Schnellster Supercomputer Europas wird eingeweiht

Supercomputer Das Forschungszentrum Jülich weiht heute in einem Festakt Europas schnellsten Supercomputer ein. Teilnehmen werden dabei die Bildungs- und Forschungsministerin Annette Schavan und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jugene verfügt über 73.728 32-Bit-Prozessoren des Typs PowerPC 450 mit je vier Kernen, die in 72 wassergekühlten Schränken untergebracht sind. Insgesamt zählt das System 294.912 CPU-Kerne, die mit 850 MHz laufen. Der Arbeitsspeicher beträgt circa 144 Terabyte. Zusammen mit den anderen Jülicher Supercomputern hat das System Zugriff auf rund 6 Petabyte Festplattenspeicher. Der Stromverbrauch von Jugene wird mit 2,2 Megawatt angegeben.

Bis da ein defekter RAM Riegel gefunden wird, dauert es wohl paar Tage. :D :D
 
@Picard.: Nein, denn dank IPMI und ähnlichem, dauert das nichtmal 10 Sekunden. Das geht sogar schneller als in jedem normalen Heimcomputer. ;)
 
@Picard.: Das sind pro Schrank über 1'000 CPU :-/.
 
@Picard.: Nur 850MHz? Die PowerPC Prozessoren sind doch auch schon längst über 3GHz gekommen. Wieso denn hier so wenig? EDIT: sehe gerade auf Wiki, dass das ziemlich alte Chips aus der 4 Generation sind. Da hätten die aber die besser die G5 CPUs nehmen sollen, die haben bestimmt mehr leistung.
 
@Link: vielleicht, aber vielleicht lassen sich gerade diese chips bei mäßiger wärmeabgabe gut verbauen und zudem trotzdem ordentlich kaskadieren - außerdem wird so ein system über jahre geplant und dimensioniert, bevor es gebaut wird - gruss yergling
 
@skaven: richtig, wobei defekte teile vermutlich nemals sofort sondern in wartungsläufen ausgetausch werden denk ich, so lange wird auf spare-disks, spare-ram und spare-cpus zugegriffen, wenn mal was passiert und da leuchtet dann irgendwo n kleine led auf men panel und wenn mal wieder mehr als 5 leuchten geht halt mal einer rum und tauscht die komponenten im heißen betrieb aus - gruss yergling
 
@Picard.: Ich finde ja die Wellblechhalle toll, in der das Teil steht.
 
@yergling: aber trotzdem hätte man dann einige Schränke weglassen können, wenn man die aktuellen Prozessoren verbaut hätte :-)
 
@andi1983: da, das "alte" system von 2007 bestandteil dieses clusters ist, erklärt sich die prozessorenwahl von selbst. Von dem abgesehen sind die g5 prozessoren (egal ob von moto oder ibm) heizkraftwerke für sich
 
@andi1983: sehe ich auch so.. wieder mal in Sachen Umweltbewusstsein nicht zu Ende gedacht. Und wer bezahlts? Das Land mit Steuergeldern.. dafür hätten se in der heutigen Zeit auch was effizienteres bauen können -.-
 
wau,
an welche von den Kaesten da oben inner Halle kommt den Maus und Tastatur?
 
@Tee-onlein: Würde sagen, da gibts mehrere Terminals für das Teil.
 
Dann kann ja endlich mal GTA IV und Flight Simulator X gleichzeitig gezockt werden... xD.
 
@DARK-THREAT: Nicht zu vergessen: Crysis auf volle Pulle. :)
 
@DARK-THREAT: Klar braucst nur noch nen passenden grafikkartenschlots
 
@DARK-THREAT: Ich mag es wie berechenbar der WF-User an sich so ist... es war SO klar, dass das kommt :) .... nich böse gemeint
 
@LastNightfall: Ein Scherz am Vormittag vertreibt Kummer und Spam. Oder so in der Art... ,-)
 
@Daiphi: Bei dieser CPU-Leistung sollte eine Berechnung der Grafik über die CPU locker möglich sein - Soweit eine Emulation möglich ist.
 
@Zebrahead: Ich glaub, da gibts noch mehr Probleme. Das ist Power PC architektur und kein x86!
 
@Fatal!ty Str!ke: Dann wird Windows halt emuliert, das Ding hätte immer noch genug Leistung übrig :-P.
 
@LastNightfall: Von wem das kommt wundert mich noch weniger. Das sind immer die gleichen Honks... und das ist böse gemeint. Nach jahrelangem täglichen herumblödelns sollte jeder mal erwachsen werden. Sollte man jedenfalls meinen...
 
Meine alte Heimat hat wieder ein neuen Supercomputer :)
 
@Pocket-Up: Meine aktuelle auch xD
 
@Slurp: dito :)
 
Na, da hätte ich gerne mal die Kohle für die Stromrechnung, das wäre ja wie ein 6er im Lotto^^
 
@Jack21: Wäre bei meinem Stromanbieter 160 € die Stunde :X
 
@Jack21: Aber nur für den Jahresbedarf :-)
 
@Daiphi: 160 die Stunde!? Ok, nehm ich, damit kommt man schon mal ein Wochenende mit aus ^^
 
Chuck Norris macht das Teil trotzdem nichts vor, oder kann es bis unendlich zählen? zweimal?? :)
 
@bambam84: Auch dieser Kommentar war soooo vorhersehbar :D
 
hat das Ding en CD Laufwerk?!?!?
 
@Devilkeniple: Vermutlich nicht direkt, aber über das Steuerungssystem kann man den mit Sicherheit mit Daten füttern. Aber NEIN man wird weder GTA, noch Chrisis oder sonst was installieren können.
 
nun sagt uns... windows? linux? oder doch macos? das ist die frage, die die meisten haben!
 
@bubbagump: Es läuft CNK/SLES 9, also Linux.
 
@bubbagump: wieso ist das die ultimative frage? dass windows nicht unbedingt für so eine art computer ausgelegt ist und eigentlich nur linux distris zum einsatz kommen, weiß man nich erst seit heute... und ja, ich bin eingefleischter windowsuser
 
@Slurp: Windows kommt auch in Supercomputern vor, wenn auch eher selten.. also ist die Frage schon berechtigt.
 
@bubbagump: Man kann da bestimmt mehr als eine virtuelle Maschine aufsetzen und sich dann das benötigte BS raufklöppeln. Wieviele Kerne kann Windows Server gleich nomma verwalten??
 
@Zebrahead : Windows läuft aber nicht Power CPUs @:Fintsch86: Auf Power kann man Windows nicht virtualisieren sonder höchstens emulieren, bei der Emulation geht,im Gegensatz zur Virtualisierung, soviel Leistung verloren das es schwachsinnig wäre sowas zu tun.
 
@Fintsch86: Tausende von Kerne in der aktuellen Windows HPC-Version. @DrJaegermeister: Doch, zumindest die Version NT4, aber das wäre wohl nicht gerade das optimale OS für einen Supercomputer :-).
 
@Fintsch86: Bei sowas käme kein Windows Server im eigentlichen Sinne zum Einsatz, sonder der Windows 2008 HPC (High Performance Clster). Dieser ist genauso skallierbar, wie ein Unix/AIX/WhatEver. Weiß nur nicht, ob der auf PPC laufen würde.
 
@Knarzi: Nein, ist ebenso nur auf x86 und IA64 (Itanium) beschränkt. Und selbst auf solchen Supercomptern ist diese Windows Version, gelinde gesagt, Mangelware. (Liegt wohl daran das der Ruf des beschi... bescheidenen Skalierbarkeit der normalen Win Versionen daran haftet) ...und billig ist es auch nicht. ^^
 
@Zebrahead: "Tausende von Kerne" ...ist das schon nachgewiesen, oder ist die einzige "Quelle" dafür noch immer das Hochglanzwerbeprospekt" von MS. ^^ Wird schliesslich schon einen Grund geben, warum sich keine Sau für diese Win Verison interessiert.
 
@tekstep: es ist auf der "aktuellen" liste ein windowssystem in den top10...insgesamt verteilen sich 6400 Prozessoren auf EIN Windows Compute Cluster Server 2003 System und 47744 prozessoren auf 4 windows hpc 2008 systeme aus der top 500 supercomputer liste, wobei ein großer teil davon auf das top10 system abfällt:
http://www.top500.org/system/9787 .... auch ist dein skalierbarkeitargument nonsens, erstens setzt auch hpc bei den nodes auf "standard" windows server versionen auf und zweitens ist ein einzelner node selten mit sehr vielen prozessoren ausgestattet, zudem kann man eine schlechte skalierung bei 2008 bzw speziell bei 2008 r2 schon lange nichtmehr vorwerfen
 
@0711: Punkt 1: Windows Server 2008 ist ein "erweitertes" Vista (vollständige MMC, Serverdienste, blablabla...). Vista kann mit sagenhaften 4 (in Worten VIER Kernen skalieren, danach ist Schluss). Kann sein das der Thread Scheduler vom Server besser ist, aber auch MS kann keine Wunder wirken, soviel dazu. Punkt 2: (11/2008, aktuellste Statistik) http://www.top500.org/stats/list/32/os _Anteil des Windows HPC 2008 bei den Top500: 0,8% (in Worten NULL KOMMA ACHT Prozent), das sind "stolze" 4 Stück. Anteil Windows CCS 2003 (Vorgänger von HPC2k8): 0,2% (NULL KOMMA ZWEI). Dieser Shanghei Windows Rechner den du da aufgelistet hast, liegt auf Platz 10. Und die Prozessoranzahl sagt NICHTS über die Leistungsfähigkeit eines Supercomputers aus. Dein Shanghai Windows Dingsbums besteht nur aus x86er Schrottteilen, (AMD Opterons), da muss man immer ein "bisschen" mehr nehmen als mit anderen, _leistungsfähigeren_ Architekturen. ^^ Und solange MS stur daran festhält, selbst die HPC Versionen von Win nur für x86 und IA64 zu entwickeln, werden die Redmonder niemals wirklich was zu sagen haben, in diesen Segment. Zumal die jeweiligen Hersteller selbst min. ein 100%ig an das System angepasstes OS (Linux/Unix) in Petto haben.
 
@tekstep: 1. interessante aussage...wenn auch nicht nachvollziehbar und mit blick auf die top500 nicht haltbar (auch aus eigener erfahrung nicht, vorallem wenn ich bei uns die sql server so anschau :) ) und wie gesagt ist eine hohe skalierung für einen einzelnen node bei dem um das es hier geht nicht unbedingt nötig. 2. ich habe nichts anderes geschrieben als die anzahl der systeme (wieviel 4 bzw 1 von 500 sind kannst du hoffentlich im kopf rechnen), du wolltest eine quelle für die unterstützung von tausenden von kernen, die top 500 liste liefert dir diesen nachweis, auch liefert dir es den nachweis bezüglich skalierbarkeit wenn du die rpeak und rmax werte verstehst. Und wie gesagt setzen die nodes eines win hpc clusters auf die standard windows versionen und auf keine "spzeialversion". Einer der größten nachteile von win hpc ist nicht die anpassung an irgend ein system, sondern das nicht unterstützen einer bestimmten sprache (du darfst raten welche). Du bist mir ein sehr trolliger zeitgenosse :). Lustige anmerkung am rande, eine der x86 schrottteile führt die liste an, der 2. arbeitet auch damit und im großteil der top 10 systeme sind x86 prozessoren zu finden, sogar im großteil der ganzen top500 ist das so...erschreckend *lol*
 
Ich würde behaupten AIX 6 .1^^
(IBM eigenes betriebs system)
 
@psyco363: es kommt cnk + linux (ein sles) zum einsatz...aix sucht man im hpc umfeld eigentlich vergeblich
 
@0711: 4.20 % (bei den Top500) mehr als das 4-fache von beiden Win Versionen zusammen. ^^ (Windows CCS 2k3 u. HPC 2k8 kommen zusammen auf 1%)
 
@tekstep: hä? das interessiert in dem zusammenhang inwiefern? Alles ausser diverse linuxe (teils mit "erweiterungen") ist in der top500 eine ausnahme/randerscheinung...
 
Wenn man mit diesen Computer eine Rechnung im MS-Calc berechnen wollte, wüsste er er das Ergebnis bevor du die Rechnung eingegeben hast =)
 
@ZeC: Der hätte theoretisch mindestens 10^15 Ergebnisse parat, noch bevor Calc.exe überhaupt in Windows gestartet ist.
 
@ZeC: Aber bei Punkt vor Strich Rechnungen bitte vorher in den wissenschaftlichen Modus wechseln. Im normalen kann dieses Wunderwerk der Programmierkunst das nicht.
 
Will ich auch haben aber wenns geht nicht in der Wohnung hier.
Aber ist schon wahnsinn zu wissen was das gute stück für ne leistung hat
 
@303jayson: Und was würdest du dann "sinnvolles" damit machen? Kein Privatmensch braucht so eine Rechenleistung... v.a. nur sehr wenige könnten es sich leisten extra dafür auch noch ein Kraftwerk zu erwerben.
 
@LastNightfall: Bist wohl heute mit dem falschen Fuss aufgestanden :)
 
@LastNightfall: Man könnte zumindest... achnee, hat ja keine Graphikkarte... ich mit mein Rendering.
 
@LastNightfall: Mit 2.2MW Heizleistung lässt sich schon das ein oder andere Schnitzel braten.
 
@F98: Für eine Reise durch die Zeit reicht es leider noch nicht (waren glaub ich 1.21 Gigawatt) :'-(.
 
@Zebrahead: Und ein Fluxkompensator!
 
Super, das brauchen wir !
 
Und trotz dieser Leistung kann er das menschliche Gehirn (zum Glück) noch nicht simulieren. Schnell rechnen ist eben nicht alles :)
 
@Sehr-Gut: es fehlt ja nur die software... :-)
 
@klein-m: Diese Software fehlt nicht nur dort.... :)
 
@Sehr-Gut: Das teil hat mit Sicherheit deutlich mehr Leistung, als ein Gehirn. Bei dem, was ein Gehirn ausmacht, geht es aber nicht um die Rechenleistung, sondern um die Intelligenz. Es muss erst noch eine KI entwicklet werden, die an unser gehirn rankommt. Die Hardware ist da. Die Software fehlt noch. Und das wird auch noch lange so bleiben.
 
Läuft der mit Windows7? *duckundwegrenn*
 
@pco: ja, der läuft "auch" mit windows - zwar nicht nativ, aber auch an dieser kiste wird über virtualisierungstechniken durchaus bei verschiedener spezialsoftwre mit virtuellen windows terminals gerechnet, auch wenn der anteil verflucht klein sein dürfte - gruss yergling
 
@yergling : Du redest Nonsens. Auf Power kann man Windows nicht virtualisieren sondern nur Emulieren. Eine Emulation ist aber so lahm das es Unsinn ist.
 
@DrJaegermeister: Bei dem Supercomputer ist ein emuliertes Windows sicher x-fach schneller, als auf jedem Deskop PC.
 
@Fatal!ty Str!ke: Sicher, das auf jeden Fall. Nur wäre es Nonsens so ein Monster hinzustellen um dann durch Emulation 90% der Leistung wieder zu verlieren.
 
@all: Sollte eigentlich mehr ein Spässle sein. Keiner "installiert" in einen LKW einen VW-Golf-Motor, selbst wenn das theoretisch sicher möglich ist. ... PCO
 
auf der cebit 2008 war zu diesem computer ein stand eingerichtet, wo auch einige wissenschaftler des forschungszentrums anwesend waren und für fragen und antworten bereit standen - ist wirklich interessant, wie auf solchen kisten z.b. die vermietung von rechenzeit abläuft, da gibts ganze planungsabteilungen, die nur dafür da sind im voraus zu berechnen und zu prüfen, ob der vom wisschenschaftler a eingereichte berechnungstask auf 5000 prozessoren ordentlich skaliert und zwischen dem schon genehmigten task auf 15000 prozessoren von wisschenschaftler b und/oder vielleicht sogar noch parallel zum task mit 10000 prozessoren von wisschenschaftler c sauber ausgeführt wird und auch wirklich abgeschlossen ist (grobe vorrechnung) bevor der nächste mal eben schon genehmigte task kommt - das war sehr sehr spannend mal mit den leuten, die damit in realität zu tun haben, darüber zu sprechen und ein bisschen was über die architektur der programmierung für solche systeme zu erfahren - auch einige hardwareboards hatten sie da als beispiel liegen - spannende sache, die die wissenschaft in deutschland hoffentlich voranbringt - gruss yergling
 
Cool, nationale und internationale Forscherteams dürfen ihn nutzen, bezahlt hat ihn der Steuerzahler ...in dieser Republik stimmt was nicht !
 
@holom@trix: Wo ist das Problem? Die Forschungsziele sind International und im Sinne der Allgemeinheit. Und ob es ihn nun gäbe, oder nicht, deine Steuern hättest du trotzdem gezahlt :)
 
@holom@trix: In dieser Republik stimmt wirklich alles - vorausgesetzt, man steht auf der richtigen Seite.
 
Da frage ich mich wann(Jahren) soviel Power für Zuhause verfügbar sein wird? Weiß jemand wann der letzte Supercomputer der Welt soviel Power hatte wie ein PC heute? Würde mich mal interessieren wieviel Power die Supercomputer der 80er und 90er hatten....Ich frag ma DR.Google
 
@Taleban: Ich hab grade mal nachgesehen. Der i7 hat so ca 30 Gigafolps Rechenleistung. Auf Wikipedia hab ich unter Supercomputer nachgesehen. Und die Hatten um 1990 und 1993 die selbe Leistung. Da kann man dann sagen, dass aktuelle PCs inetwa so schnell sind, wie Supercomputer aus 1985 bis 1990. Aber man muss bedenken, dass die Sebst da schon RAM von 10-100GB oder mehr eingebaut hatten... Also nochmal zur veranschaulichung, aktuelle Prozessoren sind bei Gigaflops x1000 = Teraflops x1000 = Petaflops. Der IBM Roadrunner ist bei 1,1 Petaflops. Ein gigantischer Unterschied... Die aktuellen Supercomputer Sind 1 Million mal schneller, als ein aktueller PC. _________Ums kurz zu machen. In 20 Jahren haben wir die Leistung in unseren Desktop PCs.
 
Wahnsinn der SPEED der ganzen Kiste.
Unbezahlbar und verbraucht sehr viel Strom.
Die Leistung ist heftig und dazu würde unsere PC´s mehrere Jahre brauchen.
Die können ohne weiteres alle Möglichkeiten vom SCHACH 2 hoch 64-1 locker berechnen. Fritz würde sich freuen, würde dann den Weltmeister für immer schlagen.
Naja, wer braucht denn so eine schnelle Kiste?
Nur Wissenschaftler!
 
@phoenix0870: Solche Kisten brauchen wir in Zukunft (20 Jahre) als Deskop PCs.
 
@Fatal!ty Str!ke: wo soll ich denn einen 200qm großen tisch hinstellen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles