Neuer Produktionsprozess ermöglicht billige OLEDs

Monitore & Displays Forscher in den USA haben ein Verfahren entwickelt, dass eine deutlich preiswertere Herstellung flexibler OLED-Displays ermöglicht. Das erste so hergestellte 4,1-Zoll-Panel wurde nun vorgestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Preisproblem scheint ja langsam gelöst zu werden, dann bleibt als nächstes noch das Lebensdauerproblem. Das Farbproblem gibts ja anscheinend schon länger nicht mehr. Ich bin gespannt, wann die OLED-Technologie die LED-Technologie verdrängt!
 
@jaja_klar: Glühwürmchen können nicht all zu lange leben.
 
@jaja_klar: Wenn die Dinger so günstig wie LCDs werden sehe ich da kein Problem bezüglich der Lebensdauer. OK man kann sie nicht wo einsetzen wo man sie nicht austauschen kann aber für einen Bildschirm zuhause oder einen mp3 Player reicht die aktuelle Lebensdauer allemal.
 
Dann werden wenigstens nicht auch noch die Produktionsstätten zur Wegwerfware ,-)
 
Was die Schalgeschwindigkeit angeht, hat sich auch das normale TFT Display ziemlich verbessert. Außerdem halten die Lange. Wozu noch ein OLED ?
 
@Dario: eigentlich wollte ich dich auf die Sinnlosigkeit deiner Frage hinweisen aber da ich vermute dass dui immerhin lesen kannst, erspar ich mir das und vielleicht merkst du es ja selber wenn du mal hier guckst:
http://tinyurl.com/memv3x
 
@Dario: Wie schnell ist denn so ein Schal? Und sind Woll- und Seidenschals unterschiedlich schnell? :-)
 
@Dario: Stichwort Stromverbrauch.
 
@Dario: Für mich ist das wichtigste der perfekte Schwarzwert. Zeige mal an nem normalen TFT in nem dunklen Zimmer ein komplett schwarzes Bild an. Das Schwarz leuchtet immernoch. Alles ist hell. Aber beim OLED Monitor ist das nicht so. Es gibt keine Hintergrundbeleuchtung mehr. Jedes einzelne Pixel leuchtet von selbst. Wenn es aus (Schwarz) ist, dann ist es auch komplett aus (=schwarz ) Bei einer Schwarzen Fläche ist keinerlei Licht sichtbar. Das Kontrastverhältnis (Eins der wichtigesten faktoren beim Monitorkauf) wäre damit am Limit. Es würde keine Steigerung mehr geben. Durch das wegfallen der Hintergrundbeleuchtung sind zudem die Farben deutlich brillianter. Also eine Technik, die Normale TFTs in Sachen Bildqualität deutlich (sichtbar) übertrumpft. Zudem, wie schon gesagt niedrigerer Stromverbrauch, extrem dünne Monitore, schnelle Reaktionszeit.
 
@Fatal!ty Str!ke: Warum wird eine völlig richtige Darstellung wie sie von Fatal!ty Str!ke abgegeben wurde mit einem/mehreren Minus(sen) versehen?

Verstehe ich nicht, aber der Gute hat recht :)
 
@linda.r: Weil die meisten hier vor ihren 24"-TN-Panels wohl denken, dass sie für 450 Euro das Non-Plus-Ultra gekauft hätten^^
 
@linda.r: sowas passiert hier öfter...
 
Kommt noch so weit das man bald Wohnräume mit OLED tapeziert :P
 
@Marwin:
Ich glaube das ist gar nicht so weit hergeholt. Die sind ja dann nicht nur als Bildschirm sondern auch als Beleuchtung geeignet.
Da eröffnen sich ja nahezu unendliche faszinierende Möglichkeiten wenn man das Zeug irgendwann wirklich in der Größe und Qualität produzieren kann.
 
@Marwin: Da werden dann 120 Grad Fernseher kommen. Du denkst du wärst im Film. Da der Seitenbezug für die Augen fehlt. Wow
 
@Marwin: man kann flüssigkristalle in fensterscheiben verarbeiten. wenn man dann etwas strom durchschickt machen die dunkel, das sind die rollos der zukunft, vor allem könnte man so stufenlos die tageslicht durchlässigkeit regulieren.
 
Passt zwar nicht ganz so hier her, aber ich frag trotzdem mal: Weiß jemand wo man OLED Displays als Privatperson zum basteln kaufen kann?
 
billig ist doch nicht preiswert. omg. wie billig.
 
Das ist die Killerapplikation für billige Hotels. OLED Tapeten.
Da kann man endlich alle Sperma Rotz und Popel Flecken von hinten beleuchten.
 
wir menschen haben es eben drauf! wir finden lösungen für alle probleme!
 
Naja ist ne Gute sache aber zu was für ein preis. Ich denke wir als end anwender müssen da noch jahre in röhre gucken oder 1000te € zahlen.
Wenn es soweit ist das diese auch billig verkauft werden dann finde ich den nutzen daraus sogar noch richtig gut
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen