Schweden: Musikindustrie setzt Provider unter Druck

Filesharing In Schweden versucht der Musikindustrie-Branchenverband IFPI derzeit gegen die Filesharing-Plattform BitTorrent vorzugehen, indem Webhoster unter Druck gesetzt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und nachher kommen dann noch die Schutzgeldforderungen, bevor es noch "ein Unglück" gibt?
 
Wenn die das dürfen, dann darf ich das auch :D. Istn Witz, was die sich alles erlauben -.-
 
@DasFragezeichen:

Demnächst hat die Zigarettenmafia auch ihre Lobby in der EU, hängen schliesslich viele Arbeitsplätze davon ab, oder die Autodiebstahl Mafia, da wäre über Polen sicher der eine oder andere EU Abgeordnete richtig platziert.
 
Alles Deppen außer Mutti
 
dann rennen eben alle zu rapidshare ... sollte p2p-traffic geblockt werden.
 
@krusty: Und wie soll man P2P-Traffic blocken können?
 
@ElGrande-CG: wie isses in frankreich?? internetverbot^^... am besten für alle :P
 
@ElGrande-CG: Frag mal deinen Provider -Stichwort: "Deep Packet Inspection", filtert auch die gängige Protokoll Verschlüsselung von Bittorent oder eMule ... . Da kanns schon mal vorkommen, dass z.B. erst ab 24 Uhr abends, der P2P-Traffic ungehindert läuft, während untertags schön gedrosselt wrird.
 
@krusty: Rapidshare, tolle Idee. Vor allem mit Premiumaccount. Geld zahlen, um kein Geld zu zahlen. Deppen..
 
@Besserwiss0r: so als ob kostenlos landen nicht gehen würde. Bekommt man ca. 5-6GB/Tag auch ohne Reconnect, das reicht doch in meisten Fällen.
 
Da lieber eMule. Das hat wenigstens eine Suchfunktion. (Nein, Google ist KEIN befriedigender Ersatz.)
 
@Besserwiss0r: ich bevorzuge eine Kombination aus beidem, ergänzt sich gegenseitig.
 
Das ganze hat einen Namen: Erpressung. Es ist nichts anderes.
 
@ElGrande-CG

Das ist aber die MI! Die darf das!! :F
 
Ein Hoch auf eMule. Da können die von mir aus die Webhoster abdrehen, wie sie wollen, dann sehen nur die Torrent- und DDL-Nutzer alt aus. :) Ätschebätsch. // (Wieso haben gestern so wenige Leute die Piraten gewählt?)
 
Die sollten mal lieber die Trackerbetreiber anschreiben, ne Liste mit Torrent-Dateien beilegen und die Löschung verlangen. Ganze Tracker abschalten geht IMHO nicht, wenn da auch legale Sachen drauf sind.
 
@DennisMoore: Nur gibt es keine Torrent dateien. Diese werden inzwischen via PHP generiert.
 
@Maetz3: Doch, gibt es.
 
@DennisMoore: Doch, natürlich geht das. Illegale Kopien von Vista-DVDs sind ja auch nicht automatisch legal, wenn du noch Freeware beilegst.
 
@Besserwiss0r:
Nur ist nicht das ganze http oder ftp Protocol illegal samt seiner Infrastruktur, nur weil jemand darüber illegales tut. Dasselbe mit der Torrent Infrastruktur.
 
Natürlich ist keine Tauschbörse per se illegal. Es geht ja auch primär darum, Tracker, die v.a. zur Verteilung illegalen Materials dienen, abzuschalten. Gegen debian.org hat ja niemand was.
 
@Maetz3: Mag sein das die auch generiert werden, auch wenn ich mir das nur schwer vorstellen kann. In dem Fall könnte man die URL rübergeben unter der man eine solche generierte Datei runterladen kann.
 
IFPI gehört der Laden dicht gemacht, da sie ganz offensichtlich mit Mafia Methoden operieren. Ich fordere Italien auf, ihre Anti Mafia Experten zur Verfügung zu stellen, da unsere Freunde auf der anderes Seite des Teiches, scheinbar diese Unterhaltungsmafia nicht in den Griff bekommt. Notfalls würde die EU sicher auch Truppen in die USA schicken, um dieses Terror Regime einhalt zu gebieten.
 
@JTR: Was wäre wenn wir die IFPI als Terroristen einstufen würden? Für die haben wir doch neuerdings so tolle Gesetze, die wir für sonst nix brauchen können.
 
Irgendwas müssen die ja mal tun.Irgendwie ist dieser illegale Volkssport zur Normalität abgestumpft.Ich kenne keinen,mich eingeschlossen der hier und da mal was verbotenes runtergeladen hat.Jetzt legt mir den 8ter an.^^
 
@Besserwiss0r: Aha Besserwisser heißen aber keine Ahnung haben? Der Download von Vista-DVDs ist sehr wohl legal, was nicht legal ist sind die illegalen Keys bzw Keygen's.
Wenn ich ein Vista x86 besitze und den Key dazu der auch für x64 gilt, ist es sehr wohl legal mir eine dazu passende DVD zu besorgen, egal woher.
 
Klugscheißen wollen, aber den blauen Pfeil nicht kennen? - Mein Gott, es war ein Beispiel. Ich meinte schon die mit eingebautem Key usw., die man "so kennt". Hauptsache ist, es kam rüber, was ich mitteilen wollte.
 
@null.dschecker: selbstverständlich ist es erlaubt Kopien einer Windows-CD anzufertigen, wie soll man sonst ein Service Pack integrieren? Das ist eine von MS höchstpersönlich vorgesehene Möglichkeit.
 
@Link: Für Windows Vista ist das nicht mehr vorgesehen, SP2 ist derzeit meines Wissens nicht integrierbar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!