Handy-Markt: BITKOM erwartet Trendwende für 2010

Handys & Smartphones Ende Mai haben die Marktforscher von Gartner gemeldet, dass der weltweite Handy-Markt im ersten Quartal 2009 um 9,4 Prozent eingebrochen ist. Der Branchenverband BITKOM rechnet für 2010 mit einer Trendwende für den Handy-Markt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
:) mir als Vodafone-Mitarbeiter soll es recht sein :) hrhr
 
@Pug206XS: als teuerster (aber bester) anbieter habt ihr das auch nötig xD
 
@Billy Gee: Du meinst wohl als teuerster und schlechtester (nicht persönlich nehmen, Pug) :-)
 
Ich habe noch meine D2 Mannesmann Sim Karte und mein Nokia 6230i. Das reicht mir.
 
@Morku90: Dito... na und zur weltverändernden News...hmm...jeder kann 1 und 1 zusammenzählen und bleibst still, nur Gartner und BITKOM zählen 1 und 1 zusammen und machen ne Welle. Vielleicht sollte man Ihnen mal sagen, das sie nicht jeden für blöd halten müssen.
 
Jetzt gibt es schon längst mehr Handys als Menschen in Deutschland und die Leute kaufen trotzdem immernoch weiter. Handys sind einfach nur eine teure Wegwerfware die nicht länger als 2 Jahre hält.
 
@kadda67:Bei der Vertragliche Situation hast du recht ^^
 
Dazu wäre es nötig mal diese fair flats abzuschaffen und richtige flatrates anzubieten.
Was bringt mir HSPA (und bald haspa+) und dann so ab 2011 LTE, wenn man damit nichtmal wirklich endlos mit seiner Geschwindigkeit surfen kann?
Was macht es für einen Sinn den Leuten Netbooks mit an die Hand zu geben, wenn der tarif gerade mal für gut 100 Youtube Vodeo reicht?
Die Tarife sind derzeit teilweise noch Kundenverarsche.
O2 hatte da mit 25€ für 10GB zwar noch den besten tarif, aber auch diesen haben die ja wieder auf 5GB kastriert. (wenn man da nicht an Absprachen denken muss)
 
@PlayX: Was bring mir ein Internet-Ding, wenn es in den Tunnels noch nicht einmal Antennen gibt, die senden........ Unterbrüche ohne Ende.
 
@AlexKeller:
solange es nur unterbrüche und keine unterbrechungen sind, kann ich damit leben
 
@AlexKeller: Mit Unterbrechungen könnte ich leben, aber bei uns ist ja nicht mal 3G, und schon gar kein HSDPA verfügbar. Und da sagen immer alle, die Leute auf dem Land sollen das mobile Internet nutzen. Ne, also da bleibe ich bei meinem DSL 1000-Anschluß, bei dem faktisch aber nur ca. 400 zu holen sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen