HTML 5 & Ogg: Dailymotion testet freie Videos

Musik- / Videoportale Nutzer der Videoplattform Dailymotion werden Clips in Zukunft abspielen können, ohne dass sie einen Flash-Player oder ein vergleichbares Plugin für ihren Browser installiert haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat Youtube doch auch schon: http://www.youtube.com/html5
 
@Iceweasel: Die läuft bei mir aber zumindest mit Firefox 3.5 Beta 4 so gar nicht...
 
@CrasherAtWeb: same here!
 
@Iceweasel: also bei mir läufts in der aktuellen nightly :)
 
Frage: Ich dachte der Standard kommt frühestens 2012, wieso kann dann ein Browser schon die Spezifikation enthalten wenn die noch gar nicht vorhanden ist. Meint WF hier eventuell eine vorzeitige Spezifikation?
 
@mschatz: der standard ist unabhängig von den spezifikationen ... der standard für den nutzer, nicht für die entwickler kommt 2012.
 
Hi,
wie funktioniert das denn mit den Codec? Muss der Browser den Codec "eingebaut" haben, damit man das Video abspielen kann?
 
@awaiK: ja, der Codec ist eingebaut. Er ist hier in die HTML Rendering Engine eingebettet.
 
"You need the latest beta version of Firefox to view this demo!" :(
 
@glowhand: opera hat keine Probleme damit...
 
@Moe007: Safari unter Mac auch nicht, zumindest auf der Youtube HTML 5 Demo Seite, wie es beim PC aussieht kann ich nicht sagen.
 
@Moe007: Opera 9.64 leider schon.. welche version nutzt du denn?
 
@glowhand: Mit Firefox 3.5b4 funktioniert das bei mir. Und das ist die neuste Beta-Version vom FF. @ Kloeti: Wahrscheinlich benutzt er ein Opera 10 Alpha Build. @ pluiert: Safari unterstützt auch kein OGG. MfG
 
@BlackysTomate: Doch tut er, sowohl das HTML5-Youtube als auch Dailymotion funktionieren auf dem Safari.
 
Hatte ja gehofft, dass das ohne den ganzen Flash-Foo jetzt weniger Ressourcen brauch, aber Pustekuchen. Mein Prozessor wird noch viel mehr ausgelastet, das Bild ruckelt wie sonstwas und hat Artefakte usw. en masse. Na ich weiß ja nicht, ob ich da net die proprietäre Lösung vorziehen würde, denn so macht das echt wenig Spaß...
 
@CrasherAtWeb: liegt wohl daran das es noch nicht richtig optimiert ist und es noch eine beta version ist.
 
@mobius: Scheinst wohl Recht zu haben. Mit Opera 9.64 läuft das ganze wesentlich fluffiger. Wobei der aber mit der HTML5-Seite von YouTube und der Demo-Seite von Dailymotion wiederum gar nicht klar kommt. Sehr seltsam das...
 
@CrasherAtWeb: Also bei mir läufts richtig gut, aber Probleme sind natürlich in einem so fürhen Stadium noch zu erwarten. Ich find's jedenfalls richtig genial bald auf Flash verzichten zu können.
 
@CrasherAtWeb: Welchen Browser nutzt du denn? Mit Safari 4 läuft das wunderbar flüssig, ohne jedes ruckeln.
 
Na das hört sich aber nicht gut für HTML 5 an. Multimediainhalte werden wohl kaum von der Medienindustrie in dieser Form bereitgestellt. So wie ich das verstehe, werden nämlich keinerlei Schutzfunktionen integriert sein (DRM). OGG und (wahrscheinlich) ein freies Videoformat ... da werden kommerzielle Anbieter sicherlich bei Silverlight oder Flash bleiben.
 
@DennisMoore: 1. drm ist tot 2. schonmal in flash drm gesehen? 3. kannst du mit jedem xbeliebigem tool, flashvideos rippen.
 
@Iceweasel: Naja die kommerziellen Videoplattformen haben zum größtenteil immer noch DRM vorallem die Online Videotheken .
 
@Iceweasel: DRM ist bei Flash und bei Silverlight eine Option. Man kann es nutzen, aber man muß nicht. Aber die großen Inhalteanbieter wollen halt die Option haben, Berechtigungen zu vergeben.
 
@overdriverdh21: Sorry, aber heißt das nicht RTMP zumindest bei Flash? (Kann natürlich auch sein ich liege total falsch^^)
 
DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" ....von wegen HTML5....
 
wieso wird hier nicht erwaehnt, dass es auch mit Opera geht? oder gehts damit nicht? O_o kanns grad nicht testen. Werde ich aber @home machen. Aber Opera arbeitet doch mit und hat Opera 10 Alpha schon draussen und kein HTML5 drin? kann ich mir nicht vorstellen^^
 
Sehr sehr guter Schritt, hoffentlich wird es sich schnell durchsetzen!
 
Ich finde diesen Schritt gut. Es geht in die richtige Richtung. Propritäre Formate wie Flash bringen auch Defizite mit. Allerdings gab von der Muskindustrie bereits im Vorfeld Proteste, weil Ogg Vorbis/Ogg Theora keinerlei DRM Mechanismen besitzen. Man wollte auf einen anderen Codec zurückgreifen, in dem sich DRM einbetten . Ich hoffe die Musikinddustrie wird sich irgendwann mal besinnen und auf Mist wie DRM gänzlich verzichten. Multimediainhalte im browser anschauen zu können, ohne dass ein Plugin eines Drittherstellers installiert sein muß ist lobenswert. Ich hoffe auch, dass Ogg Vorbis dadurch vielleicht allgemein etwas mehr Verbreitung findet.
 
@Koopatrooper: Ich befürchte Microsoft integriert auch die WindowsMedia-Codecs in ihren Internet Explorer und macht durch dieses DRM-Feature viele Seite wieder IEonly,
 
@floerido: Ja und? Ma ehrlich wer tut sich schon freiwillig DRM an? ... ka bevor ich mir DRM antu verzichte ich oder lass es mir ähm... "von Freunden privat kopieren" ^^
 
Find's klasse, darauf wart ich schon sehr lange. Endlich weg von Flash, dann kann jeder ganz unkompliziert Multimedia Inhalte bereitstellen und anschauen ohne dass die Nutzer Plugins dafür brauchen. Einfach genial. Ich hoffe dass HTML 5 dann nicht nur Flash überflüssig macht sondern auch MP3s zurückdrängt und OGG dadurch weiter verbreitet wird.
 
@lutschboy: mir würds ja schon reichen wenn mein Autoradio .ogg könnte ^^ JVC hat sich bisher noch ned erbarmt das auch unterstützen zu lassen =(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles