United Internet übernimmt DSL-Sparte von Freenet

Wirtschaft & Firmen Seit einiger Zeit ist bekannt, dass der Telekommunikationskonzern Freenet seine DSL-Sparte abstoßen will. Heute gab das Unternehmen bekannt, dass man mit der United Internet-Tochter 1&1 einen Käufer gefunden hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na super, dann wird also Mist durch Mist ersitzt. Also wird sich für die Kunden von Freenet nichts ändern, der miserable Support so wie die schlechten Leistungen bleibt gleich.
 
@Jack21: da sieht mal wieder was du im kopf hast nähmlich nix.

bei 1und1 bläst seit 2 monaten wirklich ein anderer wind kostenlose kundenhotline für homenet kunden preisharantie und vorabprüfung des maxim. bandbreite tarifanpassung usw. also einen besseren service wie die shitt telekom ich finde die machen sich langsam sehr gut.

und das beste ist ruf ich 1und1 an und habe ein problem habe ich keine tunte am telefon die wo mir was verkaufen will sondern jemanden wo wenigstens etwas plan hat von der technik und dem gerümpel was sie verkaufen.
 
@thedarknes: erstens, bitte nicht Persönlich werden, und zweitens schau mal hier, http://www.wieistmeineip.de/dsl-anbieter/1-und-1.html
dann müssen also soo viele Kunden von 1&1 wohl nix in Kopf haben, soviel dazu. Und nein, ich war nicht der - klicker...
 
@Jack21: Ich bin seit Jahren bei 1und1. Zwei Verlängerungen und Umstellung auf Komplett ohne Unterbrechung. Support hab ich zum GLück nie gebraucht, da ist der Einwand für die Kostenpflicht sicher gerecht. Ich für meinen Teil hab ne Abneigung gegen Freenet, Alice, Arcor und wie der ganze Klüngelkram sich schimpft.
 
@thedarknes: Grammatik, Gross und klein. Glaub da wären viele dankbar.
 
@SemTex: ja bei den einen klappts 1A bei den anderen nicht wirklich nur man schau sich nur einmal den link von Jack21 an dies beweist doch das der großteil nicht gerade begeistert von 1&1 und freenet ist!
 
@SemTex: Selbstverständlich gibt es auch Kunden bei denen alles Super läuft, aber wenn von 24 Kunden nur 7 zufrieden sind dann ist das doch eine deutliche Sprache, oder nicht?
 
@Jack21: Wer zwingt die denn, dabei zu bleiben?
 
@Jack21: 1und1 behandelt seine Stammkunden aber fragwürdig. Ich habe 3DSL mit der nutzlosen Movie Flat (da laufen fast nur Sat1Pro7-Produktionen) für 29,95Eur mit Telefonflat und gedrosseltem DSL 3000 Anschluß. Zusätzlich zahle ich den nutzlosen Telekom Festnetzanschluß für ~17Eur. Ich wollte den Tarif wechseln, so dass der Telekomanschluß wegefällt. Allerdings lässt mich 1und1 als Bestandkunden in keinen Tarif ohne Movie-Flat wechseln und ich würde dann 5Eur mehr an 1und1 zahlen. Vom Service her mehr als fragwürdig. Nur Neukunden bekommen eine DSL + Telefon Flat ohne Festnetzanschluß der Telekom für unter 30Eur.
 
@mcbit: hat man eine Wahl?
 
@Koopatrooper:
Da stimmt bei Dir aber was nicht! Es gibt den 1&1 Komplett als Refunding. D. h. wenn kein 1&1 Komplett möglich ist bekommst Du von 1&1 die T-COM Grundgebühr erstattet. Wenn ein Tarifwechsel im CC nicht möglich ist, muss dass bei 1&1 manuell korrigiert werden. Falls Du nicht weiterkommst kann ich dir helfen, www-maintal6052-de, nutze einfach das Kontaktformular. Die Movie-Flat ist kostenlos - um nicht zu sagen ein Schnupperangebot für die kostenpflichtigen Dienste.
 
@SteifesEis: Bei bei paar Millionen Kunden haben hier einige über Probleme berichtet. Jeder darf jetzt selbst überlegen wie groß oder klein diese Gruppe von Leuten ist, die Probleme haben. Dafür muss man kein Genie in Mathematik sein.
 
@e-surfer: 1und1 bietet mir einen einzigen Wechseltarif an, bei dem der T-Com-Anschluß dann wegfallen würde. Dieser würde mich dann 35Eur, statt der 29€ur die ich jetzt zahle kosten. Ein Tarif ohne die Movieflat ist für mich als 3DSL Kunden nicht möglich. Sowohl im Kontrollcenter als auch bei der Hotline bekam ich diese Auskunft. Und ein solch günstiges Angebot, wie bei der Tochter GMX findet man zZ. bei 1und1 auch nicht . Ironischerweise kann man bei der Online-Kündigung ankreuzen, dass man sich als Bestandskunde von den neueren Angeboten ausgeschlossen fühlt. Falls du mir helfen kannst, dass ich bei 1und1 in einen Tarif ohne Movie Flat und T-Com Anschluß wechseln kann, dann wäre das echt super.
 
@Koopatrooper: Ich hab nach den 2 Jahren gewechselt, in den Tarif Doppel-Flat 16.000+R, nebst Handy. Nicht meiner erster Wechsel innerhalb von 1und1. Ich hatte auch schon diverse Male mit dem Support zu tun und finde diesen eigentlich sehr okay. Meine Probleme wurden immer gelöst, bzw. meine Fragen ( meist per Mail) schnell und zu meiner Zufriedenheit gelöst. ... Was diese Web-Adresse da "oben" angeht: Zufriedene Kunden sagen dies wohl seltener, als es unzufriedene Kunden tun. ... Naja - aber wie schon gesagt wurde: wenn man unzufrieden ist, sollte man halt mal über einen Provider-Wechsel nachdenken. :)
 
@Diak: Wechseln ist so einfach nicht möglich, weil man Kündigunsfristen hat. :)
 
@ChaosMädchen: Ja man hat eine Wahl.
 
@thedarknes: Ich bin vor wenigen Monaten umgezogen, am Telefon erst die Info bekommen 32€ für einen Techniker berappen zu müssen und die Telefonnummern werden neu generiert, auch die von der Telekom übernommene ist weg, die wir seit 25 Jahren haben ... zudem haben die die Umzugsgebühr abgebucht, ohne einen Umzug durchgeführt zu haben. Da kommt Freude auf!
Soviel zum Thema Leistungen eines modernen Telekommunikationsunternehmens.
 
@thedarknes: Ja klar 1u1 ist besser ROFL vielleicht machts sichs auf der Toilette schöner wenn dabei Mr. Brownie dich anlächelt .
 
@overdriverdh21: Diesmal schreibst du ja wirklich im wahrsten Sinne des Wortes Scheisse.
 
Naja 1&1 sollte mal langsam auf den Sprung kommen. Seit einem halben Jahr schreiben die mir dass ich in einen 1&1 Ausbaugebiet liege. Wäre toll, wenn sie mir endlich was schnelleres als 1024MBit/s geben würden.
 
@mwr87: sind dir denn die 1024 MBit/s nicht genug, also praktisch 1 Gbit/s :)
 
@tavoc: hehe (+) ... @mwrd87: Die sagen Dir auch nur das, was sie von denen gesagt bekommen, die da die Leitung basteln (werden/sollen).
 
United Internet: 1&1, Web.de, GMX, Internex, Fasthosts, adlink, affilinet, sedo, composite und nun Freenet. Und da stimmt das Bundeskartellamt denen zu? Also beim besten Willen, aber ich würde dieses kommende Monopol aufhalten, bevor es zu spät ist.
 
@DARK-THREAT: Na, wie heißt es noch so schön, wer gut schmiert der gut fährt. Korruption wird in DE schon lange großgeschrieben.
 
@DARK-THREAT: Welches Monopol? zu web und gmx gibt es genug bessere, viel bessere Alternativen. Und der DSL Markt ist nun auch nicht an der Grenze dazu, dass ein Anbieter alleine irgendwas bestimmen könnte. :)
 
@DARK-THREAT: Das einzige Monopol ist und bleibt die Telekom unterm Strich, da diese die Inhaber fast sämtlicher Leitungen in Deutschland sind :P
 
@DARK-THREAT: + Tiscali
 
@Picard.: Welche besseren? GMX bietet DSL 6000 und Telefon Flat für 23Eur pro Monat an ohne dass man einen T-Com Anschluß benötigt. , ein günstigerer Anbieter ist mir nicht bekannt. Leider bietet mir der Mutterkonzern 1und1 kein solch attraktives Angebot an.
 
@DARK-THREAT: Du hast da noch den Big Player Unidet Domains vergessen die gehören jetzt auch zu Unidet Internet
 
@Koopatrooper: GMX und WEB.DE sind nur Reseller das was du dort bestellst ist ein 1&1 DSL Vertrag nur das die bestell seiten an das Design von GMX/WEB.DE angepasst wurde.
 
@Mem0rex: Korrekt, nur leider bietet 1und1 keinen so günstigen Traif direkt an. Das GMX Angebot gibt (gab) es nur bei GMX. Die 1und1 Angebote liegen deutlich darüber.
 
Freenet rock the world !

Ich weis mein englisch ist schlächt :(
 
@ohooo: ahjaa du schon wieder hattest nicht gestern schon solch hirnlose kommentare von dir gegeben Òó?
 
@ohooo: Es scheint als wenn es nicht nur beim Englisch halt gemacht hätte!
 
Wir sind seit ca. 6 Jahren bei Freenet, hatte nie irgendwelche Probleme. Die Leistung des DSL 16k ist TOP.
 
@dank1985: Geht mir seit 2 Jahren genauso.
 
Bringt 1&1 die 70 Mille dann in Koffern zu Freenet oder wie läuft das ab? :D
 
@bigbasti87: Nee, sind in Aktien angelegt... :D
 
@DARK-THREAT: Lesen: "70 Millionen Euro davon werden in bar bezahlt, den restlichen Betrag erhält Freenet in United-Internet-Aktien." Ich glaube bigbasti87 ging es um die 70 Millionen in BAR :-)
 
Immerhin haben die Freenet Kunden nun die Wahl ob sie zu 1&1 wechseln oder den Anbieter wechseln möchten.
 
@uk82: Soweit ich weiß, gibt es solche Ausstiegsmöglichkeiten nur dann, wenn der neue Anbieter an den AGB irgendwas ändert. Und davon steht im Text nichts.
 
@PICARD: Der Vertrag wurde mit der Firma Freenet abgeschlossen. Diese verkauft nun ihre Kunden an einen anderen Anbieter, dieser muß nun neue Verträge mit diesen Kunden abschließen. Bei solchen Abschlüssen wird den Kunden aber meist eine Fortführung ihres "alten" Vertrages angeboten.
 
@uk82: Es müssen keine neuen Verträge aufgesetzt werden. Versicherungen verkaufen ihre Kunden (oder die Policen) ständig und da gelten die Verträge auch weiter!
 
@DarkKnight80: Dann bin ich bei "guten" Versicherungen. Mir wurde bisher immer eine Fortführung des Vertrages angeboten oder der Aufhebung, bei Änderungen der Geschäftsbeziehungen bzw. wechsel der Gesellschaft.
Bei solchen Fragen hilft immer ein BLick ins BGB.
 
@uk82: Es kommt hier auch auf den Inhalt des Vertrages an. Ein gutes Beispiel sind auch Kredite und Banken. Diese werden auch recht häufig an andere Banen verkauft und dann ändern sich ruck zuck die Konditionen. Schon des öfteren vorgekommen und auch schon des Öfteren in den Medien veröffentlicht worden...
 
@DarkKnight80: Lies mal bitte dies dazu http://www.bundestag.de/dasparlament/2008/27/wirtschaftfinanzen/21360927.html
soviel zum Thema Medien...
 
Ich war bei Freenet , solch einen miesen Service gibt es kein zweites Mal, danach 1 und 1 wo der Servide nur marginal besser ist,, ständig Dsl Ausfälle inkopetenteHotline usw. jetzt bin ich wieder bei Telekom ich muss sagen da hat sich was getan, ein netter Servicetechniker hat mein Anschluss entlich zum laufen gebracht es lag am Hausnetz , Kosten keine, er war mir sogar behilflich das mein PC optimal für Dsl konf. ist. ich muss sagen die haben ihre Hausaufgaben gemacht.
 
@andyb: Stimmt.Als ich bei Freenet hatte war eigentlich kein Monat wo nicht irgendwas war.jetzt hab ich gar kein DSL mehr und lebe auch noch.
 
@andyb: "es lag am Hausnetz". Ja und das hat die T-Com irgendwann einmal installiert. Und die T-Com lässt keine anderen Techniker an Ihre Netze und verlangt von Drittanbietern Gebühren für einen Auftrag an Ihre Techniker! Daher kosten die bei allen Anderen auch was! Da kann man primär nicht immer den Drittanbietern die Schuld geben :-).
 
nice, damals haben die mich bei 1&1 (united internet) angeblich wegen zuviel traffic im monat gekündigt und mir 100 euro gegeben damit ich gleich gehe, wenn ich einen vertrag unterzeichne, das ich nie wieder einen internetanschluß bei einer united internet tochter haben werde. damals bin ich zu freenet gewechselt... :D naja, vielleicht eine möglichkeit meinen 2 jahresvertrag zu verkürzen und auf kabel zu wechseln.. :)
 
Bin ich froh, dass ich nicht mehr bei freenet, sondern seit dem 18.05. bei der Telekom bin. Dort bin ich in einem sicheren Hafen.
 
Von Pest zu Cholera!

Wenn ich Freenet Kunde wäre, würde ich ganz schnell versuchen Land zu gewinnen. 1&1 geht garnicht!
 
Was ist eigentlich mit Strato. Das ist ja freenet in günstiger. Werden die Strato-Kunden auch verkauft ?
 
@chrisrohde: Mal so als Frage - lesen die Leute auch die Texte oder nur die Überschriften? - Dir würd ich da gerade einmal eben den letzten Absatz empfehlen :)
 
@Diak: gerade deswegen, ist strato ein Wholesale-Partner von Freenet oder ein Vermittler von freenet-Anschlüssen. Ich habe auch extra nach "Wholesale-Partner freenet" gegooglet aber nur herausgefunden dass freenet ein Wholesale-Partner von QSC ist.
 
NO! Warum gerade 1&1? Ich fass es nicht, gegen diesen Laden habe ich so eine Antipathie und nun werde ich "dort hin verkauft", AFAIK hab ich wenn alles so bleibt nicht mal ein Sonderkündigungsrecht! Naja, vielleicht solle ich die nächsten Monate einfach mal jeden Tag fünf mal ne Linux Distri laden...
 
@Keith Eyeball: Das interessiert die sicherlich...
 
@peer_g: wenn die noch so drauf sind wie bei [o9] könnte es sie interessieren
 
@chrisrohde: mein transfervolumen ist schon in den letzten jahren sehr stark gewesen, und ich habe nie etwas von denen gehört. wieso auch? wer video-on-demand anbietet wird wohl kaum noch aufschreien, wenn ein paar gbs durch die leitung rutschen.
 
Mein Beileid an die noch verbliebenen Freenet User. Vom Regen in die Traufe...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles