Ubisoft-Chef rechnet mit eigener Apple-Spielkonsole

Weitere Konsolen Mit dem iPhone und dem iPod touch hat Apple bereits gezeigt, dass das Unternehmen durchaus auch auf dem Markt für Videospiele mitmischen möchte. Geht es nach Ubisoft-CEO Yves Guillemot, war dies für Apple allerdings nur der Anfang. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also vom Preis her wird Apple dermaßen im Konsolen Geschäft untergehen da sind sogar Sony Konsolen dann ein schnäppchen .
 
@overdriverdh21: Naja, aber Apple ist ja bekannt für neue revolutionäre Hardware (iPod, iPhone ...). Bin auf alle Fälle gespannt, wenn das wirklich wahr ist.
 
@overdriverdh21: Ich machs kurz: MacMini. Wert mit Apple einfach nur Arbeiten will bekommt hier ein schniekes kleines System welches preislich so ganz in Ordnung geht. Warum sollten sie das bei Konsolen nicht auch machen. Ausserdem wird die Konsole. wenn Apple sie baut, sicher etwas können was nie eine Konsole zuvor konnte. Das war bei iPod so, bei iPhone... PCO
 
@pco: Öhm, was kann das IPhone denn was es so noch nie gegeben hat?
 
@overdriverdh21: sowas in die Richtung hab ich mir auch gedacht. Da wird die Konsole soviel kosten wie ein Kleinwagen...
 
@ThreeM: Alle Hardware perfekt miteinander kombinieren:)
 
@thomasrv123: Ja, stimmt. Auf meinem Sony Ericsson hab ich ständig das Problem, dass der Bildschirm und die Tastatur nicht erkannt werden... Nee, Moment.. Stimmt ja gar nicht.
 
@Slurp: Es ging in meinem Beitrag nicht um die Kompatibilität sondern um die Hardwareauswahl und die Kombination der Hardware.
 
@pco: also ehrlich eine Revolution? Apple Anhänger waren sogar begeistert über neue Funktionen in einem Handy wie Copy&Paste oder Suche. Ich bin ja so begeistert von der neuen Revolution von Apple -.-
 
@thomasrv123: Wenn man bei der Hardwareauswahl mal aufs Material schaut, dann sehe ich dort keine sonderliche Sorgfalt bei der Auswahl. Die ganzen weißen Macbooks mit ihren Haarrissen rund ums Gehäuse...die alten iBooks mit Ihren serienmäßig defekten Grafikkarten onboard...die neuen Macbooks Pro mit den Grafikfehlern...usw. Ich will hiermit NICHT schlecht über Apple herziehen, denn jeder Hersteller macht Fehler und verbaut mal mehr oder weniger schlechte Komponenten. Und nur das wollte ich damit ausdrücken. Nur traurig finde ich, dass manche Leute einfach nur blind sind (oder vom Weiß geblendet).
 
@ProSieben: Apple machte die GUI salonfähig. War in den 80ern revolutionär im DTP-Bereich, brachten als erste PCs mit Farbmonitor, mit dem Newton das erste PDA mit Handschrifterkennung, die iMac-Knutschkugel brachte knallbuntes Design, MacOS an sich war stets den MS-Produkten um Jahre voraus, beim iPhone gab es Multitouch und die gesamte Oberfläche war vorher so noch nie gesehen, bis auf viele schicke Details. Keines der genannten Produkte war ohne Fehl und Tadel. Aber Apple traut sich was und ist imho einer der kreativsten Unternehmen der Branche. PCO
 
Also erstens hat Apple nicht ein einziges Spiel selber programmiert oder die Hardware bewusst darauf ausgelegt - das kommt alles von sehr guten Indie Entwicklern. Zweitens war sicher auch Apple sehr ueberrascht das so viele Spiele fuer die iPhone Plattform kamen, sonst haetten sie das Gamekit sicher schon in OS 2.0 integriert und nicht erst jetzt im kommenden 3.0. Drittens, warum sollte Apple noch einen extra Handheld rausbringen wenn es mit iPhone / iPod Touch so gut laeuft? Eine Handheld Spielekonsole mit iPod Funktion gibt es doch schon.
 
@Falcon: Wieso gehst du von einem Handheld aus?
 
@Falcon: fail, ein Texas Hold'em Spiel fürs iPhone ist von Apple :P
 
@Falcon: http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_Pippin (war zwar ein Flop, aber dies beweist, dass Apple praktische Erfahrungen hat, Apple ist auch in der Fimindustrie. Rate mal, wie die Spiele in Zukunft ausehen werden...)
 
Eine Konsole von Apple braucht man auch meiner Sicht nicht wirklich. Aber es wird genügend Fans geben, welche die i-Konsole Apple aus den Händen reißen werden, - nur weil Apple darauf steht.
 
Mit dem iPhone und dem iPod touch hat Apple bereits gezeigt, dass das Unternehmen durchaus auch auf dem Markt für Videospiele mitmischen möchte.

Schön...
Also rann an die leute mit der software ^^
 
Klingt schlüssig für mich. Wenn Apple es tatsächlich schafft einen Fuß in die Spielebranche zu setzten werden vielleicht auch mehr Spiele für Mac erscheinen und wenn das passiert gibts für den Otto-Normal-User fast keinen Grund mehr KEINEN Apple zu kaufen (außer dem Preis vielleicht). Ich denke es gibt viele potenzielle Kunden die nur darum keinen Apple haben, weils weniger Spiele gibt als für PC. Eine Konsole wäre da sicherlich ein Schritt in Richtung Mac als Spielemaschine.
 
@Speckknoedel: Fast keinen Grund? Ich weiß daß es den meisten Apple Fanbois schwerfällt das zu verstehen, aber es soll tatsächlich Leute geben die Apple nicht kaufen nicht weil sie die Dinger nicht kennen, sondern gerade WEIL sie sie kennen.
 
@Johnny Cache: Tatsächlich habe auch ich eine Abneigung gegen Apple, sogar wie du sagt gerade weil ich die Dinger kenne. Allerdings musst du zugeben, dass in dieser Welt noch genug Menschen rumlaufen, die Wert auf (fragwürdiges) Design und Spiele wert legen.
 
was für ein Schmarn - da kommt im Leben keine Apple Spielekonsole......
 
Noch mehr Spielekonsolen braucht die Welt, wenn das dann gutgeht will dann evtl. Intel, AMD, Toshiba und alle möglichen anderen Konzerne mit einsteigen... nicht dass es schon schlimm genug ist, dass die XBoX nur aus Profitgier entstanden ist um SONY in dem Gebiet Geld abzujagen sind alle Konsolen seit der Playstation2 nur noch mehr oder minderstarke PowerPCs mit irgendwelchen IBM CPUs und ner GPU von ATI oder NVIDIA, lang ists vorbei mit NES, SNES und Sega Mega und speziell dafür entwickelter Hardware und Spiele, die sich anders gespielt haben und Spaß machten... Heute versuchen alle nur noch zu kopieren was der PC seit Mitte/Ende der 80er gut gemacht hat und es nur noch mit irgendwelchen "Exklusivtitlen" an Jim und Bob zu bringen, die bei allem was über "In die Steckdose stecken" hinausgeht gleich resignieren, und der es nicht begreift dass diese ganzen "Exklusivtitel" und neuen Konsolen eigentlich schlecht für ihn sind weil er sich alle Jahre wieder irgendwelche neue Hardware anschleppen muss anstatt alles auf einer Kiste zu zocken... Zum Glück fliegen manche Konzerne wie ATARI oder Panasonic, die es auch noch schlecht umsetzen wenigstens mal ab und zu auf die Fresse damit...
Btw. Apple hat es schon mal versucht: http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_Pippin
 
@D3xter: Joa XBox und PS3 erinnern eher an PC als an Konsolen. Bei der Wii bzw Gamecube wurde extra der Grafikchip entwickelt. Und dieser ähnelt in keinster Weiser irgendeinem anderen bisher verbauten Grafikchip.
 
und ich rechne damit, sollte es wirklich passieren es Apple uns schon sagen wird...
 
Bloß nicht! Außerdem gibts die schon mit iPhone und Touch...
 
EA-Chef prognostiziert Betriebssystem von Logitech
 
iGame - iPlay - iEntertainment - iNteractive - iToy - iBoy
 
@ZappoB: iCube - iStation - iBox - iCast - iGear - iii...
 
@klein-m: iDaddel, iDontKnow, i... -.-
 
@HardAttax: iZock, iShooter, iErsalat *yumyum*
 
Wenns so weit ist, braucht man sicher nicht mehr lange auf eine Google-Konsole warten
 
DA kommt Apple aber etwas zu Spät. Das so Coole Weis hat sich MS ja schon für seine X-Box gesichert.
 
@Croft: Na, da hat Nintendo mit der Wii aber das bessere Apple-Design!
 
@ZappoB: Stimmt, habe ich nicht dran gedacht :)
 
Haben wir nicht schon genug Konsolen? Außerdem stinkt das nur wieder nach Exklusivverträgen. Nein danke!
 
@Ment0s: Wo..... ist ja kein Phone-Vertrag und im App-Store gibt es ja auch keine spezielle Kategorie, sondern der Beste wird zuoberst an die Charts gespült.
 
@AlexKeller: Es ist ja aber normal, dass bestimmte Spiele auch nur für eine bestimmte Konsole produziert werden (nicht immer, aber häufig). Und das ist einfach nur bescheuert. Das ist auch einer der Gründe, warum ich den PC schätze. Denn egal ob ich Intel, AMD oder sonstwas an Hardware drin hab, die Spiele werden nicht exklusiv für bestimmte Geräte gemacht.
 
Apple steckt hinter Onlive, also ist das eigentlich klar dass Apple demnächst richtig derbe in das Spiele Business einsteigen wird.
 
@njinok: "Apple steckt hinter Onlive". Hast Du da Quellen? Ein aufgebohrtes AppleTV und dazu ein Onlive Account wäre doch eine gute Sache. Und da Apple immer mehr zu einem Medienlieferanten wird(Itunes, Musik, Filmverleih) und Videospiele einen immer größeren und umsatzstärkeren Markt einnehmen, ist es eigentlich nur logisch, wenn Apple da groß einsteigt.
 
Der Perlman hat schon einiges für Apple gemacht und wie du schon richtig beschrieben hast wäre diese Technologie für Apple der Hit.
 
@njinok: Perlman ist aber nicht Apple. Aber in der Beschreibung wird auf PC und MAC hingewiesen. Ist ja eh egal, läuft ja übern Browser. Da Apple aber das Wohnzimmer der Konsumenten fest im Blick hat, bin ich mir ziemlich sicher, dass da noch was kommen wird ....
 
@NoName!: Ja und Perlman ist nicht deine Mama! Läuft übern Browser? Wayne?
 
Alle erwarten sich jetzt wie bei jedem Apple Produkt neue "Revolutionen". Bekommen tun sie wie immer überteuerte Hardware mit schickem Gehäuse die genau das gleiche kann wie schon bestehende Produkte. Aber die Funktionen die Apple Produkte können, werden einfach viel besser präsentiert als auf vergleichbaren produkten. Softwarestyling und Gehäusestyling sind immer perfekt kombiniert und sehen schick aus. Dafür muss man dann einfach den doppelten Preis verlangen :) Bei einer möglichen Konsole wird es nicht anders sein. Vielleicht will Apple ähnlich wie beim Applestore eine Arte Gamestore ala Steam aufbauen und dadurch Geld machen und die Konsolen zwar überteuert aber nicht so extrem teuer Verkaufen. Dann ladet man sich die Spiele halt runter (gute Leitung vorausgesetzt, aber die Leute die sich Apple Produkte leisten können, haben auch sicher Geld für eine 16+ DSL Leitung)
 
Wie muss man sich denn eine Apple-Spielekonsole vorstellen? Die Hardware von der Wii zum Preis von der PS3 - das wäre doch mal eine feine Sache. Wie heißt es so schön? Warum einfach, wenn es auch schwer geht // Warum günstig, wenn's auch teuer geht :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte