Windows 7: Super Talent beschleunigt seine SSDs

Windows 7 Die Firma Super Talent hat ein Firmware-Update für die Solid State Drives (SSDs) ihrer UltraDrive-Serie veröffentlicht, das vor allem den Nutzern von Windows 7 zugute kommen soll. Angeblich sind nun deutlich bessere Leistungswerte möglich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwann wird dann denke ich auch bei Benutzung einer SSD das in Windows enthaltene defrag durch ein entsprechendes Refresh-Tool für SSDs ab Werk ersetzt.
Defragmentieren macht eine SSD ja unter Umständen langsamer und ist daher bei SSDs völlig unnötig, da es ja völlig egal ist in welcher Zelle die Daten stehen. Viel wichtiger ist es, die einzelnen Speicherblöcke möglichst voll zu kriegen, um dann wiederrum möglichst viele komplett leere Blöcke zu haben, da diese erheblich schneller beschrieben werden können. Genau dies wird das "Performance Refresh Tool" wohl auch machen.
 
@mh0001: Sehr informativer Post. +
 
@mh0001: Wenn auch schwer zu lesen. :/
 
@F98: wenn das lesen das problem ist, dann liegt das aber nicht am post...
 
@ouzo:
Windows 7 schaltet die automatische Defragmentierung übrigens automatisch aus, wenn eine SSD als Systemlaufwerk verwendet wird.
 
@Chris81: Danke für die Info. Wusste ich nicht, da ich (noch) bei den rotierenden Magnetscheiben bin.
 
@Farthen: Hier gibt's noch mehr Infos (in Englisch): http://blogs.msdn.com/e7/archive/2009/05/05/support-and-q-a-for-solid-state-drives-and.aspx
 
@mh0001: Vielleicht solltest du beim nächsten Posting darauf achten, das du die Kiddies hier nicht zu sehr mit Fachbegriffen überforderst.
 
15% schneller lesen und 6% schneller schreiben ... und das nur mit einem weiterentwickelten Windows. Da sieht man einmal mehr, an wie vielen Stellen Microsoft Arbeit in Windows 7 gesteckt hat. :)
 
@sibbl: ja, nur ist das eine Entwicklung, die man nicht wirklich gut finden kann. Schließlich soll so was simples, wie ein Speichermedium welcher Art auch immer nicht nur unter Windows (7) seine volle Geschwindigkeit entwickeln.
 
@sibbl: ist bloss ein andrer Treiber
 
@sibbl: Die angegebenen Datenraten haben nichts mit Win7 zu tun - aber das "refresh tool" nutzt den Trim Befehl den nur Win7 kennt.
 
Warum fahren aber die Ferrari Formel 1 Autos mit Win 7 nicht schneller?
 
@MarZ: Anwender Fehler?
 
@MarZ: warum schreiben User mit Win 7 keine sinnvolleren Kommentare?
 
@MarZ: im letzten Rennen waren die doch gar nicht so schlecht
 
@JasonLA: so lange sie Spritt hatten schon... Danach hätte das Performance Refresh Tool auch nix geholfen^^
 
Ich überfliege auf hardwareluxx schon seit ein paar wochen die Beiträge zu den "Platten". ich bin mir jedoch nicht sicher, ob die SSD in Win7 wirklich schneller sind. der Vorteil für die Zukunft ist halt, dass Windows 7 den Trimbefehl beherrscht, mit denen gelöschte Speicherzellen wieder in einen neutralen Zustand versetzt werden. So wie ich das bisher verstanden habe, braucht man dafür immer noch ein Tool, des jeweiligen Herstellers. und dieses läuft vor allem nicht verlässlich unterm 64bit Windows.
 
@CrazyT: In der aktuellen c't 11/2009 gibt es einen sehr guten Testbericht zu aktuellen SSDs bis 256GB, inkl. Leistungsangaben und allgemeinem Verhalten.
 
@H4ndy: mir war nicht klar weshalb du ein (-) bekommen hast, deshalb habe ich mal mit einem (+) neutralisiert...
 
@H4ndy: kriegst auch ein (+) Diese Minusklicker-Freggels nerven
Kommentar abgeben Netiquette beachten!