Netzsperren: Umfrage der Kinderhilfe unbrauchbar

Recht, Politik & EU Am Wochenende verbreitete der Verein Deutsche Kinderhilfe Umfrageergebnisse, nach denen 92 Prozent der Deutschen für die von der Regierung vorgeschlagene Einführung von Internet-Sperren sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
92% Dummheit in Deutschland. Ich wusste ja das die Zahl hoch ist aber so krass hätte ich nicht gedacht.
 
@w33d5m0k3r: Ließ nochmal den Artikel. Die Umfrage sagt eigentlich nur aus das bei solchen Umfragen Suggestion das Ergebnis massiv beeinflussen kann. Das sagt NIX über die "Dummheit" der Bevölkerung aus.
 
@ThreeM: wenigstens du kannst Lesen xD.
// Aber welche Umfrage sagt schon was aus?...
 
@w33d5m0k3r: Die Frage ist doch klar formuliert: "Sind Sie für ein Gesetz zur Sperrung kinderpornographischer Seiten im Internet oder dagegen?" und eigentlich müssten 100% der Deutschen mit "dafür" antworten. Gleich im Anschluss müßte aber die Frage stehen: "Sind Sie für die Sperrung in der akt. Form oder dagegen?".
 
@F98: "und eigentlich müssten 100% der Deutschen mit "dafür" antworten." Nun, Betreiber und Nutzer solcher Seiten, würden bestimmt nicht dafür stimmen, also kann 100% schonmal nicht aufgehen.
 
@w33d5m0k3r: von wegen 92% dafür, ich vermute dass 92% nicht ein mal von diesem Vorhaben wissen...
 
@F98: Nein, ich bin nicht für ein Gesetz zur Sperrung von irgendwelchen Seiten. Die deutschen Gesetze reichen mir ja schon. Das Problem ist, dass wir hier kaum was gegen solche Seiten machen können, die im Ausland gehostet sind. Da bringen deutsche Gesetze wenig - es sei denn, es geht in Richtung Zensur, und das ist nun mal der falsche Weg. Wenn, dann bin ich für ein Gesetz zur _Deaktivierung_ solcher Seiten.
 
@mibtng: Doch, kann man. Sehr viele Server sind übrigens auch hier in DE gehostet: google mal nach "Scusiblog" und ließ dich dort etwas um.
Achja, und CareChild hat die Probe aufs Example gemacht: http://tinyurl.com/bcruzx
 
@mibtng: Die Gesetze gegen Kindesmissbrauch gibt es schon längst, die müssten nur angewendet werden, jedoch sollte damit kein Missbrauch getrieben werden, wie es allzu offensichtlich im Rahmen einer "Operation Heiße Luft" geschah: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26963/1.html Das ist der Kinderporno-Fake Skandal, der als Druckmittel für die totale Überwachung der Telekomunikation Weihnachten 2007 eingesetzt wurde. ("Vorratsdatenspeicherung") Ein nationaler Grüßaugust hatte dann auch prompt am nächsten Tag das Gesetz zum Aushebeln von Grundrechten über die Weihnachtsfeiertage 2007 abgenickt und unterschrieben. Falls nach den bestehenden Gesetzen tatsächlich Kinderporno auf Webservern angeboten würde, so sind selbstverständlich nach dem Gesetz die Anbieter zu verfolgen und eine Abschaltung eines solchen Webservers. Die schlechte Ausrede, dass es das Ausland gäbe wo solch ein Server eventuell stehen könnte gillt nicht, den in keinem Land der Welt wäre Kindesmissbrauch nicht geächtet. Eine Email oder ein Telefonanruf und die notwendigen Vorgänge wären in Bewegung gesetzt. Eventuell müssten Polizisten dann eben mal etwas Englisch erlernen, muss ja nicht superperfekt sein, den die müssen keine Staatsempfangsrede in fremder Zunge halten, sondern nur die Fakten durchgeben, das wärs auch schon. Um Webserver abschalten zu lassen, falls dort Abuse vorliegt, genügt eine Abuse Meldung an den Provider. Also bloß eine Sekundensache und die Mittel dazu stehen schon lange zur Verfügung. Eigentlich ist es eine schwere Straftat im Amt, wenn die auf irgendeiner geheimen Liste Kindesmissbrauch horten, aber nichts gegen die Kindesmissbrauchenden unternehmen, die durch eine Verschleierung, wie es die knallroten Leyen-Stoppschilder darstellen, sogar noch geschützt werden und ihr Unwesen umso ungestörter betreiben können!
 
@F98: was für eine Sperrung bitte, das ist bestenfalls als Sichtschutz zu bezeichnen. Als Vergleich, da hätte Ulbricht auch eine Mauer aus Papier bauen können.
 
@F98: Du hast es immer noch nicht verstanden: der Bürger weiß doch gar nicht wie uneffeketiv das Ganze ist. Ihm wird nur suggeriert: stimmst du dafür bist du gegen KiPo und hast was gutes getan. DAS ist Volksverdummung die stattfindet.
 
Statistik ist und bleibt nun mal die 3te Form der Lüge...
 
Das die "Umfrage" so formuliert ist, dass man mit Ja antworten muß, war mir bei der Zahl 92% schon klar. Deutschland kann nicht so naiv sein, bzw. der Großteil der 1000 befragten Personen. PS: Ein weiterer, sehr guter Hintergrundartikel zu dem Thema ist hier zu finden http://tinyurl.com/da72w5 . Sollte man meiner Meinung nach gelesen haben wenn man sich mit dem Thema ernsthaft auseinander setzen möchte.
 
@DennisMoore: Guter Artikel, der hier "Strafverfolgung oder Internetsperren? Beides zusammen geht nicht!" ist auch lesenswert: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30344/1.html
 
@threeM ja klar da hast du recht aber ist eigentlich auch egal 92% dummheit haut schon gut hin :-)
 
@w33d5m0k3r: Und dir suggeriert dein dealer um die ecke das dir dein stoff in jeglichen lebenslagen hilft oder wie :).Ich glaube eher du wärst der erste der auf solche fragen reinfällt.Also sag lieber 92.1 % denn du bist das 0,1 % :)!
 
Übrigens war die Kinderhilfe Seite dann gehackt :-)
 
Die Deutsche "Kinderhilfe" ist eh ein absoluter Sauhaufen. Letztes Jahr noch groß in den Schlagzeilen wegen Spendenveruntreuung und Datenmißbrauchs gewesen, heute als Befürworter der Netzsperren. GEh mir weg mit dem Drecks-Verein (bitte nicht mit Kinderhilfswerk verwechseln... Der Fehler passiert oft).
 
@Slurp: Danke für die Info, ich hätte das sonst auch in einen Topf geworfen O.o Dafür ein +
 
Solche Ergebnisse, in fragwürdigen Zusammenhängen, sind immer mit Vorsicht zu geniessen! Das hier mit unlauteren Mittel gekämpft wird dürfte klar sein, und die "Kinderhilfe" sollte sich die Frage gefallen lassen: Hilf dieser falsche Aktionismuss den KINDERN wirklich? Ich meine NEIN (aber das ist ja nur meine Meinung).
 
@The Grinch: Recherchier mal ein wenig über die Deutsche Kinderhilfe, dann weißt du, was die mit dieser Frage bezweckeln wollten und wie sehr "Kinderhilfe" in deren Programm steht.
 
@The Grinch: "Deutsche Kinderhilfe - Jetzt wird's schmutzig" http://www.fixmbr.de/deutsche-kinderhilfe-jetzt-wirds-schmutzig-zensursula/
 
@Fusselbär: Danke für den Link! Sehr Aufschlussreich.
 
ich finde diese ganze zensur völlig für den arsch und vielmehr die tatsache das jeder der auf so eine stopseite kommt gesondert gelistet wird. Ansich ist es ja gut was gegen Kinderpornografie zu tun aber es gibt sicherlich bessere wege als die seiten online zu lassen und ne lächerliche dns sperre zu machen. Man sollte lieber die kohle nehmen und diese perversen jagen... fassen und kastrieren..
zudem dauert es eh nicht lange bis alle seiten, auf denen nicht ganz legale inhalte zu finden auch von der dns sperre betroffen sind und somit haben wir dann ein highlight in germany.. jeder 5te wird in die kriminellen liste eingefügt.. egal ob er bewusst oder unbewusst auf einer dns gesperrten seite klickt...
 
ich finde diese ganze zensur völlig für den arsch und vielmehr die tatsache das jeder der auf so eine stopseite kommt gesondert gelistet wird. Ansich ist es ja gut was gegen Kinderpornografie zu tun aber es gibt sicherlich bessere wege als die seiten online zu lassen und ne lächerliche dns sperre zu machen. Man sollte lieber die kohle nehmen und diese perversen jagen... fassen und kastrieren..
zudem dauert es eh nicht lange bis alle seiten, auf denen nicht ganz legale inhalte zu finden auch von der dns sperre betroffen sind und somit haben wir dann ein highlight in germany.. jeder 5te wird in die kriminellen liste eingefügt.. egal ob er bewusst oder unbewusst auf einer dns gesperrten seite klickt...
 
Die sind einfach richtig peinlich... ah warum posten wir das den nicht einfach per mail was wir denken? Ich glaube ich leg mal gleich los (auch wenn das den am a vorbei geht)
 
Die "Kinderhilfe" ist ALLES ANDERE (z.B. eine Lobby Vereinigung) als ein freundlicher, sozial engagierter Verein, wie es der Name vermitteln will:
siehe
http://www.welt.de/politik/article1781385/Schwere_Vorwuerfe_gegen_Deutsche_Kinderhilfe.html?print=yes
oder
http://www.foebud.org/datenschutz-buergerrechte/zensur/kinderhilfe-trommelt-fuer-zensur/
 
Erst wurde die umfrage so gestellt: "Bist du gegen Netzsperren bist du potentieller Kinderschänder, Ergebnis "Natürlich bin ich für die Netzsperre"" bis einer mal auf den Tisch haute und sagt, "Ich bin gegen Kinderporno aber erst recht gegen Zensur durch Netzsperre", da haben menschen erst mal mit dem Grübeln begonnen was überhaupt eine Netzsperre ist und wie sie das Problem (nich)behebt. das das ergebnis um 100% gekippt wurde war mir schon damals klar. Ob es die Politiker interessiert was der Bürger begehrt wage ich dennoch zu bezweifeln
 
Auf diese weise werden aber Massen an Befragungen durchgeführt, und warum das ganze, weil die Masse eben so ist wie sie ist. Die Fragen werden ja nicht von den Bildlesern ausgedacht, sondern werden von teuer bezahlten Experten aufs Papier gebracht. Es ist an der Zeit das wir Bürger uns gegen diese Arroganten Politiker, Stiftungen, und wie sie alle heißen, zu Währ setzen. Wir müssen den klar machen, dass es mit uns so nicht geht, und wir es nicht weiter dulden werden. Wir müssen die Wahlkreis Politiker auf allen Kommunikationskanälen erreichen, und unseren Unmut über diesen ganzen Schlamassel äußern. Wenn ich Geld hätte, würde ich ganz Berlin mit Plakaten bekleben. Eine Fernsehdebatte im Öffentlichen Fernsehen zwischen allen beteiligten, wäre angebracht. Alle in diesem Land sollen erfahren, das die Politiker nicht das vor haben, was sie uns vorgaukeln, und die Politiker sollen endlich verstehen, das in diesem Land keine dummen zu finden sind, denen man unter allen möglichen ausgedachten Vorwänden immer mehr Rechte beschneiden kann. Das Tema KiPo ist viel zu ernst, um damit solche Spielchen zu treiben.
 
dazu kann und will ich nur eins sagen: glaube nie einer umfrage, die du nicht selbst gefälscht hast.........
 
Bekommt die breite Masse eigentlich auch das Ergebnis und den Vergleich beider "Umfragen"zu gesicht oder ist sowas Winfuture, Heise, und wie sie alle heissen, exklusiv, so dass es eh nur die zu Lesen bekommen, die ohnehin zum großen Teil verstanden haben, worum es geht?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!