ASUS: Flaches Design-Netbook Eee PC 1008HA

Notebook Der Elektronikhersteller ASUS hat ein neues Netbook namens Eee PC 1008HA vorgestellt, das vor allem durch sein schickes Design und seine flache Form auffallen soll. Es wird noch in dieser Woche in den Handel kommen und 400 Euro kosten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Asus!? Nein Danke! Von den Support bin ich ja soo begeistert das ich Kot.. könnte...
 
@Jack21: stimmt geb dir recht aber andere sind meist auch nicht besser.
 
@Frecherleser2: Na, da magst du recht haben, aber was ich mit Asus erlebt habe das kannte ich bis heute nicht. Und es gibt schon welche die es besser machen, gute Erfahrung habe ich mit MSI und EVGA gemacht, und das alles doppelt so schnell wie bei Asus.
 
@Jack21: Laut Engadget ist der Akku nicht wechselbar (beim 1008HA).
 
@Jack21: Leider findet sich diese Meinung bei jeder Firma, egal welche gerade sich findet. Das gleiche was du über ASUS loslässt wird auch über MSI und EVGA gesagt... *hust*
 
@Jack21: Ein Arbeitskollege hat einen EEE 701 gekauft, bei dem leider schon von Beginn an die Tastatur mangelhaft war (einige Tasten gingen nicht). Ein Anruf bei Asus und das Notebook wurde noch am selben Tag abgeholt und nach nicht mal einer Woche repariert überbracht. Wurde allerdings nicht über Asus selber, sondern über den externen Dienstleister Swiss IT Repair (bei denen habe ich mit einem Garantieaustausch meines FSC-Notebooks schon sehr gute Erfahrung gemacht) im Auftrag von Asus .
 
@Zebrahead: und ich habe mein Asus EEE 901 ebwenfalls über den Swiss IT Repair abholen lassen. das ging auch zackig. Nur habe ich 4 Wochen gewartet und habe einen Bescheid bekommen, dass mein Netbook nicht mehr repariert werden könne und ich deshalb über meinen Händler den Verkaufspreis wieder zurück bekommen würde, was dann auch geschah. Was defekt war, war der Akku. In anderen Worten: da gab es für dieses Gerärt einfach keine Ersatzakkus mehr ! Auch das gibt mir zu denken,
 
Schick sieht es ja aus, aber auf dem "Muschel-Bild" kann man richtig gut erkennen, was für ein grandioser Schmink-/Rasierspiegel das Display ist.
 
@satyris: Ein satiniertes Display wäre wirklich mal vieder wüschenswert. Nicht nur bei Netbooks, sondern generell bei Notebooks. Man muss schon gezielt danach suchen, um überhaupt noch welche zu finden.
 
@satyris:

Na klar, wie es sich auch für ein Reiseutensil gehört
 
@BrianvN: Da musst du nur Notebooks aus dem Business-Bereich kaufen, da bieten so gut wie alle Hersteller nur entspiegelte Displays an.
 
@satyris: 1002HA: Vergleichbar mit dem Gerät und kein spiegelndes Display. Außerdem ist der Deckel aus Alu und nicht mit diesem Klavierlack überzogen auf dem man jeden Figerabdruck sieht... Ich bin damit super zufrieden.
 
Das Gerät finde ich deutlich ansprechender, als das gestern Vorgestellte 11-Zoll-Netbook von Acer. Alleine wegen den besseren Prozessor. Einzig stellt sich mir die Frage: Warum gibt es kaum noch Netbooks mit 16GB Flash-Speicher? Das erhöht nämlich nochmal deutlich die Laufzeit, außerdem kann nichts mechanisch kaputt gehen wie bei einer herkömmlichen HDD.
 
@BrianvN: Wenn du nicht ständig im Betrieb über Kopsteinpflaster fährst halten mechanische Festplatten wohl länger, als die ganzen Flashzellen.
 
@satyris: das glaube ich weniger
 
zu spiegelnd zu schwache Leistung zu teuer. ob die noch schneller werden die Zwerge
 
Wenn das Teil so flach ist, ist ein Lüfter verbaut? Ich meine, bei der (sparsamen) Hardware, die sollte sich doch auch passiv kühlen lassen - Dell macht es mit der Inspiron-Mini-Serie vor.
 
Ich bin mit meinem Asus 1000HE i.V.m. eeectl ( Lüftersteuerung & Helligkeitsregelung, meins ist absolut lautlos*speziell angepasste .ini fürs Asus), vollends zufrieden. Tastatur super, lange Akkulaufzeit und die Möglichkeit die Auflösung zu ändern (800x600, 1024x600, Compress 1024x76 mittels Hotkey Taste) .
 
Das Asusteil sieht echt nett aus, nur hat es bestimmt, dieses Glanz-Display wie es auf den Bildern scheint, is fuer mich ein K.O. Kriterium, kann mit meinem Samsung NC10 mit Mattem Screen auf mal in direkte Sonne gehen, das ist mit solchen Glanz-Displays leider nicht moeglich.

aber nett siehts auf jedenfall aus, wenn nicht der Support so schlecht waere. und ich hab hier in den Kommentaren gelesen das der Akku wohl nicht wechselbar ist, und da ist es ganz aus.
 
@Psylix: Ich seh mit meinen NC10 in Sonnenlicht überhauptnix... wollte mal mir n schönen tag machen im Stadtpark und konnte kaum was aufm Bildschirm erkennen... alles nur dunkel :7
 
Gibt es im Internet irgendwo Entspiegelfolien zu kaufen? Habe auf die Schnelle nichts gefunden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich