Left 4 Dead 2: Community ruft zum Boykott auf

PC-Spiele Zusammen mit Microsoft haben die Entwickler aus dem Hause Valve in dieser Woche den Multiplayer-Shooter "Left 4 Dead 2" auf der E3 in Los Angeles angekündigt. Nicht alle Fans freuten sich darüber, einige rufen jetzt sogar zum Boykott auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe mich auch gleich beteiligt am Boykott.
Valve hat versprochen das Sie zusätzlichen Content wie neue Waffen und Level (Szenarios) veröffentlichen. Jedoch wird das wohl nix mehr werden.

Mal vom "neuen" Survivor Spielmodus abgesehen.

Ich möchte wenigstens hoffen das l4d2 wie ein Mod zu l4d genutzt werden kann. So wäre die Commnunity nicht geteilt und müsste sich nicht aufregen.
Auch über einen Rabatt für leute die das Game schon besitzen, wäre ich sicher erfreut.

Muss man schauen was wird..
 
@Landes: Ich check net wo ich mitmachen kann? Habe mich zwar auf dem Forum angemeldet und weiter?
 
@LastSamuraj: so wie ich es sehe, musst du dich einfach in dem boykott-forum [http://l4d2boycott.proboards.com/] anmelden und dann boykottierst du schon lusitg mit...
 
@klein-m: ah, das ist ja einfach :)
 
@LastSamuraj: du musst einfach der steam gruppe beitreten.
 
Valve's Doug Lombardi hat sich nun zu den Vorwürfen geäussert. Er bittet die Fans um etwas Geduld, man solle doch abwarten, bis mehr über das Spiel bekannt sei, ehe man sich ein Urteil bilde.
Man habe sich nach dem Erfolg von Left 4 Dead hingesetzt und Ideen gesammelt. Einige seien in den Survival Pack geflossen, andere führten zu dem Gedanken: "Hey, das würde ein tolles Sequel ergeben". Und, so Lombardi, 20 neue Waffen, drei neue Specials und fünf neue Kampagnen seien kein DLC mehr, das fühle sich wie ein Sequel an.
Er betonte aber, dass der erste Teil weiter unterstützt werde und Valve alles dafür tue, um die Communities zusammenzuhalten. So sollen mit dem SDK erstellte Karten sowohl mit Teil 1 als auch mit Teil 2 laufen. Außerdem stellte er klar, dass definitiv neuer Content für den ersten Teil kommen werde.
 
@Kjuiss: Mapanzahl gefühlt von 5 auf 15, Spielermodelauswahl von 2 auf 8, alle Maps auch mit Bots spielbar, Source Engine Update (z.b. HDR) - ein haufen Änderungen, die es für Counter Strike:Source als DLC gab und nicht CS:S 2 genannt wurden. Das Argument, dass SDK-Karten mit beiden Versionen spielbar seien, heißt doch, dass beide Spiele unglaublich ähnlich sind. Ich denke nicht, dass HL2, Epi1 und Epi2 untereinander kompatibel sind. Auch sollen beide L4D doch in unterschiedlichen Staaten/Umbegungen spielen - was sollen die Nordstaatler in Südstaaten-Maps und umgekehrt? Ich hoffe, Valve fällt damit auf die Nase und bringt neue Spiele nur heraus, wenn die Änderung es wirklich wert sind.
 
@Kjuiss: Tendenziell verstehe ich den Unmut schon. Die haben das Spiel für 50 Euro auf den Markt gepfeffert, obwohl es wirklich nicht ausgereift war. 4 Kampagnen im Coop, 2 im Vs, dazu ne Hand voll Waffen. Es gab bis vor kurzem nichtmal das SDK, also auch keine Public Server mit Custom-Maps. Dann wird einem als neuer DC versprochen und direkt wird ein neues Spiel hinterhergepfeffert. Ich hatte mir das Spiel damals um Sylvester gekauft, als es diese Rabattaktionen gab (30 EUR), mehr würde ich für nen weiteren Teil mit Sicherheit nicht ausgeben. Die Graphik wird größtenteils die gleiche bleiben. Paar Waffen, neue Maps, das allein reicht meiner Meinung nach nicht aus um selbst 30 Euro zu rechtfertigen. Und Valves Preispolitik finde ich teilweise sowieso mies. Aber nicht falsch verstehen. L4D war definitiv jeden Euro wert und hat mir bisher mehrere hundert Spielstunden Spaß verschafft.
 
@Leopard: Welch ein Glück, dass du die Zahl der Änderungen schon kennst...
 
Also ich freu mich auf das Game!! Ich bin guter Hoffnung das es noch besser wird als L4D Vol. 1.
 
@kRiMe: Sofern sie die Bugs beheben, vielleicht. Ganz schön nervig wenn dauernd Server abschmieren oder Player Slots aus ominösen Gründen nicht gefüllt werden können.
 
@MadDogX: Recht haste.... aber das werden sie wohl behoben haben!
 
@MadDogX: Die Source Engine ist zum grösten teil doch schon fehlerbeseitigt .
 
Für mich stellt sich die Frage, wie teuer das Spiel dann letztendlich wirklich sein wird. Für beispielsweise 9 EUR könnte man L4D2 schon fast als kostenpflichtiges DLC bezeichnen. Da würde der Preis zum Inhalt dann stimmen.
 
@Jungle55:

was glaubst du denn? 50€ natürlich. und dann machens 1 monat später wieder ne vorrübergehende preisreduktion und erzählen wieder allen pc spiele sind zu teuer ...

die einzige chance sind aktionen wie diese damit der der öffentliche druck groß genug wird damit sie eine art rabattaktion für l4d 1 käufer machen.
 
@fli7e: Eine Rabatt Aktion wird es sicher doch nur beim Erwerb des Spiels über Steam geben. Ist ja auch uncool, denn da bekommt man als Deutscher keine Uncut Version. Oder etwa doch?
 
Ich freu mich trotzdem darauf, auch wenn es ein vollpreisspiel wird. Warum? Weil ich derweil 300h spaß mit l4d hatte. Im gegensatz zu crysis mit dem ich ca 16h spaß hatte. Wenn ich nun vergleiche...
 
@stockduck: jop, bin da absolut deiner meinung. solange es spaß macht bin ich auch bereit zu zahlen, aufm rummel hatte ich für 30-50 Euro auf jeden fall noch keine 300h spaß :)
 
Ausserdem weiss eigentlich jedes Kind das son Boykott nix bringt.... also heult nich rum, jeder der Spass an L4D hatte wird sich eh L4D2 kaufen.... und wem das Geld zu schade ist.... PECH!
 
@kRiMe: Eben, dafür brauchst keinen Boykott in dem Sinn. Wenn einem das Spiel nicht gefällt, nicht kaufen. Das ist aber kein Boykott, sondern einfach nur logisch. Und wenns entgegen der Erwartungen gut wird, ist ein Boykott nicht nötig.
 
@kRiMe: Gehirnwäsche fruchtet wa?
 
@kRiMe & kisch: Gratulation ihr habt den Sinn von so nem öffentlichem Boykott voll verstanden
 
@Ripdeluxe: Ja genau......, leb ruhig weiter in deiner MikeyMaus Welt!! Schade das es hier keine Funzone gibt.... cu :)
 
Wenn man es mit Ironie nimmt, dann veröffentlichen sie doch neuen Content, nämlich in Form eines neuen Spiels. ob man nun die Downloads oder ein neues Spiel bezahlt... is doch egal...
 
Warum regt sich eigentlich keiner bei andern Publishern auf? NFS mit so vielen Neuerungen, dass man Rückwärts zählen muss, jedes Jahr zu allen erdenklichen Sportarten ein neuer EA-Sports-Titel, nur mit neuer Nummer... Für mich klingt das wie: Och wie gemein, ich wollte doch das Produkt geschenkt haben! ... Kaum eine Schmiede bietet allzu viel Content nachträglich noch kostenfrei an. Nur weil Valve das leichtsinnierweise mal geäussert hat, sind sie nun pöhse Pupen. Ein Programmierer wandelt nicht Anerkennung und Spierfreude in Code um, sondern Pizza und Cola. Und der Pizzabote will bezahlt sein! PCO
 
@pco: Das ist doch der springende Punkt. Wieviele Spiele von EA haben nachhaltig den Markt erschüttert und werden Jahre nach Release noch gezockt wie am ersten Tag? Mir fallen da spontan nur Spiele von Valve und Blizzard ein (CS, HL, Diablo, Starcraft/Broodwar, Warcraft...). Von denen erwarte ich halt was. Von EA schon lange nichts mehr, dort geht es wirklich nur um die schnelle Kohle.
 
@pco: öhm seit wann bist du hier? Es regt sich niemand über andere Publisher auf? Naja dann hast wohl mindestens zig Jahre Spielegeschichte verpasst. Zudem kauft man ein Produkt in erster Linie danach was ein die Werbung verspricht. Wenn dann das Produkt nicht hält was in der Werbung versprochen wird erhält man ein Imageschaden, und diesen wird nach JETZIGEN Wissensstand Valve erhalten dadurch. Kann natürlich sein das morgen schon ein riesen Update kommt mit zig neuen Waffen, Maps etc., dann wäre alles was heute hier rumgeblubbert wurde wieder vergessen und Valve rehabilitiert.
 
"For us, we see it as an investment on our next product," he said. "Gamers won't hesitate when they see a game coming out from Valve. They'll think 'I've heard of this but will it be worth my money?' We want to take that off the table."
 
Das es auch anders geht zeigt ja Team Fortess 2. Hier wurden nun immer wieder neue Sachen nachgeliefert und das Gameplay erweitert. Naja im Gegenzug steht aber z.B. Day of Defeat still, was ja aus den Händen der Modder gerissen wurde.
 
immer nur rumheulen, einfach mal zufrieden mit irgendwas sein ist irgendwie total out...

und wenn die 7.000 es halt nicht kaufen, vielleicht kommen dafür neue 7.000 oder mehr, oder weniger... ist doch völlig wurst.
 
Also ich muss sagen, ich fand den ersten teil scheiße! Für 50 Euronen hat man ein extrem lineares Gamplay mit null Abwechslung. Jetzt überlegt mal wie langweilig es ist auf Zombies zu ballern... die immer das selbe machen in einer für mich total langweiligen detaillosen Welt. Für mich kommt der zweite Teil nicht in Frage, da der erste das geld schon nicht wert war!!!
 
@Oberst.S: das ist ja auch völlig ok so, du hast die begründung dass dir der erste teil nicht gefallen hat.

aber dass die rumheulen denen der erste teil gefallen hat und direkt boykottieren wollen, das macht erstmal wenig sinn.

es gibt soviel was sich wirklich zu boykottieren lohnt, etwa wie z.b. die politik mit uns umgeht etc., aber da halten alle die frXXXe.

aber man muß ja selber wissen was einem wichtiger ist
 
@vice: Stimmt da geb ich dir Recht. Wenn man mal drüber nachdenkt man soll ein Spiel Boykottieren, das klinkt irgendwie komisch. es gibt wirklich wichtigere sachen auf dieser Welt
 
@Oberst.S: das klingt als hättest du nie versus gespielt :)
 
@vice: öhm wie Boykottiert man jetzt die Politik? Nicht Wählen gehen? Wenn ja, dann ist das ein völlig falscher weg. Boykott macht also wenig Sinn? Na ich hoffe doch das wenn du Musik online kaufst diese alle DRM-Verseucht sind, wäre ja nur mehr als scheinheilig sich DRM-Freie Musik zu kaufen die du dank den ganzen Boykottierern und Protestlern kaufen könntest.
 
gewöhnt euch dran, das es immer neue vollversions spiele geben wird als gute zusätze und updates, so verdiehnen sie mehr.
schaut doch bei cod serie, jetzt jedes jahr neuer titel.
oder nur noch die online versionen wo du die extras kaufen kanst.

reine abzock industrie schade.
 
So wie es aussieht, müßen wir noch froh sein wenn das Game überhaupt noch auf den deutschen Markt kommen wird :

http://news.de.msn.com/politik/Article.aspx?cp-documentid=147789384
 
Erinnert mich an die Ultimate-Extras von Vista :D Hab aber noch keinen gehört der Windows 7 deshalb boykottieren will.
 
Sehr schlecht recherchierte News. Zusätzlicher Content ist bereits bei Left4Dead erschienen und das es durch Left4Dead 2 keine weiteren Contentupdates beim ersten Teil geben wird, stimmt ebenfalls nicht. Valve hat sich dazu nun schon oft genug auf der E3 geäußert.
 
Ich lass mir das gleich 10x importieren und verteils an meine Freunde, nur um den blöden Politikern den Mittelfinger zu zeigen. ^^
 
@Ment0s: potentielle Amokläufer mit Niveau, kaufen Ihre Spiele anderswo :-)
 
@Pegasushunter: Der Reim ist genial! Schreib ich mir auf. ^^
 
@Ment0s: Ich erteile Dir hiermit die Erlaubnis, ihn beliebig , ohne komerzielle Nutzung, zu verbreiten oder zu benutzen :-)) Gratis-Kontent: "Sind im Baumarkt keine Steine mehr auf Lager, bau Dir Ziegel, sagt mein Schwager" :-) Edit:Ein Hobby von mir, sag mir ein Thema und gib mir 3 Minuten, Reime auf Bestellung!! jetzt für Null Euro :-)
 
@Pegasushunter: der war jetzt aber nich so gut wie der erste. schlechte werbung. :)
 
Naja, das Problem ist dass hier schon Dinge behauptet werden, die in der Zukunft liegen. Wird der Support von L4D 1 wirklich eingstellt? Ich hab ja auch Ängste, dass man sich weniger darum kümmert, aber das muss die Zeit erst zeigen ob es wirklich stimmt...
 
@mibtng: Nun, verschiedene Valve-Mitarbeiter haben sich bereits dazu geäußert und gesagt, dass man beide Spiele mit Content-Updates supporten will.
 
Sorry, aber wenn man nicht ein Produkt sondern ein Versprechen kauft ist man auch selber Schuld wenn man letztendlich enttäuscht wird. Anders sieht es aus wenn man ein fertiges Produkt wie z.B. BF2 kauft und es durch patches praktisch unspielbar und imba gemacht wird, dann wäre ein solcher Protest durchaus gerechtfertigt.
 
Ein Jahr Entwicklung, nur die Zahl hinter dem Titel "steigt an" ?
Kommt mir bekannt vor.
Liebe Grüße an EA...........
 
Mittlerweile haben sie auch eine News zum Boykott auf der deutschen Seite angebracht http://www.left4dead2.de/

Ich hoffe das die Jungs von Valve noch einmal umschwenken und L4D2 als kosten(pflichtiges/loses) Addeon bringen. Ein Teil 2 kommt viel zu früh
 
Vor allem ist im zweiten Teil alles was man bislang gesehen hat viel zu hell. Wo bleibt die Atmosphäre? Teil 1 hätte teilweise dunkler sein können, schönen Gruß von max Payne 2. Die Charaktere sollte man auch behalten, die neuen sehen einfach schlimm aus...
 
Einfach mal 10h nicht zocken sondern jobben, wo ist das Problem?

Wenn's mir gefällt wirds gekauft, wenn nicht, dann nicht. Und wenn mir L4D1 keinen Spaß mehr macht dann wirds nicht mehr gespielt. War aber bisher jeden Penny wert!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles