Windows 7: Mehrere WLAN-Verbindungen mit VWiFi

Windows 7 Der Software-Konzern Microsoft liefert mit Windows 7 auch eine neu entwickelte Technologie aus, die sich Virtual WiFi (VWiFi) nennt. Im aktuellen Release Candidate ist diese schon enthalten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Freu mich immer mehr auf Win 7...
hört sich nicht schlecht an!
 
@amnesia106: ich freue mich auch drauf.Vista habe ich einfach übersprungen aber Win. 7 werde ich benutzen.
 
@amnesia106: das ist wenigstens der zweite grund nach virtual xp, von vista auf 7 zu wechseln. wobei ich beides nicht brauche, für vxp gibts vmware unity.
 
@amnesia106: Na ENDLICH. Auf eine solche Neuerung warte ich seit geraumer Zeit. Mitunter einer der besten Argumente für mich auf Win7 zu wechseln. Vorher braucht man ja für jeen ACP nen eigegen Adapter..Hoffe nur das meine Old School Hardware dieses Feature auch unterstützt
 
@Aborig: Den Comment das du Vista überspringst hättest dir auch sparen können, mittlerweile ist das Vista-geflame schon sehr nervig!
 
@amnesia106: Ich freue mich auch, und zwar auf noch mehr Einfallstore für Viren und Würmer.
 
@ZeC: Worin einige eingeschnappten Windowsboys gleich Geflame sehen...
 
@deTTo_O: Wenn wir schon dabei sind Versionen zu nennen die wir überspringen bis zur Eigentlichen, könnte er ja auch gleich alle Bulidstrings von Win7 nennen.
Oder sollte man es auch posten wenn man beim installieren von Opera9, Opera8 übersprungen hat?!
 
geil dann muss ich nicht mehr 3 USB WLAN STICKS anschließen :-D
 
@w33d5m0k3r: voll geil, freu mich auch schon ganz hsuchiwuschi
 
@w33d5m0k3r: mir geht auch gleich einer ab! boa ehhh :)
 
das werden sicherlich wie bei win betriebssystemen üblich viele runterla äh ich mein kaufen, auf alle fälle sollte win7 allein schon wegen der marketing sache zumindest anwender-zahlen-mäßig ein erfolg werden.

top sache!
 
@kompjuta_auskenna: ist zwar voll unpassend hier, aber mit der marketing-sache ist es schon ein starkes stück.
 
Sehr schön! Ich wüsste zwar nicht explizit wofür ich es brauche, aber ich bin mir sicher dass der Moment gekommen wäre wo ich so eine Funktion vermisst hätte. Microsoft haut echt rein.
 
@Every_b: Naja, so neue ist die idee gar nicht. aber naja. Ich bezweifele das es wirklich was nützt. Wenn ich mir anschaue wie oft meine Kollegen nicht mal in ein WLAN-Netz rein kommen, meine Fresse, mit 3 virtuellen WLAN's kille ich meine Kollegen dann wirklich *g*
 
@Every_b: Also für die Uni ideal! Einerseits mit dem ultraschnellen Uni Netzwerk verbunden sein, andererseits mit einem Kommilitonen ein paar Daten direkt tauschen, ohne dass gleich alles mitgeloggt wird von der Uni! Wieso diese Paranoia wenn man nichts illegales hin- und herschiebt fragt ihr euch??? :-P :-D :-)
 
@Every_b: Das gab's doch schon mal: xrl.us/virtwifi
 
Mich würde mal interessieren ob man so auch 2 oder mehr Internetverbindungen zu einer bündeln kann.
 
@kubatsch007: wenn ja, dann ist das der himmel auf erden für leute, die z.b. in einer stadt leben, und sagen wir mal 10 wlan gehackt haben, die haben dann 100.000 leitung gebündelt und umsonst^^
 
@Strappe: Wieso müssen die nerds immer das Wort "hacken" und seine Abwandlungen derartig missbrauchen? Es heißt ja auch nicht "WEP-Hacking" sondern "WEP-Cracking"...
 
@kubatsch007: Bezweifle ich eher...
 
@Akimor: Ich auch, ich glaube das is technisch schwierig machbar, wieso sollten die Hersteller von Routern denn 2, 3 oder 4 Antennen in Ihren Verbauen sollen, um zum Beispiel mehrere Netze zu Hause aufzubauen.
Oder vielleicht ist es auch mit digitalem terrestischen Fernsehen zu vergleichen, um 2 Programme gleichzeitig zu sehen(unterschiedliche Frequenzen) muss man 2 Tuner im Fernseher oder Set-Top Box verbaut haben. Weiß nicht, stell mir es schwierig vor, dass die Wlan Schnittstelle des PCs dann beide Verbindungen gleichzeitig aufbauen kann, das glaub ich nicht, eher abwechselnd.
 
@TamCore: Ganz einfach, weil Hacken das richtige Wort dafür ist. Den Unterschied zwischen Hacker und Cracker gibt es nur in Deutschland, und ist denke ich auch nur sehr künstlich entstanden.
 
@kubatsch007: gute router könnens, macht aber natürlich nur bei 2 ähnlich schnellen verbindungen sinn
 
@TamCore: bist du aussem heise forum xD, kenne nur von da den flameware Cracking vs. Hacking oO
 
@kubatsch007: geht nicht, kauf dirn linux router der kann den traffic umverteilen auf mehrere leitungen. hab ich auch wo ich in der stadt gewohnt habe gemacht. 4 Wlans rein und dann traffic umverteilt und bei torrent geleecht ohne ende.... ^^
 
@TamCore: du hast ja soviel ahnung wie eine tomate -.- sorry, aber wenn sich so möchtegern checker über andere hermachen, ist das einfach nur zum weinen.
 
Again...they are the innovators
 
Kann mein Fonera mit DD-WRT auch.
 
Das wär ja Hammer. Ich hab nämlich an meinem PC den W-Lan Empfang von meinem Nachbar und auch noch mit guter Signalstärke. (Und das, obwohl ich in nem Dorf lebe und zum nächsten haus mindestens 30 Meter Entfernung sind.) Könnte man jetzt die beiden Verbindungen zu einer Bündeln und hätte doppelte geschwindigkeit, könnte ich (bzw. Wir) endlich schneller surfen, als mit DSL Light. Das wär echt mal was! Wobei ich mir jetzt gedanken mache, wie das gehen soll. Man kann sich ja schlecht mit einer IP bzw. einem Rechner mit zwei Routern verbinden. Dann gäbe es ne IP ja zwei mal. Zudem, was passiert, wenn beim Download die "Pakete" unterschiedlich lang brauchen? Dann ist evtl Paket 2 vor Paket 1 am PC und die Datei ist zerstört...
 
@Fatal!ty Str!ke: Vermutlich hast du deine IP und über deinen Nachbarn dessen IP. Du wirst aber nicht über beide IPs eine Datei doppelt so schnell herunterladen können.
Ich vermute du kannst dann unter einer IP die Datei in der üblichen Geschwindigkeit herunterladen und und über die andere IP eine andere Datei downloaden, wobei sich beide Downloads (das ist der eigentliche Vorteil) nicht gegeneinander ausbremsen.
 
@Fatal!ty Str!ke: Die Pakete treffen ohnehin schon nicht immer in der richtigen Reihenfolge ein. Die Pakete werden im Header durchnummeriert und der Empfänger ordnet diese wieder richtig an. Außerdem hättest du dann 2 IP-Adressen, nämlich deine und die vom Nachbarn. Funktionieren wirds trotzdem nicht, wie du dir das vorstellst, weil der Sender ja dann die Pakete abwechselnd an 2 verschiedene IP-Adressen senden müssten. Aber woher soll der wissen, welche IP-Adressen du alle hast? Ginge höchstens so, wie drhook sagt, dass du 2 verschiedene Dateien saugst, die jeweils über eine der beiden Verbindungen gehen.
 
@Kinglouy: vielleicht geht es ja sogar soweit das man, der jeweiligen software eine verbindung zuweisen kann. zB einem Downloadmanager Wlan-1 und dem Firefox Wlan-2 und dem Chrome Wlan-3 und so weiter.
 
Na endlich mal was, was in einem Betriebssystem wirklich auch mal praktisch sinnvoll ist... Sonst musste man ja größere Netzwerke ja immer mit Kabel einrichten... Jetzt kann man auch mal in großen Netzwerken auf die Drahtlos-Variante ausweichen... Feine Sache, dieses VWiFi!
 
Bin gespannt wieviele der dann alten (also bis jetzt ausgelieferten) Karten dieses neue feature dann unterstützen, oder ob man dafür auch neue Hardware braucht.
 
@netwolf: Ich vermute (hoffe) mal, dass die in Notebooks sehr weit verbreiteten Intel 3945 und 4945 WLAN Karten unterstützt werden.
 
Dies liegt daran, dass es seitens der Netzwerkausrüster noch keine Treiber für WLAN-Karten oder -Sticks gibt, die VWiFi unterstützen. Da frage ich mich, wie haben sie es getestet?
 
@Ruderix2007: ich nehm an sie haben einen treiber programmiert
 
@Ludacris: jup, NOT.
 
@Ruderix2007: Sie haben wohl von irgendwo einen Pre-Beta Treiber bekommen.
 
Kann man auch mehrere Netzwerke kombinieren um die I-Net Leistung zu verbessern? Jetz theoretisch gesehen..
 
@BlackysTomate: Wird wohl nicht gehen. Du hast dann ja 2 IPs, wie soll das denn dann geroutet werden?
 
Was soll der Quatsch mit I-Net Leistung? Jeder Wlan Chip hat ne vorgegeben Leistung z.B. 54'000Mbps. Wenn ich jetzt 1 Verbindung habe erreicht das Wlan z.B. 3MB/s. Wenn ich nun 4 VWifi habe kann ich damit auch nicht 4x mehr rausholen, im gegenteil die Bandbreite wird geteilt pro Leitung (sofern balanciert) wäre dann 1/4 von diesen 3MB/s drin. Kennt jeder der schon mal ne richtige Firewall oder gar nen Webserver aufgesetzt hat dort gibts diese Möglichkeiten auch.
 
@root_tux_linux: Das würde dann aber noch immer leistungslöcher in einem der Leitungen ausgleichen... Also im Durchschnitt könnte die leistung zunehmen...
 
@root_tux_linux: Internetleistung??? "Über die Technologie kann man sich beispielsweise parallel in zwei verschiedene Access Points einwählen und so auf Inhalte aus verschiedenen lokalen Netzen zugreifen. Ein Notebook kann aber auch drahtlosen Internetzugang haben und parallel eine direkte WLAN-Verbindung zu einem anderen PC aufbauen," EDIT: Ach so, wegen der Tomate ^^
 
saugute Idee, Windows 7 wird das beste Windows System, glaube ich zumindest. Die RC hat schon überzeugt mit dem WOW effekt, den man bei Vista mit grummeln beschreiben kann.
 
@Cyberschlumpf: Bis auf ME war das zu der jeweiligen Zeit herausgekommene Windows immer das beste Windows. Obwohl ich dir Recht geben muss, ich boote seit ich den RC hab eigentlich gar nicht mehr in mein Vista...
 
die frage ist wie lange dauert es wieder bis die netzwerkartenanbieter passende treiber bereitstellen dafuer. sonst nutzt einem das VWiFi garnicht,viele haben bis heute nicht mal 64bit treiber,weil sie es sich nicht leisten koennen unsummen an MS für die signatur zu zahlen.
 
@rotti1970: Die Hersteller sind zu faul, ihre alten Produkte zu supporten, das ist alles. Als großes Beispiel sei hier mal Hauppauge genannt. *duck*
 
Ok, was ist mit dem kaputten UAC-System? ___ http://osnews.com/story/21499/Why_Windows_7_s_Default_UAC_Is_Insecure
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles