Microsoft schaltet Messenger in Embargo-Staaten ab

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft hat den Zugang zum Live Messenger-Netz aus mehreren Staaten, gegen die die US-Regierung Embargo-Maßnahmen verhängt hat, gesperrt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Womit die US Regierung MS wohl erpresst hat?! Meine Güte die Leute sind schon gestrfaft genug, da lasst sie doch wenigsten einen Messenger nutzen... :(
 
@TrustMe: WÜrde auch sagen, dass sowas eher die größtenteils unschuldigen Bürger trifft, die so ja nur noch mehr von der Außenwelt abgeschottet werden - das Ziel, das ihre Regierung ja bereits verfolgt.
 
@TrustMe: Es ist genauso wie mit den Internetsperren, mit diesem Verfahren macht es keinen Sinn, da man es viel zu leicht umgehen kann, nur dass es in diesem Fall garkeinen grund gibt diese Länder vom Messenger auszuschließen, das wird nur wieder proteste gegen die westliche Welt geben.
 
@TrustMe: Sie können ja noch Messanger benutzen - nur eben nicht mehr den originalen Live Messanger. Aber in Diktaturen wär es den Menschen wohl eh zu empfehlen zu Jabber oder alternativen Clients mit Verschlüsselung zu greifen :-/
 
@TrustMe: vielleicht mit den 744.000 windows-systemen die auf vista umgestellt werden und einiges mehr. im prinzip ist es egal und eine schweinerei, die wir wohl nie erfahren werden.
 
@gigges: naja, manchmal muss das volk durch nachteile im globalen aufgerüttelt werden, unter umständen entstehen ja aufstände die eine ungewollte regierungsform stürzt und den schein einer demokratie entstehen lässt... aber wahrscheinlicher ist, dass das nun abgestrafte volk eher hinter seinen diktator steht aber mit vorrausschauendem denken hatten es die Amerikaner ja noch nie ...
 
@lutschboy: es heisst nicht Messanger. hast nun 2x falsch geschrieben somit geh ich davon aus das du es nicht besser weist. nun weist es
 
Ich finde es auch mies weil die Regierungen unter einander streß haben, müssen das nun die Bürger austragen und da soll mal einer sagen das man im Krieg nicht die Bürger mit in den Krieg ein beziehen soll( Ich weiß krasses beispiel)aber ich könnt mich schon wieder über die shit US Regierung aufregen, und dabei haben alle gedacht wenn Bush mal weg ist und Der Yes We Can Typ da ist, das sich alles ändern wird, da sieht man mal das es egal ist wenn man wählt es müsste wahlen geben wo man den krassesten und reichsten Bänker der welt wählen kann die beinflussen doch eh fast alles. Naja mir tuen die leute etwas leid, obwohl ja es auch andere Messis gibt da würd ich auf MSN verzichten und gleich auf Windows weil wer weiß vllt können die bald nicht mal mehr windows Installieren weil sie in einen embargo land leben
 
MS liegt auch hier voll auf Staats-Linie. Man sollte nicht naiv sein und denken, dass die amerikanischen Softwareunternehmen nicht auch abgreifbare Informationen ihrer Kunden an US-Kontrolleure auf deren Wunsch weitergereicht haben und es noch tun.
 
@franz0501: Die Frage ist da wohl eher ob es sich nur um die im eigenen Land gewonnenen handelt oder ob auch die von ausländischen Fillialen weitergeleiteten / angeforderten. Das letzteres nicht stattfindet glaub ich persönlich nicht. Siehe dazu auch die Weitergabe der Kundendaten von Ebay ans amerikanische Mutterhaus..
 
Naja man kann sich fragen wie freizügig die Bürger einiger Staaten da überhaupt Internet nutzen können... naja und dann bleiben auch immer noch genug Alternative Messenger übrig.
 
Man nehme einen passenden Jabber-Server, der ein MSN-Transport anbietet... Problem gelöst.
 
es wäre toll wenn man auf Skype zB. ne Ländersperre einrichten könnte. Denn mehrere Freundinnen von mir werden regelrecht überflutet mit hartnäckigen Marrockanern Tunesiern, Algeriern und Ägyptern die immer wieder anrufen obwol ihnen sehr deutlich klargemacht wurde dass sie keinen kontakt wünschen.
 
@Traumklang: also einzelne benutzer kann man doch sicher sperren, oder?
 
@Traumklang: also einzelne user kann man doch sicher sperren, odr?
*mist ich dachte der hats nich geschnallt*
 
@elektrowolf: Ja kann man aber wenn die auf SkypeMe gehen um mal Leute aus der GANZEN Welt kennenzulernen melden sich zu 90% nur Nordafrikaner oder Türken. Und das kann auf die Dauer schon nervig sein zumal die dann schon nach relativ kurzer Zeit von wahre Liebe reden und das kann ich mir vorstellen muss gewaltig nerven. Ich hab da schon gesprächsprotokolle mitlesen können und da geht dir echt der Hut.
 
@Traumklang: Die sollen,Gerüchteweise, sehr gut bestückt sein, vielleicht verpasst Sie was...
 
@IT-Maus: Einen Moslem kann man nicht verpassen. Man kann nur froh sein ihn nie getroffen zu haben. Lies das: http://www.1001geschichte.de/
 
Sinnlose Aktion!? Was hat den normale Software mit Politik zutun?
 
@Len-S: In richtigen Demokratien nicht viel, in einem Staat wie den USA sehr viel. Es wäre besser wenn einige Leute das Handeln der USA mehr hinterfragen würden ( Guantanamo/Kuba-Embargo/Irak Krieg mit gefälschten Beweisen anzetteln/ Bürger suveräner Staaten Entführen und Foltern usw usw. Aber einige glauben ja leider die USA sind Coke&Disney und damit toll. Ein Staat der sich offen gegen die Weltbeherschungspolitik der USA stellt hat sehr schnell die US-Truppen im Land, egal ob Araber oder Natostaat.
 
Embargo-Staaten ?? Sollte ich dieses Wort falsch interpretieren? Ich weiß die USA haben sehr strenge Ausfuhr Beschränkungen in Bezug auf Hi-Tech. Sie unterscheiden nach dem einfachen Muster : good guy, bad guy. Diese sogenannten Schurken Staaten ( Embargo-Staaten) dürften demzufolge auch nicht in den Besitz von MS Betriebssystemen kommen. Sind sie jedoch offensichtlich aufgrund von Profitgier, dies will man nun wieder gut machen indem man ihnen den Messenger abschaltet. WOW ..was ein Ding, ich muss meine Synapsen neu ordnen :-)
Hat jemand Zahlen wie viele User z.B in Kuba über einen MS Live Account verfügen ?
sind es mhr als 10 ? Mann oh Mann, was müssen sich die einpfeifen um auf solch Gedankengut zu kommen ?
 
Mensch..kann nicht mehr mit meiner kubanischen Freundin schreiben :-(
 
tjaja wusste schon immer das der MS Messenger zum Bau vieler bösen sachen genutzt wird, tjaja so macht man sich freunde in der welt liebe Amis, aber wer braucht schon freunde wenn man genug feinde hat :) muss direkt mal googlen (achne die zensieren ja auch) wie man mit dem IM Uran anreichert usw. *lach* obwohl bei siemens bekomme ich ja schonmal die zentrifugen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.