Windows 7: Touch-Pack bringt Surface-Feeling mit

Windows 7 Vor einem Jahr hat Microsoft erstmals die Multitouch-Fähigkeiten von Windows 7 offiziell demonstriert. Pünktlich zu diesem Jubiläum hat das Entwickler-Team das "Microsoft Touch Pack for Windows 7" vorgestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na dann muss mir nur noch JEMAND die Hardware zahlen -.-
 
@Unclebence: Auch bei dieser Technologie werden genauso wie auch bei DVD-Playern, Bluray-Playern, TFT-Bildschirmen usw. die Preise fallen, wenn die Nachfrage mal den Mainstream-Markt erreicht.
 
@LastNightfall: stimmt, normale touch-monitore sind auch nicht mehr soooo teuer wie anfangs.
 
@Unclebence: Wäre da nicht zumindest theoretisch die Möglichkeit da, mit einer zweiten Maus dieses Feature zu testen? Hatte mich mal vor einem Jahr mit dieser Problematik auseinander gesetzt, und nach Software für WinXP gesucht, aber nichts gefunden, was auch nur annähernd diesem Feature gleichkäme...
 
Feine Sache, nur kann ich mir noch keinen Touchtop leisten. Hoffentlich kann man sowas mal beim Media Markt antesten. Sicher ganz witzig!
 
@Blind4X: Nee dieses Scenario mag ich mir lieber nicht vorstellen. Denn wer weiß wie der "Monitor" nach 2-3 Stunden aussieht wenn da jeder mit seinen dreckigen Fingern darauf rum schmiert.... :)
Aber ich hoffe das die entsprechende Hardware preisgünstig zu erwerben sein wird. Denn die Technik die dahinter steckt finde ich doch recht zukunftsträchtig.
 
@Blind4X: günstigstes Multitouch-Gerät: http://geizhals.at/deutschland/a408273.html
 
@pool: Nope, günstigstes was ich gefunden habe: http://geizhals.at/deutschland/a354115.html
 
@GunZen: Touch != Multitouch
 
Ich benutze seit drei Jahren einen TabletPC und ganz ehrlich: Diese MultiTouch-Geschichte ist nichts anderes als ein WerbeGag - das ist völlig unnütz. Das einzige, was wirklich von Bedeutung ist, ist die Stiftbedienung. Alles andere ist Gimmick, aber nicht wirklich von Bedeutung. Jeder, der sich einen Tablet wegen der Finger bzw. Multitouch-Bedienung kauft, wird schwer enttäuscht werden.
 
@xep624: hmm du hast ja keine multitouch, sondern nur nen touch, wie willst du das den beurteilen?
 
@eikman2k: Ich habe nichtmal einen Touch, sondern nur eine Stiftbedienung. Und in drei Jahren wäre mir sicher aufgefallen, wenn mir diese Funktion gefehlt hätte. Das gerade Multitouch überflüssig ist, kann man auch an dem - eher peinlichen - Versuch sehen, den Microsoft hier startet, irgendwelche Software zu programmen, die MT-fähig ist. Mal im Ernst: Die Spiele kann man sowieso vergessen - aber wie oft willst du Virtual Earth nutzen und hast dann _nicht_ die Möglichkeit, mit der Maus zu scrollen? Es gibt einfach keine sinnvollen Anwendungen für eine Multitouch-Bedienung.
 
@xep624: genau! und wer braucht schon mehr als 640KB ram?
 
@xep624:
Für eine Klitzekleine Bevölkerungsgruppe mag Multitouch sicherlich ein interessantes Projekt sein was es auf seinen Nutzen hin zu überprüfen gilt. Für die große Majorität ist es aber nur der von dir genannte Marketinggag. An öffentlichen Terminals sind Touchoberflächen gut benutzbar und ich wünsche mir, dass diese in Zukunft besser bedienbar werden, aber für den Heimgebrauch halte ich Touchgesten für überflüssig. Wird sich zeigen, ob sich das durchsetzt.
 
@Igelchen: Dämlicher Vergleich. Für mehr Speicher fand sich auch damals genug Anwendung, aber für Multitouch gibt es, wie GlennTemp sagte, einfach nichts sinnvolles. Das einzig (!) wirklich vernünftige wäre ein On-Screen Keyboard - da bräuchte man aber nicht nur zwei Finger, sondern vier, fünf gleichzeitig. Aber um eine Landkarte zu verschieben... sowas braucht man vielleicht zum Angeben, aber sonst...
 
@xep624: Och Leute, kommt doch mal aus dem kleinen Loch. Ich brauch es nicht =! alle brauchen es nicht. Es ist ein Marketinggag? Jaund? Wenn ich mir vorstelle mit Freunden Fotos anzusehen und man das foto einfach rüber schieben kann, aber trotzdem weiter blättert. Stimmt da hab ich keinen Vorteil aber es macht Spass. Lest euch mal Styleguides durch wie gute Software und Hardware aufgebaut ist. Funktion pleasure to use und pleasure to see wird gleichgesetzt. Wenn ich mir Vorstelle das ich Programme bedienen kann ohne einarbeitungszeit einfach nur durch Intuition, Leute ja dann will ich das. Das Iphone ist nicht wegen dem tollen Funktionsumfang groß geworden(das wissen wir alle), sondern weil es Spass macht und das von Anfang an.
Manchmal bin ich echt froh das Programme und Hardware nicht mehr nurnoch von Informatikern erstellt werden, sondern es bestimmte Gruppen gibt, die die Anforderungen erheben und testen.

PS. ich hab kein Iphone aber das passt genau hier rein, weil es den Massenmarkt bewegt.
 
Eine Sache stimmt: Ein Monitor sieht nach ein paar Stunden "touchen" aus wie sau. Ich fände ein Konzept ähnlich der DSI spannend. Einfach zwei Monitore: Einer für die Bedienung, einer für die Anzeige und eventuell Stiftbedienung. Das würde auch kanz andere Anwendungskonzepte möglich machen. PCO
 
@pco: Also alle Leute die ich kenne, die einen TabletPC nutzen, haben echt andere Sorgen, als Fingerabdrücke auf dem Bildschirm. Mich nervt auch immer bei HandyRezensionen, wenn da steht, man solle sein "Putztuch immer bereithalten". Nichts als Statussymbole...
 
Kauf dir ein MacBook u nd installiere einen virtuellen Desktop mit Windows 7 RC. Der Multitouch ist bei MacBook-TouchPads und Mac-Touchpad-Hardware bereits seit Jahren integriert.
Windows 7 RC ist bereits kompatibel und du kannst dich damit amüsieren.

Tut mir leid aber alles wieder geklaut, und mac selbst ist in dem ganzen noch besser umgesetzt.
 
@BlackFear: sorry, aber das ist ein märchen. apple hat das von synaptics geklaut und ist unter LINUX schon seit jahren möglich. ich würde eher meinen, dass apple mal wieder von xerox geklaut hat... http://tinyurl.com/4o552c - wieso glauben alle, gleich, dass apple alles erfunden hat?!
 
@theoh:
Es ist ein Unterschied etwas zu erfinden oder es auf den Markt zu bringen. Touchpads hatte damals auch schon Gene Roddenberry im Kopf als er Star Trek erfunden hat. Solche Geräte aber für eine breite Öffentlichkeit zugänglich machen (Stichwort Markttauglichkeit) ist ganz was anderes und da muss man Apple nunmal zuschreiben, dass sie Toucheingaben damals mit dem Newton und heute Multitoucheingaben mit dem iPhone salonfähig gemacht haben. Sogar bei Microsoft glaubt man, dass man sowas unbedingt braucht...l.
 
@BlackFear: Seit wann ist ein Multi-Touch Trackpad das selbe wie ein komplettes Multi-Touch Display ?!? Und genau, von wegen Apple hat alles erfunden, sie vermarkten es nur extrem gut -.-
 
@Alle-nicht-Denker:
Ich habe nie behauptet das Apple alles erfindet. Aber sehr viel was Microsoft hat ist von Apple und anderen firmen abgekupfert!

Und das Multi-Trackpad ist der Vorgänger des Multitouch-Displays.
Da hier auch mit Multitouch gearbeitet wird. nenn mir einen PC der ein Multi-touchpad hat.
Ich spreche nicht im Namen Apples, ich gebe nur die Informationen weiter die ich aus dem Hintergrund erfahre.
 
@BlackFear: asus t101h... asus baut notebooks für apple... also könnte man aus deiner sicht behaupten apple hat asus erfunden.
 
@Azthel: Du kannst nicht lesen, wat?
 
... für den privaten User würde eine solche Funktion wahrscheinlich erst atraktiv werden, wenn es irgendwann mal normal wäre, "Tablet ähnliche" PCs zu verwenden, deren Oberflächen total resistent gegen jegliche Art von Schmutz und Schweiß sind! Doch bis dahin dürften entsprechende Funktionen reine Spielerei sein, wobei ich mich dabei ausschließlich auf den privaten Bereich beziehe ...
 
selber bauen mit wii controller!
 
@SurfaceCleanerZ: In der Uni probiert und meine Zulassungsarbeit drüber geschrieben. Ist nicht so ausgereift :-)
 
An sich ist dieses Touch Dings nett. Aber auf die Dauer.. ich weiss nicht. Man muss seine Arme immer bewegen, immer am Bildschirm kleben und so. Ab und wan will man nur entspannen und ganz einfach "klick" machen oder ne Schnelltaste druecken als erst was anzutouchen. Wobei ich bei den Anwendungen mit Zoomen, Drehen und Co. durchaus Verwendung finde. Aber mehr im Bereich Ingeneure und sowas^^
 
@StefanB20: ich würde das konzept eher als surface geschichte sehen: oder als "tafel" in schulen oder unis. für zuhause ists für kleine kinder ganz gut.
 
Dieses Microsoft Rebound erinnert mich iwie stark an Enigmo für iPhone und Mac OS X oO
 
Als ich "Touch-Pack" las, dachte ich an eine günstige Hard- und Softwarekombi die man im Handel kaufen kann :(
 
Die machen Apple auch alles nach...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum