Chip-Fehler: Versicherung klagt nun gegen Nvidia

Wirtschaft & Firmen Die Produktionsfehler bei Nvidia-Grafikchips im letzten Jahr führten nun dazu, dass der GPU-Hersteller von seiner eigenen Versicherung, der National Union Fire Insurance Company (NUFI), verklagt wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
typisch versicherung, wenn es mal ernst wird dann wollen die nicht zahlen... geht den firmen also nicht groß anders als dem privatmensch :)
 
@Sohoko: naja... unterzeichen ja Ihr bekommt das Geld von der Versicherung... und dann erst die Versicherung fragen, da würde ich auch bockig werden
 
@Sohoko: Zahlungszusagen und Schuldanerkenntnisse ohne Absprache mit der Versicherungsgesellschaft führen eben dazu, das man den Versicherungsschutz verliert. Ist sogar bei der privaten Haftpflicht so.
 
@Tommy1967: ich weiß ja nicht wie lang der Versicherungsschutz zwischen denen besteht auch nennt man uns keine zahlen woraus wir ersehen können wie hoch die schadenssummer ist und was die versicherung tatsächlich zahlen soll. ich kann mir nicht vorstellen das ein ganzer satz hochrangiger manager und anwälte die kleinigkeiten übersehen können aber fakt ist die wollen nicht zahlen.
 
Nvidia macht nun auch Verluste durch die Dummheit der Mitarbeiter.
 
@jediknight: ATI - FTW
 
Naja ich kann die Versicherung verstehen schließlich gehts dort um ihr kapital und wenn Nvidia halt mit sovielen chips scheiße baut und nun dafür die versicherung aufkommen muss würde ich als versicherung genauso durch drehen
 
@303jayson: Es geht darum, das Nvidia ohne Rücksprache mit der Versicherung grosse Summen mit den Unternehmen als Schadensersatz ausgehandelt hat. Und genau deshalb wollen sie nun nicht zahlen. Liess erstmal den Newstext bevor du hier postest.
 
Warum soll es nvidia besser gehen als jedem anderen Normalsterblichen, der sich mit einer "Versicherung" rumärgert?! Und auch Versicherungen hatten ihre Finger im Spiel, bei den wertlosen Wertpapieren der amerikanischen Pleitebanken, dass die nun mit allen Mitteln versuchen sich um die Zahlungen zu drücken dürfte auch jedem klar sein.
 
@The Grinch: Liess den Newstext und du wirst sehen, warum sie sich mit Recht um die Zahlung drücken können.
 
@The Grinch:
Nur mal so am Rande. Deine Mom und dein Dad einigen sich darüber das du ab jetzt 6Monate kein Taschengeld bekommst, einfach so ohne dich zu irgendwas zu befragen. Das fändest du dann auch ok ?
Genauso wird es die Versicherung sehen. Erstmal Verträge lesen / anfragen und dann mit evtl vorhanden Gegnern aushandeln das die Versicherung zahlen soll....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links