Mozilla: Überarbeitetes Logo für Firefox 3.5 geplant

Browser Die Mozilla Foundation arbeitet derzeit an einem neuen Logo für den Browser Firefox. Da die kommende Version 3.5 einige große Verbesserungen mitbringt, die auf den ersten Blick nicht zu sehen sind, soll das Logo das entsprechende Gefühl vermitteln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie... find ich das nu nicht so die große wahnsinnige Überarbeitung. Ich denke auch mal, 2/3 aller User werden keinerlei Unterschied feststellen. okay, die Flammen wurrden minimal besser herausgearbeitet und die Spigelung ist nun nicht mehr ganz "Photoshop Markierung". Aber sonst... da kenn ich bessere Konzepte für ein überarbeitetes Logo mit Wiedererkennungswert.
 
Das ist die uninteressanteste Neuigkeit aller News seit Bestehen der Menschheit - DAS JUCKT DOCH KEINE SAU....
Schulkinder malen interessantere Sachen auf ihre Tische....
 
@Xionic: Du hast sie gelesen, also hat es dich interessiert. Demnach hat die News ihre Berechtigung.... (son Schwachsinn sich über sowas aufzuspielen)
 
@Xionic: aber wehe MS hätte ein neues logo für seinen ie gebracht ....
 
@Strappe: haben sie... genauso wenig überarbeitet. Aber ich gebe dir trotzdem Recht: bei MS beschweren sich so viele über die immer neu überarbeiteten Designs, MS tue nichts als unnötigen Facelift. Dabei ändert sich dort ebenso wie jetzt beim Firefox eben ganz viel im Hintergrund.
 
@Slurp: Vor allem, da das Logo später in vielleicht 64x64 Pixeln aufm Desktop liegt. Also da sollte man Änderungen vielleicht doch etwas großzügiger vornehmen. Will garnicht wissen, das die Herren für ihre überaus kreativen Designs kassieren...
 
@Strappe: Gab es doch schon bei der Einführung für den IE7. Das Logo ist unter dem IE schon neu, aber es war keine News wert. Warum auch? Ich habe hier nicht die ganze News gelesen und schon gar nicht alle Abschnitte, weil diese News auch in einem Satz bzw. mit einem Bild schon ausreichend wäre. Mich interessiert mehr, was der neue Browser mit sich bringt, als ein Logo, dass kaum jemand beachtet.
 
Volkswagen verwendet seit über 50 Jahren das gleiche Logo, aber für irgendwas muß man ja Geld ausgeben
 
@IT-Maus: Ist auch nicht ganz richtig. Auch das VW Logo hat in den letzten Jahrzehnten immer wieder kleine Veränderungen im Detail durchgemacht. Aber das fällt den Otto-Normal-Menschen (ohne, dass es abwertend klingen soll!) nicht auf.
 
@IT-Maus: Sehe ich ganz genau so, der Fuchs ist einfach Kult sowie er ist. Bitte lasst das was gut ist doch einfach gut....
 
@Sam Fisher: Sie lassen es doch auch so. Sie detaillieren das Logo nur ein wenig. Schon alleine wegen der Corporate Identity.
 
@Sam Fisher: Der Fuchs bleibt Fuchs. Wenn man etwas genauer hinsieht, sieht er dann eben ein bisschen besser aus. Ist doch schön! :)
 
@IT-Maus: Ist doch auch völlig egal wie das Logo aussieht wenn das Produkt nicht stimmt. Da könnte VW ein noch so tolles Logo basteln, kaufen würde ich deren Fahrzeuge trotzdem nicht.
 
@Johnny Cache: Was ist denn bitte gegen den Golf zu sagen? Das ist ein grundsolides und zuverlässiges Auto.
 
@Johnny Cache: Bei Apple scheint das doch zu funktionieren.
 
@DennisMoore: langweilig und öde sind aus meiner sicht 2 worte die wunderbar zu der gesamten vw-palette passen. aber das ist halt geschmacksache...
 
@jaja_klar: Nur ist das kein Fuchs, sondern ein Pandabär.
 
@TiKu: bitte was?!
 
@TiKu: brille: schielmann^^
 
@Slurp: http://de.wikipedia.org/wiki/Firefox$Namens.C3.A4nderungen
 
@OttONormalUser: Und nu Eigentor? Ist dennoch ein Fuchs und kein Panda: "Der kleine Panda hatte jedoch in den Augen von Designer Jon Hicks keinen besonderen optischen Reiz, daher ließ er sich beim Design des Logos von einer japanischen, mit „Firefox“ untertitelten Rotfuchszeichnung inspirieren."
 
@Slurp: Stimmt, wollte dir ja nur zeigen, wie Tiku es gemeint hat. Ob nun Fuchs oder Panda, da streitet man sich schon länger. Man kann ja trotzdem einen Panda zeichnen und sich von einem Fuchs inspirieren lassen, genauso wie ich mich beim zeichnen eines O's von einer Null inspirieren lassen könnte ,)
 
@IT-Maus:
Hallo, ich bin seit vielen Jahren treuer Anhänger von Winfuture und hab es bisher nicht für notwendig gefunden mich hier zu registrieren.
Heute aber konnte ich nicht mehr anders.
Was hier an Minuszeichen an manche Kommentare angehängt wird entbehrt jeder Logic.
Selbstverständlich hängt der Wiedererkennungswert eines Produkts davon ab wie "unverändert" das Markenzeichen beibehalten wird.
Selbst kleine Veränderungen an einem Produktlogo können sich negativ auf das Image auswirken.
So, das mußte raus.
 
@Lord eAgle: Lieber langweilig und öde als dauernd kaputt. Mein Golf fährt und fährt und fährt, wie damals der legendäre VW-Käfer.
 
@DennisMoore: Nur mal so am Rande: Ich hatte bis vor einem Jahr einen Toyota Carina II. Der war zu diesem Zeitpunkt 17 Jahre alt. Das nur mal so zum Thema solide. Der Golf (im speziellen) ist völlig überteuerte Langeweile mit abnehmender Qualität. Da bekommt man bei anderen Marken bessere Qualität und Ausstattung für weniger Geld. @Topic: Ganz davon abgesehen, dass es mir völlig Wurscht ist, wie das Logo aussieht, solange das Produkt dahinter stimmt, finde ich die Überarbeitung doch relativ gelungen. Und wenn Mozilla der Meinung ist, für 2 Pinselstriche mehr einige tausend Euro auszugeben...bitteschön.
 
@OttONormalUser: Geh doch erstma bitte in den Zoo und schau dir mal enen Pandabären an. Jeder dreijährige sagt dir, das es sich hier um nen Fuchs handelt. Sollte das ein Pandabär werden, hat der Designer wohl die falschen Drogen geschnieft und sollte besser Malen nach Zahlen. Außerdem hab ich noch nie rote Panderbären gesehen. Ich sollte mir mal wieder nen Hoffmann einwerfen, vlt sehen ich es dann ja auch :D
 
@r1u: Such bei Wikipedia mal nach Kleiner Panda. Du kennst offenbar nur den Großen Panda.
 
@TiKu: Ok 1:0 für dich! Ich verstehe es gibt auch kleine rote Pandas^^ , aber trotzdem ist es ein Fuchs, weil siehe Schwanz, siehe Ohren, siehe lange Fresse. Da gibt doch eigentlich keine Zweifel, meiner Meinung nach.
 
@DennisMoore: Da hast du natürlich recht. Noja, hatte bis jetzt noch kein Problemkind als Auto. Und das obwohl ich Ford fahre :) ...irgendwie habe ich das Gefühl häufig wiederkehrende Werkstattaufenthalte mit dem Auto sind ein Relikt der 90er Jahre.
 
Hätte die Änderung nicht bemerkt, wenns keine News dazu gäbe. Hab bis heute nicht mal richtig gesehen, dass das ein Fuchs sein soll der sich um die Erde legt. Hab ich nie drauf geachtet.
 
@DennisMoore: Iss ja auch gar kein Fuchs ,)
 
@OttONormalUser: Doch. siehe [o2][re:13]... Klugscheißer-Fail.
 
@OttONormalUser: Wenns kein Fuchs wäre, würde alles keinen Sinn machen. Dann dürfte der Browser nicht "Fire>FOX<" hiesen. So ein Schwachsinn.
 
@Fatal!ty Str!ke:
nicht richtig gelesen? Als Firefox bezeichnet man durchaus auch den kleine rotbraunen Panda. Alleine aus optischen Gründen, weil eine Panda zu langweilig aussieht, wurde als Symbol dann der Fuchs genommen.
Darüber hinaus, eine Erdbeere heißt auch Beere obwohl es eine Nuss ist. Was macht das für einen Sinn.
 
Ein bisschen Abwechslung auf dem Desktop ist doch schön! :)
Ich nutze nur FF und seh da fast keinen Unterschied.
Aber es handelt sich ja um kleine Details...
Bei einer Auflösung von 400x300 dürfte der Unterschied dann auch auffallen! ^^
 
??? Da muss man aber wirklich dreimal hinsehen, um die Veränderungen zu erkennen. Etwas das uns wiederum zu der Frage bringt, was wohl der Sinn hinter so einer homöopathischen Veränderung sein mag, die wohl nur einer bescheidenen Minderheit auffällt? Langeweile? Zu viel Geld in Zeiten der Wirtschaftskriese? Aber vielleicht macht das der verantwortliche Designer ja auch gratis, man weiß es nicht.
 
Mozilla lernt schnell von Microsoft: Wenn der Inhalt der selbe ist, ändert man eben die Verpackung...
 
@GordonFlash: Naja, als grundlegende Änderung würde ich das nicht sehen... Es bekommt halt ein kleines Update... Ist doch okay. Ich kenn jedenfalls kaum aktuelle Anwendungen, die noch ihr Windows 95 16-Farben 32x32 Icon haben.
 
@GordonFlash: Traurig aber Wahr. Wenn man bedenkt das sich der Browser Optisch so gut wie gar nicht seit der ersten Stunde verändert, mit Ausnahme ein neues Iconset zum Milestonerelease. Es hat sich zwar unter der Haube gewaltig was getan, dies ist aber schlichtweg nicht alles.
 
@GordonFlash: nicht nur Microsoft macht das so bzw. bei denen sind doch noch relativ große Veränderungen vorhanden. Aber besonders bei Programmen von Cyberlink, Nero und Ähnlichen läuft das doch wirklich auf ne neue, i.d.R auch wesentlich langsamere Oberfläche mit einer um 1 erhöhten Versionsnummer hinaus.
 
@Kalimann: Ich glaube für viele Nutzer macht das Besondere an Firefox die Tatsache aus, dass es immer wieder neue und sehr sinnvolle Erweiterungen gibt. So gesehen ändert sich in der Funktionsvielfalt schon einiges.
 
@GordonFlash: Wasn das für ein Kommentar? Mozilla hat bei 3.5 z.b. eine komplett neue Java-Engine verbaut. Nur weil sich optisch an einem Programm nichts ändert bedeutet das noch lange nicht das es der selbe Inhalt in neuer Verpackung ist. Für mich ist der Kommentar ein klares (-) Wert. Informationsgehalt 0, Kompetenz lässt er Vermissen und streut zusätzlich noch Fehlinformationen... schrecklich
 
@ThreeM: JavaScript-Engine bitte. Java ist etwas anderes und hat mit Firefox erstmal nichts zu tun.
@Kalimann: Warum sollte sich an der Oberfläche optisch etwas ändern? Die ist doch gut so.
 
@ThreeM: ooooh ich vergaß die unfassbare Java-Engine. Na dann doch gleich Sprung zu Versionsnummer 10 machen samt animiertem Icon ...
 
@GordonFlash:
Wer behauptet der "Inhalt" von FF 3.5 wäre derselbe wie bei 3.0.10 hat sich wohl einfach nicht genügend informiert. Sicher, der Ottonormaluser lässt sich metaphorisch betrachtet eher von blinkenden Glitzerbuttons beeindrucken, als das jetzt irgendein Standard von dem er bislang nichts hörte, plötzlich unterstützt wird. Und wer braucht schon ne schnelle JScript-Engine oder Web-Worker Threads. Huch, jetzt hängt sich der FF plötzlich nicht mehr komplett auf, weil irgendein Plugin den Dienst verweigerte. Womöglich haben die neben dem Logo doch noch was geändert...
(https://developer.mozilla.org/devnews/index.php/2009/04/27/firefox-35-beta-4-now-available-for-download/)
 
Wenn Ihr lieb seid und ganz genau hinschaut, könnt Ihr sogar ein paar Schlümpfe sehen! :)
 
Das schwierige am neuen Icon ist aber vor allem die 16x16 Version, die zur Zeit wirklich schlecht aussieht - und auf der sind Detailänderungen der 256x256 Version nicht zu sehen...
 
@DeltaOne: Ich find nicht, dass die 16px-Version schlecht aussieht. Im Gegenteil, da kenne ich viele Apps, deren Icon wirklich einer Generalüberholung bedarf *7-zip, Audiograbber und IrfanView anstarr*
 
@Slurp: wieso? Eine überfahrene Katze ist doch nett als Programmicon :D
 
@Link: Klar. Sag ich auch nix gegen. Aber das 16px Icon ist immernoch Win98 8bit Pixelware
 
@Slurp:
Ich finde das hat was nostalgisches. So ne überfahrene Katze ist außerdem ja auch nicht unbedingt das Motiv, was man gerne mit 256²px betrachten möchte. Es sei denn man mag keine Katzen...
 
@Stereotyp: Ich mag keine Katzen! :o)
 
Und in 5 Jahren kommen sie auf die Idee, das ganze wieder mehr "Retro" aussehen zu lassen, weil das dem Zeitgeist mehr entspricht und es wird ein Logo entworfen was aussieht wie das 2 Versionsnummern davor. Gottseidank wurde das Marketing erfunden, in ein paar Jahren können wir uns die Produkte komplett sparen und alles auf Design und Image reduzieren.
 
@ishc: Hast du die News überhaupt gelesen? und verstanden? Ich vermute nicht! Denn für dein Kommentar gilt genau das selbe was unter [06][re:5] beschrieben wird.
 
Mich erinnert das Firefox-Logo immer an den "alten Sack", wie er den Kürbis pimpert ...
 
Vielleicht bekommen sie es ja nun endlich mal hin, dass *alle* Icons (auch die Icons für HTML-Dateien, ... etc.) unter Vista bis 256px skalierbar sind, das wäre mal eine klasse Neuerung^^
 
@Blauer Pfeil: Dazu müssten sie es vektorisieren, und dann ist es bis unendlich-viel px und nicht "nur" 256px skalierbar.
 
@Lofote: Vektorisieren, klasse - das Vista-Iconformat basiert auf das komprimierte PNG-Format, das u. a. Transparenz unterstützt - aber eben nicht auf Vektorbasis realisiert wird. Keine Ahnung wie das unter Mac OS und Linux gemacht wird, aber wenn ich unter Vista ein Webprojekt habe und die HTML-Dateien mit Firefox assoziiert sind, dann sieht das schon ein bissel komisch aus, wenn die Icongröße im Dateimanager größer als 48 Px eingestellt ist. Klar, kann sein dass ich übertreibe und das zuuuu kritisch sehe. Aber das wäre zum einem mal technisch auf der Höhe der Zeit und zweitens schmerzt es mich wenn die Icongröße bei 48 Px bleibt und der Rest mit einem Rahmen aufgefüllt wird xD irgendwie wirkt das... unfertig... Aber nein, wir fangen ja erst einmal mit einem neuen Logo an^^ Und drittens: Ja, ich weiß, wir haben echt Sorgen, wenn wir uns um das Aussehen von Icons so große Gedanken machen *g*
 
ehrlich gesagt........scheiß logo! :)))
 
@tigerblade: ehrlich gesagt........scheiß kommentar! :)))
 
@Slurp: ehrlich gesagt...scheiß diskussion! :)))
 
http://images.iphonetoolbox.com/wp-content/uploads/2008/11/glossy-firefox-f.jpg

das wäre eine geile überarbeitung
 
@S.a.R.S.: Nein, DAS ist einfach nur ein Fractal Brush, der über das aktuelle Logo gelegt wurde.
 
DIE FRAGE, wann zieht Microsoft nach??????? :-)
 
@Thank_you: Wieso der Fx zieht doch nach!! Der IE hat ein neues Logo schon erhalten seit dem IE7, war nur keine News wert, Aber der beste Beweis, dass ein Logo eigentlich unwichtig ist, ansonsten hättest du es schon bemerkt, dass der IE ein neues Logo hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles