BITKOM: Breitbandzugänge sind auf dem Vormarsch

Breitband Wie aus einer aktuellen Erhebung des Branchenverbandes BITKOM hervorgeht, gewinnen Breitbandzugänge in Deutschland immer mehr an Fahrt. Die Zahl derer, die mittels Analog- oder ISDN-Anschluss surfen, geht hingegen drastisch zurück. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
damn, und ich dachte es wechseln mit der zeit wieda alle auf 56k modems zurück... hmm hab ich mich wohl geirrt...
 
@lazka: Das habe ich mir auch gerade gedacht. Hättest du es jetzt noch lesbar formuliert, dann würdest du auch keine Minuspunkte bekommen. Aber Recht hast du, als ob ich für diese Schlussfolgerung eine Studie bräuchte - wo wir wieder beim alten Lied sind!
 
Das ist mehr Schein als Sein. Sicher mögen Analog/ISDN Zugänge weniger geworden sein, welche dann ersetzt wurden durch DSL light. Ob dies nun ein Grund zur Freude und ein Zeichen des Fortschritts ist, sei mal dahingestellt. Ich denke mal, das sich die BITKOM, bei dem Thema über den Geschwindigkeitszuwachs, bewusst ausschweigt.
 
Was ist denn das für eine Milchmädchenrechnung? Wasserverbrauch gesunken -> weniger Badezimmer in Deutschland! Milchverbrauch gesunken -> weniger Säuglinge! Meine Schmalbandnutzung ging auch von ca. 2h täglich auf 5 Minuten täglich zurück, aber nicht weil ich jetzt Breitband hätte, sondern weil ich endgültig genug hab von den hohen Kosten. Es gibt im Internet eh nur noch wenige Dienste, die man mit Schmalband nutzen könnte... selbst winfuture.de oder ne simple Nachrichtenseite lädt inzwischen ewig... also werden 1x am Tag eMails abgerufen und dann ist Feierabend mit Internet.
 
wer mag schon mit solch altbackener technik surfen, aber viele müssen das leider immer noch hinnehmen, weil meist nur wie so immer leere versprechungen gegeben werden, das breitband bis spätestens zeitpunkt X in jedem haushalt einmarsch hält und in den fällen wo es umgestezt wird ist es meist nur eine lächerliche 1Mbit leitung zwar ist dies ein kleiner geschwindigkeitszuwachs gegenüber des analogzeitalters aber die versprochenen 10Mbit für jeden haushalt sind es dennoch nicht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!