Transtec stellt neue "Personal Supercomputer" vor

Supercomputer Der Hardware-Hersteller Transtec hat eine Reihe neuer "Personal Supercomputer" vorgestellt. Die Rechner der Cuda-Serie bringen es auf Leistungswerte von bis zu 4 Teraflops. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich ja recht gut an, nur: Wie viele Applikationen nutzen CUDA? Ich denke, das dürften derzeit noch recht wenige sein.
 
@FFX: Denke mal die kannst du an zwei Händen abzählen.. leider.
 
@max.: ich denk mit DX11 und OpenCL wird sich das ändern
 
@FFX: ich denke auch das diese systeme nicht unbedingt von privaten genutzt werden sondern von firmen die entweder software selbst schreiben, oder komerzielle produkte mit cuda nehmen
 
@w00x: Klar, für Privatleute wäre das Teil zum einen zu teuer, zum anderen auch der absolute Overkill (wobei ich mir vorstellen könnte, dass einige sowas gern haben möchten). Einsatzzweck dürfte wohl bei den Kisten hauptsächlich CAD oder sonstwas Grafik- oder Videolastiges sein. Mich würden diesbezüglich Benchmarks interessieren, die unter realen Bedingungen gefahren werden, zumal ich den Vergleich dieses Gerätes mit einem Standard-Server bzw. einer Standard-Workstation auch beruflich gut gebrauchen könnte. :)
 
GEBT MIR MINUS! MINDESTENDS 10 WILL ICH HABEN!
 
@madamc: wieso muss ich die Kacke eigendlich bei JEDER VERDAMMTEN SUPERCOMPUTER NEWS LESEN
 
@Screenzocker13:
Entschuldigung Schatz
 
@madamc: LMAO
 
Hey, warum wurde das von madamc gelöscht? Ich fands witzig :-)
 
soviel zu freier meinungsäusserung
 
@madamc: Zensur hier Zensur da aber selber alles löschen
 
Endlich GTA iV und Crysis flüssig spielen!!
 
DU SPRICHST MIR AUS DER SEELE
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen