1 Million Ford-Neuwagen mit Microsoft Sync verkauft

Microsoft Der US-Automobilkonzern Ford hat inzwischen 1 Million Neuwagen ausgeliefert, die mit dem Kommunikationssystem Sync, das in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelt wurde, ausgestattet sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie schön, kann man an jedem MS-Pachday in seiner Werkstatt vorbeischauen.
 
besser M$ + WGA als Google...
 
@NoName!: Mal eine andere Frage. Musstest du in diesem Leben wegen diesem angeblichen Monopol-Missbrauch seitens Microsoft schon mal irgendwie leiden oder wurde dir dadurch das Leben schwerer gemacht?
 
@NoName!: Na klasse, da wird dann ein Monopol vom anderen abgelöst...
 
@NoName!: da ist mir aber Microsoft aber auch 1000 mal lieber.
Also ich benutze immer schon Windows und merke vom Monopol überhaupt nichts.
Ich habe mir sogar Windows freiwillig ohne Rechner Kauf gekauft.

Wenn Google das Monopol hätte wäre es Stasi 3.0
würde mich nicht wundern, wenn es schon heute recht gut mit unserem Staat zusammenarbeitet.

Außer Daten sammeln Bilder machen, Straßen abfotografieren und Satellitenfotos anfertigen kann Google nicht viel und es hat das ganze Internet als Liste in seinen riesigen Datensuchkraken :-)
 
@ingo9999: Also ich mag Google. Die sind zwar groß und haben viel macht, aber trotzdem sympatischer als MS. Ich nutze einige Sachen von Google die frei sind, bzw nichts kosten, und trotzdem macht Google Gewinn! Aber was erzähle ich dir das überhaupt?
 
@blu3light: Ich ja! Wurde von klein auf dazu gezwungen, MS zu kaufen. Einfach weil ich keine Ahnung hatte damals. Ich befürchte das wir Spätfolgen hervorrufen! Mein Verhältniss zu Computern ist seitdem extrem gestört. Jedes mal wenn ich den Logon Sound von XP höre will ich das dingen aus dem Fenster schmeißen! Naja aber zum Glück gibt es Linux und Mac OS.... Ich hoffe das heilt mich einst wieder!
 
@HatzlHotzl: Ich nutze ein paar Sachen von Microsoft die frei sind, bzw. nichts kosten, und trotzdem macht Microsoft Gewinn. Beispiele: Visual Studio Express, SQl Server Express, Virtual PC, ... - und das sogar ohne eingeblendete Werbung.
 
und das service-pack bringt dann der adac oder wie?
 
@madamc: Wenn dein Auto bei 35°C im Schatten auffer Autobahn mit nem Bluescreen verreckt is, gibts nen ServicePack :)
 
Wäh, kein Handy mit Windows und kein Auto mit Sync. MS hat Glück, dass es so extrem viele Menschen gibt, die sich null für deren Firmenphilosophie interessieren. Ein Unternehmen, dass schon so oft wegen illegaler Methoden und Absprachen verurteilt wurde unterstütze ich nicht !!!!!!
 
@NoName!:
Auch wenn es wahrscnheinlich "Minusse" hageln wird. Mir ist nicht klar, warum so viele Leute, die mit Microsoft nichts zu tun haben wollen zu so gut wie jeder News etwas zu meckern haben, die MS betrifft. Vor allem weil sich ja auch beim Namen der Seite "Winfuture" nicht auf das Kernthema derselben schließen lässt.
 
@ttianshifu: Ein Minus von mir :) Warum immer so unlogisch argumentieren. Spock ENDE ...... Ich nutze außer Windows XP kein MS Produkt. Und das aus gutem Grund. Ich interessiere mich aber auch sehr für IT und IT-Politik. Was ich da in den letzten 15 Jahren erfahren musste, ist einfach erschreckend. Und deshalb lese ich unter anderem auf WinFuture. Außerdem gefällt mir die Seite! Die Gerichtsurteile gegen MS, deren Verhalten zu DOS Zeiten, das Thema der Office-Formate, die ISO-Manipulation, der extreme Lobbyismus mit zig Millionen Dollar an Monopolgeldern, der erste große Kartellprozess in den USA 1999- 2002 ......ect........ darfst du gerne selber recherchieren und dir dann ein hoffentlich objektiveres Bild machen ........ Spock ENDE
 
@NoName!: Ach gottchen. Wie wäre es, wenn du erstens mal gar keine Produkte von MS benutzen würdest, zum zweiten, deine Energie lieber in Sachen stecken würdest, mit denen du wirkliches Unrecht bekämpfen würdest. Aber sicher biste eh nur einer, der mit Mühe und Not vorm Rechner sitzt und seinen Unmut lediglich gegen MS in irgendwelchen Foren kund tun kann. Nun ja, tu was du nicht lassen kannst.
 
@NoName!: Du vergisst zu erwähnen das das Monopol auch einen gewaltigen Vorteil für uns alle bringt.

Durch Windows ist ein Betriebssystem entstanden, dass einheitlich von allen Unterstützt wird. Sei es Software/Spiele etc.

Durch die große Verbreitung durch Windows wird es Zuhause genutzt und in der Arbeit brauchen die Mitarbeiten auch nicht viel Einarbeitungszeit, da sie sofort wissen wo sie alles finden.

Und aus diesem Grunde ist es auch zum Monopol gekommen.
Weil das Produkt einfach gut ist und auch gut bei allen ankommt.

Weil wenn es schlecht wäre, würde jeder drüber meckern und dann wäre es auch nicht mehr auf Neu-PC´s zu finden.

Wie teuer würden dann Spiele werden, wenn sie es nicht schon auf zig Konsolen übersetzen müssten sondern auch noch auf 5 verschiedene Betriebssysteme.

Die bessere Firma hat sich einfach durchgesetzt und das ist Microsoft. Auch in Sachen Firmenlösungen gibt es nichts besseres.

Und zu teuer sind sie auch nicht.
Firmen bekommen sowieso günstige Volumenlizenzen.
 
@ttianshifu: Weil es eine Meinugsfreiheit gibt und jeder sagen darf was er will, auch wenn es dich stört!
 
@NoName!: Ach, was weißt Du denn von der Firmenphilosophie? Du beziehst Dein Wissen vermutlich aus der Bildzeitung und aus Winfuture, oder? Bild hat übrigens nichts mit Bildung zu tun und Einbildung ebenso wenig. Was ist für Dich überhaupt Fimenphilosophie? Marktwirtschaftliches Verhalten? Außerdem liste doch mal auf, wie oft MS verurteilt wurde. Und bitte nur rechtskräftige Urteile, die von Gerichten gefällt wurden. Also keine Strafen von der EU-Komission, denn die gehört nicht der Judikative, sondern der Legislative an. Du wirst nicht allzu viel finden. Und dann zeige ähnlich große Unternehmen, die besser sind.
 
Sowas gefällt mir :)
 
bald sind wir soweit... du drückst auf die Bremse und es erscheint ein BlueScreen:
Stop: 0x0000008E {Bremse funktioniert nicht} :o)
 
@Stefan_der_held: Es gibt einige Arten von Witzen, die inzwischen einfach nur noch räudig sind. Dazu gehören Manta-, Blondinen-, Bluescreen- und Bundestrojanerwitze.
 
@Knarzi: wie währe es denn mal mit einem Manta-Witz in denen eine Blondiene durch den Bundestrojaner einen Bluescreen bekommt? :o) fordere dein Glück nicht heraus ^_^
 
Winfuture muss ja nichts mit Windows zu tun haben. Es kann ja auch eine positive Lebenseinstellung zur Zukunft bedeuten: Win-Future - Soll heissen das man in Zukunft nur Gewinnen kann...z.b. An Lebenserfahrung, an Wissen oder auch an zukünftiger Technologie und die hält wie wir alle wissen nunmal auch Einzug in Automobile. Habt euch alle Lieb!
 
und da schliesst sich der Kreis
 
Öhm, klingt wie Blue&Me bei Fiat, das ebenfalls von Microsoft entwickelt wurde. Habe es in meinem Auto und finds ne klasse Sache :)
 
Dass es dieses System bislang nur in Amerika geben soll, stimmt definitiv nicht. Seit mindestens einem Jahr hat zumindest der Ford Focus diese Funktionen auch in Deutschland. Ich fahre selbst einen Focus und bin begeistert von der Technik.
 
Finde ich ja an für sich gar nicht mal schlecht, aber da befürchte ich, dass so was vom Eigentlichen ablenkt. Genau wie alles andere : schreiende Kinder, das Handy, Navy oder Freisprechanlage. Da würde ich sogar sagen, dass das Auto ein Auto bleiben sollte. Nicht mehr, nicht weniger
 
Dann muss ich bald alle Fenster schließen wenn das Auto "stockt" und "Start" drücken, um den Motor auszuschalten !?!?!? *hihi*
 
@Bernie78: Ja. Du schon :-)
 
@Bernie78: Im Prinzip ist es doch egal, wie die Sache heißt, die im Auto läuft (und das wird immer mehr). Funktionieren muß es! Natürlich will Microsoft da auch die Finger drin haben. Ich hatte es auch schon im VW Passat (Modell 2001) ohne Microsoft, daß es mir bei Tempo 220 den Motor abschaltete und mich zum Neustart aufforderte (kein Witz!)...
Ursache war eine erkannte Fehlstellung des Gaspedals (wo war das wohl?!).
Jetzt fahre ich keinen Passat mehr.
 
@Bernie78: Ihr seid so verkrampft .... unglaublich ... 3 - für einen Witz - den ich sogar gut finde :-P noch mehr bitte
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr