Windows 7: Tests belegen Leistungs-Plus bei SSDs

Windows 7 Microsoft hat Windows 7 für den Betrieb mit Solid State Drives angepasst. In Verbindung mit Windows Vista oder XP können die Flash-basierten Laufwerke ihre Vorteile bisher nicht ausspielen. Jetzt belegen unabhängige Tests, dass Windows 7 SSDs ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mich würd das ganze mal mit vista sp2 interessieren
 
Jetzt müssen nur noch die SSD Laufwerke einwenig erschwinglicher werden.
 
@darosto: Ist nur ne Frage der Zeit, Flash Speicher hat auch mal mit 32 MB für etliche Euro angefangen :)
 
@DasGensu: hab noch nen 16 MB stick hier rumliegen
 
@glumada: Oder z.B. nen 512 MB MP3 Player für 80€. Oder Zu Zeiten, bei denen ein GANZER Gigabyte über 100€ kostete^^ Die Zeiten ändern sich...
 
@DasGensu: ohja kann ich mich erinnern 2005 LG USB-Stick 1GB für sage und schribe 89€ oO, hoffe das ende des jahres die ssd preise vllt etwas angenehmer werden dann noch ein schickes windows 7 dann ist alles prima! (:
 
@glumada: Du meinst sicher 16 GB und nicht 16 MB?
 
@slauf: nein, meint er bestimmt nicht :).
habe mir damals auch für etliche euro einen 64mb stick gegönnt.
 
@slauf: Es gab Zeiten in denen es 16MB Sticks gab. Ja. Ich habe auch noch einen hier rumliegen. Hat damals einen haufen Kohle gekostet. Und jetzt benutz ich den nicht mehr. Was soll man auch mit 16MB anfangen, wenn es heute 4GB für 15€ und weniger gibt :) Ich freu mich auch schon auf eine Preissenkung im SSD Bereich. Dann bekommt mein Notebook eine spendiert.
Im Moment sind sie für mich zu teuer, weil sie für mich keinen sonderlichen Mehrwert gegenüber einer 2,5'' im Laptop haben, dass ich den Preis bezahlen möchte. Die, die sie kaufen werden schon ihren Grund haben. Sprich höhere Leistund, weniger Stromverbauch. Aber zu dem Preis brauch ich das nicht.
 
@mobius: Ich hatte mir "damals" ein 1 MB PCMCIA Flashspeicher Laufwerk für meinen mobilen Klappcomputer gekauft, das Ding war so teuer, da würde man heute problemlos einen ganzen Computer bekommen. Ist aber auch schon deutlich mehr als 10 Jahre her.
 
@Fatal!ty Str!ke: Mein erster MP3 Player mit 32MB (jaja, sowas gabs) hat damals um die 30 Euro gekostet.
 
@hnz: Hab mir vor ca. 6 Wochen einen 8GB Stick für 10 EUR gekauft :-). Ist zwar sehr langsam, aber für den Preis darf man nicht meckern. Der Preisverfall ist wirklich riesig.
 
da haste nen schnäppchen gemacht: mein erster (und einziger ^^) mp3-player diamond rio500 hat mich um die 400 DM ärmer gemacht (hat allerdings schon 64mb intern) - aber das gefühl, mp3s abspielen zu können, als andere nicht mal wussten, was ne mp3 ist, war unbezahlbar ^^ - ca. 10 jahre alt und läuft noch wie am ersten tag
 
Ich bin auch sehr von Win7 begeistert. Ich nutze momentan die geleakte 7127 in deutsch und bin voll zufrieden damit. P.S. Die RC-Build 7100 habe ich natürlich ebenfalls. Nutze sie nur wegen der 7127 nicht mehr.
 
Vista ist doch bekannt dafür, dass es beim Dateikopieren besonders lahm ist. Da ist eine höhere Geschwindigkeit als Vista keine besonderes lobenswertes Merkmal, wäre eher schlimm, wenn Windows 7 noch_langsamer_wäre als Vista. Übrigens ist Windows 7 mehr als 10 mal langsamer, wenn es mit USB Sticks umgehen soll, als anständige Betriebssysteme. Windows Fanbois werden das nicht wahrhaben wollen, aber das spielt keine Rolle, das sind nun mal die harten Fakten!
 
@Fusselbär: Wie wäre es mal mit System updaten? Der Fehler mit dem langsamen Kopieren ist schon seit 2 Jahren behoben.
 
@Michael41a: Wohl kaum: http://www.heise.de/newsticker/Microsoft-veroeffentlicht-Service-Pack-2-fuer-Windows-Vista-und-Server-2008-Update__/meldung/138404 Zitat: "Anwendungen laufen unter Vista mit SP2 nicht schneller als ohne, der Systemstart dauert sogar etwas länger. Auch das Kopieren von Dateien dauert mit SP2 weiterhin länger als unter XP oder Windows 7"
 
@Fusselbär: 10 Mal schneller? Nur dies musst du mir aber beweisen. Gute Flashspeicher Habe eine Schreitgeschwindigkeit von ca. 30 MB/s zumindest bei mir unter VISTA komme ich im Durchschnitt auf 26 MB/s. Wie willst du hier jetzt 10 Mal schneller sein, wenn die Technischespezifikation dies UNMÖGLICH zulassen kann. Von Festplatte zu Windows-Server2008 und umgekehrt ist VISTA viel schneller, als XP. Alles klar bewiesen. Wer natürlich nicht in der Lage ist sein System richtig zu konfigurieren, wird immer die Schuld beim OS suchen.
 
@Fusselbär: Ich habe weder WinXP noch Win7, und kann als Vergleich nur Debian heranziehen. Und dort ist mir nicht aufgefallen, daß das Kopieren irgendwie schneller geht. Jedenfalls ist ein möglicher Unterschied nicht so groß, daß mir das irgendwie auffällt.
 
@Fusselbär: wie recht du hast. xp (pro), vista (business, sp1), windows 7 (rc) und linux (kubuntu 9.04) alle rechner in einem raum und der tatsächliche vergleich bei nahezu identischer hardware. es liegen beim kopieren oder verschieben einer 2 gb datei welten dazwischen. vorallem muss man xp huldigen da dieses kaum langsamer als kubuntu ist.
 
@Fusselbär: Ich fahre XP Prof und Vista Ultimate in Dualboot und konnte noch nie feststellen, das XP schneller ist beim Kopieren identischer komplexer Verzeichnisse.
 
@Fusselbär: "Windows Fanbois werden das nicht wahrhaben wollen, aber das spielt keine Rolle, das sind nun mal die harten Fakten" ... Ich glaube Windowsuser werden das nicht wahrhaben wollen, weil es einfach nicht wahr ist. Möchte mal wissen wo deine "harten Fakten" ihren Ursprung haben. Außerdem frag ich mich warum du mittendrin aufhörst zu zitieren. Es geht nämlich so weiter: "Auf Benutzereingaben wie das Öffnen von Startmenü, Explorer oder Systemsteuerung reagiert Vista hingegen mit SP2 deutlich schneller als ohne und nähert sich damit XP und Windows 7 an. Auf modernen Desktop-PCs fühlen sich die Systeme damit annähernd gleich schnell an". Was ich auch noch komisch finde ist, dass immer die gleiche 2-3 Leute solch einen Unsinn reden (auf re5 schiel). Gäbe es wirklich solche Probleme und "harte Fakten" die das bestätigen, wäre das sicherlich noch mehr Leuten aufgefallen.
 
@DennisMoore: Es ist ja offensichtlich, warum er das Positive nicht weiter zitiert. Genau so ist klar warum er nicht vom Kopieren/Verschieben in einer Netzwerkumgebung schreibt. http://tiny.cc/CFAJg ____Dass im eigenen System/Lokal die Unterschiede nur sehr klein sind lässt er auch nicht minder aus.
 
@Helena: Windows ist Out of the Box völlig unfähig in meiner Netzwerkumgebung überhaupt irgendwas auf die andern Kisten zu verschieben oder gar etwas zu holen. Filesharing läuft bei mir komplett sicher verschlüsselt mit dem guten SSH und von der Gui aus mit fish://foo_bearenkiste. Dafür aber war die Windows 7 Kiste offen wie ein Scheunentor, als ich von den andern Kisten mit Boardwerkzeug die Windows 7 Kiste mal in meinem Netzwerk unter die Lupe genommen habe. :-)
 
@Fusselbär: Mhh... werde das heute Abend mal selber überprüfen, hab Vista SP2, XP SP3, 7 RC1 und Kubuntu installiert ... werds mal mit 3 verschiedenen USB-Sticks und einer externen HDD überprüfen .. und wehe Kubuntu ist nicht 10x schneller :-)!
 
@Zebrahead: wenn du schon am testen bist, dann kopiere bitte auch eine 2gb oder größer datei übers netzwerk. würde mich interessieren was bei dir da rauskommt.
 
@OSLin: Hmm okay, hab aber leider nur ein 100mbit Netzwerk. Wird aber länger dauern, werde dann ein Forumthema eröffnen und garantiert ungeschönte Werte posten.
 
@Ruderix2007: Beweisen kann der Fuselbär immer nur, wenns um sein eigenes Halbwissen geht, danach hörts ganz flott auf mit den "harten Fakten"...
 
@OSLin: Werde gleich noch die restlichen Geschwindigkeiten überprüfen. Was soll ich sonst noch durchlaufen lassen? ZIP-File entpacken, Geschwindigkeit beim Öffnen von grossen PDF, ...? Werde evtl. auch Mac testen können (Freundin hat MacMini, ihre Schwester ein aktuelles MacBook), sollten also im Idealfall plattformunabhängige Programme sein.
 
@Fusselbär: ... ich habe gerade mal eine Probe aufs Exempel gemacht und eine 5.4GB große Datei (3.320 Elemente) von Platte A nach Platte B und umgekehrt kopiert. Dabei brauchte WinXP Pro SP3 genau 23 Sekunden länger als Vista Ultimate x64 SP2 ...
 
@Zebrahead: danke, mich interessiert nur die verschiebung bzw. kopieren zwischen den einzelen systemen. als datei musste die win7 iso herhalten. ebenfalls ein 100mbit kabelnetzwerk.
 
@Thaquanwyn: Deine Festplatten haben aber nichts mit der USB-Stick Schwäche von Windows 7 zu tun! Windows 7 brachte es auf etwa um 1 MB/s vom USB-Stick auf die Festplatte, jedoch meist noch nicht mal das unfallfrei, sondern baute dabei unzählige Crashs. Wohlgemerkt ein unverbasteltes Windows 7 Out of the Box nach frischer Installation! Mein Lieblingsystem bringt es auf 28,09 MB/s lesen von diesem USB-Stick: http://xs139.xs.to/xs139/09225/usb2hdcopy279.png Und das von einem Fremdfilesystem! Siehe man msdosfs(5).
 
@Fusselbär: ... OK - habe deshalb gerade mal eine Datei mit 368 Elementen (367MB) von meinem USB-Stick (DataTraveler 8GB) auf eine Festplatte kopiert! Weiß zwar jetzt nicht, wie das bei Windows 7 aussähe, aber Vista x64 SP2 brachte es auf gut 17MB/s ...
 
@Thaquanwyn: Da kannst Du Dich mit 17 MB/s noch sehr glücklich schätzen. Das Windows 7 hat wohl noch große Probleme bei Chipsätzen. Mal sehen ob Windows 7 irgendwann mit einem SP2 oder SP3 endlich etwas besser läuft, aber wenn da nicht noch sehr viel nachgebessert wird, hat Windows 7 keine Chance, zumal im Gegensatz zu Windows 7 Linux Out of the Box vorzüglich, stabil, schnell und ausdauernd auf der Hardware rennt und bereits jetzt in großer Auswahl verfügbar ist.
 
Labert euch bloß nicht weiter mit "Fusselbär" ab. Hat keinen Sinn. Er will es nicht begreifen.
 
@Fusselbär: "Filesharing läuft bei mir komplett sicher verschlüsselt mit dem guten SSH und von der Gui aus mit fish://foo_bearenkiste" ... Bezieht sich deine paranoidität etwa auch auf dein eigenes privates Netzwerk, so dass du den Traffic mit SSH verschlüsseln mußt? Oh, und nur zu deiner Information: Windows beherrscht das Verschlüsseln von Datenpaketen (SMB) ebenfalls. Nur das es da transparent abläuft und keine "Fische" notwendig werden.
 
Dieser Test wurde mit freundlicher unterstützung von Microsoft präsentiert... - Glaube nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast.
 
@kfedder: Leute wie wird es immer geben. Alles positive über MS muss selbstverständlich nicht wahr sein, selbst dann, wenn es keinen einzigen Beweis dafür gibt, oder wie hier Zitat, eigentlich genau das Gegenteil von dem Aussagt, was du ohne Beweise unterstellst: "Jetzt belegen unabhängige Tests, dass Windows 7 SSDs tatsächlich mehr Leistung entlocken kann."
 
@Ruderix2007: Wir hatten hier schon einige "unabhängige Tests". Ob dieser stimmt oder nicht wird sich herausstellen. Ich mache immer EIGENE Tests, dann weiß ich wo ich dran drin.
 
@kfedder: >> Glaube nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast.
<< ... übrigens ein Zitat, welches Mr. Churchill in den Mund gelegt wurde. Hat er nie gesagt! ... Tatsächlich stammt der Satz von Goebbels (wens interessiert :-) ).PCO
 
@Simone: Da will ich gar nicht widersprechen. Der Sachverhalt ist aber, dass solche Leute kfedder, Fusselbär usw., Testergebnisse die für MS sprechen immer mit solchen unbewiesenen Unterstellungen versuchen in Frage zustellen. Wird aber ein Ergebnis/Statistik veröffentlicht die gegen MS spricht, ist dies für die natürlich die unbestrittene Wahrheit. Ein solches Verhalten ist einfach unsachlich und nur unnötig provokativ. Selbstverständlich ist jedem klar, dass ein solches Verhalten auf eine gewisse Unreife zurückzuführen ist, aber die Leuten scheinen nicht in der Lage zu sein es einzusehen, oder sich objektiv zugeben. Wenn man ihre Unzulänglichkeit immer wieder vor Augen führt, werden sie es vielleicht eines Tages einsehen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
 
Jeder Test bringt die Ergebnisse die er bringen soll. Auch die meisten W7 Euphoristen vergleichen ein neu aufgesetztes W7 mit einen eingefahrenen Vista. Es sind nur ein jeweils neu aufgesetztes auf identischer Hardware und identisch konfiguriertes Vista Ultimate SP2 und W7 RC vergleichbar.
 
Soll das ungefähr heißen, daß es auf XP-Niveau liegt?
 
Ich tippe auf den Dateisystemtreiber. Win7 hat definitiv bei Dateioperationen zugelegt (ggü. Vista).Das ist sofort spürbar. In wie weit dies auch messbar ist, überlasse ich den Benchmarks. PCO
 
Wenn ich in den Bewertungen der SSDs lese, wie lahm die Dinger teilweise im Echtbetrieb so sind, dürften die 35% dann auch nicht so dolle viele Glücksgefühle auslösen.
 
@karstenschilder: Vor allem da mit Vista verglichen wurde. Das beste Windows für SSDs ist aber immer noch, man höre und staune, Windwos 2000. ^^ Lustig nicht. Man sollte also die Performance zw. Win 7 und Win2k vergleichen, dann erst sieht man wie tolle Win 7 in diesen Bezug wirklich ist.
 
@tekstep: Empfielst Du jetzt tatsächlich die verwendung eines Betriebsystems, welches sein Alter im Namen trägt auf Topaktueller Hardware, nur weil der Dateisystemtreiber damals schneller war? Gruß PCO
 
kann man ssd's eigentlich übertakten?
 
@hjo: Ja, geht: http://tinyurl.com/mgb4t2
 
@deppenhunter: damit geht's nicht .... also kann man's nun oder nicht?
 
@hjo: Kann man bestimmt, nur eine Frage der Technik, bzw. des Verfahrens. Aber wenn ich das wissen wollen tun hätte...pups, dann würde ich diesen hier machen tun: http://tinyurl.com/ks9okf :-))
 
@deppenhunter: deinem verhalten nach zu urteilen geh ich davon aus, dass dir die puste jetzt schon ausgeht
 
@hjo: Nö, so ein Verhalten lege ich dann an den Tag, wenn hier solche Knalltüten auftauchen wie du, die entweder zu blöd oder zu faul sind, selbst zu recherchieren. Wahrscheinlich beides.
 
@deppenhunter: ach komm. da geht doch mehr. du hasts nicht drauf :)
 
@hjo: Doch, hätte ich, Horst, aber das wäre Perlen vor die Säue werfen.
 
Meine SSD wartet auf den Einbau... Dann nehm ich halt gleich Win7 anstelle XP. :-o
 
@kaepten: Ach, sag' bloß. Nur weil die SSDs unter Win 7 schneller sind? Das ist doch langweilig.
 
@deppenhunter: Mit richtiger Einrichtung (v.a. Partitionierung!!) und entsprechender Zusatzsoftware ist eine SSD auch unter XP wunderbar schnell. Das bestätigt mir auch immer wieder meine OCZ Vertex 60 GB, die einfach SAUSCHNELL ist.
 
@Thunderbyte: Bingo! Und warum erzählst mir das jetzt?
 
@Thunderbyte:
Deine "sauschnelle" OCZ hat MLC Chips, kann also gar nicht wirklich schnell sein, vielleicht beim Lesen, abba sonst bei nix.
Bau Dir die Intel X-25E rein, dann siehste erst was schnell is
 
Bei allen Performance Tests die in zusammenhang mit SSDs gemacht wurde, hatte _IMMER_ Windows 2000 die Peroformance-Krone. Dieses "Steinzeit" OS war sogar noch vor den meisten Linux Distris und MacOS. Vista war _abgeschlagen_ auf den letzten Platz. Das lässt also diese "bis zu 35%" in einen ganz anderen Licht erstrahlen, nicht wahr? Also mich würde es interessieren, ob die Performance nun auch besser als unter Windows 2000 ist, alles andere ist einfach peinlich, finde ich zumindest.
 
@tekstep: windows 2000... war/ist eins der besten betriebssysteme
 
@tekstep: die sollten am Besten 2000, XP, Vista und 7 testen, dann bekommt man einen guten Überblick.
 
Artikel auf Winfuture.de über Windows 7 Tests die einen leistungsplus bei Verwendung von SSDs verwenden belegen ein Finanzplus bei Winfuture.de
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles