Deutsche Telekom: VDSL ohne Fernsehen ab 15. Juni

Breitband Am 15. Juni wird die Deutsche Telekom VDSL-Anschlüsse auch pur anbieten. Bisher waren die Tarife stets mit IP-Fernsehen verknüpft. Die zwangsweise Kopplung fällt beim Tarif "Call & Surf Comfort VDSL 25" weg. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer ne Schüssel hat, gut.

Wer bei nem Kabel Anbieter ist, muss mit dem rechnen anfangen. Bei KabelBW zahl ich mit allem drum und dran 65 Euro. Mit PayTV. Bei der Telekom 44 Euro ohne TV.
Nunja....
 
@Picard.: Wer analog Tv bzw digital-Tv hat muss sowieso die 15 euro Kabelgebühren bezahlen von demher kann man das nicht so rechnen, derjenige der nen Kabelanschluss hat, zahlt halt die 15 euro egal ob er Kabelinternet nutzt oder nicht.. und bei VDSL ist es auch nicht sicher ob man die zugesagte Bandbreite bekommt, und wenn man über VDSL tv schaut zwackt der das ja glaube ich von der Bandbreite fürs Internet ab !? Beim Kabel hab ich zu 99% die zugesagte Bandbreite und das Telefon und der TV laufen alle auf unterschiedlichen Frequenzen und nehmen nichts von der Bandbreite weg.
 
@stargate2k: Ich kann sagen, daß von meiner 50000 DSL-Leitung der Telekom 80% unter Vollast laufen (Downloads, Spiele) können UND das IP-TV ruckelfrei läuft. Und wenn ich dieses Paket nicht hätte, dann wäre bei mir nicht mal sauberes Fernsehen möglich, denn die Bildqualität, die Unitymedia hier ins Haus liefert, ist unterirdisch. Und der Media Reciever der Telekom ist auch gleichzeitig Festplattenrekorder, worüber ich sehr froh bin. Ich muß nur die Anfangsprobleme bei der Schaltung ausklammern, dann ist alles perfekt ...
 
@McStarfighter: Also ich bin zwar nicht bei Unitymedia, aber wenn bei dir die Bildqually so schlecht war, dann stimmt bei dir irgendwas nicht.. Bei Kabel werden in den nächsten Monaten übrigens 100mbit flächendeckend eingeführt, spätestens dann hat Kabelinternet VDSL vollständig überholt...
 
@stargate2k: "100mbit flächendeckend eingeführt" Schön wärs gewesen... Die meisten Gebiete haben noch nicht einmal die möglichkeit auf Kabelinternet zurück zu greifen weil ihr anschluß noch kein Rückkanal hat! "15 euro Kabelgebühren" Blödsinn, diese Gebühr wird nur als Hauseigentümer fällig... Mieter zahlen diese Gebühr nicht bzw 3€ (wenn man nur Digitalfernsehen haben will), Analog ist immer "kostenlos"... Wer dann einen komplett Anschluß wie ich 3play nimmt, zahlt seine 25€ (ich 30€, war zu früh mit dem bestellen ^^)
 
@Magguz: falsch. kabel-gebühr zahlt immer der, der kabel will. will der hauseigentümer nicht für alle sondern nur ein einzelner mieter, der hauseigentümer nix dagegen hat, dann kostet das bei kabelbw 16,__/mtl. das sind dann "nur" die 40 standardprogramme + radiosender, sonst nix, nada. und da kommt das "supergünstige" 32mbit paket für 49,__ obendrauf. also 65,__/mtl
 
@PowerPyx: nix falsch... Will der Eigentümer kein Kabel, gibt es kein Kabel! Das ist so nämlich nicht möglich!
 
@Magguz: was schreib ich denn.... "der hauseigentümer nix dagegen hat..." - natürlich kannst du kein kabelanschluss bekommen wenn dem eben nicht so ist, der HE also kein Kabel will. Nur dann bekommst du eben gar nix, auch nicht für 3 Euro oder ne Tüte Milch. Wenn der HE dann auch noch keine Sat-Schüsseln erlaubt dann bleibt dir a) ard, zdf und das dritte oder b) du hast glück und wohnst in einem bereich in dem dvb-t per zimmerantenne geht. Mit internet via kabel ist dann so oder so essig.

Nachtrag: Ich fände es wünschenswert wenn in den Internetpaketen der Kabelanbieter die Kabelgrundgebühr inclusive wäre. DAS wäre dann günstig.
 
hab eben beim service da angerufen weil mein vertrag im sep. abläuft !
der wusste von gar nichts oder wollte nichts sagen...... *grübel*
 
@Nightwishes: typisch, knall denen doch mal die Artikel-/Leistungs-Nr. vor die Nase: 88492
 
@Nightwishes: wundere dich da nicht, mit deinem Anruf bist du evtl in CallCenter Nigeria rausgekommen, da können die Jungs nichts dafür, dass die es noch nicht wissen :-)
 
Mir wäre es lieber, wenn der normale 16er Anschluß billiger werden würde (Zielpreis 35-40EUR), zahle im Moment 54EUR mit ISDN (CuS Comfort Plus incl Hotspot-Flat) und die Geschwindigkeiten reichen vollkommen!!! VDSL brauche ich nicht, weder mit, noch ohne TV.
 
Scheisse ich hab erst letzte Woche Entertain geschalten bekommen, ich hoffe ich komm da raus und in das C&S Paket rein.
 
@Falcon: du kannst deinen tarif doch wechseln :). mann / frau muss nur fragen. das habe ich schon mehr als einmal bei der telekom gemacht und es geht ohne probleme. der einzige nachteil (obwohl ich persönlich das nicht als nachteil sehe) ist das der vertrag ab diesem datum neu startet. wenn ein mitarbeiter es nicht wissen sollte, dann einfach bedanken, auflegen und wieder neu anrufen (die chance das du den gleichen mitarbeiter wieder am telefon hast ist extrem gering).
 
@Sirius5: Na da bin ich ja gespannt. 1. Anruf: Ich soll die Leitung stonieren, die Geräte zurückschicken und dann C&S VDSL 25 erneut bestellen, ob ich dann aber 4-6 Woche offline bin konnte mir keiner sagen. Ein Wechsel in den anderen Tarif ist nicht möglich. Bin mal gespannt wie oft ich anrufen muss bis es möglich ist.
 
@Falcon: komisch, früher konnte man das sogar online machen (kundencenter). frage mich an was für einen mitarbeiter du da geraten bist. wahrscheinlich weiß der noch nicht das es was neues gibt :). ich werde in der nächsten woche auch mal anrufen, denn fernsehen brauche ich eigentlich nicht (sat nutzer und das auch am pc).
 
@Sirius5: Also auch nach 5 Anrufen, gleiche Aussage. Man kann nicht von einem höheren in einen niedrigeren Tarif wechseln. Als Entertain Kunde muss man warten bis die MVLZ abgelaufen ist, also bei mir 2 Jahre genau. Da stonier ich lieber und bestell neu - neu bestellen kann man aber angeblich erst ab dem 15. Juni. Schöne Scheisse.
 
@Falcon: ich rufe da nächste woche mal an. mal sehen was die dann sagen :). ist nur komisch das ich vom billigen zum teuren wechseln kann und umgekehrt sollte das nicht gehen. ich habe immer meine pakete gewechselt wenn die telekom neue gebracht hat und / oder die preise gesenkt hat. vielleicht geht es vor dem 15 juni noch nicht :).
 
Und in Regionen mit DSL Light komm ich wieder nicht mal ans Mbit ran, oder?
 
@Mister-X: wahrschl. nicht, wir sind halt gestraft fürs Leben :)
 
@Mister-X: warten auf internet per glasfaser..
 
@Mister-X: Schau einfach mal, ob bei dir in der Umgebung einer von diesen neuen T-Com-Schaltkästen steht, die in den letzten Monaten reihenweise aufgestellt wurden. Wenn du einen findest, dann sind die Chancen für dich sehr gut ... Ansonsten mal beim örtlichen Kabelnetzbetreiber anfragen, ob die Leitungen für dich haben ...
 
@McStarfighter: Auch nich. Wurde praktisch am Arsch der Welt geboren. Kein Kabel, DSL mit 768 - richtig toll
 
@Mister-X: Besser als ohne DSL wie hier... den UMTS ist auch nur 10-100 KB/s, und das sehr schwankend mit eher den kleineren Zahlen... Onlinegaming auch unmöglich wegen zu hoher Ping. Kabel gibt es hier selbstverständlich auch nicht.
 
@Mister-X: Schau doch mal nach obs nen Anbieter gibt bei euch, der Funk-DSL anbietet... Sind meistens sehr lokal begrenzt... Meine Eltern wohnen auf nem kleinen Kuhkaff wo DSL 364kbit anliegen... Dank Funk-DSL haben die jetzt DSL 6000 für 45euro (mit Telefon)...
 
@LuckY1710:
Ich dachte VDSL ist über Glasfaser...
Kann mich auch täuschen und will auch niemanden mit dieser Aussage angreifen.
Ich selbst nutze zu Hause eher selten Internet oder Telefon.
Habe für unterwegs ne T-Mobile Flat für Telefon und HSDPA fürs I-Net... reicht mir auch. 7,2 Mbit/s sind mehr als genug.
 
@Kehli: Das stimmt. Lediglich der Weg von der Wohnung zum Verteilerkasten an der Straßenecke (Outdoor DSLAM) läuft über das alte Kupferkabel, von dort aus geht es per Glasfaser weiter. Deswegen ist VDSL auch für Kunden mit schlechter oder längerer Leitung interessant (welche sonst nur DSL Light oder was auch immer bekommen würden)
 
Und in Isernhagen / Hannover wirds wieder nichts damit. Hier schafft die liebe Telekom es wohl nicht neue Ports zu schalten - angeblich alles verfuegbar, laut "Ausbauseite", jedoch sind alle Ports fuer 16+ sowie VDSL weg. Laecherlich, aber gut :)
 
vollkommen überteuert. bei o2 krieg ich 16k dsl mit 1mbit up für 30 im monat der aufpreis um 19 euro für die gleiche leistung mit bissal mehr bandbreite is ja wucher... da wart ich ja lieber bis mnet die glasfaserleitungen legt. Naja mal schauen vllt bietet des ja bald wer zum vernünftigen preis an.
 
@ratkiller: genau das gleiche dachte ich mir vor ein paar Monaten auch noch. Nur das M-Net mir halt gesagt hat es wird noch sehr lange dauern bis bei mir die Glasfaser Kabel liegen. Ok dann bin ich zu o2 und das kannste vergessen. Die Leitung ist dauernd ausgefallen, die IP Telefonie war auch zum kotzen. Nun hab ich VDSL von der T-Com und bin bis jetzt sehr zufrieden - ok kostet halt auch einiges mehr, dafür ist die Hotline kostenlos.
 
@Falcon: Weiss ned: ich bin seit über einem Jahr bei o2. Voip funzt super, jeden 4. Samstag hab ich von 2-3 kei Anschluss, aber des scho vorhersehbar =) Die ham uns des mal angedreht und weil wir 2 handy verträge bei dem verein haben, kriegen wir des 16000er für 30 euro. Ich kann mich ned beschweren. Mei und wenn Mnet des ned schafft in nächster Zeit, hab ich mein Anschluss immer noch schweinebillig. Btw. meine Hotline is auch kostenlos, du musst du mal bei o2 kündigen, dann kriegst deren 0800 nummer hehehe
 
Heute lag bei uns im Briefkasten von der T-Com ein DSL Angebot. Ganze 1024kbit/s über Sat für nur 39 EUR (Flat) + 18 EUR (Anschluss) Monatlich und einmalig 100 EUR. Wenn das die versprochene DSL über Telefon Alternative der Bundesregierung ist, na dann gute Nacht.. Da ist mein UMTS von O2 manchmal schneller und günstiger.
 
In einigen Städten ist dieses Angebot Wucher. HIer in Hamburg z.B kosten 100Mbit bei Willy-Tel 37 Euro. Selbst 300Mbit sind verfügbar bei Martens für 99 Euro, wird bald auf 1Gbits erweitert per Fiber to Home.
 
@John Dorian: mhh uns wird scho länger 100 mbit versprochen, schauma mal obs des einhalten =)) 2010 sollte es so weit sein. des klingt aber vernünftig mit den 100 mbit bei dem preis. SOWAS erwart ich mir, ned so ne verarsche mit 4 euro zusatzspende für isdn...
 
warnung an alle: lasst euch das ADSL2+ (16K) nicht andrehen, falls ihr das normale 16K habt. Es ist LANGSAMER! Die T-COM ruft jedoch fleißig Leute an und behauptet, es wäre schneller.
 
@coolbobby: Du musst nicht von dir auf andere schließen...
 
Welcher Gipskopf hat denn diese Preise kalkuliert?? Ich zahl für 25 Megabit 44,95 und für nur 5(!) Euro mehr, bekomme ich die doppelte Bandbreite? Da fällt mir echt nix mehr zu ein.
 
@DennisMoore: der unterschied von 25 auf 50 mbit war schon immer 5€/monat, das hat hiermit überhaupt nichts zu tun... vdsl ist hauptsächlich wegen der neuen technik teurer, ob man am Straßenverteiler nun 25, 50 oder 100mbit freischaltet ist egal. daher der geringe preisunterschied. Es gibt genug kunden die sich auch wegen den 5€ noch anstellen und "nur" bei 25mbit bleiben...
 
@ShadowDuke: Das die Bandbreitenerhöhung nur ein Schalter ist, ist mir schon klar. Aber normalerweise bezahlt der Kunde nicht nach dem Aufwand den es braucht etwas freizuschalten, sondern die Leistung die dahintersteht. Und 5 Euro im Monat für ein Plus von 25 Megabit find ich ziemlich wenig.
 
Mich würde eher interessieren, wann die anderen Anbieter die VDSL-Leitungen von der T-Com mieten dürfen, da kommt vllt. ein besserer Preis dabei raus. Kommt drauf an was die Telekom an Miete verlangen darf...
 
Naja... Ich hab zwar Internet per Glasfaser. Aber mehr als 1000kBit/s geht da auch nicht... dem OPAL-Feldversuch der 90er sei dank...
 
Also es gibt einen grossen Vorteil den die Telekom mit dem VDSL 50000 anbieten und das ist, der upload, der liegt da bis zu 10000. Über Kabel ist selbst der Upload nur 1000. Wenn man wie ich viele Videos hochläd macht sich das bemerkbar. Die Downloadgeschwindigkeit mit 16000 ist im Moment ausreichend, weil ja die Meisten Server nur Anbindungen von 20000 habe und somit schneller nichts bringt,seitdem man benutzt vieles Gleichzeitig.
 
Schöne Idee, den VDSLer auch jetzt ohne Entertain zu verticken... Fersehen braucht da nicht jeder. Nichtsdesdotrotz will ich nie wieder auf meinem 50er Entertain verzichten wollen :D IPTV ist gute Quali (erst recht Sendungen in HD *schwärm*) und dann noch die 10MBit Upload, für ein laufenden FTP echt brauchbar!
 
also ich habe ne 32MB leitung über kabel und zahle monatlich 39,-€ mehr nicht inklusive telefonflat(ist inzwischen aber auch schon billiger) - ich bin sehr zufrieden. nur das mit der 100mb leitung - richtig, die fetten kabel rollen liegen bei uns schon rum bzw. werden bereits verlegt im stadtgebiet-ABER: meine bandbreite is teils eher ne 16er MB leitung, da es die andre seite einfach nicht schafft diese geschwindigkeit zu verarbeiten, deswegen bezweifle ich das das mit der hunderter was bringt, noch jedenfalls. und selbst wenn mehr brauch ich auch nicht. reicht völlig. - trotzdem echt traurig die preise bei der telekom.
Und Kabelgebühr zahlt nicht jeder kabelnutzer, denn nur in gebieten wo teilprivatisiert wurde zb.: ish TV der anbieter ist werden gebühren verlangt. gut ok in den nebenkosten tauchen sie sicher auf aber bei mir in höhe von 3,- euro auch nur.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte