Gerücht: Facebook erhält Finanzspritze aus Russland

Social Media Das soziale Netzwerk Facebook erhält offenbar bereits in Kürze eine weitere Finanzspritze. Wie aus einem Zeitungsbericht hervorgeht, will der russische Internetkonzern Digital Sky Technologies bei Facebook einsteigen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll, soziale Netzwerke braucht die Welt. Darüber freut sich besonders die Presse, allen voran bestimmt mal wieder die "Blöd" ....
 
Ich frag mich immernoch wie ein so hoher Marktwert einer Firma entstehen kann, die nur Verlust einfaehrt.
 
@nemesis1337: durch die Aktien.
 
@nemesis1337: Das frag ich mich auch... Vor allem wird normalerweise Geld in eine Firma investiert damit die ausgebaut und erweitert werden kann, aber die Programmierer von Facebook benötigen sicherlich nicht 350 Millionen Dollar für die nächste "Was für ein Abgas bist du??"-Funktion...
 
@nemesis1337: Naja...persönliche Daten, die zu Werbezwecken gebraucht werden können sind so einiges wert :-)
 
@MisterZebra: Wer sein Leben in Facebook, StudiVZ usw. preisgibt, hat es nicht anders verdient. Bin selber auch bei StudiVZ aber habe mein Profil auf das minimalste beschränkt bzw. einfach falsche Angaben gemacht. Nutze Studi auch eher als "Chat-Room", z.B. um mich mit Freunden zu verabreden.
 
@nemesis1337:

schon mal von enron gehört? :D
 
BTW: Facebook klagt ja ständig gegen studyvz, die sollten sich ma vkontakte.ru ansehen, DAS ist eine direkte kopie von facebook.da steht zwar knapp 30 mio benutzer aber aktiv ist knapp die hälfte, jedoch schafft dieses Unternehmen mehrere hunderte tausende euro im monat zu verdienen, und das ganz ohne werbung. Tja da sollte sich facebook von ne scheibe abschlagen.
 
@Yugialex: ööm wie nehmen die den das geld ein ohne werbung O_O ?
 
@Natenjo: Durch Verkauf von Nutzerdaten und -fotos ,-)
 
@Natenjo: Mit Geldwäsche lässt sich glaube ich einiges verdienen und dazu noch mit dem gesammelten Material der etwas einfältigen Mitglieder.
 
@Yugialex: Nein, die haben ein internes system aufgebaut welches *coole* leute zwingt kostenpfichtige Items zu kaufen.
 
Ade Datenschutz! Datenschutz? Ach ja... "Glühbirne an" Im Internet gibt es gar keinen Datenschutz. Ob das 12 & 13 jährige Mädchen auch wissen, die sich halb nackt auf den Bilden präsentieren, um "anerkennt" zu werden "grooooossses Fragezeichen" Vor allem für die spätere Jobsuche. (totaler Sarkasmus)
 
@AlexKeller: Ich frage mich welcher Idiot dir dafür ein (-) gegeben hat? (+)
 
@AlexKeller: Weiss ned, so als Personalchef... wenn ich rausfinden würde, dass eine Bewerberin sich gerne mal "freimacht" ... das wär scho fast ein Grund die Alde einzustellen. Sooo schlimm is das vllt ned bei der Jobsuche ^^
 
@seaman: ICH geb ihm dafür (-), weil mich diese ewigen "spätere jobsuche" geheule threads so unendlich ankotzen. Ihr tut so, als ob Arbeitgeber NIX besseres zu tun haben, als sämtliche "Social Networks" dieser welt nach Leuten zu durchforsten... achja und wenn die Fotos sonstwo verkauft werden, einfach so über facebook sind die also nicht mehr abrufbar... die landen irgendwo auf pornoseiten oder sonst wo auf "my ex GF" was weiss ich... Diese krankhafte Paranoia is halt einfach nur dämlich. Die wissen schon was sie da machen, dene is wohl auch klar, dass jeder diese fotos abrufen kann.
 
@ratkiller: schon mal was von personensuchenmaschienen gehört, die einem die arbeit abnehmen...? www.123people.com z.b.
 
@Baze: Na und? Hast du dich damit schonmal selbst gesucht? Also ich hab mich erst vor kurzem mit diversen Personensuchseiten gesucht (wegen irgend einem Artikel bei GMX^^) und da hat keine auch nur das geringste über mich Angezeigt und das obwohl ich z.B. ein Profil beim SchuelerVZ hab.
 
@SouThPaRk1991: Hallo, ich habe mich ebenso selbst nicht gefunden. Allerdings wurde ich bei einem alten Nickname, unter dem ich eine Zeit lang für Vista Support leistete,fündig, Jedoch ohne Hinweise auf meine Identität. X-Statements konnte ich aus dem Netz fischen. Anders bei einem alten "Widersacher", bei diesem konnte ich im Netz lokalisieren. Es wäre ein leichtes diese Informationen gegen ihn zu verwenden. Meiner Meinung nach fehlt es an Aufklärung, das Internet vergisst nichts. Für manche kann dies im beruflichen sowie privaten Umfeld fatale Folgen haben.
 
Gutes Geschäft, 200mio getauscht gegen den Kompletten Nutzerdatensatz. da haben die Russischen Warez- und Pornohändler ja wieder ordentlich Mailadressen zum abarbeiten.
 
@IT-Maus: Leider wahr.
 
Skynet hat also doch die Kontrolle übernommen... *PANIK*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check