Suchmaschinen-Blindtest: Google vor Bing

Internet & Webdienste Der Microsoft-Mitarbeiter Michael Kordahi bietet mit "Blind Search" einen Service an, der es ermöglicht, die Ergebnislisten der drei großen Suchmaschinen einem Vergleich zu unterziehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
google und qualitaet? die sind in der quantitaet gut, mehr nicht....
 
@cmaus: Google hat wirklich nur Quantität. wenn ich etwas suche bekommt man bei Google die Homepage des gesuchten meistens nicht unter den Top 10. Überall nur Seiten wo man für Geld was runterladen kann oder andere Seiten die nichts mit dem Thema zutun haben, durch Werbung aber so verlinkt sind, dass sie auf einen Top Platz kommen.
 
@cmaus: falls du es nicht geblickt hast, es geht heir um: ====>SUCHMASCHINEN<====
 
@karl0: Stimmt.. Google hat stark nachgelassen und die Methode: "Was am meisten verlinkt wird, ist auch gut", geht einfach nicht mehr auf wie früher. Es kann nicht sein das Facebook Profile und Co vor eigentlich "Informationsseiten" gelistet und wichtige Keywords einfach ignoriert werden.
 
@bubbagump: ich finde die Suchergebnisse von Google schon besser als die von Bing. Es kommt natürlich aber auch darauf an, WIE man sucht. Mit den falschen Keywords oÄ kommt man natürlich nicht weit :)
 
@karl0: Vielleicht suchst du falsch? Es gibt ja genug Befehle und Einstellungen um bestimmte Seiten rauszufiltern.
 
@John Dorian: Das ist wahr, es gibt genug Befehle. Aber es ist ja auch nicht der Sinn der Sache, dass man mindestens 10 Befehle braucht um eine kleine Seite zu suchen, oder? bei jeder Suche muss man doch "Preisvergleich" und co minusen bis man ein Stück gute Ergebnisse bekommt.
 
Nette Idee. Ich bin mit Google sehr zufrieden, auch gerade weil ich ihnen erlaube, dass sie meine Suchen loggen dürfen und die personalisierten Suchergebnisse deutlich besser sind.
 
@TheAdmiral:Zu meinen beiden Suchbegriffen hat Google die besten Ergebnisse gehabt. Zwar nutze ich Google für fast alles da die wirklich das beste Angebot haben, aber das die Ergebnisse wirklich die besten sind hätte ich jetzt nicht unbedingt erwartet. Yahoo hatte übrigens die schlechtesten Ergebnisse. Google ist nach wie vor TOP.
 
Mir hat Yahoo am besten gefallen...hmm...
 
@mesios: war bei mir auch so... hat mich echt überrascht... mal noch ein wenig testen und dann umsteigen, wenn es weiter so verläuft...
 
@mesios: echt? bei mir hat es 2 Suchergebnisse völlig falsch angezeigt... Während Bing und google wikieinträge zeigte, hat mir yahoo gamerprofile von irgend nem CD spieler gezeigt und erst auf seite zwei kamen wirklich dinge die auch damit zu tun hatten!
 
@mesios: Bevor Google auf dem Markt war, habe ich auch mit Yahoo und Fireball gesucht. Vor kurzem bin ich auch wieder auf Yahoo umgestiegen.
 
@mesios: mir gefallt wohl auch yahoo am besten ^-^war auch sehr überrascht ^^
 
@mesios: ging mir irgendwie auch so
 
@mesios:
dito, habe nach 3 begriffen gesucht und bei allen 3x hat yahoo das beste Ergebniss geliefert.
 
kann es sein, dass Google als einzige Suchmaschine bei diesem Test mit ä,ö,ü und ähnlichen deutschen Sonderzeichen zurecht kommt?
 
Bei mir gewinnt google nie....
 
@JustForFun: Und bei mir bing nicht.... dafür habe ich sehr oft Yahoo, sollte ich vll. öfters mal ausprobieren :)
 
@JustForFun: ich finds toll, das mein bild bei der Bing Bilder suche erscheint, unter dem Suchbegriff meines Lieblingsmusikers o_O
 
haha bei winfuture als suchbegriff ist yahoo > all :D
 
Hab das selbst mal mit nemm suchbegriff meiner wahl getestet und hier liefert google auf der seite ein anderes ergebnis als auf bing blindsearch ... verwirrent.
 
@blindkill: Geht mir genauso... der Link oben sucht nach "winfuture", und die Suchergebnisse, die mir die Webseite von Google zu diesem Begriff liefert, sind erheblich besser nach (subjektiver) Relevanz sortiert als die Googe zugeordneten Suchergebnisse bei Blind Search. Man müsste wissen, wie Blind Search an die Suchergebnisse gelangt (evtl. nicht über die Google Webseite sondern deren API?), mit welchen weiteren Parametern sie abgefragt werden etc. Jedenfalls stellt Blind Search scheinbar nicht die Ergebnisse dar, wie man sie als Endanwender über das Web erhielte.
 
Nachtrag: gleiches Spiel, wenn ich nach meinem (etwas ungewöhnlichen) Nachnamen suche: Suche nach diesem über google.com, bing.com sowie Blind Search. Keines der Suchergebnisse bei Blind Search entspricht dem von Google. Und auch keines dem von Bing :)
 
@blindkill: Hast du Google auf Englisch eingestellt?
 
Der Test ist relativ, jeder hat eine andere Vorstellung wie die Suchergebnisse am besten angezeigt werden sollen. Bei mir zum Beispiel hat in 10 Testsuchen fast immer Bing gewonnen, obwohl ich ein absoluter Googlefreund bin, aber bei den Suchergenissen wird sich das wohl bald ändern.
 
Errinnert mich irgendwie an diese abzocker-spiele - bei denen man erraten muss unter welchem Papbecher sich der Würfel befindet :-)
 
Also ich habe das gerade mal getestet und habe nach meiner lieblingssängerin gesucht... von den drei ergebissen hatte eine Bomben Ergebnisse... das war Bing ^^... ich bin dann aber auf die Bing Seite gegangen und habe die gleiche Sängerin gesucht, war aber nur Müll (auf einmal) dabei... wird wohl doch nur ne Abzocke von Microsoft zu sein (meine Gedanken)... bei Google hatte ich das übrigens nicht als ich verglichen habe
 
@BenZ2k3: Seite auf USA umstellen...bei Deutschland läuft immer noch die live.com Engine..
 
@bluefisch200: Jo da haste Recht, dann kriege ich einigermaßen die korrekten Ergebnisse :) Danke für den Tipp.. Ich werde aber bei Google bleiben :D
 
Bei der Suche nach "winfuture" musste ich mich nur zwischen Yahoo und Bing(bing hat dann doch besser gearbeitet) entscheiden..Google war irgendwie schon von Beginn an weg vom Fenster..
 
Leider stimmt das Ergebnis nicht mit dem normalen Bing Suchergebnis überein... Schummel MS da?
 
@ED101: Nein. Kannst du nicht lesen? Oben steht das es ein Freizeitprojekt dieses Microsoft Mitarbeiters ist und es keineswegs verknüpft mit seinem Arbeitsgeber ist. Und, das mit den Suchergebnissen: Das liegt an der Lokalisierung. Deutschland bekommt bspw. andere ergebnisse als die USA bei der selben suchanfrage. Ist bei Google übrigens genau so.
 
@Black-Luster: Kommt darauf an wie du die Suchmaschinen konfigurierst.
 
Die Suche nach meinem alternativen Nicknamen hat überraschen Bing besser als Google beantwortet. Bei der Suche nach "Local Group", ein Oberbegriff für die Galaxien in unserer Umgebung, habe ich voreilig abgestimmt, da lagen Google und Bing gleich auf. Sagen wir also bald nicht mehr "ich hab gegoogelt", sondern "geh mal bingen"? Ich hoffe nicht, denn das hört sich irgendwie blöd an ("googeln" ist man eben schon gewöhnt). Ansonsten ist Bing echt nicht schlecht!
 
habs getestet, Google hat mit abstand das beste Ergebnis geliefert!
 
Naja, Bing hat zwar coole Funktionen, aber die haben wohl keine Lust, die Funktionen nicht-Amis zu zeigen. Nach dem Motto wird aus Bing nie was.
 
@Kirill: Ist doch bei Google nicht anders :) die Testen auch erst in der Englischen Version die zukünftigen Features.
 
Ich frag mich wie lange der Kerl noch bei M$ arbeitet, nachdem das bekannt wird =))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte