauso.
es ist doch sogar sehr sinnvoll die software auf diese Art zu entwickeln. eine schnellere implementierung neuer features/bugfixes ist doch kaum möglich (ja klar es sei denn sie werden von vornherein integriert...aber das ist ja wieder was anderes)
 
Ich verstehe diese Aussage nicht: "Die jetzt veröffentlichte Version liegt offenbar bisher nur in Form der Ausgabe für x86-Systeme vor."
Für welche Architekturen soll es Win7 denn noch geben? Falls hier gemeint ist, dass es nur eine 32Bit-Fassung gibt, so stimmt der Text nicht, da die 64Bit immernoch auf der X86 Architektur basieren :o
 
@dylan: umgangssprachlich meint man mit x86 nichts weiter als 32bit. es liegt also nur eine 32bit version vor
 
@dylan: x86 = 32-Bit
x64 = 64-Bit
...
 
@dylan: Wolltest du uns jetzt nur dein Wissen zeigen?^^
 
Also ich blick da jetzt nicht mehr durch ? bitte klärt mich mal auf !
danke.
ein Sp1 ist doch immer weiter entwickelt als die endversion, die endversion soll aber noch nicht fertig sein, sprich die buildnummer müsste geringer sein als die jetzige, sonst ist das doch alles eigentlich falsch dargestellt.
und seit wann gibts windows 7 mit intergriertem sp1 ???
service packs sind doch immer extra zu laden oder als medium nach endversion release!
wie kann ein buildnummer MIT SP1 kleiner sein als die build der eigentlichen endversion ?

dann müsste ja das build 7201 (RC2?) die finalversion sein weil danach schon sp1 kommt !!!!!?????????????
 
@Homeboy23do:
glaube du verstehst das etwas falsch...
klingt bei dir so als ob du denkst das SP1 wäre bereits in Win7 integriert bzw. schon installiert, ist es aber nicht. beides ist noch in der entwicklung.
ein SP an sich ist nicht weiter entwickelt als das system an sich, es enthält nur ein paar neuerungen und/oder bugfixes etc....
und die RCs sind nicht (so wies bei dir klingt) mit den SPs gleichzusetzen..
lg
 
@cityoftears: also erstens war das ne frage, da kann man nix falsch verstehen, ich habe ja um aufklärung gebeten, nun gut.
aber wenn ich diese oben genannte build laden würde, hätte ich doch nicht nur ein sp1 für win7, sondern windows 7 + sp1 oder irre ich mich da jetzt schon wieder ?
aber warum läuft die buildnummer vom win7dann weiter und ist nicht ne ganz andere. sp1 7.01 oder so

letztendlich sehe ich das so: 7201.0.winmain_win7ids.090601-1516
ist die final ! oder wird zur final erklärt weil paar stunden später siehe biuld die 7201 zur sp1 entwicklöung weitergegeben wurde.
7201.0.winmain_win7ids_sp.090601-2255
 
@Homeboy23do: Nach der 4. Klasse abgegangen?
 
@Ich mach dich Minus!: sach mal was bist du denn für ein spinner mit deinem lächerlichen kommentar !
 
@Homeboy23do: Sorry, das alle so auf Dir rumhacken, hab' Dir jetzt mal ein Plus gegeben. Deine Frage ist verständlich, aber es gibt auch eine Antwort darauf: Du siehst es richtig, die Entwickler, die an dem vor kurzem abgespaltenen Entwicklungsstrang , der über die Final hinausgeht, arbeiten, arbeiten natürlich nicht mit einem isolierten Service Pack 1, die Änderungen ,die irgendwann im SP1 enthalten sein werden, müssen natürlich unter Windows 7 durchgeführt werden. Jeder Tag mit Änderungen ergibt eine neue Build, in der das zukünftige SP1 natürlich dann mit drinsteckt. Somit gibt es also tatsächlich bereits Builds mit enthaltenem SP1, und irgendwelche russischen Microsoft-Mitarbeiter hauen die Teile gern mal ins Internet (ich glaube übrigens langsam nicht mehr, daß Microsoft über diesen Zustand allzu glücklich ist, langsam wird's doof). Das spätere, einzelne SP1 ist dann das Substrat aus Windows mit integriertem SP1 abzügl. Windows 7-Build zum Zeitpunkt der pre SP1-Abspaltung zuzügl. noch vor der Final gefundener Fehlerbehebungen. Die Versionsnummern verwirren mich da auch etwas, aber die Vorgehensweise dürfte grundsätzlich so sein, wie ich sie beschrieben habe.
 
Keine Woche ohne eine neue Build...
 
@Shiranai: kein abend ohne neue build :)
 
Ist auch nötig, bei den vielen haarsträubenden Bugs und Sicherheitslücken.
 
@Moesje van Antje: sicherheitslücken ja , aber bugs ? bisher noch keine gefunden . 7227 bereits installiert . gut , es war etwas umständlich die vhd datei zur iso zu konvertieren , aber auch das geht (zb mit winimage)
 
@Moesje van Antje: Ohne einigermaßen plausible Erklärung Schwachsinn- minus!
 
@lazsniper: Du bist der größte! Und? wie viel Bugs und so hast du schon an MS berichtet? Du hast dir doch nicht die ganze Mühe nur für ein WF Post gemacht, oder?
 
@lazsniper: Du plenkst.
 
@Moesje van Antje: Geiles Moesje..
 
ich frage mich warum ms nicht direkt das sp1 in die final mit einbezieht. warten wir halt noch einen monat auf die final aber dann ist sie wenigstens auf einem wirklich aktuellen stand.__oder noch einfacher...einfach die sachen die jetzt im sp1 sind ins w7 integrieren. macht ja nicht den besten eindruck ne final rauszubringen und sehr kurze zeit später dsa notwenidige update dazu
 
@Otacon2002: Es geht hier nicht um einen Zeitraum von einem Monat - lies dir doch oben die Kommentare bitte durch... ich würde davon ausgehen, dass (wie bisher auch immer) das erste SP für Win7 irgendwann nach einem halben oder ganzen jahr rauskommt...
 
wenn eine nicht-final für die entwicklung des sp1 benutzt wird, dann versteh ich da etwas nicht
 
@hjo: Nennt man Abspaltung des Entwicklungsstrangs. Die Abspaltung ist bereits erfolgt, darin werden nur noch Fehler behoben und dann zum anvisierten Termin als Final veröffentlicht. Der zweite Strang wird nicht nur hinsichtlich Fehlern, sondern auch hinsichtlich weiterer oder neuer Features, die JETZT noch nicht implementiert werden können, weil sie noch nicht standardisiert sind (z.B. USB 3.0, S-ATA 3) parallel weiterentwickelt und später als Service Pack 1 veröffentlicht. Noch vor der Veröffentlichung von SP1 wird wiederum abgespalten, das Service Pack 1 wird dann bis zur Veröffentlichung nur noch fehlerbereinigt, der andere Strang wird sogleich weiterentwickelt und wird dann irgendwann Service Pack 2. So geht das weiter, bis der Lifecycle des Systems zu Ende geht. Bei Windows NT 4.0 ist das siebenmal passiert (SP1 bis SP6a)!
 
@departure: das versteh ich leider immernoch nicht. 1 strang behebt fehler bis zur final.
der andere strang werkelt am sp1, wobei behobene fehler für die final, für die dieses sp1 doch ist, noch nicht behoben sind und wie will man da ein sp1 entwickeln? da fehlt doch eine basis?!? wenn kurz vor der final ein fehler behoben wird, dann kann es doch sein, dass die arbeit an einem teil des sp1 umsonst waren, weil durch diese fehlerbehebung evtl teile des sp1 nicht mehr funktionieren.
 
@hjo: Die Basisi ist die noch nicht vollständig gebugfixte final... Das ist kein Problem... Bisher waren (fast) alle SPs Patchsammlungen UND Funktionserweiterungen...
Wenn heute ein Patch für Vista rauskommt und am Montag das SP3 - denkst du, dann haben die heute angefangen daran zu arbeiten? Der Patch von heute wird schon enthalten sein...
Die Bugfixes einzuspielen ist nacher das kleinere Problem... So wie man aus der Differenz zwischen Final und SP nacher den eigentlichen Service Pack extrahieren kann kann man so auch die Bugfixes, die im SP noch fehlen ausfiltern... (Releasede Final minus Abspaltbasis ergibt 'Patchpack' für den SP-Zweig)
 
muhahaa mir das load setup installiert habsch vista windows 7
 
Und die 7230 kommt morgen! Nun die Frage: Wann kommt die news dazu?
 
Wer lädt sich denn freiwillig diesen Kram, der von irgend welchen Russen geleakt wurde. da kann ich mir ja gleich aktuelle Trojaner und Malware auf meinen Rechner hauen.
 
@Pegasushunter: wenn die md5 stimmt ist das iso sauber und so wie es ausschaut ist das iso sauber.
 
@zaska0: Du weisst schon, dass man diese "Checksummen" schon eine Weile manipulieren und knacken kann, oder ? Stand bei WF oder auf einer anderen bekannten Seite, vor längerer Zeit in den News. Also was ist da nun sicher ? Ihr Möchtegern Freaks mit Euren Hashes.. lächerlich.
 
@zaska0: Wo kommen denn die md5 her? Microsoft wird die wohl kaum veröffentlichen, oder?
Das ist in so einem Fall also genauso sicher, wie die Größe des isos ... oder verstehe ich da etwas grundlegend falsch?
 
@Korfox: Ich denke, das die im msdn bereich zum verifizieren stehen werden da ja nicht alle kunden eine iso geschickt bekommen. - - - @ Pegasushunter: Ehrlich gesagt, nö wuste ich nicht auch weis ich nicht weshalb du so "pampig" wirst.
 
@zaska0: Dann sehe ich da nach wie vor eine Lücke... wenn eine 'böswillige Gruppe' nur groß genug ist kann sie ihre eigene Software in die Images einbinden und entsprechend die MD5 berechnetn... durch die Größe kann man dann dafür sorgen, dass die MD5 auch recht häufig im Internet zu finden ist... also ich würde einer Checksumme glaub nicht trauen, wenn sie nicht vom Hersteller direkt kommt...
 
@cfxm: [x] Vielleicht :)
 
@cfxm: Antworte mal selbst ,-) Meinerseits darf ich stolz sagen [x] Ja, sogar sehr gut...und deshalb meide ich dieses Portal nicht...hier gibt es auch eine, zwei schlaue Wesen die sich auch noch wirklich auskennen...wenn man aber wirklich mit Profis sprechen will empfiehlt sich www.mycsharp.de auch für nicht .NET oder CSharp Fragen :)
 
ich zitiere ein hohes tier :" I checked a bunch of files in the ISO and none of them said 7227, making me think that it was just modded.
I would rather not complain, I already removed it and I'm just worried about 7230 right now"
 
Eine bodenlose Frechheit von Microsoft! Die Kunden müssen die total verbuggte Windows 7 - Bananensoftware ertragen und den Ärger ausbaden! Jetzt schon am SP1 zu basteln grenzt an Betrug.
 
@Ich geb nur Minus!: Lies die Kommentare...
 
@Ich geb nur Minus!: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fresse halten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum