Marktanteile: IE8 und Chrome legen deutlich zu

Browser Wie jeden Monat haben die Marktforscher von Net Applications ihre aktuelle Statistik zur Browser-Nutzung vorgelegt. Wie daraus hervorgeht, konnten der Internet Explorer 8 und der Google-Browser Chrome am deutlichsten zulegen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wird der ie8 automatisch per winupdate installiert?
 
@moniduse: Man kann ihn von dort beziehen. Ungefragt installiert er sich jedoch imho nicht. Kann sein, dass ich mich da irre. PCO
 
@moniduse: halb halb, ich habe es bis jetzt nur erlebt das es ein optionales Update ist, es wird verbreitet aber der User muss es manuell anstoßen.
 
@pco: nee nee stimmt schon lädt vorerst die installationsdateien herunter und fragt einen danach ob man den ie8 installieren will...dann wählt man "nein danke" und nimmt eine schönere variante wie firefox & co. :)
 
@SteifesEis: aufkeinen Fall, auch wenn man ihn nicht direkt nutzt, der IE 8 muss installiert werden. Es nutzen viele Programme( vorallem ICQ und co) und auch Windows den IE um zum Beispiel Hilfe Dateien anzuzeigen, Outlook (Express/Windows mail) nutzt den IE um HTML Mails darzustellen
Und das sind alles Sicherheitslücken wenn der IE nicht aktuelle ist.
Installiert sein muss er schon, aber man sollte ihn nur für Notfälle zu surfen nutzen.
 
@Nero FX: gut ich korriegiere mich er sollte schon drauf sein aber es reicht zurzeit der ie7 soviele programme sind dann doch nicht abhängig von ihn...und wo wir schon bei besseren varianten sind ICQ?! ich nutz nicht solche überladenen mainstreamspielereien ein dezent angepasstest miranda ist allemal schöner "meine meinung" + das ie plugin inkl. :)
 
@Nero FX: Der IE 7 und 8 ist dank geschützem Modus und UAC unter Vista eher sicherer als Firefox, wieso man ihn daher "nur für Notfälle nutzen" sollte, erschließt sich mir daher nicht wirklich. Faktisch machen diese beiden Features Add-Ons wie Noscript etc. für den IE überflüssig, da bösartiger Code eh nichts Schlimmes anstellen kann, wenn man im Zweifelsfall einfach generell beim Surfen UAC-Meldungen und Nachfragen des geschützen Modus verneint, kann einem nichts passieren.
Unter XP ist es etwas anderes, hier setzt man sich aufgrund des hohen Verbreitungsgrades des IE evtl. tatsächlich einem höheren Risiko aus, da hier bösartige Skripte vor allem bei Nutzung eines Admin-Accounts tatsächlich etwas kaputt machen können.
 
@mh0001: Viele wissen nicht, dass der IE in einem speziellen Modus läuft und in der Beziehung wirklich sicherer ist als z.B. Firefox. Es gibt auf Heise einen Artikel darüber und auch eine Anleitung wie man Firefox und co. genauso sicher machen kann.
 
@DennisMoore: Die ganze UAC Geschichte bringt aber nur dann etwas, wenn man es aktiviert hat. Ich z. B. habs komplett deaktiviert. Macht mein PC zwar nicht sicherer, aber die Meldungen haben auf Dauer extrem genervt.
 
@SteifesEis: Gerade Browser sollten IMMER aktuell sein. Ok, für den IE7 wird es warscheinlich auch noch eine gewisse Zeit Updates geben, aber trotzdem finde ich dein Verhalten etwas fahrlässig. Ich nutze auch FF, aber halte trotzdem auch den IE auf dem aktuellen Stand. Aber für Privat-User gibt es keinen Grund den IE nicht zu installieren. Anders sieht es natürlich aus, wenn spezielle Software eingesetzt wird (vorrangig in Firmen), die im IE8 derzeit noch fehlerhaft funktioniert. Aber in diesem Fall würde ich dem Programmierer solange Arschtritte verpassen bis er sie auf dem IE8 zum laufen bringt.
 
@mh0001: Genau das wollen viele nicht wahrhaben :)
Aber ja, das was du sagst ist völlig korrekt!
 
@Picard.: Es geht nicht um UAC, sondern um 2 bestimmte Berechtigungsbits in den ACLs (Access Control Lists), die beim IE gesetzt sind und beim Firefox und anderen Browsern nicht. Man kann das manuell nachholen. Ich glaub mit dem Kommandozeilentool cacls.exe. Weiß ich aber nicht mehr genau. Steht auf jeden Fall bei Heise Security.
 
@Nero FX: Mit dem IE ist es wie mit Safari unter Mac OS X:
Auch Mail, die System-Hilfe und so wie so jedes Programm, welches Webinhalte darstellen soll (und kein eigener Broowser mit eigener Engine ist), greift auf WebKit zu, welches von Safari immer mit geupdatet wird...
 
@DennisMoore: Der Artikel ist hier: http://tinyurl.com/pyag5j Aber warum so kompliziert ? Bei mir läuft der Firefox mit Gastkonto, weniger Rechte geht nicht, damit ist der Firefox sicherer als der IE, und das funktioniert auch auf XP.
 
@Spiderman111: Und wie machst du das? Logst du dich immer als Gast ein, wenn du im Internet surfen willst, oder wie?
 
@seaman: Nein, natürlich nicht, dafür gibt es den "runas" Befehl. Ich ändere einfach den Link in der Schnellstart Leiste: C:\WINDOWS\system32\runas.exe /user:Gast /savecred "C:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe"
 
@Spiderman111: Ok, danke.
 
@Spiderman111: Kann man auch so machen, aber ich bezweifel das ein normaler User solch eine Konfiguration aus dem Ärmel schüttelt. Die Berechtigungen könnte ein Installer schon bei der Installation von Firefox setzen und der User muß gar nichts mehr machen.
 
@Spiderman111: PsExec von Sysinternals ermöglicht das auch *ohne* zusätzlichen Benutzer und erlaubt den Zugriff auf "Eigene Dateien" usw.
 
Man sollte dabei das "Alter" Der Browser berücksichtigen. Chrome ist recht neu auf dem Markt und bietet bis auf die sehr gute Geschwindigkeit kaum Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Safari hat mir als Windows-Jünger nicht wirklich gut gefallen, aber auf dem Mac ist er der wahrscheinlich beste. Firefox ist schon seit Jahren am Start und geniesst einen ausgezeichneten Ruf als schneller und sicherer Browser. IE8 wiederum wird nun über Windowsupdate angeboten und ersetzt den IE7. Dass die Prozentwerte (Abnahme IE7, Zunahme IE8) nahezu proportional sind, kann man davon ausgehen, dass IE-Jünger auch auf die neue Version wechseln, der IE8 aber keine neuen Anwender "gewinnen" konnte. Schade, denn eigentlich macht IE8 vieles besser, als sein Vorgänger. PCO
 
@pco: besser als IE 6 und 7 ist ja keine Kunst :) aber trotzdem hinken die MS Browser mehere Jahre hinterher...vorallem in Sachen Webstandard. Siehe HTML5. Alle anderen browser können es bereits oder es kommt mit der nächsten Major Version (bei Firefox V3.5).
Und irgendwie kann ich mit den IE nicht, die Oberfläche finde ich einfach nicht intuitiv...Kontext Menüs sind nunmal ganz oben und nicht mitten drin.
 
@pco:
Letztendlich ist die Browserwahl immer eine Geschmackssache. Sehr positiv ist anzumerken das inzwischen alle 5 Browser (Chrome, IE, FF, Opera, Safari) sehr solide sind die in den vergangenen Monaten deutlich an Geschwindigkeit zugelegt haben - was zum Teil sicher auch mit dem damaligen start von Chrome zusammenhängt.
Was ich an Chrome sehr schätze ist sein schlankes und minimalistisches Design und die aufs wesentliche begrenzte Ausstattung. Gerade letzteres missfällt mir beim FF immer mehr. Von Version zu Version wird er immer augeblähter - aber das ist Geschmackssache. Opera gefällt dank seines Tubo Modes in der 10er Version vor allem im mobilen Einsatz via UMTS. Es spart eine Menge Traffic und viel Zeit.
 
@Nero FX: nachdem HTML5 teilweise noch "work in progess" und somit ein werdender Standard ist, ist es verständlich, wenn Microsoft dies noch nicht unterstützt.
 
@pco: seit wann hat der firefox den ruf schnell zu sein? der FF3 ist zwar mittlerweile wirklich schneller geworden, aber er war früher immer schon langsam. und ein ruf bildet sich ja nunmal nicht von heut auf morgen.
@leif1981: warum missfällt dir beim FF die immer größere ausstattung? Er ist doch auf das Add-On konzept aufgebaut und bietet von haus aus nur eher wenige funktionen. deswegen ist der ja am anfang bei ner frischen installation nahezu nackt. auch wenn von version zu version, die eine oder andere funktion dazugekommen ist.
@der_ingo: auch "verständlich" wenn Microsoft den Standard überhaupt nicht einhalten wird.^^ haben die ja talent zu.
 
@laboon: Wozu auch Standards einhalten, wenn man Kompatibilitätslayer bis runter zum IE6 anbieten kann?
 
@Nero FX: hä?! das kontextmenü ist eigentlich bei jedem browser dort wo du mit der maus rechts draufgeklickt hast....meinst du die menüleiste? wer braucht die schon...höchstens plaatzverschwendung
 
@pco: Das Original, IE8, als Standardbrowser und zum Surfen ist nach wie vor die beste Lösung, obwohl ich auf "sicheren Seiten" auch gern mit der einzigen echten Browser-Alternative und nicht IE-Nachempfindung Chrome (3.x) unterwegs bin. Was die Europäer an der IE-Nachempfindung FF finden ist mir ein Rätsel, dann doch lieber das Original.
 
@franz0501: "an der IE-Nachempfindung FF finden" wie kommst du den auf die Idee. Ff war lange Zeit bzw. ist dem IE voraus ...
Früher die erhöhte sicherheit durch die geringe verbreitung =)(und das schnelle patchen) und dann das mir wunder bar gefallene addon System.

Und ohne FF wäre IE nicht das geworden was er heute ist.
Dazu werden einfach zuviele nützliche dinge abgeschaut und nachprogrammiert allerdings von allen seiten.
 
@OttONormalUser: richtig, welcher ja selbst auch keine standards einhält.
 
IE6 verliert von 17,52% auf 16,94% immer noch ein beachtlicher Anteil, wenn man bedenkt, dass die Windowsversionen von 95-Win2k nur noch einen Anteil von ca1,2% haben. Sollten das alles immer noch Firmen PCs mit XP sein?
 
@OttONormalUser: viele die den IE 6 haben können nicht updaten im Firmenumfeld da es genug software gibt die nur mit dem IE6 fehlerfrei laufen :)
 
@OttONormalUser: Ich tippe auf PCs von Heimanwendern, die keine Ahnung haben oder keine haben wollen (läuft alles, änder ich nix!). Ältere Systeme und Systeme von Puristen, die zwar einen IE immer installiert halten, aber "sowieso mit einem anderen Browser am Start" sind. Da gibt es viele Möglichkeiten... PCO
 
@pco: Solche die zwar den IE installiert haben, egal welche Versionen, ihn aber nicht aktiv nutzen, kommen in dieser Statistik gar nicht vor. Solche Statistiken werden so zusammengestellt, indem man auf zahlreichen Webseiten den benutzten Browser ausliest. Folglich kommen Firmen interne Abwendungen die explizit den IE6 noch benötigen, wohl kaum in dieser Statistik vor. Ansonsten müsste man ein ernsthaftes Wort mit dem Admin sprechen, dass er es zulässt, dass solche Rechner noch ins öffentliche Netz dürfen.
 
@pco: Diese DAUs mögen eine gute Quelle sein. Vor allem die Updateunwilligen. Bei den ganzen Würmern, die uralte Sicherheitslücken ausnutzen, wünschte ich mir, MS würde Zwangsupdates einführen.
 
Warum braucht man IE?
Damit man einen anderen Browser downloaden kann!
 
@pumba: Um Windows Anwendungen zu starten die sonst nicht gehen würden.
 
@pumba: Dazu braucht man nicht mal den IE, ist aber ein anderes Thema, ich nutze ihn z.B. um auf die WindowsUpdate Seite zu kommen.
 
Seit IE8 möchte ich auch gerne wieder darauf wechseln. Mir fehlen aber noch ein paar Funktionen die Firefox mit Hilfe von Plugins beherrscht. Ich hoffe das kommt für den IE auch noch. Der hat ja auch ein Plugin-Modell.
 
@DennisMoore: Welche z.B. ^^?
 
@Black-Luster: Adblock PLus, Fast Video Download, FlashGot, Save Images, Tab Counter, Trashmail, Colorful Tabs. Vielleicht kennt ja jemand Pendants zu diesen Plugins die im IE funktionieren. Wär schön.
 
@DennisMoore: AdBlock Plus gibts es mehr oder weniger: Endweder du verwendest du InPrivate Filterung (http://tinyurl.com/lwakoy), AdBlock Pro oder den AdBlocker von IE7Pro. Colorful Tabs unterstützt ja IE8 von haus aus. Was jetzt "Save Images" genau sein, weiß ich nicht, sowie der rest. Aber da kannst du ja mal unter http://www.ieaddons.com/en/ mal rumschauen, was es da so gibt :)
 
@Black-Luster: Save Images speichert alle Bilder von allen Tabs in einen Ordner, die bestimmte Kriterien erfüllen. Wenn der IE Colorful Tabs unterstützt, hab ich die Option zum Anschalten aber noch nicht gefunden.
 
@DennisMoore: Hm... vllt ist dieses Colorful Tabs doch etwas anders im vgl. zur IE8 Tab Grouping Funktion. Mehr dazu hier: http://tinyurl.com/47vdbn
 
@DennisMoore: http://chaosstory.net/public/ietabs.png bitteschön
 
Kein Tab Grouping. Colorful Tabs macht die Tabs einfach bunt. Zugegeben: Das ist nicht das allerwichtigste Plugin (^^), aber ich mag bunte Tabs halt.
 
Mir ist es egal ob die Leute sich IE8, Chrome oder FF installieren. Hauptsache sie nehmen die neusten Versionen, so das man endlich mal ohne stundenlange Anpassungen seine Internetseiten bauen kann. Und wer jetzt sagt, das man ja nur sauber programmieren muss das mit es auf allen Browser gleich angezeigt wird, der hat keine Ahnung. Oder warum gibt es den BoxModelBug oder PNG Bilder die ohne Hack nicht angezeigt werden im IE6 und noch diverse andere Probleme z.B. bei Fontgrößen etc...
Ich bin dafür man passt seine Seite nur noch an die aktuellen Browser an, so müssen alle updaten, damit wäre dieses leidige Thema vom Tisch!
 
@Navajo: Tja, leider ist es aber nunmal so, dass auch der IE8 im Vergleich zu Firefox macht, was er will. Wenn da steht, height: 30px: dann macht der Firefox das auch. Der IE 8 machts eben so, wie es ihm gefällt. Meistens weniger ^^
 
@Black Rider: naja, sagen wir mal, der FF ist da wesentlich näher dran, als der IE8. Genau trifft er es meistens auch nicht. Warum das so ist, ist mir echt ein Rätsel, so viel Interpretationsfreiraum lässt die Angabe in Pixeln ja nicht :-).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles