Acer stellt Netbook mit 11,6-Zoll-Display vor

Notebook Der Elektronikhersteller Acer hat heute ein neues Netbook vorgestellt, das über ein 11,6-Zoll großes Display verfügt. Es ist nicht nur größer als ein Standard-Netbook sondern mit einem Preis von 430 Euro auch etwas teurer. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für mich kein wirkliches Netbook mehr und dafür auch zu teuer. Jedoch wirds hierfür sicherlich Anwendungsgebiete geben, da hier erstmals (bei "Netbooks") vernünfrig drauf schreibbar sein wird...
 
...das kann man längst auf dem Samsung NC10 :P
 
@Twini: Ja, was ich auch gerade tue... :)
 
@Twini: genau :-)
 
@nize: für mich unwort des jahres jetzt schon: "netbook"
 
@nize: Du hast recht. Ich habe mein Acer Aspire One a150 und bin damit mehr als zu frieden, dass ist wenigstens noch ein Netbook. Warum sich jemand nun ein Netbook kauft was in P/L mehr als schlecht ist kann ich nicht verstehen. Lieber würde ich mir nen normales Notebook kaufen. Die Bekommt man auch schon mit Dual Core, 2gb ram, 160 GB und nen DVD-Brenner für den selben Preis.

Das kann ja noch was werden mit den "netbooks".
 
@veox: hm und wieso? der name beschreibt exakt wozu es gedacht ist....
 
@nize: Das HP Mini 2140 hat eine gute Tastatur, die nicht viel kleiner ist als diejenigen eines Laptops.
 
@muffdog: ein Laptop ist für mich zu gross !
Es mus bei mir in einem Aktenkoffer Platz haben zusammen mit diversen Unterlagen. Mit einem Netbook geht das gerade noch.
Und um E-Mails unterwegs zu bearbeiten, reicht die Leistung völlig aus und ich brauche dafür keine Lupe, Die brauchte ich um dieselbe Tätigkeit mit einem Blackberry zu erledigen.
 
@Frontsidebus:
1366x768
http://tinyurl.com/pnynxs
 
Interessant, dass hier der schwache Atom verbaut wird. Ob das Sinn macht?
 
@FrexXx: Welchen Sinn hat eine stärkere CPU (ausser kürzere Akkulaufzeiten)? Damit soll man "günstig" mobil im Internet surfen und vllt. noch ein paar Officeanwendungen starten können und ich gehe stark davon aus das diese CPU das auch schafft.
 
@shawn777: sonderlich stark ist die cpu nicht... office und firefox machen damit jedenfalls keinen Spass - eigentlich wirklich nur ne Notlösung.
 
@shawn777: 1,33ghz kannst du nicht mit 1,33ghz von nem aktuellen Desktopprozzi vergleichen. Realistischer waere etwas um die 900mhz.
 
@shawn777: Mobil im Internet + Spiegeldisplay.........da kommt Freude auf.
 
@FrexXx: hochqualitative videos kannst damit nicht anschauen. das kann ich bei meinem nc10 mit dem 1,6er atom schon nicht vernünftig.
wundert mich doch etwas...
 
@nemesis1337: naja evtl noch weniger. Der alte PIII 800MHZ von meinen Eltern ist teilweise sogar schneller als der der Atom 270 in meinem AAO ^^ Als die Atoms sind echt langsam. Es gibt sicher stärkere lösungen die genauso viel/weniger verbauchen als der Atom ^^
 
Die sollen endlich mal gescheite Aufloesungen bringen. Was sollen die ganzen Netbooks mit immerwieder gleicher Hardware bringen? Die bauen doch nur anderes Plastik rundrum.
 
@nemesis1337: Weil bessere Displays teurer sind.
 
Ohne Modem fürs Internet (UMTS) ... Na das ist ja richtig innovativ... Auch die Komponenten werden immer schwächer. Irgendwie alles nicht mehr attraktiv...
 
wer kauft sich denn jetz ein netbook der nicht auf die nvidia ion basis basiert. und vorallem für 350 bekomme ich einen Asus Eeepc 1000h der hat 1.66 Ghz und eine 160 gb platte. der intel gma 500 bringt auch nichts. reicht grad mal für internet videos. naja der vergleich asus eeepc 1000h oder ähnliches kosten 100 euro weniger und können das gleiche. gebt lieber 200 euros mehr aus und holt euch was vernünftiges.
 
@Iceboy2k: genau :) Diesen überteuerten Atommist kann man vergessen! Ich werde mir Ende des Sommers wohl ein Acer Revo fürs Wohnzimmer anschaffen!
 
ist immer noch wie nen grosses handy :-)
es ist zur zeit in und jeder muss es haben, und will alles damit machen. erinnert mich an die leute die nen office pc wollten von mir, und das 2 was sie machten spiele instalieren und wundern sich das sie net gescheit laufen :-).
denke mal zum ende des jahres werden sie besser und billiger.
 
Ich bin mit meinem Asus 1000HE i.V.m. eeectl ( Lüftersteuerung & Helligkeitsregelung, meins ist absolut lautlos*speziell angepasste .ini fürs Asus), vollends zufrieden. Tastatur super, lange Akkulaufzeit und die Möglichkeit die Auflösung zu ändern (800x600, 1024x600, Compress 1024x76 mittels Hotkey Taste) .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich