Karlsruhe: CDU will eSports-Event verhindern

Recht, Politik & EU Die Karlsruher CDU hat auf der gestrigen Sitzung des Gemeinderates die Absage des eSports-Events "Intel Friday Night Games" am 5. Juni gefordert. Das berichtete das Lokalmagazin 'KA-News'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als gibt es nicht genug andere Probleme oder was...
 
@ChuckNorris050285: Bin überhaupt nicht deiner Meinung. Das ist 100% KEIN problem!
 
ich seh schon die Kommentare hier wieder explodieren. Und an (fast) jeden der sich über die Politik der CDU aufregt: "Ich bin eurer Meinung!!!"
 
@Bamby: Ich frage mich gerade, wie man auf das inhaltslose Geblubbere da oben 6mal ein Plus vergeben kann.
 
@Knochenbrecher: Je weniger Inhalt vorhanden ist, und je einfacher es formuliert ist, desto besser versteht es der gemeine Winfuture-Leser. Dann noch 3-4 Rechtschreibfehler... da fühlt sich der Plus/Minus-Klicker gleich zuhause.
 
@Florator: Zwar ist mein Beitrag nun auch mit wenig Inhalt aaaber: Einfach nur geil dein Komentar :D
 
@ChuckNorris050285: hauptsache die sexy sport clips laufen ab 0uhr
*kopfschüttel*
 
@pangolix: Gibt es die noch?^^ Letztens kamen erst UFC Nächte. @ChuckNorris050285: Naja...., Arbeit, Gesundheit, Marktwirtschaft, Finanzen, Verkehr.... da kommt Killerspiele bei der CDU halt auf Platz 1, ist doch klar. Ist ja am wichtigsten... .-)
 
Tja... die CDU tut offensichtlich alles dafür, Wähler zu verlieren. Wichtig wäre die Sicherstellung, daß Minderjährige keinen Zugriff zu solcher Software haben. Alles andere sind bloß Folgemaßnahmen, Kämpfe gegen Windmühlen.
 
@BACKSLASH: Die CDU gewinnt damit aber die älteren Bundesbürger als Wähler, die gegen die rebellierende Jugend ist. Und es gibt in Deutschland immer mehr Rentner.
 
@ChuckNorris050285: Die sollen sich erstmal unsere Gesellschaft ansehen und dort die Probleme suche, und nicht immer irgendeinen Sündenbock suchen...

Aber so ist das ja wesentlich einfacher.
 
@DARK-THREAT: Man sollte jedoch langfristiger bedenken, daß die Jungen noch lange wählen werden, wenn die Alten schon das Zeitliche gesegnet haben. Aber hast auch recht, welcher Rentner sagt schon "Ja" zu einem Thema "Killerspiele". Das Wort impliziert ja praktisch schon das Böse. :-)
 
@DARK-THREAT: Und wenn immer mehr Rentner immer mehr Jugendliche diktatorisch verwalten, gibts irgendwann einen Knall.
 
@Florator: Dein Kommentar gefällt mir ohne wenn und aber!
 
Eine eSport Sondersitzung?!
Haben die Politiker wirklich so viel langeweile?
Langsam wird ist es echt krank, was die da veranstalten. Früher gabs noch wichtigere Themen in Sondersitzungen...

Dazu folgendes Video:
http://www.bildschirmarbeiter.com/video/du_bist_terrorist/
 
lieber mit dem stream bis 22.45 warten... vorher läuft noch SAW auf prosieben :S
 
@KingArmy: es läuft zwar Men in Black, aber da wird auch genug geschossen^^
 
@KingArmy: Du hast mal sowas von recht! :D (+) Da sieht man mal wieder, dass das alles nur Bullshit ist, was die da reden. Zudem ist ja SAW viel brutaler, als so ein Spiel. Wie sagt man so schön. PWNED!
 
@Fatal!ty Str!ke: Das ist ja ddas was die Politiker so stört. Bei Onlinegames können Sie die benutzer nicht mit beknackter Werbung vollsemmeln. Da muss doch was getan werden das jeder Gamer seine tägliche Dosis Schwachsinn abbekommt via Werbung!
 
@KingArmy: Da hat ProSieben den Titel Saw aber anders definiert. Da ist so ziemlich die hälfte weggeschnitten. Die "ungeschnittene" Fassung kommt meist um 1 Uhr.
 
@kadda67: jo .... Ich will mich doch jetzt nicht an dem Film und der Uhrzeit festmachen... du widersprichst dir doch schon selbst.. "Die "ungeschnittene" Fassung kommt meist um 1 Uhr." d.h ein u18 kann es trotzdem sehen.
Es geht doch nciht darum alles zu verbieten, weil selbst dann immer ein"Türchen" offen bleiben wird. Viel interessant ist doch dass die meisten auch "killerwürg..." Spiel spielen und gewaltverherrlichende Filme schauen und von denen keiner meint Amok laufen zu müssen.
Der ganze , ich nenns mal "Erziehungsapperat" funktioniert doch schon nicht richtig. Und das fängt leider schon bei den Eltern an.
Ich lass das jetzt auch einfach mal so stehen weil das ist ein riesiges Thema welches den Rahmen hier sprengt.
Ich möchte nur betonen das man aufhören sollte verzweifelt die "auswirkung" zu bekämfen und statdessen das Problem an der Wurzel packt.
 
menschenverachtend und brutal ist die politik auch manchmal...und nun?? verbieten??
 
@Real_Bitfox: Vorallem verkommt die Jugend durch politik... man brauch sich nur Jusos & co anschauen... ürg...
 
Also ich weiss ja nicht recht...aber solangsam denke ich die CDU wäre zur Zeit des Mittelalters besser aufgehoben. Den einfachen Bürger dumm halten. Bücher verbrennen. Internet global abschalten und die Inquisition wieder aufleben lassen.
Hören die sich eigentlich auch selbst zu beim reden? Wir haben früher auch Cowboy & Indianer gespielt und dabei unsere Freunde wieder und wieder erschossen. Es ist heute dasselbe ... nur nicht mehr RL sondern VL. Aufklärung statt Verbot. Nachdenken statt Nachplaudern liebe CDU!
 
@Lethos: Gestern habe ich den Wahlwerbespot der CDU gesehen. Vorsichtige Formulierungen und doddale Bürgernähe. Haben für den Spot einen Haufen Geld ausgegeben und dann solche Aktionen. Mann kann Geld echt zum Fenster rauswerfen. Unfassbar. Wer CDU wählt, soll die auch bekommen!!!! So als Strafe, aber leider triffts dann uns alle...
 
Die Aufsichtspflicht der Eltern wird nie erwähnt, geschweige denn kritisiert. Verstehe ich nicht, lieber verbietet man solche Veranstaltungen.
 
@ChuckDerBiber: Dann bräuchten wir keine Altersfreigaben mehr für Spiele o.ä. - ebenso bräuchten wir keine Zensur von brutalen Filmen wie SAW mehr im TV ... genauso wenig könnte mann dann Pornos auch Tagsüber senden. Warum nicht? Eltern haben doch die Aufsichtspflicht ... Schieben wir das alles einfach den Eltern zu, die werden das schon richten. Kindergeld? Wofür - sollen die Eltern zusehen, wie sie das Geld für die Kinder ranschaffen. Was soll der Staat mit irgendwelchen Regelungen für Kinder? Minderjährige nicht mehr Strafmündig? Ach, was soll der Quatsch - die Eltern haben aufzupassen!
 
@voodoopuppe: Naja, es gehört natürlich eine gewisse Vorkontrolle zu. Aber ja, "die Eltern haben aufzupassen" stimmt.
 
@Slurp: Richtig - eine gewisse Vorkontrolle! Und wo fängt "gewisse" an und wo hört es auf?
 
@voodoopuppe: Ist doch bei solchen Sachen ganz einfach. Habe ich ein Kind von 12 Jahren, lasse ich das Kind keine Filme oder Spiele mit FSK16 oder gar 18 konsumieren. Wer das als Elternteil nicht hinbekommt, gehört in den Arsch getreten. Ich hab´s zuhause ja auch hinbekommen - kein Problem, wenn man einfach mal ein Auge drauf hat.
 
@voodoopuppe: also, den zusammenhang der finanziellen förderung der eltern und deren aufsichtspflicht musst du mir mal erläutern!... die gewisse vorkontrolle sollte lediglich den eltern / einem selber auf unvoreingenommener und neutraler weise zeigen, was in dem "produkt" vorhanden ist, so zum beispiel finde ich es klasse, dass auf den spielen mit logos z.b. gewalt, fluchwörter, drogengebrauch oder horrorelemente angezeigt werden...
 
@Mordy: DARF ein Kind denn überhaupt Filme schauen, wenn es unter dem FSK-Alter liegt? Ich dachte nicht, oder? Somit wäre das dann wohl eher weniger deine Kontrolle, als viel mehr die des Staates. Das ist wie mit dem klauen - strafbar ist es erst, wenn du erwischt wirst. Aber THEORETISCH machst du dich auch mit sowas strafbar, wenn du nicht erwischt wirst. Man könnte auch einfach sagen, dass eben solche Logos nicht mehr aufgedruckt gehören. Somit haben die Eltern die volle Kontrolle. Die Frage ist wie schon gesagt, wo dieses "gewisse Vorkontrolle" anfängt und wo es aufhört. Ein paar Beispiele bringen dich da nicht weit. Da musst du schon was allgemein gültiges entwickeln!
 
@klein-m: So schwer ists nicht, oder doch? Beides ist eine Unterstützung des Staates für die Kinder. Sollte der Staat kein Mitspracherecht in solchen Dingen mehr haben, dann sollte er auch keine Unterstützung in Formen von Geld zukommen lassen. Meine Meinung.
 
@ChuckDerBiber: Ich weiss ja nicht wie alt Du bist, aber besonders populär ist es bei Jugendlichen nicht, wenn Eltern ihre Aufsichtspflicht wahrnehmen (und z.B. die tägliche Computerspielzeit auf sagen wir 1 - 2 Stunden beschränken, was m.E. zu Unterhaltungszwecken völlig ausreicht). :P Viele Eltern scheinen wenn es um Computerspiele geht ahnungs- und hilflos zu sein, statt sich durchzusetzen (was womöglich so früh hätte geschehen sollen, dass es nicht zu exzessivem Computerspielen kommt).
 
@voodoopuppe: Die FSK-Angaben sind bindend beim Einzelhandel und sollten auch von den Eltern beachtet werden - ist doch mein Reden. Lies´ doch einfach das Geschriebene mal richtig! Natürlich sollten 12-jährige keine FSK16-Titel zum Spielen bekommen. 6jährige auch keine FSK12-Titel. Im Einzelhandel gibt´s immer diesen schönen großen Hinweis auf den Kassengeräten, wenn ein FSK18-Titel eingescannt wird, woraufhin im Zweifel der Ausweis kontrolliert werden muss. Ich hatte bei einem Saturn-Markt die Marktleiterung schon einmal ordentlich zusammengefaltet, weil eine ihrer Kassiererinnen einen FSK18-Film an meinen damals 16-jährigen Sohn verkauft hat. Wie gesagt, einfach mal an der Sache dran bleiben... ist nicht sooo schwer.
 
@Mordy: Lies du bitte richtig - wie schon erwähnt will ich etwas allgemein gültiges und nicht irgend einen FSK-Kram. Genau das wäre ja der Knackpunkt - findest du nicht?
 
@voodoopuppe: Alter Vatter! FSK ist allgemein gültig! Dass Eltern Verantwortung übernehmen sollten für ihren Nachwuchs ist allgemein gültig! Geh´ CDU wählen!
 
@voodoopuppe: Mal was grundsätzliches: FSK ist eine EMPFEHLUNG und nicht ein GESETZ!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wer als Erziehungsberechtigter meint der Empfehlung nicht folgen zu müssen, kann seinen Kindern durchaus den Konsum von FSK-gekennzeichnetem Material erlauben.
 
@mcbatman: Richtig, danke! Natürlich kann ich - wenn ich das als Elternteil verantworten kann (oh, schon wieder dieses böse Wort mit "v") - meinem Nachwuchs im Kindergartenalter auch alles an Horror-, Gewalt- und Pornofilmen zeigen. Aber das wäre nicht wirklich verantwortungsvoll - meine Güte, ich gebe einem 12jährigen auch keinen Alkohol und keine Zigaretten! Und warum nicht? Weil´s nicht geeignet ist - ok, Zigaretten sind für kein Alter wirklich geeignet und Alkohol in übergroßen Mengen auch nicht. Ebenso sind 8 Stunden Teletubbies am Tag nicht sonderlich förderlich für ein Kind. Aber das ist alles der Verantwortungsbereich (schon wieder das böse "v"-Wort) der Eltern!
 
@voodoopuppe: Aufsichtspflicht??? Eltern??? Naja... um zu dieser Bevökerungsgruppe anzugehören bedarf es keinerlei Prüfung (wie z. B. zum Autofahren oder beim Studium). Jeder kann Leben in diese Welt setzen, auch völlige unfähige und dazu unqualifizierte Menschen. Was bei sowas rauskommen kann, haben wir zu schon des öfteren - zuletzt in Winnenden - miterleben müssen. Das NUR den Eltern zu überlassen halte ich somit für falsch.
 
@Mordy: Es gibt leider so viele Eltern, die sich ab einem gewissen Alter der Kinder bei diesen nicht mehr durchsetzen können oder wollen - und sich das oft vorher schon nicht getraut haben, mit unguten Langzeitkonsequenzen. Es gibt auch genügend, die ihr Kind irgendwo parken damit sie ihre Ruhe haben. Ich stehe vor sowas selber fassungslos da, aber so ist es nun mal.
 
@Aspartam: Da hast du leider recht - aber soll man deswegen alles mögliche per Gesetz verbieten oder vorschreiben? Jedweder Mensch hat eine gewisse Eigenverantwortung und jeder Elternteil sogar mehr als das - da ist nämlich bis zu einem entsprechenden Alter noch die Verantwortung für den Nachwuchs im Spiel. Wenn ich als Elternteil versage (wegen Gründen wie "kein Bock", "keine Ahnung", "keine Zeit", "kein Geld"), kann ich deswegen doch nicht nach einer gesetzlichen Regulierung schreien - schon gar nicht nach einem Gesetz, was alle in ihrem Leben beeinflusst und nur, weil einige Eltern nicht mir ihrem Nachwuchs klarkommen können oder wollen. Eine Pauschalisierung hilft hier niemandem weiter und für Eltern, die sich überfordert fühlen und das erkennen, gibt es auch Hilfemöglichkeiten. Niemand muss sich schämen, wenn er etwas nicht kann - niemand kann alles und schon gar nicht sofort. Alles im Leben ist gewissen Lernprozessen unterlegen, denen man sich einfach mal stellen sollte.
 
@Mordy: Ich bin absolut Deiner Meinung! Die Karlsruher CDU liegt aus diversen Gründen völlig falsch, und m.E. ist das ganze rein wahltaktisch zu verstehen (was mich anwidert - es ist in meinen Augen verwerflich, sich mit dreisten Lügen Vorteile zu erschleichen).
 
@Mordy: Und Du kontrollierst Deine Kinder 24/7? Solche dumme Sprüche kommen meistens von Leuten ohne Kinder. Solche dummen Sprüch kommen meistens von Leuten, die selber als Kind wahrscheinlich nur zu Hause gesessen haben. Armselig sowas. Ach ja, und wenn dann Eltern 24/7 zu Hause sind und auf die Kidies aufpassen, sinds ja faule H4-Assis, oder?
 
@BACKSLASH: Genau deshalb ist es auch wichtig und richtig, dass die Gesellschaft, also alle zusammen bei der Erziehung helfen. Nicht wegguggen, wenn Kinder im Supermarkt klauen, nicht wegguggen, wenn FSK18-Titel an Kinder verkauft werden, während man dahinter an der Kasse steht und sich danahc aufregt. Nicht wegguggen, wenn Kinder prügeln, nicht wegguggen, wenn Kinder.... .
Ratten haben mehr soziale Kompetenz als Menschen.
 
@mcbit: 3 Fragen: Wie alt bist Du? Hast Du Kinder? Denkst Du manchmal auch bevor Du postest? ///// Kinder schlafen, sind in der Schule, machen Hausaufgaben, essen, gehen mit Freunden weg, sehen fern, spielen auch mal was anderes als Computerspiele. Wenn ein Kind andererseits dauernd Computerspiele spielt, fällt das auch auf, wenn man nicht alle 60 Sekunden nach ihm schaut. Soviel zu "24/7".
 
@BACKSLASH: Genau das ist ja im Grunde mein Gedankenansatz - genau SO sehe ich es auch! Das Problem ist aber einfach die Tatsache, dass du irgendwo abgrenzen musst, wer in welchen Fällen welche Freiheit hat und wann irgendwas vorgeschrieben wird. Und genau DA liegt ja das Problem.
 
@Mordy: FSK ist KEINE allgemeine Antwort! Jugendschutz und die entsprechenden Maßnahmen bestehen nicht nur aus der FSK!
 
@mcbatman: Jo ... womit wir dann beim Thema "Jugendschutz" wären ... zeig doch deinem 12 Jährigem Kind irgendwelche Horror-Filme ... mal sehen, was der Herr Richter dazu sagt, wenn das raus kommt :-)
 
@mcbit: Ich kontrolliere meine Kinder nicht 24/7 - warum auch?! Aber das heisst auch nicht, dass sie mir egal sind und ich sie nicht - verantwortungsvoll wie ich nun mal bin - ein wenig im Auge habe. Von Kontrollieren ist das aber sehr weit entfernt. Ich habe auch nicht gefordert, dass die Eltern 24/7 für ihre Kinder da sein sollen, aber 0/0 ist auch nicht richtig - dann brauche ich keine Kinder in die Welt zu setzen. Allerdings machst du mit deinem Angriff auf mich den Anschein eines Jugendlichen/Spätjugendlichen, der sich von seinen Eltern zu sehr kontrolliert fühlt/fühlte - kann das sein? Bestätigen würde diese These deine Ausdrucksweise. "Assis" sind übrigens Assistenten - ich würde gern mal erklärt bekommen, was H4-Assistenten sind. Und ich kann dich beruhigen, denn ich habe mich in meiner Kindheit sehr viel draußen rumgetrieben und habe immer schon reichliche Freizeitinteressen gehabt und das ist auch gut so. Und ja, ich habe auch (aber eben nur auch) zwischendurch mal am Rechner gesessen und gedaddelt.
 
@voodoopuppe: Richtig - aber die vorhandenen Gesetze reichen mehr als aus, um die "neuen Medien" in ihrer Eignung zu kategorisieren. Wie soll denn bitte eine staatliche Kontrolle des Konsums zu Hause aussehen? "Guten Tag, ich bin von der staatlichen Medienkontrolle. Dürfte ich mal bitte das Zimmer ihres Kindes begutachten?". Jeder sollte doch in den eigenen 4 Wänden Kompetenz und Verantwortung zeigen können und dürfen. Natürlich ist es - wie mcbit weiter oben schreibt - auch wichtig, dass die Gesellschaft auch nicht wegschaut, wenn Unrecht geschieht. Dies umfasst natürlich das Nicht-Wegschauen bei häuslicher Gewalt und auch Gewalt oder Diebstahl außerhalb der Wohnung - Zivilcourage nennt man das übrigens und es ist gern gesehen. Aber das hat nichts mit dem Verbieten von Veranstaltungen zu tun, auf denen Jugendliche und Erwachsene ihrem *legalen* Hobby fröhnen.
 
@Aspartam: Ich bin 40, habe 2 Kinder und denke immer, bevor ich poste, weil ich gerade beim Thema Kinder aus Erfahrung spreche. Du kannst eben nicht alles kontrollieren, was die Kinder machen. Wenn ich arbeiten bin, sind die Kinder allein zu Hause. Und dann?
 
@Mordy: Es geht darum, dass die Ahnungslosen immer den Eltern die alleine Verantwortung für ALLES auferlegen, und das ist in der heutigen Zeit gar nicht möglich. Und genau deswegen finde ich es richtig, dass Spiele, die nicht für Kinder geeignet sind, nicht an diese verkauft werden dürfen. Hier nimmt die Gesellschaft den Eltern eine Last ab, weil sie wissen, es ist für Kinder schwieriger (aber nicht unmöglich, das weiß ich auch) heimlich an solche Spiele zu kommen. Auch wenn man die Kinder ständig unter Kontrolle hat, haben sie Geheimnisse, das sag ich Dir aus Erfahrung. BTW, schön, wenn Du haarspaltermäßig Dich an Begrifflichkeiten hochziehst. Du weißt genau, was ich mit H4-Assis meine, also lass die Spielchen, aus dem Alter bin ich raus.
 
@mcbit: Spiele oder Filme, die für Kinder nicht geeignet sind, *dürfen* in Deutschland nicht an diese verkauft werden. Und natürlich ist das auch schon mal eine Hilfe für Eltern. Das nimmt den Eltern aber nicht komplett die Verantwortung ab - aber einige Eltern scheinen sich da sehr gerne aus der Verantwortung ziehen zu wollen und schreien lieber nach Vater Staat oder kommen mit billigen Ausreden daher. Und das Kinder Geheimnisse haben, ist doch auch in Ordnung - hatte ich auch. Das will ja auch keiner verbieten. Worum es aber doch hauptsächlich in der News oben geht ist, dass die CDU ein legales Event verbieten will, weil´s ihr nicht in den Kram passt - und natürlich weil´s momentan sehr gut in den Wahlkampf passt. Und das kann doch keiner gut heißen - auch du nicht!
 
@mcbit: Na guck, dann können wir uns beim Thema "Alter" ja die Hand geben - beim Thema Kinder bin ich dir um eins voraus. :) Aber mal ehrlich, es ist doch klar, dass kein Elternteil in der Lage ist, seine Kinder wirklich rund um die Uhr zu beobachten. Soll doch auch keiner - aber man kann doch mal ein wenig Interesse an den Hobbies seines Nachwuchses zeigen und einfach mal fragen, was denn so gespielt oder geschaut wird. Natürlich ist das wesentlich einfacher, wenn man mit der Materie vertraut ist und selbst ein kleiner Zocker ist - hier ist natürlich auch das Problem vieler Eltern zu finden, da diese überhaupt keine Ahnung von der Welt der neuen Medien haben. Aber auch hier sollte durch einfache Aufklärungsmaßnahmen geholfen werden können. Reißerische Reportagen oder gesetzliche "Killerspiel"-Verbote bringen die Eltern nicht wirklich nach vorn.
 
Der Waffenlobby immer wieder nachgeben, aber hier den "Dicken" makieren wollen, unfassbar !
 
@allium sativum: Unfassbar? Das ist Kalkül.
 
Wie gut das wir wieder mal ein Wahljahr haben und die Politiker meinen, sich auf solche Weise profilieren zu müssen...
 
@fluid: So sieht´s leider aus. Und meiner Meinung nach wird es jedes Mal schlimmer.
 
was für ein genialer aufstand wegen so nen kleinen event.
Gegen das Fernsehn sagt natürlich keiner was. Millionen von Leute guckn komplett unkontrolliert irgendwelche Filme wo weitaus mehr gewalt dargestellt wird.
Aber hauptsache nen kleines event verbieten wo 1000-2000 Leute ab 16 Jahren sich nen Spiel, was ab 16 Freigegeben ist, reinziehen.

Edit:
"Die Tatsache, dass sich PC-Nutzer tatsächlich bei der Veranstaltung - wenn auch erst ab 22 Uhr - einloggen können, erhöhe zudem die Gefahr, dass Kinder und Jugendliche auch unter 16 Jahren beteiligt werden. Hier müsse nach Ansicht der CDU-Fraktion eingegriffen werden. Das angekündigte Begleit- und Aufklärungsprogramm begrüßt die CDU-Fraktion nach wie vor."
Hier sogar noch der passende selfown von der CDU :)
 
@Rik*: Wo ist da ein "selfown"? Erklär mir das mal - weil sie das passende Aufklärungsprogramm begrüßen ?!
 
@voodoopuppe: Weil sie so einen Quatsch reden! Wenn ein Kind nach 22 Uhr noch per Internet auf so etwas zugreifen kann, dann stimmt ausserdem zu Hause was nicht - und man fragt sich, ob dieses Kind auch jederzeit von Papi nen Horrorvideo ausgeliehen bekommt!
 
@Rik*: Volle Zustimmung.
 
@Aspartam: Das mag sein - Du kannst sowieso nicht alles durch Gesetze unterbinden - du kannst aber alles so schwer wie möglich zugänglich machen ... !
 
"Aufgrund ihres ihres völlig idiotischen, menschenverachtenden, intoleranten, von Unwissenheit durchtränkten und selbstdarstellerischen Charakters können Politiker Jugendliche zu mehr Gewalt veranlassen"
 
@ouzo: noch viel schlimmer: auch erwachsene!... die sind also doppelt gefährlich!... :-)
 
@ouzo: n1
 
@ouzo: Da haste so recht.... irgendwann werden diese CDU Rentner einfach auf der Strasse abgeschlachtet, wenn das so weiter geht. Überall die Krise, gekordverdächtige Arbeitslosigkeit und die scheren sich um Verbote in der Unterhaltungsbranche und Informationsbranche. Das ist wie früher Inquivsition, diese Kranken Christen Pfarer, die sich jede scheiss Methode ausgedacht haben, um die Menschen zu quälen. Und sowas ist jetzt unsere Regierung.
 
CDU bekommt keine Stimme mehr von mir!
 
@Anti Vista: Hat sie schonmal? Schade
 
@Anti Vista: Von mir hat die noch nie eine Stimme bekommen.
Aber: Jedes Vorurteil, was man gegen diese Dreckspartei hat....stimmt.
Ein derartige Ansammlung dummdreister, unfähiger, ignoranter und unverschämter Mitglieder, Abgeordneter, Mandatsträger Minister usw. gibt es sonst nirgends. (Andere sind aber auch dicht dran)
Und sie werden damit auch bei der nächsten Wahl wieder großen Erfolg haben, weil die 50+ Generation in der Mehrheit leider genau so dumm und ignorant ist und in der Entwicklung spätestens in den 80er Jahren stehen geblieben.
Das sage ich als jemand, der selbst die 50 erreicht hat und dennoch begeisterter "Killerspieler" ist.
Ich weiß wirklich nicht, was mit einem großen Teil meiner Generation los ist, ich hätte nie gedacht dass die so schnell intellektuell abbauen und den Anschluss an aktuelle Entwicklungen verlieren.
 
@Anti Vista: Warum nicht? Ist die diese Spielegeschichte das Wichtigste und Entscheidenste an der Politik? Wenn das alles ist, solltest du besser gar nicht wählen gehen.
 
@Anti Vista: Wen willst du sonst wählen? Die Linken? "Millionäre zur Kasse" ... jaja genau, tauschen wir lieber 15.000 mal 10% auf 10 Mio€ gegen 500 mal 20% auf 5 Mio€ ... alternativ: Den Guido und seine FDP? Die Grünen? Oder gehste gar nicht wählen?
 
@voodoopuppe: Als einzig sinnvolle alternative sehe ich die Piraten Partei. Habe mich zwar noch nicht genauer mit denen beschäftigt, aber das was man von denen hört vertritt wenigstens meine interessen
 
@Rik*: Ja, das vertritt deine Interessen ... und dann? Was passiert, wenn die irgendwann mal an der "Macht" sind? Meinste, dass es dann besser wird? Wer garantiert dir das? Ist es nicht logisch, dass man sich jetzt versucht mit POPULISMUS irgendwelche Stimmen zu sammeln?
 
@DennisMoore: Es ist mit Sicherheit nicht das Wichtigste und Entscheidenste, aber ein Teil des Ganzen. Unter anderem sind ja auch noch Themen wie VDS, KiPo-Filter etc. im Gespräch, bei denen die Rechte der Bürger nicht nur meiner Meinung nach mit Füssen getreten werden.
 
@chronos42: Du bist genau derjenige Mensch, den man bei einer Diskussion über Gewaltspiele niemals zu Wort kommen lassen sollte, weil Dein soziopathischer Ausbruch jedes Vorurteil der Computerspielgegner bestätigen würde, und es ist Dir wohl auch noch nie aufgefallen, dass die Medien mit Vorliebe Leute wie Dich zitieren um zu sagen "Seht Ihr, wir haben Recht!" ///// Edit: Wer für diesen Beitrag Minus verteilt, ist offensichtlich zu dämlich zu kapieren worum es geht.
 
@Aspartam: Ach, in den Medien sehe ich immer nur die Quatschköpfe der "Gegenseite", die ihren Müll unkritisiert verbreiten können. Leute wie dich, die ihre intellektuell wohlformulierte Kritik daran wirksam zur Geltung bringen, sind mir hingegen völlig unbekannt.
Ich bin diese Kuscheldiskussionen leid, sie bringen nichts, während sich die andere Seite schamlos auf Kosten von Computerspielern und Internetnutzern profiliert und unsere Freiheiten einschränkt. Dazu gehören auch Themen wie Webfilter und anderes.
Die Zeit der dezenten Kritik muss irgendwann mal vorbei sein.
 
@chronos42: Und du meinst, du wirst ernster genommen, wenn du die Gegenseite beschimpfst? Gerade mit solchem Gebrabbel stärkst du diesen Leuten nur mehr den Rücken - denn dann wirkst du wie ein Hirnloser, der nur Gewaltausdrücke und Beschimpfungen im Kopf hat, aber nicht sachlich diskutieren kann ...
 
@Anti Vista: Ich hoffe die CDU weis, dass die Jugend die zukünftigen Wähler sind.
 
@Mordy: Ich finde noch wichtiger ist die Kompetenz in Wirtschaftsfragen. Wenn du die SPD ranlässt bewegt sich nix vorwärts weil sie selber nicht wissen was sie wollen, die Grünen bürokratisieren alles in Gund und Boden und die Linkspartei kann nix als rumschreien. In der Hinsicht würde mir gar nichts anderes übrig bleiben als CDU oder FDP zu wählen.
 
@chronos42: Es heisst "Leute wie Du". Was Du präsentierst ist weder eine knallharte Diskussion noch deutliche (im Gegensatz zu "dezenter") Kritik, sondern Du stellst Dich mit Verbalinjurien in die Ecke, in der Dich keiner mehr Ernst nimmt sondern sogar noch dazu benutzt, Deine Sache zu diskreditieren. In anderen Worten: Mit solchem Auftreten hilfst Du noch der Gegenseite. Ich habe das in genau der "Gewaltspiel"-Diskussion schon erlebt: Medien haben mit Vorliebe aggressive Teenager mit mangelhafter Ausdrucksfähigkeit zu Wort kommen lassen um den Eindruck zu erwecken, dass genau das die typische Gewaltspiel-Klientel sei und man da natürlich einschreiten müsse. Du hast mit Wutausbrüchen keinerlei Chance in einer Diskussion, die so emotionsgeladen ist und in der der größere Teil der Öffentlichkeit sowieso gegen Dich steht und höchstens mit guten sachlichen Argumenten und indem man der Gegenseite ihre eigenen Fehler und deren Quellen aufzeigt. gewonnen werden kann. Um es mit Henry Ford zu sagen: THINK! Oder mit der Bibel: "Ein Mensch, der sich nicht beherrschen kann, ist wie eine Stadt ohne Mauer" (d.h. jeder der Dir schaden will, kann an Dich ran und Dir alles nehmen, was zählt, weil Du Dir ständig Blößen gibst). Du musst Dir die Frage gefallen lassen, ob Du wirklich was erreichen oder nur wrirkungslos Dampf ablassen willst. ///// Edit: Na, Du Minus-Vollpfosten, der mich hier stalked weil ich ihm wohl mal auf seine intellektuelle Unterbelichtung getreten bin, hast Du auch den Schneid mal zu sagen wer Du bist?
 
@DennisMoore: Selbstverständlich gibt es viele, viele wichtige Themen. Aber deswegen muss man doch nicht ausschließlich die CDU oder die FDP wählen. Eine CDU in Koalition mit der PP fände ich z.B. mal sehr interessant - ich weiß, das ist Wunschdenken, aber interessant wäre das. :)
 
@Aspartam: Oh Gott, nimm weniger von dem Zeug!
Falls auch du es noch nicht bemerkt hast: Die "Gegenseite" ist ABSOLUT resistent gegenüber allen Argumenten, egal wie sachlich sie vorgetragen werden. Das selbe gilt auch für die breite, uninformierte Öffentlichkeit, die labert das nach, was sie massenweise aus den Medien hört, ohne auch nur die geringste eigene Erfahrung und Themenkompetenz zu besitzen.
Schluß mit dem Kuschelkurs bei diesen Diskussionen, das bringt nichts, absolut GAR NICHTS.
 
@chronos42: Deine Frechheiten kannst Du Dir sonst wohin stecken. Wenn hier einer völlig kritikresistent und unfähig ist dazu zu lernen, dann Du. Du bist ersichtlich einfach nur Panne und die Zeit nicht wert, die ich an Dich vergeudet habe. Im übrigen geht's nicht drum, ob man die CDU für sich gewinnt, sondern ob man die Öffentlichkeit für sich gewinnt - die CDU hat dann gar keine Wahl mehr. Und damit störe ich Dich nicht weiter bei Deinem geistigen und charakterlichen Tiefflug hier. Viel Spass dabei.
 
@Aspartam: siehst du, du bist auch nur ein kleiner Dummlaller, Vermutlich ein JUler, der immer ganz wichtige Diskussionsgruppen führt und der sich selbst viel zu wichtig nimmt.
Diskusion mit dir: Status beendet wegen Zeitvergeudung.
Und viel Spaß beim Gewinnen der Öffentlichkeit wünsche ich dir noch. Sobald du mit deinen glasklaren Argumenten kommst wird sich jeder an die Stirn schlagen und sich fragen: Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen und habe mich jahrelang verarschen lassen? Und alles wird gut, innerhalb kürzester Zeit wird ein Umdenken stattfinden und die CDU wird sich radikal ändern, weil sie keine andere Wahl mehr hat...
Wie gesagt, nimm weniger davon!!
 
@Aspartam: siehst du, du bist auch nur ein kleiner Dummlaller, Vermutlich ein JUler, der immer ganz wichtige Diskussionsgruppen führt und der sich selbst viel zu wichtig nimmt.
Diskusion mit dir: Status beendet wegen Zeitvergeudung.
Und viel Spaß beim Gewinnen der Öffentlichkeit wünsche ich dir noch. Sobald du mit deinen glasklaren Argumenten kommst wird sich jeder an die Stirn schlagen und sich fragen: Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen und habe mich jahrelang verarschen lassen? Und alles wird gut, innerhalb kürzester Zeit wird ein Umdenken stattfinden und die CDU wird sich radikal ändern, weil sie keine andere Wahl mehr hat...
Wie gesagt, nimm weniger davon!!
 
@chronos42: 1. Falsch. 2. Falsch. 3. Weil es noch niemand klar und deutlich und hörbar (-> Medien) gesagt hat. Du willst nichts ändern, Du willst nur stänkern und Dich dabei für das Maß aller Dinge halten. Deine Denkweite kann man wirklich nur in Nanometern messen. Tschüss, Du intellektueller Bruchpilot.
 
@Aspartam: Selbstverständlich wurde das schon oft genug klar, deutlich und absolut sachlich in Medien gesagt. Beispielsweise durch Redakteure der Zeitschrift GameStar. Und was hat es geändert? Nix, gar nix. Du kannst argumentieren wie du willst, du läufst gegen eine Wand der Ignoranz. Gehör und Verbreitung hingegen finden dann wieder idioten wie der "Kriminologe" Pfeiffer mit seinem seit Jahren verbreiteten immer selben Quatsch. Der wird dann wieder zitiert, wenn es irgendwo einen Amoklauf gab und auf dem Rechner des Täters Spiele gefunden wurden. Seine Weisheiten verbreitet er zusammen mit seiner Schwester, einer Lehrerin im Ruhestand, die sich selbst als "Expertin für Computerspiele" bezeichnet. So etwas findet immer seinen Weg in die Massenmedien, alles andere bleibt der Öffentlichkeit verborgen und kursiert nur unter denen, die es ohnehin schon wissen. Dann kommst du mit deinen gut gemeinten und gut formulierten Argumenten und stellst fest, dass es keinen Arsch von der Gegenseite auch nur im Ansatz interessiert. Deren Meinung steht fest, mit dieser Meinung haben sie auch noch Erfolg, daran werden sie nichts ändern.
 
naja dann wählt alle mal CDU dann wießt ihr schonmal was die nächsten 4 jahre hier in good old Germany ab geht
 
@303jayson: Oder wir wählen die SPD ... dann wissen wir genauso, wie es die nächsten 4 Jahre vorrangeht. Wen willst du sonst wählen? Die Linken? "Millionäre zur Kasse" ... jaja genau, tauschen wir lieber 15.000 mal 10% auf 10 Mio€ gegen 500 mal 20% auf 5 Mio€ ... alternativ: Den Guido und seine FDP? Die Grünen? Oder gehste gar nicht wählen?
 
@voodoopuppe: http://ich.waehlepiraten.de/
 
auf welcher Rechtsgrundlage wollen die denn das verhindern? Ich bin ja seit ewigen Zeiten auf der Suche nach Möglichkeiten solche Quacksalver wie die CDUler zu verbieten... für mich ist das ein Club Der Unterbelichteten...
Kompetenz sieht anders aus...
 
@Rikibu: Da braucht man keine Rechtsgrundlage. Ein bißchen Kungelei und indirekte Erpressung funktioniert auch. Nennt man "Den kleinen Dienstweg"
 
@Rikibu: ROFL!
 
immer dieser quark der "C.hronisch D.ummen U.nion"...
 
@klein-m: Wie wäre es mit: Mach's besser? Nicht in der Lage dazu? Schade!
 
@voodoopuppe: darf man nur etwas nicht gut finden, wenn man es besser kann? beschwerst du dich im restaurant nicht über das haar in der suppe, weil du nicht kochen kannst? da wo kritik berechtigt is, gehört sie hin, und die cdu macht imo in vielen belangen was falsch, weil sie alt, gebrechlich, vergreist und nicht aufgeschlossen wirken...
 
@voodoopuppe: mache ich doch, denn ich gebe nicht solchen undifferenzierten quark von mir!... noch fragen?
 
@Rikibu: Klar darf man etwas gut finden, was man selbst nicht kann. Wenn aber jemand anderen Leuten unterstellt, sie wären dumm - ohne selbst einen Hauch von Durchblick in diesem Bereich zu haben - und dann selbst nichtmal konstruktive Beiträge bringt ... na, merkste was?
 
@klein-m: Genau ... Klappe halten und alles wird gut, ne? Junge Junge ... Du hast keine Ahnung, was da abgeht und trotzdem solchen unbegründeten Käse raushauen.
 
@Rikibu: Kurz nochmal zu deiner Suppe: Ein Haar in der Suppe hat doch wohl nichts damit zu tun, ob jemand kochen kann oder nicht. Das ist ein einfacher Hygienemangel und nichts anderes. Du machst es dir etwas zu einfach mit deinem Vergleich. Was genau gefällt dir an der Politik der CDU nicht? Und was liegt in ihrer Möglichkeit, etwas besser zu machen? Was würdest du persönlich besser machen? Bitte auch die Möglichkeiten beachten und nicht mit utopischen Dingen arbeiten.
 
@voodoopuppe: ist bei dir gerade wieder fantasierstunde?... wo steht denn bitte, dass ich die klappe halte?... nur weil ich nicht das gleiche sage, heisst es, dass ich gar nichts sage?... man bist du ein held!... und warum soll ich keine ahnung haben, was da abgeht?... übernatürliche fähigkeiten deinerseits?... dass du das aus den worten lesen kannst ist erstaunlich!... ich fühle mich benachteiligt... :-(
 
@klein-m: Tja, vielleicht sollte man dann auch einfach mal eine fundierte Kritik äußern, und nicht mit irgendwelchen blödsinnigen, eigensinnig entwickelten Äußerungen über die Parteien herziehen ... Wenn du so gebildet bist, dann fällt dir das sicher nicht schwer, hier mal eine ordentliche Kritik zu schreiben, oder doch?
 
@voodoopuppe: was ich besser machen würde? ich würde die dinge beim namen nennen und nicht so scheinheilig allgemein dinge verurteilen. die cdu/csu messen oft mit zweierlei maß. aber die in bayern gegebenen traditionen wie oktoberfest usw. bleiben zb. unangetastet, auch wenn viel gewalt durch alkoholeinfluss passiert. die benutzung von echten waffen "zum spaß" wird auch nicht eingeschränkt. auf bayerns osterfestlichkeiten gab es viele schießbuden... wo man mit echten schießprügeln die röhrchen wegballern musste... aber hier gegen virtuelle kultur vorgehen, mit argumenten, die nicht belegbar sind... ich behaupte schließlich auch nicht das jeder politiker korrupt ist, weil er nebenbei noch in irgend nem aufsichtsrat sitzt... das wär genauso verunglimpfung, verallgemeinerung so wie die cduler das machen... ich fühle mich von den cdu kaspern (sorry, kompetenz sieht anders aus) einfach nicht repräsentiert und ernst genommen, daher können sie mit ihrer populistisch aktionistischen poltik bei mir keinen blumentopf gewinnen... wär ich ein 60 jähriger vergreister alter mann, sähe das sicher anders aus.
 
@Rikibu: Die CDU macht eine Menge mehr als nur gegen LAN Parties zu wüten, und nicht alles davon ist schlecht. Ich denke das war es was voodoopuppe gemeint hat.
 
@Rikibu: Ähm ... sorry, aber das Schießen auf irgendwelche Röhrchen ist dann doch etwas anderes, als das Schießen auf irgendwelche "Menschen" in einem Spiel. Hier geht es nicht ausschließlich um irgendwelche Computerspiele. Die Politik besteht nicht nur aus Computerspielen - das ist dir aber klar soweit, oder?
 
die sollten mal lieber die bundeswehr(wehrpflicht) verbieten, die schießen mit echten waffen.
 
@muzel: jeder soll seinen Dienst für Staat absolvieren, ich war schon beim Bund... Gleicheit für alle
 
@ChuckNorris050285: Es gibt vielleicht auch noch sinnvollere Dinge wie zum Beispiel den Zivildienst...
 
@noneofthem: Das wäre auch mal eine Idee, die ich aber von niemandem aus Berlin bisher gehört habe - warum nicht die Wehrpflicht in eine Zivildienstpflicht umkehren und wer das nicht möchte, muss den Zivildienst verweigern und darf dann zur Bundeswehr. Würde erstens den ganzen Einrichtungen helfen, die wirklich was Gutes tun (sich um alte und/oder gebrechliche Menschen kümmern, Jugendheime etc.), aber meist nicht genug oder kein Geld für Angstellte haben und zweitens dürfte das in heutigen Zeiten deutlich mehr zum sozialen Erwachsenwerden beitragen als der olivgrüne 12-Monats-Urlaub (sind´s überhaupt noch 12-Monate?).
 
@Mordy:

Sein wir mal ehrlich, ohne die GWDLer würde die Bundeswehr nicht laufen.
Denn sie sind einfach billige Arbeitskräfte. Wenn diese wegfallen würde,
könnte man viele Standorte schließen, will man das? Viele Dörfer leben
von den Kasernen, weil dort viele zu Essen gehen, einkaufen, tanken etc.
Dann müssen die GWDL durch "teuere" SAZ/Berufssoldaten ersetzt werden.
Kosten dem Staat und letztendlich dem Steuerzahler mehr Geld als ohne
hin schon.
Finde die Aussage auch ziemlich diffamierend mit dem Urlaub. Man kann
es als ganz normalen Job ansehen. Ist denn Wachdienst auch Urlaub, nur
weil es nichts passiert? Ist denn Feuerwehr auch Urlaub, nur weil sie auf
Abruf sitzen und nicht jeden Tag etwas passiert? Tellerrand ich komme!

Zivildienstpflicht? Oh bitte nicht, dann würden nur noch 18-25 Jährige
nicht ausgebildete um "alte gebrechliche" Menschen kümmern. Und nehmen auch ausgebildetes Pflegepersonal massiv Arbeitsplätze weg!
 
@Freedom: Na, ich glaube nicht, dass wirklich ausnahmslos alle dann widerstandslos den Zivildienst machen würden. Und wegen dem "Urlaub" hast du natürlich recht... ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber man hat´s nunmal oft so aus dem Bekanntenkreis gehört (hab´ selber ZD gemacht, wen wundert´s? :D). Ich glaube aber auch nicht, dass die ZDler dem ausgebildeten Personal Plätze wegnehmen würden, da ZDler - egal wo - eigentlich immer nur HiWi-Jobs machen, aber auch die sind meist sehr wertvoll.
Eine bessere Lösung wäre aber eventuell, zwar eine generelle Pflicht beizubehalten, aber dem Betreffenden die direkte freie Wahl zu lassen, ob BW oder ZD - ohne einen großartigen Verweigerungsweg. Viele lassen sich ja eventuell durch diesen Aufwand abschrecken und gehen deswegen zur Bundeswehr, andere wiederum würden ja so oder so zur BW gehen.
 
@ChuckNorris050285: Gaaanz falsch. Erstens bringen diese 9 Monate nichts auser ne beruflichen Rückschritt. Denn ich glaube nicht daran das wir irgendwann einmal eine Reserve mobilisieren müssen weil Frankreich, Polen oder sonst ein direkter Nachbar einmaschieren wollen um unsere Kohlereserven zu räubern. Noch glaube ich das in den nächsten Jahren irgendwie eine Art Kreuzzug 2.0 stattfinden wird damit man eine horente Menge an Bundeswerhpersonal braucht. Die Bundeswehr mit ihrer Wehrpflicht ist ein Dinosaurier (hach genau wie unsere Regierungsparteien!) und gehört abgeschafft. Die Argumentation das du es musstest also alle anderen auch kenne ich von meinen 3 und 5 Jährigen Söhnen die habens genau so. Ich zahl schon Steuern warum soll ich dann sinnfrei im Dreck rumrobben...
 
BW hin oder her, es ging mir darum das bei der BW geschossen wird, wie auch bei amok läufen. bei counterstike wird nicht geschossen sondern geklickt!

was das andere angeht reicht doch wenn deutschland 10.000 berufssolten hat .. island hat soweit ich weiß gar keine arme
 
Warum hat niemand verhindert das diese Partei gegündet wurde?!

Die Frage ist, wo soll die Politik dieser Partei hinführen und ist das nicht auch ein Stück weit diskriminierend?! Mehr erspar ich mir, ich denke ihr wisst was ich meine.
 
@tjdg: Die Politik in diesem Land ist gut oder willst nach China ziehen?
 
@ChuckNorris050285: Wir sind doch auf dem besten Weg zu einer ähnlichen Politik.
 
@tjdg: in gewissen Art und Weise schon, nur mit dem Unterschied dass wir eine funtionierende Judikative haben.. und wenn uns solche entscheidungen stören, wieso gehen wir dann nicht auf die Straße?? da hört uns jemand, hier nicht!
 
@ChuckNorris050285: ...noch
 
@Slurp: http://news.cnet.com/8301-13924_3-10242555-64.html ein Statement für Slurp wegen der Preiserhöhung von Win7
 
@ChuckNorris050285: Die Politik in Deutschland ist gut? Aha, dann möchte ich nicht wissen, wie eine schlechte Politik aussieht.

Ich habe nebenbei lange in China gelebt und mich dort ganz gut gefühlt....
 
@ChuckNorris050285: Wie oft sind aber auch Menschen auf die Straße gegangen ohne das sich was geändert hat. Zumindest ist klar: besser wirds nie mehr, eher schlimmer, wie so oft.
 
@ChuckNorris050285: Ähm.. Was hat Windows 7 nun mit dem Thema hier zu tun?!
 
@Slurp: denk über meine Antwort und du wirst es wissen, weil du ja meine Aussage so extrem beleidigt hattest..
 
@ChuckNorris050285: Ich hab deine Aussage beleidigt? Bisschen paranoid? Oder einfach nur eine gestörte Weltanschauung? Und was Windows 7 mit dem Thema hier zu tun hat, versteh ich bis jetzt nicht. Ich denk aber auch, dass es einfach keinen Sinn deinerseits hat außer den, zu provozieren. Damit nen schönen Tag.
 
@Slurp: schon wieder.. gestörte Weltanschauung.. paranoid.. -> du bist äußerst höflich! redest du mit deiner Muddi auch so?
ich wollte dir nur die Antwort auf die Frage zusenden *grins*
 
@tjdg: Die CDU ist/war ja nicht von 1945 an schlecht, zumindest nicht meiner Meinung nach.
 
@ChuckNorris050285: ähm was ist denn mit dir? Gehts noch gut oder haben wir wieder Vollmond? Und überhaupt, es ist mir völlig unklar wie man diesen verfassungsfeindlichen Dreckshaufen CDU noch in Schutz nehmen kann. Damit spreche ich hier andere user an. Wenn ihr das alles so wollt, dann habt ihr das auch verdient!
 
@marex76: dann wandere in den Irak, China, Ukraine, Kongo, Somalia, Mexiko oder Kolumbien aus.. dort wird es dir besser gehen.. :) *Grins*
 
"Aufgrund ihres gewaltverherrlichenden, menschenverachtenden und brutalen Charakters können solche Spiele Jugendliche zu mehr Gewalt veranlassen" .. Kann bitte ein Politiker bei solchen Aussagen auch den Namen der Spiele / des Spiels nennen das er für gefährlich hält? "Solche Spiele" sagen niemandem etwas. Aber wahrscheinlich kennen die Politiker nicht mal die Namen die Spiele, außer CounterStrike natürlich.
 
@DennisMoore: Ich frag mich, welche Vorführungen die Politiker bekommen. Sie spielen es ja schließlich nicht selbst. Da schießt bestimmt ein Typ 10 Minuten lang auf nen toten Gegner. Und je länger er das macht, desto mehr wollen die Poltiker verbieten^^ Schlechtreden und brutal machen kann man jedes Spiel, wenn man nur die richtigen momente rausnimmt...Ginge z.B. auch mir Rennspielen. Wenn man jemanden von der Straße drängt und er nen Unfall baut, ist das brutaler Mord! Verbieten!... z.B.
 
@Fatal!ty Str!ke: Ich denke die kriegen gar keine Vorführungen, sondern nur von "Experten" einen vom Pferd erzählt. Haben ja auch schon oft gesagt dass sie keinerlei Interesse an den Spielen und deren Inhalten haben, weil sie ja quasi alle böse sind. Und wenn sei doch mal Szenen aus Spielen sehen, dann nur kurze Clips ala YouTube und dann nicht von Versionen die für jugendliche freigegeben sind, sondern aus den Versionen für Erwachsene.
 
das ist ja kein problem was direkt mit der cdu zusammenhängt. ich glaube nur, dass diejenigen, die negative aussagen über so ein event machen überhaupt keine ahnung davon haben und sich irgendwelchen populistischen meinungen anschließen um bei den stammwählern (45+) zu punkten.
 
Naive Mitmenschen schickt die CDU zum realen Abschlachten und Metzeln an den Hindukusch, die Kriegsfernreisen wickelt die Y-Touristik im Auftrag ab. Anreise erfolgt in olivgrün, dort dann reales Gemetzel und echtes Abschlachten im Auftrag von Politikerinnen und Politikern, die Zahl der realen Massenmorde soll vertuscht werden: http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/regionen/Afghanistan/tote4.html
Rückreise nach dem realen Abschlachten und echtem Gemetzel nach Zufallsauswahl im Zinksarg, Respawn ausgeschlossen! Im Gegensatz zu politisch verordnetem verstümmelndem und tödlichem Kriegsgemetzel geht es auf Lanpartys friedlich zu und die Teilnehmer verlassen zwar müde, aber unverletzt die Veranstaltung. Was die CDU da betreiben will, ist meiner Meinung nach eine groteske Vera*schung hoch drei! Und nein, ich will da gar nicht mitspielen oder mir irgendwelche Streams von der Lan anschauen, aber die Menschen, die dort gemeinsam ihr elektrisches Hobby mit real friedlichem Beisammensein ausleben wollen, dürfen nicht illegal von der CDU unter Vorwand von irgendwelchen absurden Scheinargumenten ihrer Rechte faschistoide beraubt werden!
 
@Fusselbär: Stimmt, heutzutage rennen auch 12 jährige nach Afghanistan um mal eben mit ihrem G36 ein paar Menschen zu erschießen ...
 
@Fusselbär: Aber das, was du da von dir lässt ist im Grunde genau das, worauf die CDU der Meinung ist, dass es rausläuft: Kleine Kranke Kinder, die sich vorstellen es wäre cool mit Waffen rumzuballern und die in den Irak oder sonstwo hin wollen um ein paar Leute zu "fraggen".
 
@voodoopuppe: Mit gerade mal 12 Jahren darf bei den Intel Friday Night Games überhaupt nicht teilgenommen werden! Die Bundeswehr versucht aber bereits 12 Jährige anzufixen: http://blog.fefe.de/?ts=b4f62be0 Meiner Meinung nach sieht das Kind, das da von der Bundewehr angefixt wird, sogar deutlich jünger als 12 Jahre aus! Unfassbares übles Kinderanfixen: http://www.heise.de/tp/r4/bild/30/30249/30249_2.html
 
@Fusselbär: Rofl, irgendwo tickst du doch nicht mehr ganz sauber, oder? Da setzt sich ein Kind in einen Hubschrauber, weil Kinder sowas einfach toll finden und dann wird das als "anfixen" bezeichnet? Gehts noch? Fixen Flugunternehmen, bei denen Kiddis vor in das Cockpit dürfen jetzt etwa auch Kinder an? Oh man oh man, das gibts doch nicht! Das mag sein, dass 12 Jährige nicht am IFNG teilnehmen dürfen - was ändert das an der Übertragung über das Internet via Livestream? Lies mal die News, da steht eindeutig drin, dass genau von DIESEM Livestream eine Gefahr für die kleinen ausgeht! Kinderanfixen ... oh man, wie krank ist die Welt geworden ... da setzt sich in Kind in einen Hubschrauber und freut sich so viel Technik zu sehen und da wird das gleich als "anfixen" bezeichnet ... also echt ... *kopfschüttel*
 
@Fusselbär: Die SPD auch. Dein Beitrag ist schon einigermassen ideologisch verquast und daneben.
 
@voodoopuppe: Du willst also mit Gewalt verleugnen, dass die Bundeswehr kleine Kinder anfixen will, jedoch ist das unleugbar der Fall, wie im Artikel ausführlich beschrieben wird: http://www.heise.de/tp/r4/bild/30/30249/30249_2.html Wer da weiterhin noch verleugnet, dass die Bundeswehr Kinder anfixen will, tickt einfach nicht mehr ganz richtig!
 
@Fusselbär: Du spinnst doch. Solche Veranstaltungen wo man sich Bundeswehrfahrzeuge angucken und mal damit fahren kann gibts schon seit Jahrzehnten. Ich war da auch ein, zwi Mal dabei als kleiner Junge. Kleine Jungs finden das doch faszinierend in solche Fahrzeuge einzusteigen, und sie finden es toll wenn ein Panzer laut über die Straße brettert. Dashalb geht aber noch längst nicht jeder zur Bundeswehr (ich hab auch auf Zivi gemacht).
 
@Fusselbär: Wer der Ansicht ist, dass die Befürwortung oder Existenz einer Streitmacht oder Mitgliedschaft bei dieser automatisch verwerflich ist, der befindet sich in völligem Irrtum über die menschliche Natur und die Erfordernisse des Überlebens und Wohlergehens auf diesem Planeten - und sollte auch die Abschaffung der Polizei als Werkzeug nach innen gerichteter staatlicher Macht fordern. Auf gut deutsch: Deine völlig unreflektierte, ideologisch verbohrte Gutmenschelei ist die Bits nicht wert, in denen sie hier gespeichert wird! Was Afghanistan angeht: Es ist doch die Frage, ob es den Menschen dort noch schlechter geht, wenn Taliban und Stammeskämpfer, denen Deine lächerlichen Vorstellungen von Friede, Freude, Eierkuchen völlig am A* vorbeigehen dort die Herrschaft übernehmen und turtelnde Teenager steinigen und Witwen verhungern oder an Krankheit sterben lassen weil die nicht arbeiten und ohne Mann nicht aus dem Haus dürfen! Geschwätz wie Deines ist einfach das letzte, weil es Dir im Grunde nur um Dein hehres, unbeflecktes Ego geht, und nicht um das Wohlergehen anderer Menschen und schon gar nicht darum, Opfer dafür zu bringen! Es ist weder amerikanische noch europäische Strategie, in Afghanistan mit Feuer und Schwert für Ruhe zu sorgen, sondern es geht darum, die Schaffung einer gesunden wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Struktur zu schützen. Ähnlich ist es im Irak: Den Amerikanern ist es dort nach einem Strategiewechsel gelungen, radikale und terroristische Kräfte zurückzudrängen und der Bevölkerung zu vermitteln, dass Sicherheit erreichbar ist! Gewalt ist niemals das erste Mittel in einer Auseinandersetzung, aber manchmal das letzte das einem noch bleibt, wenn man nicht selber ihr Opfer werden will! Also lass Deine blinden ideologischen Ergüsse bitte stecken und fang an über Deinen Tellerrand rauszugucken und mal etwas objektive Soziologie und Politik zu betrachten. Natürlich kann und muss man auch wirtschaftliche Hintergründe zu betrachten, aber das ist ein vielschichtiges Thema und sprengt definitiv den Rahmen eines Postings hier.
 
@Aspartam: Bezüglich Afghanistan hast du insoweit recht, dass ein Einsatz durchaus humanitär zu begründen ist. Das ist Sache einer Berufsarmee. Aber Fusselbär hat auch recht wenn er anprangert, dass die BW tatsächlich Kinder versucht zu begeistern. Dass es bei einem echten Einsatz, wenn was schief geht, keinen reload button gibt wie in einem game, das wird da aber nicht so besonders gerne betont.

Nebenbei bemerkt: Ohne amerikanische Hilfe wäre die Taliban nie zu einem Problem geworden. Das dortige Problem sollen die lösen, die es verursacht haben, das sind in erster Linie Russen und Amis. So gesehen haben wir dort nichts zu suchen.
 
@chronos42: Das Problem ist, dass bei allen Fehlern die die Amerikaner gemacht haben, es uns (nach ihnen selbst) am meisten schadet, wenn sie den Bach runtergehen (bei sich zu Hause oder anders wo).
 
@Aspartam: Outing im August 2008 von Volker Rühe (CDU) über den Bundeswehrkrieg in Afghanistan: "unsere Soldaten sind Kämpfer in diesem Krieg" und da kopierst Du irgendwelche albernen Bundeswehrpropagandaworthülsen in deinen Post. Lass die Merkel Führung von "Friedensmission" weiter wie in alten Zeiten der DDR schwafeln, die Fakten bleiben ja doch nicht verborgen: heulende Angehörige, weil die Bundeswehr in Afghanistan Krieg macht!
 
Immer wieder toll das Politiker über Dinge richten wollen von denen sie weder in der Theorie geschweige denn in Praxis eine Ahnung haben.
 
@kubatsch007: Hmmm, ist doch überall so. Besonders hier auf WF. Ich finds immer wieder lustig hier. :-)))
 
Hoffentlich sind die Wahlen bald vorbei.
 
@OttONormalUser: Noch schöner wäre es, wenn nach der Wahl bei Bekanntgabe der Wahlergebnisse die Fressen des CDU Packs bis zu den Kniekehlen runterfallen würden (z.B. CDU: 11,6%)

Aber das ist aller Erfahrung nach leider Wunschdenken, die selben Knallchargen werden auch nach den Wahler weitermurksen und uns weiter einschränken.
 
@chronos42: "Knallchargen". :-)
 
@Aspartam: in dem Punkt hast du sogar mal recht....
 
@OttONormalUser: Sie haben noch gar nicht angefangen!
 
Die üblichen inkompetenten Besorgnis-Heucheleien, um dem ahnungslosen Bürger nach dem Mund zu reden und Stimmen zu fangen.
 
Erst waren es gewaltverherlichende Spiele, nun gewaltbeherrschte Spiele und demnächst ? Jede Wette, diese Frau hat noch nie in ihrem Leben ein Computerspiel gespielt ... Aber es sind ja bald Bundestagswahlen und solche unqualifizierten Aussagen und Forderungen kosten Wählerstimmen ! Da fasst man sich an den Kopf: REALE Waffen bleiben erlaubt aber VIRTUELLE Computerspiele werden verboten. Politker haben mehr den Bezug zur Realität verloren als irgendwelche Computerspieler.
 
Hallo hätte da ne Idee es sind demnächst wieder wahlen, und dann sollte jeder Jugendliche ab 16 Jahren aufwärts wo gerne Computerspiele spielt und das auch in zukunft ohne solche einschränkungen von seiten der Politik her tun möchte ganz einfach die PIRATEN PARTEI wählen.

Wenn genügend mitmachen dann werden die alten Säcke von SPD und CDU schon merken wo der hammer hängt !

Was meint ihr ?!
 
Ich glaube älteren Herren in Ihren Politikerstühlen haben den Knall nicht gehört...
 
Unabhängig davon ob man diese Sache idiotisch findet müsste die CDU konsequenterweise wenigstens auch die stattfindenen Schützenfeste verbieten wollen. Natürlich tun sie das aber nicht. Das macht sie selbst für Befürworter der "Anti-Waffen-Kampagne" völlig unglaubwürdig.
 
Ganz einfache Lösung: KEINE CDU oder CSU wählen. Die brauchen einfach noch mehr Denkzettel wie z.B. bei der Bayernwahl. Aber zum Wählen gehen!!! Am besten keine linken und keine rechten wählen. Ja ich weis, dann bleiben nicht viele Parteien übrig. Aber z.B. die gelbe Partei ist wesentlich gemässigter und vernüftiger bei vielen Themen. Vielleicht werden dann die "ewig gestrigen" CDU/CSU-ler mal durch jüngere Politiker ersetzt die zumindest ein bisschen mehr Ahnung vom Leben und der Jugend von heute haben.
 
@alh6666: Dann aber auch bitte keine SPD oder FDP, die mit der CDU eine Regierung eingehen wollen und können. 2005 wollte die CDU auch nicht mit der SPD, und das hatte Fr Bundeskanzlerin hoch und heilig versprochen. ,-)
 
Nennt man diese "Gesellschafterweisung" nicht Erpressung ?
 
Populismus & Aktionismus in Reinform, doch scheinen derartige plumpe Vorgehensweisen der immer älter werdenden Klientel der so genannten Volksparteien zu imponieren. eSport, Paintball, Shooter, etc., alles pauschal Schuld an Amok, Gewalt und Verrohung der Gesellschaft. Klar, nicht etwa die "Verwirtschaftlichung" des täglichen Lebens mit ungezügeltem Gewinn- und Erfolgsstreben als eine Ursache dafür, sondern das, was sich schnell & unkompliziert verbieten lässt und mit dem sich einfach Wahlstimmen ergattern lassen.
 
kurz un knapp: Wahlkampfstrategie :)
 
Kompetenzfreiheit gepaart mit absoluter Lern- und Beratungsresistenz gibt
dann den Spitzenpolitiker.
 
@Athelstone: Bei diesen Eigenschaften steht in deren Lebenslauf mit Sicherheit auch "Winfutureleser!" :-)
 
Aus dem Heise Forum zum Thema:
Mir wurde gerade am letzten Wochenende von versoffenen Jugendlichen,
die bei uns jede Nacht im Sommer ihre Parties auf dem
Kinderspielplatz feiern, inclusive Komasaufen, der ganze Alkohol aus
dem Keller geklaut.

Aussage der Polizei: "Tja, dass sind halt die Jugendlichen in der
Gegend, da können wir nichts machen. Wir sind gerade mal zwei
Streifen für den Bereich Neureut bis Hagsfeld Nachts, da könnten wir
eigentlich nur von einer Ecke zur nächsten fahren und Jugendliche
vertreiben. Aber die Zeit reicht einfach nicht."

Das sind übrigens keine Computerspieler, die da auf dem Spielplatz
regelmäßig 2 Promille im Kopf haben und öffentliches Eigentum
zerstören. Nein, dass sind die verwöhnten Blagen aus der
Nachbarschaft, die mit ihren Vespas und Autos über die Rasenflächen
fetzen und die Leute um den Schlaf bringen.

Wie wäre es mal, liebe Stadt Karlsruhe, wenn ihr euch mal um genau SO
EINE SCHEISSE kümmert und die friedlichen Computerspieler in Ruhe
lässt? Die klauen nämlich nicht und machen Komasaufabende. Die sitzen
an ihren Rechnern und zocken.

Verlogenes Politikerpack, dummes!

____________-

http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Liebe-Stadt-Karlsruhe/forum-159235/msg-16766080/read/
 
@PowerPyx: Sowas gibts hier auf dem Dorf auch, und am nächsten Tag liegen dann Kippen, Scherben und anderer Dreck auf Schulhof und Spielplätzen. Ehrlich gesagt sollten in so einem Fall mal ein paar Väter als Gruppe zu den betreffenden Kids gehen und ihnen klar und deutlich und mit Nachdruck die Meinung sagen. Da wünscht man sich, den Jungs notfalls auch mal erzieherisch eine scheuern zu dürfen, damit sie wissen wo der Bartel den Most holt - das würde definitiv wirken! Ist übrigens witzig, dass es die Kids, die doch immer soooo erwachsen sein und für voll genommen werden wollen, immer zu den Plätzen ihrer Kindheit (sprich Schule oder Spielplatz) zieht ... lol.
 
Ich glaube jetzt haben sie nicht mehr alle Tassen im Schrank. Die sollen mal den Fernseher anstellen, was dort den ganzen Tag an gewaltverherrlichenden, menschenverachtenden und brutale Charaktere läuft. Das gucken sich schon 6 jährige an, weil mittags auf Kabel schon Schwarzenegger läuft. Aber das ist scheißegal. Bringt ja gutes Geld und ausßerdem müssen die Eltern da besser aufpassen. Boxen im Fernsehen bis aufs Blut, Kleinkaliber, Schützenfest alles in Ordnung, aber keine Videospiele?
 
Wieder ein beispiel dafür was für Vollhonks in unserem land Politik machen. Null Ahnung von gar nichts aber irgendwas verbieten wollen. Gewaltverherrlichend, das ich nicht lache. Ich bin leidenschaftlicher Rennsim-Fahrer in diversen Ligen, trotzdem habe ich noch keinen Punkt in Flensburg, und das obwohl doch die CDU meinen müsste "meine" Spiele wären Raser-Fördernd!
Wegen sowas machen die so einen riesigen Aufwand, wenn aber in irgendwelchen Chats kleine Blagen angesprochen und irgendwo hingelockt werden dann passiert erst etwas wenn sowas in die Medien kommt. Krasser Vergleich, aber nicht unwahr.

90% der Politiker haben für mich einen an der Klatsche, ich frag mich manchmal ob die wirklich so doof sind oder ob die vieles einfach nicht kapieren wollen.
 
Bald sind ja Wahlen . . . .
 
moin.
warum kann die cdu Veranstahlungen verbieten auf den nicht illegals passiert?
wie kann es sein das diese leute aus recht unrecht machen und niemand was sagt... es ist doch nun mal so das counter-strike ein spiele ist das ab 16 jahren(keine 18 ) freigegeben ist und somit jeder der über 16 ist selbst in der lage ist zu entscheiden über sich das antut(es wird ja keiner gezwungen dort hin zu gehen) oder nicht und somit gibt es kein rechtlichegrundlage gibt diese VA zu verbieten ich würde sogar so weit gehen zu sagen, das selbst wenn du CDU Die VA verbieten, Die IFNG veranstalter diese Va machen könnten und vor gericht gewinnen würden, ohne ein problem. da sie gegen kein geltendes recht verstossen haben. weder jungendschutz noch sonst ein gesetzt. Vielleicht ein ungeschriebens das "die cdu hat immer recht" gesetzt. wärend die cdu, laufend gegen deutsches recht verstösst, einmal hochverat (Merkle war beim bilderberger treffen, was hochverrat ist) oder zum beispiel väternwirtschaft, Ursula von der Leyen unterstütz ihnren bruder der bei einem grossen Phrama unternehmen arbeitet... "Es ist mit christlich sozialen werten nicht verein bar das man einer apoteke eine niedergern preis als an einer anderen Zahlt" normal so als bei spiel....
Also ich bin jetzt mal für demonstrationen...
An deren stehle ich würde einfach weiter machen, würde 100 € für die anwahltskosten spenden...
 
Also wählt FDP das sowas nicht mehr möglich ist!!!
auf Bundeseben haben solche Tendenzen nichts zu suchen!
 
@pangolix: Naja und dann?... Die FDP ist mir auch sympatisch, aber leider können sie ja nur mit der CDU regieren, was sehr schade ist.
 
@PatHetfield: Früher gab es auch SPD/FDP Regierungen (Brandt und Schmitd)
 
@DARK-THREAT: Ja weiß ich, aber diese Zeiten sind wohl leider vorbei...
 
@PatHetfield: Naja, ich glaube wir gleiten da hin... Damals bei den Notstandsgesetzen hatte das Volk dann von Kiesinger (übrigens große Koalition) das die Schnauze voll... Es kann bis September noch viel passieren, da ich folgende Regierungen bieten kann: SPD-Linke-Grüne, SPD-Grüne (Duldung der Linke), SPD-FDP, SPD-Linke, CDU-FDP, CDU-FDP-Grüne.
 
und nach dem erfolgreichen "Eingriff" gings dann ins Schützenheim, eine Runde knallen und dann angetrunken mit dem Auto nach Hause, um dann die wartende Frau und die Kinder rund zu machen.
 
Wahlpopulismus ersten Ranges, lenkt schön von unliebsamen, zu treffenden, Entscheidungen ab! Wieviel haben denn die Ratsmitglieder für diesen Geniestreich an Schmerzensgeld erhalten, dafür das man sich um so ein wichtiges Thema kümmern musste?
 
Interessant ist es, dass sich die CDU gegen Schützenvereine wo Jugendliche mit 14 Jahren schon mit scharfer Munition schießen dürfen und angelernt werden nichts hat. Auch wenn dort es realer als auf jeden Bildschirm wirkt, ist es auch weiterhin erlaubt, seine reale Waffe mit realer Munition, mit nach Hause zu nehmen, wo andere Personen Zugriff darauf haben können, wenn sie nicht ordnungsgemäß gelagert wird.
 
Es sei auch noch mal darauf hingewiesen, wie verantwortungslos die CDU/CSU in Zeiten der Wirtschaftskrise sich als Wirtschaftsschädling betätigt: http://www.gulli.com/news/pc-spiele-industrie-11-2009-03-24/
Die CDU/CSU verhält sich als gefährlicher Wirtschaftschädling, wenn die im Land die Softwareindustrie weiterhin derart sabotieren! Das ist in dieser Wirtschaftkrise völlig verantwortungslos! Die Folge könnte sein, das Softwarefirmen aus Deutschland abwandern. Für EA wäre es ein leichtes, anstatt in Köln einen Standort zu betreiben, der deutschen Wirtschaft diese Stärkung zu entziehen. Wenn große Teile der Softwareindustrie wegen IT feindlicher CDU/CSU Politik abwandern, wird das bald einen immer stärker werdenen Sog entwickeln, dann wandern auch andere Softwarefirmen ab und auch Microsoft könnte sich entschließen, zum Beispiel den Standort Köln aufzugeben und lieber in anderen Ländern mit seinen Standorten die Wirtschaft zu fördern! EA hat in Köln bereits angefangen Mitarbeiter zu entlassen!
 
dieses land geht den bach runter. was unsere mütter und väter mal aufgebaut haben, machen unsere "spitzenpolitker" in wenigen jahren kaputt. bei jeden noch so kleinen furz will man unser gutes grundgesetz ändern und wenn es wirklich mal gesellschaftspolitische probleme gibt, wird gleich mit der verbotskeule zugehauen. keine ahnung was die alle frühstücken, oder wer gerade wem schmiert, diesen verlogenen heuchlern nimmt man doch nichts mehr ab. mich wunderts nicht mehr das die jugend entweder ganz nach rechts, oder nach links rutscht. eigentlich wollen sie nur eins, ernst genommen werden und das diese heuchler endlich mal wieder ehrliche politik machen. wir sollten ganz dolle aufpassen, dass uns nicht auch noch die letzten grundrechte der selbstbestimmung genommen werden....
 
Ultimatum durch die Politik? Diktatur? CDU halt.
 
Politiker und Gewaltsspiele/Ballerspiele = das ist das neue Feindbild in der gesamten Bimmesrepublik. Jeder versucht ein paar Stimmen für seine Partei zu bekommen: mit illegalen Mitteln (Ultimation) oder mit "Hassattacken" und Diskriminierung der Teilnehmer die Medien. Ich könnte Tomaten und Kartoffeln schmeißen - so radikalsiert man Menschen
 
Ich poste jetzt mal eine Minusfalle für alle die es betrifft. Also bitte, klickt ordentlich, und dann fasst Euch mal an der Nase. ///// Ich bin kein LAN Party-Gänger, finde diese aber eigentlich zumindest akzeptabel (vor 20 Jahren wäre ich selber hingegangen, da habe ich mich stattdessen auf Spiele-Cons rumgetrieben und ein elektronisch unterstütztes Briefspiel moderiert, was anderes gabs nicht). Wenn ich mir aber so durchlese, was diverse Jungs hier so ablassen, fange ich an es ihnen zu gönnen. Wieso für Leute eine Lanze brechen, die nichts denken, rotzfrech werden und sich hier allgemein wie A*sch und Friedrich aufführen. In KA soll es eine Podiumsdiskussion zu dem Thema geben, da wäre ich glatt hingegangen damit die eSportler auch mal einen Fürsprecher haben, der sich gut ausdrücken kann und aufgrund von Alter, Beruf usw. nicht gleich in der Computer-Spielkind-Ecke landet, aber so nicht.
 
@Aspartam: Die Diskussion werde ich mir mal anhören, es liegt ja im wahrsten Sinne des Wortes vor meiner Haustür. Und ich glaube nach wie vor, dass du deinen Einfluss ein klein wenig überschätzt ,-) Aufführen wie Arsch und Friedrich tun sich andere, das CDU Highlight Ingo Wellenreuther aus KA zum Beispiel. Der gleiche Wellenreuther, der im Bundestag über den KiPo Milliardenmarkt fabuliert und alles zensieren und verbieten möchte. Frei erfundener Unfug und populistischer Nonsens. Nun ja, außerhalb der Wahlkampfzeit hört man nix von diesem Hinterbänkler. Aber jetzt drehen sie alle auf bzw. durch.
 
@chronos42: Jedes Steinchen und jede vernünftige Stimme zählt. Nur bei Dir nicht - bei Dir heisst es wohl: Kann ich die Welt nicht ändern, unternehme ich gar nichts. Klassischer Fall von Dünnbrettbohrer.
 
@Aspartam: Das einzige was hilft ist sie abzuwählen, nicht mit ihnen diskutieren. Diskutieren ist mit diesen Figuren absolut zwecklos.
Abwählen geht nur, wenn man andere überzeugt. Überzeugen kann man, wenn man deutlich formuliert. An wohlformulierten Diskussionen ist die Masse nicht interessiert.
 
@chronos42: Oh wie wahr sind diese Worte, vor allem der Teil: "An wohlformulierten Diskussionen ist die Masse nicht interessiert." Die stupide Masse interessiert sich nur noch für Komasaufen, DSDS oder die Hungerhaken-Olympiade (Top-Model-Dreck). Aber am Zeitgeschehen will keiner Teilhaben, weil es "unbequem" ist. Das andere Zeugs dient ja nur die Leere im Hirn zeitweise aufzufüllen, damit es nicht so hohl Scheppert.
 
ich versteh die politiker nicht...... erst machen sie alles um geld zu verdienen, dann würde die stadt daran verdienen, dann verbieten sie es aus lächerlichen gründen....
 
und demnächste kommt dann auch noch der Papst angedackelt und will neben dem Kondomverbot auch die "Killerspiele" (ist genauso ein Unwort wie Raubkopierer) verbieten. Willkommen im 21. Jahrhundert CDU
 
Ja, verhindert diese Killer-Zuchtveranstaltungen.
 
Früher wusste ich nicht für welche partei ich mich entscheiden soll, wenn ich wählen darf. Heut darf ich wählen und jetzt benutzte ich einfach das Ausschlussverfahren.. mal sehn wer übrig bleibt. Danke CDU! Ihr erleichtert mir das wählen *CDU durchstreich*
 
Früher, in der guten alten Zeit, da hat man aus Spass an der Freude Tiere tot geschossen. Toller Sport. Vielleicht sollten wir wieder die alten Traditionen wecken und auf die Jagt gehen, wie in der guten alten Zeit. Tiere Quälen, oder vielleicht doch lieber richtigen Krieg machen? Wie das unsere Opas gemacht haben? Was zum Teufel wollen die Greise von uns? Früher war amerikanische Musik "Negermusik" und genau diese Leute, die sowas sagten, wollen uns nun auf den rechten Weg bringen. Das ich nicht lache. Zum Teufel mit ihnen.
 
Das Fest können wir uns abschminken! :( Schade eigendlich eSports-Event R.I.P.
 
na dann... haben wir doch noch etwas gefunden, wo wir auch ne netzsperrung einleiten wollen, oder nicht? warum wandern diese politiker nicht einfach in die usa aus... dort werden die probleme auch mit idiotischen mitteln umgangen, als sie zu lösen.
 
Arme Politiker. Seht ihr nicht die Früchte eurer Saat. Ihr hab versagt. Ihr konntet der Jugend keine Werte vermitteln. Im Gegenteil. Verdrängungswettbewerb wohin man schaut, der schwächere bleibt auf der Strecke. Nichtangepasste fliegen von der Schule. Bildung nur noch für die Kinder der wohlhabende Eliten, für den Nachwuchs der Normalbürger gibt es nichtmal genug Lehrstellen und damit auch für viele keine Zukunft. Somit wachsen Menschen heran, Menschen denen man die Teilhabe am geachteten gesellschaftlichen Leben verwehrt. Jetzt habt ihr Angst. Angst davor dass die sogenannten Killerspiele wie ein Katalysator wirken, zumindest auf einen Teil der enttäuschten und desillusionierten Jugendlichen.
 
@noComment: Warum sollte denn die Elite dieses Landes freiwillig dafür sorgen dass ihre eigenen Kinder mit den Kindern des Pöbels um die Lukrativen Jobs konkurrieren sollen/können? Da wären sie ja auch schön blöd oder? Das ist alles Absicht. Du sollst ja garnichts erreichen als Normalo. Du sollst immer schön weit Unten bleiben damit Sie Jemanden zum treten und ausnutzen haben. Darauf basiert deren Gesellschafts- und Geschäftsmodell.
 
Man, da bin ich aber froh, das in Brandenburg nicht die CDU regiert, sonst wäre unsere geplante LAN in Frankfurt Oder im September auch in Gefahr !
Mal ehrlich liebe CDU habt Ihr nichts besseres zu tun, als immer wieder auf uns Gamern rum zuhacken? Ich spiele seit über 10 Jahren "Killerspiele" (wobei ich diese Bezeichnung absolut lächerlich finde) und hatte noch nie das Verlangen jemanden zu töten!
In diesem Sinne zock ich n och ne Runde:)
 
Da wird sich die CDU freuen, das alle 18- etwa 28 jährigen nicht die CDU wählen werden.
 
@Nivbex: Die Rentnerschwemme in Deutschland sorgt auch dafür dass es die CDU leider nicht kümmern muss. Aber ich denke mal dass sich die CDU wegen KILLERSPIELEN noch das eine oder andere Mal in die Hosen scheissen wird.
 
Soziale Probleme sind doch viel zu schwer zu lösen! Was also machen in einer hetz Gesellschaft?, Sündenbock suchen und drauf rum hacken bis alle unwissenden der gleichen Meinung sind. Wir haben in der Schule (12 FOS) ein Projekt durchgeführt mit unserem PoWi- und Deutschleherer (Ende 50). Wir haben ihm im Unterricht gezeigt wie CS 1.6, Doom3, WC3 etc. aussehen. Er meinte er geht kritisch an die Sache, auch wegen eigener unwissenheit und wegen den Berichten die er gelesen hat.
Nach 4 Stunden war er dann der Meinung das die Spiele alle extrem unrealistisch seien und alles andere als Brutal oder sonstiges, allerdings sah er gefahr in abstumpfung durch zu vieles Konsumieren ähnlich der des Fernsehens.
Paintball verbot & diese lächerlichen auftritte zeigen doch wie sinnlos unsre greisigen Politiker sind. Wir brauchen eine junge dynamische Politik und nicht die der Nachkriegsgeneration, denn mit denen kann sich unser eins nicht identifizieren.
 
Computerspiele sind seit dem 08.2008 KULTURGUT. Wir haben Probleme mit Nichtdenkern und zur Reflektion nicht fähigen Politikerelite. Diese konservativen und denkresisten Strategen ist es aufgrund der kommenden Wahlen schwer klar zu machen, dass unsere Generation (+30) solche unsinnigen Aktionismen nicht tolerieren werden. Wie sagte noch mal ein bekannter Humanist / Kognitionswissenschaftler (Laut David Perkins, Harvard-Professor): "Die meisten Denkirrtümer basieren nicht auf Fehler in unserer Logik, sonderin auf einseitigen Wahrnehmungen". Besten Gruß
 
Da läuft einer Amok, aber anstatt, dass die Waffengesetze verschärft werden, so dass zum Beispiel keine groskalibrigen Waffen mehr besessen werden dürfen, WEIL ES KEINE WETTBEWERBE DAFÜR GIBT, wird eher geschaut, dass Paintball und Computerspiele verboten werden. Das ist Lobbyismus und bringt mich zum Kotzen. Völligst am Ziel vorbei.
 
Hoffentlich knallt`s bald ma in Deutschland......die Leute da "oben" haben einfach einen an der Klatsche...nicht nur bezogen auf das Thema.
 
USA bleibt mit Abstand größter Waffenlieferant - vor Russland
Deutschland wieder auf dem Treppchen

Die USA haben ihre Position als größter Waffenlieferant der Welt mit Verkäufen im Wert von 11,8 Milliarden Dollar (13,08 Milliarden Euro/rund 26 Mrd. DM) wieder ausgebaut. Deutschland folge nach Russland auf Platz drei, berichtete die "New York Times" Die Zeitung berief sich dabei auf eine Untersuchung des Kongresses.

DAGEGEN TUT KEINER WAS
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles