Microsoft "verbietet" Netbooks mit Hybrid-Speicher

Notebook Microsofts überarbeitete Bedingungen für den Bezug vergünstigter Lizenzen von Windows XP für die Verwendung auf Netbooks schließen offenbar Geräte aus, bei denen eine Hybrid-Speicherlösung verwendet wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum denn ? Also die Logik verstehe ich nicht ist doch egal was für Platten drin sind ?
 
@CrashOverride: denke mal MS will verhindern, dass top geräte immernoch mit xp verkauft werden. Deswegen erlauben die nur bestimmte (low-end) konfigurationen, mit denen xp immernoch vertrieben werden darf!
 
@CrashOverride: mein reden... ist wieder eine machtdemonstration und verträge die in der hinterhand von microsoft liegen. das muss ich als microsoft anhänger einfach s******e finden, damit wird der fortschritt blockiert...
 
@twiceface: der fortschritt soll damit blockiert werden? wie wärs, wenn sich MS einfach auf die entwicklung ihres OS konzentriert und dort mal einen fortschritt macht. für mich ist eher der fortschritt durch das weitere anbieten von XP blockiert. mag ja sein, dass es immer noch viele mögen und haben wollen. aber modern ist es meiner meinung nach nicht mehr unbedingt. Sollen die Vista bzw. jetzt 7 für die nutzung mit flash optmieren, was die ja auch anscheinden gemacht haben und gut ist.
 
@twiceface: so ein quatsch. der fortschritt wird nicht blockiert. man will einfach die lowend geräte auch lowend halten. ein netbook soll ein netbook bleiben. es ist ja an sich kein problem in das gehäuse einen relativ schnellen rechner einzubauen aber dann ist es halt kein netbook mehr sondern ein subnotebook.
 
@starchildx: Richtig. Und wenn ein Netbook durch High-Tech Hardware gepimpt wird, dann gibts halt keine vergünstigte XP-Netbooklizenz mehr.
 
@twiceface: warum wird der Fortschritt blockiert. Du sollst dir ja in Zukunft auch Windows 7 kaufen und nicht Windows XP :-)
 
Dann baue ich, wenn überhaupt möglich, mir halt selbst ein Hybrid-Speicher ein.
 
@Carsten111: Mach doch. Bist ja kein Hersteller der vergünstigte Lizenzen erwirbt, oder?
 
Hmm für MSI entstehen jetzt doch voll die Unkosten, durch den Zurückruf? Muss M$ sich nicht Zeitlich an die AGBs halten oder so? Da kann man ja Pleite gehen, wenn man als Start-Up Unternehmen sowas auf den Markt bringt???
 
@LastSamuraj: ich finde, ausgeliferte geräte sind ausgelieferte geräte. die lizenz war ja, so nehm ich mal an, während der auslieferung noch nicht so und damit völlig in ordnung. das MSI jetzt aber trotzdem alle geräte vom händler wieder zurückholen soll, finde ich ne frechheit. je nachdem obs sich MSI leisten kann oder nicht, würde ich an deren stelle einfach blockieren und die bereits ausgelieferten geräte da lassen, wo sie sind. außer natürlich MS wills bezahlen^^ und halt _neu_ ausgelieferte geräte der _neuen_ lizenz entsprechend ausliefern.
 
Ich lese immer mehr: "Microsoft verbietet...". Dabei würden genau Hybridspeicher für leichte und schnelle Netbooks sprechen. Warum machen da die Hersteller und Kunden mit? Hoffentlich nimmt der Google Android und Linux Anteil massiv im Netbook Segment zu und die Hersteller und Kunden zeigen Microsoft der massiven Einschränkung Absage.
 
@zivilist: Microsoft verbietet überhaupt nichts. Darum steht "verbietet" auch in Gänsefüßchen. Es geht um vergünstigte Lizenzen für Netbooks, die man nicht mehr bekommt wenn man zu hochwertige Hardware verbaut.
 
@DennisMoore: er hats ja auch in anführungszeichen gesetzt. :) außer er wollte nur zitieren :P
EDIT: warum macht WF aus einem semikolon eigentlich immer ein doppelpunkt?!
 
@DennisMoore: im Prinzip ist es verbieten. Microsoft muss andersweitig Anreize bieten um auf neuere Betriebssysteme umzusteigen als Einschränkungen/Verbote für ältere auszusprechen.
 
@laboon: "warum macht WF aus einem semikolon eigentlich immer ein doppelpunkt?" ... Semikolon ist ein böses Zeichen, das von bösen Menschen u.a. verwendet wird um Zugang zu bösen Datenbanken zu erhalten :D @zivilist: Auf Windows 7? Die Netbook-Lizenz dort sieht doch nicht viel besser aus.
 
@zivilist:
Die Firmen können ja trotzdem XP auf ihre Netbooks machen. Die Lizenz kostet dann nur etwas mehr.
 
Schade.... das U115 hatte eins der besten Akku-Laufzeite (lt. diversen Tests)
 
Anstatt das Netbook einzustampfen sollte MSI es einfach mit Linux anbieten. Ne andere Möglichkeit wäre es mit einem teureren XP auf den Markt zu bringen. Auf jeden Fall find ich es nen totalen Quatsch das jetzt wieder zurückzuziehen, nur weil man keine billige XP-Lizenz bekommt. Ne weitere Alternative wär auch das Netbook komplett ohne OS auszuliefern.
 
@DennisMoore: Du sprichst dich aus, dass ein gerät mit Linux ausgeliefert werden soll? woher kommt das? :)
 
@laboon: Dann kann man die Hardware kaufen und sich Windows draufpacken. Ist doch besser als ein quasi fertiges Gerät wieder einzustampfen.
 
@DennisMoore: Nur das MS eigentlich keine XP-Lizenzen mehr für Rechner rausrückt, nur noch für die Rechner die die Netbook-Eigenschaften erfüllen. MSI müsste somit das Gerät mit Vista ausliefern.
 
@DennisMoore: Genau, es ist doch bestimmt viel teurer die netbooks zurückzunehmen und zu verschrotten. MSI könnte doch einfach die Netbooks ohne Betriebssystem / mit Linux / mit einem Microsoft-Gutschein in Höhe der XP Lizens auslliefern. Oder als Bastellösung mit nur einem eingebauten Speichertyp anbieten.
 
@floerido: Kriegen OEMs die nicht immer noch? Soweit ich weiß sind nur die Retail und SystemBuilder-Versionen eingestellt.
 
Da bin ich aber froh, das es noch ander potente Betriebssysteme gibt, sont würde mich das sicher stören, das ich Windows nicht benutzen darf ^^
 
Komisch, dass nur DennisMoore die Nachricht verstanden hat. Microsoft verbietet nichts, sondern lässt ein extrem billiges XP auch nur auf ein extrem billiges Netbook. Ich finde das auch absolut in Ordnung. Ein OS ist kein Wegwerfartikel - ansonsten könnten sie gleich jedes Notebook mit extrem billigen Lizenzgebühren verkaufen.
 
neptops/netbooks sind eh nur was für arme!
wer genug geld wie ich hat, kauft sich n anständiges notebook mit viel leistung und natürlich mit vista inklusive!!
 
@darkangel88: LOL - Ganz nach dem Motto... http://tinyurl.com/nnr4on
 
@darkangel88: Mensch Gott sei dank sprichst du es an, ich wusste doch das ich irgendwas falsch mach. Demnächst schlepp ich dann nen 3000 EUR teures, 18,4" Notebook mit zu meinen Kunden um ihre Bestellungen aufzunehmen >.<
 
Busines as usual für Microsoft. Eine normale XP-Lizenz läßt den Preis des Books locker um 40 bis 50 Euro ansteigen, was die Konkurrenzfähigkeit der Hardware stark einschränkt, Da die Kunden halt stark auf den Preis schauen. Mit solchen versteckten Machenschaften hinter dem Rücken des und zu Lasten des normalen Verbrauchers ist MS groß geworden. Warum gibt es wohl nicht mehr Hersteller, die sich verstärkt in der Linux-Entwicklung engagieren und dieses gleichberechtigt neben Windows anbieten? Weil MS dann sofort die günstigen Subventionen streicht, und die Konkurrenzfähigkeit der Modelle mit XP geht in den Keller. So spielt man die Hersteller gegeneinander aus, MS gewinnt, der Endkunde verliert. Wer selbst bei einer solch unvehohlenen Meldung noch nicht kapiert, wie schädlich ein so mächtiges Unternehmen wie MS ist, hat echt den Knall nicht gehört. Oder arbeitet bei dem Sauhaufen.
 
Ist doch klar: Da XP nicht gut mit Hybridspeicher auskommt und Seven extra dafür optimiert ist, will Microsoft den Marktstart dieser Geräte verzögern, um den Endkunden kein falsches Leistungsbild zu geben. Es gibt auch Tests, aber ich bin der Meinug, dass Seven im Vergleich zu XP auf denselben Geräten etwa doppelt so schnell laufen wird.
 
@Jones111: Warum soll es nicht gut mit Hypridspeicher auskommen? Verstehe ich nicht. Nicht optimiert sein ist noch lange nicht "nicht auskommen".
 
Was für Knebelverträge müssen die Hersteller da eigentlich unterschreiben das M$ einfach so im Nachhinein Bedingungen ändern kann? Versteh die Aufregung aber eh nicht ganz. Nach all den Jahren sollten doch sehr viele zumindest EINE XP Lizenz von irgend nem alten Komplett PC zuhause "rumliegen" hab. Selbst ich hab 2, von meinem 5 Jahren alten Notebook das verschrottet im Keller liegt und meinem letzten Desktop den ich ausgeschlachtet hab. Netbook günstig mit Linux gekauft und eine der beiden alten XP Lizenzen installieren. Fertig :) Beim Eee PC war netterweise auch gleich die Windows Treiber CD bei :)
 
M§ mit diese Geldgier kann mich nicht einschüchtern......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles