Bestätigt: Die Verpackung von Windows 7 vorgestellt

Windows 7 Bereits im Mai tauchten die ersten Bilder der neuen Windows-Verpackungen auf. Jetzt wurde die Korrektheit dieser Aufnahmen bestätigt, da die gleichen Verpackungen auch im offiziellen Microsoft Store zu sehen sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich! :-))))
 
@braindrain: wird es kein Business geben ?
 
@cell85: Guten Morgen. Business ist jetzt (wieder) Professional. Liegt an Marketing-Gründen, da man bei XP mit Professional größeren Erfolg hatte, als unter Vista mit Business.
 
Ich nehm einmal die schwarze Verpackung mit Inhalt bitte
 
sehr schön. was kostet eigentlich letzendlich so eine verpackung? sind das bei der menge cent-beträge, die sich nicht weiter störend auf den komplettpreis auswirken?
 
@hjo: würde ich von ausgehen.
 
@hjo: Silberling und Verpackung mach das Kraut sicher nicht fett. Da kommst Du in der Massenproduktion nicht mal auf einen Euro. Mit allen anhängenden Gemeinkosten (Transport, Werbung etc.) vielleicht auf 2 Euro. Sprich: 2-3% vom Kaufpreis. Der "Wert" befindet sich "auf der Scheibe". PCO
 
@pco: Der wert liegt eher beim Key :)
 
@stockduck: nur was bringt dir der schöne key ohne die daten auf dem silberling? :)
 
@Knut Skywalker: Den kannst du dir ja dann ohne weiteres in jeder Tauschbörse runterladen und zwar legal :)
 
@hjo: S. Ebay-Bauernfänger-Auktion mit dem Titel "Windows 7 (Verpackung)". Nur komisch, dass die dort 200€ kostet :O
 
@citrix: oder es gibt wieder wie bei Vista die Anytime Upgrade DVD auf der alle Versionen enthalten sind nur ohne Key.
 
@hjo: Meint ihr man findet die reine Verpackung auch zu humanen Preisen? Ich würde nämlich wenn dann eine SB-Version kaufen.
 
News = alte News stimmte = nix neues. :p
 
@e-foolution: Das neue ist, das die bisher nur als Gerücht vorliegenden Meldungen, die deshalb keinen Wert hatten, jetzt offiziell von MS bestätigt wurden. (A fool is a fool is a fool :P)
 
Die absolute graphische Revolution - großartig, wegweisend - ein Meilenstein der Verpackung! Da kann man ja nur noch verzückt schreien! Wann gibts die denn zum "selber falten"?
 
@Hellbend: Jetzt neu "origami v. 7" :).
 
@Hellbend: Immerhin sehen die Chinesen dann auch mal wie eine legal erworbene Verpackung eines Windows System asusieht, wenn unser an China verkauftes Altpapier bei denen ankommt. gg
 
@TuxIsGreat: böööööse *fg* :D
 
@TuxIsGreat: Der war HAMMA :)
 
Es gab Zeiten, da lagen Betriebsystemen 600-Seiten-Handbücher, Aufkleber für Gehäuse, Schlüsselanhänger und ein Kugelschreiber bei. Das ganze in einer Buchähnlichen Plastikhülle. Heute gibts ne DVD-Hülle mit neckischer Runder Ecke, die in kein DVD-Regal passt. Wer Handbuch haben will, muss das Betriebsystem installieren. Wenn das schon scheitert... Klar, man braucht diese Utensilien eigentlich kaum, aber es hatte was feierliches, die 35 Disketten aus dem 5 Kilo-Paket heraus zu nehmen, vor sich auf dem Tisch auszubreiten. Man hatte das Gefühl etwas wichtiges und gutes gekauft zu haben. Das Buch wanderte ins Regal mit Fachliteratur. Und nicht nur wieder eine weitereSilberscheibe mit Software. Heute merkt man erst, was man gekauft hat, wenn man seinen Kontostand bewundert und wieder 200 Euro fehlen. PCO
 
@pco: Trifft und der letzte Satz bringts auf den Punkt
 
@pco: natürlich einerseits schade, dass keine anleitungen mehr dabei sind. aber wie viele dieser fetten bücher landen irgendwann ungelesen im müll? tut der umwelt auch nicht besonders gut.
 
@pco: Finds gut, dass man keine 600 Seiten Handbücher mehr braucht um ein Betriebssystem zu bedienen, bzw. zu installieren. Es ist doch in den ganzen Jahren viel viel einfacher geworden. Und wie sauer war ich erst als ich bei Diskette 34 merkte das ich was falsche gemacht hatte, der Installer abgeschmiert ist oder ein Lesefehler auftrat. Darüber hinaus sollte man auch bedenken, das heute ein aktuelles Betriebssystem für 200 Euro viel mehr kann als ein Windows 3.1 damals. Wobei auch früher die Betriebssysteme auch schon nicht sonderlich billig waren.
 
@moniduse: Naja was kannste denn mit Windows auch noch machen? Es muß drauf und gut ist - so die mehrheitliche Allgemeinheit. Schau dir mal das Linux-Kaufpaket an! Da rechtfertigt sich der Preis schon für die Bücher und man kann WAS alles mit diesem BS anstellen? Ohne Bücher wärste manchmal glatt aufgeschmissen aber man lernt noch aus dem guten altem Gedrucktem.
 
@moniduse: Also ich hab schon aus Erinnerungsgründen mein DOS3.3, 5 und 6.1-Handbuch. Von DOS3.3 hab ich sogar noch das komplette Paket mit 5 1/4" und 3,5" Disketten :-))). Die Disks gehen sicher nicht mehr, aber es ist mein kleines Museum und füllt mit andern Produkten fast ein Regal. Heute würden alle diese Produkte zusammen nicht einmal eine Regalreihe füllen. Schon die WinXP-CD schwirrt irgendwo in einem Karton herum. PCO
 
@pco: Erinnert mich an OS/2 Warp. Da lagen - glaube ich - auch über 30 Disketten bei. Und ein Handbuch. Da stand aber auch nicht alles drin. Mir erschließt sich auch nicht der Sinn. Was soll man damit? Es läuft hoffentlich auch ohne Handbuch-Studium. Ich will mit dem Ding loslegen und keine Bücher lesen.
 
@pco: Unsere Enkel werden in 50 Jahren sich mit den Zeigefingern an die Köpfe fassen und fragen: "Opa, welche Firma verkauft denn coloriertes Altpapier mit Plastik und einer billigen Metallscheibe zu so einem unverschämt hohen Preis?". Ich glaube da werden wir wohl ein Problem haben dass unseren Nachkommen zu verglickern.
 
XP-Hintergrund mit weißem Logo? Brüller. Minus bitte begründen!
 
@Pac-Man: Kriegst noch eins. Weil deine Aussage Schwachsinn ist. Nur weil eine Verpackung grün und eine blau ist, und deren Kombination in XP vorkommt, heißt das noch gar nichts ...
 
@Pac-Man: Hab deinen Kommentar nicht bewertet, will aber mal sagen das diese Verpackungen meiner Meinung nach absolut toll aussehen! Sind schön schlicht gehalten,ein dezenter Farbverlauf und ein schickes Logo mit netten Details. Finde ich absolut ausreichend!
 
@klika: Nein, du hast natürlich nicht gemerkt, dass selbst der radiale Fade nach innen hin heller wird und dort das Logo drauf - EXAKT wie bei XP. Das ist ja auch nicht schlimm, damit versucht Microsoft bei XP-Kunden Vertrautheit zu wecken.
 
mich würde eher einmal interessieren wie viel die einzelnen versionen kosten sollen und wie es mit sb aussieht...

die verpackungen finde ich persönlich aber auch gut gehalten... schön schlicht.
 
@sueccae: Das würden wahrscheinlich viele Leute gerne wissen wollen. Aber auch wenn M$ die Preise nennt, bekommt man W7 bei Ebay oder als Einführungspreise bei den "M-Märkten" bestimmt günstiger.
 
@sueccae: die SB Verpackungen sind sowieso wieder schlicht weiß. Wer hebt denn die Verpackungen auf und stellt diese in den Schrank um ständig sich daran erfreuen zu können: ich schätze mal annähernd niemand.
 
Îst der Name windows 7 eigentlich jetzt fix? scheint ja so zu sein.
 
@Rikibu: Schon seit über ein Jahr.
 
@Rikibu: Ich überlege immer noch NT4, Win2000 = 5, WinXP = 6 Vista = 6.5 und Win7.,.. oder wie rechnen die das? PCO
 
@pco: XP war v5.1, Vista war v6.0
 
@Johnny Cache: Und 7 wird auch "nur" 6.1 sein.
 
@Morku90: Ja, aus Kompatibilitätsgründen für schlecht implementierte Installer, die die Vorkommastelle der OS-Version abfragen - so installieren sich für Vista programmierte Apps auch unter 7.
 
@pco: NT4, NT5= win2k, NT5.1 = WXP, NT 5.5=WServer2k3, NT6= VI/Server 2k8, 6.1=7/7server
 
Ich denke es wird alle interessieren daß die Bürstenaufsätze meiner elektrischen Zahnbürste seit neustem in einer deutlich überarbeiteten Verpackung vertrieben werden. Innovationen so weit das Auge reicht... ^^
 
@Johnny Cache: Oral-B? 20mm? Link zum Bild? Bisschen mehr Details bitte, du kannst hier nicht einfach anfangen zu erzählen und wenns spannend wird aufhören!
 
Wahnsinn eine Verpackung zu einem Produkt wurde vorgestellt. Die Werbemaschinerie läuft und läuft... Wie schauen die Verpackungen zu anderen Produktneuheiten aus? *ironie* Interessiert eigentlich irgendwen, die Verpackung von Produkt X? Die macht man auf und dann fliegt se in den Mülleimer, fertig.
 
@TuxIsGreat: Gebe die vollkommen recht, mich interessieren persönlich auch keine Verpackungen, wichtig ist für mich der Inhalt. Verpackungen sind für mich nur Staubfänger. Eine DVD-Hülle mit Cover reicht für mich völlg aus.
Ich kenne persönlich niemander, der statt das Produkt zu nutzen, sich die Verpackung stundenlang ansieht. Wärs brauch.
 
Gibts auch ne News, wenn die Win7-Entwickler nen Furz ablassen? Wenn ja, bitte mit detaillierter Beschreibung betreffens des Aromas und der Intensität des Furzes! @ pco: Sehr schöner Beitrag, du sagst es!
 
@winfeature: Hab' ich noch nicht gero... - äh... - gelesen...
 
Interessant wären mal entdverbraucher preise bzw für mich persönlich der preis der Ultimate 64 SB.
 
@drhook: Für Studenten bei "Das wahre Office": http://tinyurl.com/mo43rc
 
Mich würden die Preise mal interessieren.
Hoffentlich bleibt es für normale Nutzer wie mich bezahlbar.
Meine Grenze liegt bei +-80€.
Wenn es teurer wird bleibe ich erstmal bei XP .
 
Wie tief sind wir hier eigentlich gesunken, dass schon News über News nur zur Verpackung eines Betriebssystems geschrieben/erstellt werden *kopfschüttel*
Was mcih viel mehr interessiert ist der Inhalt und nicht die Verpackung, denn davon wird da Programm auch nicht besser. Denn es ist nicht alles Gold was glänzt - gell ??!!
 
@bob_builder: Ich wäre dafür, dass es einfach als Download (auch für Endbenutzer) angeboten wird. Na ok, die Produktverpackungeexperten hätten dann nix zu tun. Es würde aber der umwelt helfen...
 
... wesentlich ineressanter ist die Frage, was meine Frau den Heute so drunter trägt (natürlich nur für mich). Aber wie kann man sich so an einer Verpackung hochziehen. Mensch Kindas, ich glaube hier müssen einige dringend mal um die Häuser ziehen und ins echte Leben eintauchen. Autsch!
 
Ein vernünftiges Handbuch, wird in diese Hüllen aber keines passen, obwohl das keine System Builder-Versionen sind. Dafür darf man sich den ganzen Klimbim wohl als PDF oder etwas ähnlichem, auf dem Bildschirm durchlesen - sehr gemütlich und entspannend. Überhaupt geht mir die Unsitte wirklich schon auf den sprichwörtlichen Keks, dass fast niemand mehr echte Papier-Handbücher zum jeweiligen Produkt mitliefert. Wer so etwas möchte, darf es sich für einen gehörigen Obolus extra im Fachhandel kaufen. Bei meinem neuen Router war auch nix dabei, außer einer minimalistischen Kurzanleitung auf einem einzelnen Blatt, in teils seltsamen Deutsch - die in Englisch war übrigens genauso schlimm. Besonders ärgerlich war es, dass man das auf CD mitgelieferte "Handbuch" (das man ja gar nicht in Händen halten kann), nur dann lesen konnte, wenn man diesen ätzende Adobe Acrobat Reader installiert. Mit dem von mir bereits installierten Foxit, wollte die Installationsoberfläche der CD nicht zusammenarbeiten! Fazit: Ich würde durchaus, je nach Kaufpreis für ein Produkt, egal ob Programm oder Gerät, ein paar Euro drauflegen, wenn man mir dafür ein gutes und ausführliches Handbuch beilegen würde.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Papierdruck kostet nunmal zusätzlich Geld und mehr Platz in der Verpackung ist auch notwendig und das möchten nur wenige bezahlen. Klar könnten das die Hersteller machen: 2 Versionen rausbringen: eine mit und eine ohne Handbuch. Dies ist jedoch umständlicher für die Händler und für den Kunden. Wenn die Onlinehilfestellungen (im Router sind die meist sehr gut gemacht) oder die beigefügte PDF anständig (ordentliches Deutsch!) ist es doch kein Problem.
 
zivilist: Ein Propbelm für mich ist es dahingehend, dass ich das Lesen von ausführlichen Handbüchern am Rechner als sehr unergonomisch und auf die Dauer anstregend empfinde. Ich möchte mich mit dem Ding auch mal ganz unkomliziert auf die Couch legen bzw. es auf die Terasse oder aufs stille Örtchen mitnehmen :)
 
@Der_Heimwerkerkönig: du sagst es: "ausführlich". Bei Router gibt es nichts ausführliches was man dokumentieren müsste. Bei komplexen Themen wie Programmiersprachen gebe ich dir recht, dass es da bequemer ist ein Buch in der Hand zu halten um da auch mal rumstöbern zu können. Und Windows bietet zu jeden Themenbereich ausführliche Hilfestellungen und Assistenten an. Ein normaler Benutzer reicht dies aus. Um ausführlichere Beschreibungen (die normalerweise ein 08/15 Benutzer nicht braucht) wie Registry, Domain usw. zu erhalten musst du dir schon Fachbücher kaufen.
 
Ein Meilenstein in der Geschichte der Verpackungen.
 
@boon: Unterbezahlte Designer, was will man mehr?! Dafür siehts doch genial aus!
 
@Pac-Man: Nein mit unterbezahltem Personal hat das nichts zu tun, eher Servicewüste mit Kindergarten-Politik kombiniert mit dicken Managern und kaum rentablen Aktienrenditen.
 
sensationell langweilig und pseudoseriöse blender.
 
"Auf diese Meldung hat die ganze Welt gewartet." @Redaktions: aber sonst geht es noch, oder? Mir geht mittlerweile der Ganze Hype um Vista Release 6.1 echt auf die Nerven. Wie verblende muss man eigentlich sein, um eine solch schwachsinnige und völlig unwichtige Mitteilung zu machen. Naja, Microsoft verfolgt ja schon seit Jahre die Strategie, wie mein ein schlechtes Produkt in eine bunte Verpackung presst. Mittlerweile glaube ich wirklich, das Winfuture nur noch aus abgeschriebenen und gesponserten Meldungen besteht, aus denen man teilweise wirkliche Unfähigkeit und Inkompetenz der Redaktion erkennen kann. Sorry, wenn ich das so schreibe, aber wenn man solche "News" liest, dann sollte man das Ganze hier wirklich mal hinterfragen. Ich bin mal gespannt, wieviele Negativbewertungen ich für diese Wahrheit bekomme.
 
Diese neuartigen Premium-Verpackungen haben sensationelle innovative Preisschilder. Sie kleben sogar noch im Dunkeln (frei nach Otto).

Heutzutage scheint tatsächlich eine Verpackung eine Bedeutung zu haben. Das Werbefuzzis die Käufer damit manipulieren wollen kann ich noch verstehen. Eben ihr Job. Dass dies eine ernsthafte Meldung sein soll, allerdings nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles