Android: Sony Ericsson ab Version 2 doch mit dabei

Handys & Smartphones Der Handy-Hersteller Sony Ericsson wird nach anfänglicher Skepsis nun doch in die Herstellung von Smartphones auf Basis von Googles Handy-Betriebssystem Android einsteigen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich freue mich drauf, vielleicht steigert Sony Ericsson dann wieder die Verkaufszahlen!
Dann habe ich vielleicht bald ein neues Handy :)
 
na ist doch logisch, SE will ja nicht schon wieder den Anschluss an die Spitze verpassen wie schon bei Windows Mobile
 
Also auch wenn ich am PC begeisterter Linux User bin und ich auch sehr neugierig auf Android bin, so finde ich persönlich, das Windows Mobile ne gute Sache ist. Auf jeden Fall besser als IPhone (über Benutzerfreundlichkeit lässt sich ja streiten)
Ich fin es gut, wenn die einen Nachfolger vom XPERIA X1 auch wieder mit WiMo raus bringen. Man könnte ja für Android ne eigene Serie raus bringen oder aber dem Kunden die Wahl lassen ob Android oder WiMo.
 
@PlayX: Bei den objektiv besten Windows Mobile Smartphone stellt sich eben diese Software immer wieder als Schwachpunkt heraus. WinMobile 6.1 ist veraltet und sehr ineffektiv, 6.5 ist eine halbfertige Zwischenlösung. Ich denke, erst WinMobile7 wird an den aktuellen Entwicklungsstand von Symbian, Android ect. aufschließen können. Aber wenn WinMob erscheint, sind Symbian und Co auch weiterentwickelt.
 
Die verbesserte Unterstützung für X86. Das heisst dann wohl, dass Google Android auch auf Netbooks, Notebooks und PC etablieren will. Klasse Sache. Das könnte dann der lange erhoffte Konkurrent zum Windows Monopol werden.
 
@NoName!: Das habe ich mir auch gleich gedacht, als ich den letzten Absatz gelesen habe. Google hat wohl auf lange sicht vor, am Windows-Monopol zu rütteln. Bin mal gespannt wie sich Android in den nächsten Jahren entwickeln wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!