O2 verschenkt SIM-Karten für neuen "O2 o"-Tarif

Telefonie Ab heute verschenkt der Mobilfunkbetreiber O2 SIM-Karten für die Prepaid-Variante des neuen Tarifs "O2 o". Über die Webseite O2-freikarte.de können ab heute bis zum 24. Mai bis zu drei Karten pro Person bestellt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf das der SMS-Spam beginne.
 
Ich finde die o2O Karte leider nicht die passende Alternative zu Simyo, Blau etc. Die Minutenpreise und SMS-Preise sind "viel" zu hoch im Vergleich zu denen von Simyo und co. Das einzig positive dürfte der "Kosten-Airbag" sein, dass man nicht über einen gewissen Maßstab hinaus kommt, was gewisser Weise einer Flatrate entspricht, egal wieviel man telefoniert/ smst
 
@citrix: so gesehen, haben einige prepaid mitbewerber gar keine markt daseinsberechtigung, fonic zb. aber trotzdem habe ich das gefühl die ganzen prepaid anbieter werden täglich mehr...
 
@citrix: sehe ich nicht so. der minutenpreis ist zwar um 5ct höher, dafür sind sms quasi kostenlos durch die extrem hohen frei sms
 
@citrix: Diese inflationären SMS-Zugaben zeigen wiedermal, wie kostengünstig die Netzkapazitäten eigentlich dafür sind, sonst gäbe es das nicht so zu Hauf dazu "geschenkt". Für Leute wie mich wäre es viel wichtiger, wenn es Kontogutschriften gäbe, die man direkt in Geprächsminuten ummünzen kann. Unterm Strich bietet u.a. callmobile.de bis dato mit seinen 9ct Tarif einfach die besseren Konditionen. Außerdem sind alle Sonderdienste (GPRS-Gerümpel) per Webinterface sperrbar.
 
@orioon: Wer sich auf ein E netz bzw o2 einlässt dem ist eh nicht mehr zu helfen :).
Das e netz ist ja wohl ein witz!
Entweder D1 oder garnichts alles andere kommt doch für jemanden der das mobile phone überall benutzen will nicht in frage.
Da ist mir jeder cent zu teuer bei e plus oder o2 etc selbst wenn sie mir es schenken würden würde ich es nicht annehmen!
 
@Carp: Tja, hättest dich mal besser informieren sollen :-) Zwei Drittel des o2-Netzes senden gar nicht mehr auf den E-Netzfrequenzen (1800MHz), sondern auf 900 MHz. Ist also fast schon ein D-Netz. Einziges Netz, das noch fast komplett auf 1800 MHz sendet ist E-Plus.
 
@john-vogel: Na dann komm mal in meine gegend mit einem o2 vertrag :)!Da kannste mir noch soviele sachen um die ohren hauen du würdest hier mit dem jämmerlichen o2 durchdrehen :).Edit: Da helfen auch deine informationen nicht!fahre mal durch ganz deutschland und benutze o2 :) da wirste sehn was deine informationen nützen :).
 
@Carp: Der Netzausbau von o2 dauert auch noch bis Ende 2009 an :-)
 
@john-vogel: Kann meinetwegen ewig dauern ich nutze nur d1 sonst nichts der rest ist mir einfach zu mühsam!Wird dann oder dann besser etc ist mir egal ich habe mit d1 seit ewigkeiten nur die besten erfahrungen und da bin ich nicht allein :).
 
@Carp: komm mal in meine Stadt, hier gibts ne gegend wo du auch mit T-Mobile nicht glücklich werden würdest! Wie du siehst ist es bei jedem anders! Aber was du hier machst ist eine Verallgemeinerung und Schlechtmacherei die O2 gar nicht verdient hat. E-Plus ist da weit schlechter!
 
@Desperados: Also wenn ich da mit d1 schon nicht glücklich werden würde dann ja wohl mit o2 erst recht nicht oder? Das ist doch kein argument :).
Ich mache doch nichts schlecht ich sage doch nur wie es ist.
 
@Carp: O2 hatte bis Ende voriges Jahr das D1 Netz genutzt, und dort, wo O2 eigene Sendetürme errichtet hat, ist es ihr Eigenes. Der O2 Empfang ist recht ok, zumindest in meiner Region. Was man von E-Plus nicht behaupten kann (und ich war 2000-2002 bei E-Plus, und bis jetzt hat sich erstaunlich wenig getan).
 
@F98: Für SMS gibt es überhaupt keine Netzkapazität. SMS ist ein Abfallprodukt der ständigen Verbindung zu den Sendemästen der Betreiber. Auf diesem Signal werden SMS quasi Huckepack getragen. Dadurch kosten SMS dem Betreiber nicht mehr als die Server, die für das Relay zuständig sind.
 
@Carp: ^^ Lies mal deine Kommentare durch. Man könnte gerade meinen, du bist von der Teledoof. Groß reden, aber keine Ahnung haben.
 
@Carp: mensch welch genie und die kommentare auch so belegt. sauber recherchiert, muss man dir lassen. und weißte was das schöne ist? Da wo O2 nicht kann, greift das t-mob roaming. DAS ist eine super sache. ok, das roaming greift nurnoch in von O2 erlaubten zonen, aber damit bin ich zB bestens versorgt. aber naja jedem das seine, vor allem wenn man so blauäugig durchs leben rennt.
 
@Carp: also ich hab fonic (also auch O2^^) und wie sky-yoshi schon sagt hat man überall da wo kein o2 netz ist D1 das kostet dich ned merh sondern gleich. Und im hohen norden wo ich mal im ulaub war gibts kein D1 sondern nur o2. o2 ging sogar am strand noch un der war 2 km vom Festland weg.
 
@Carp:

Und wieder einer, der nur die Backen aufbläst, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben. Aber zahle nur fleissig weiter die überteuerten Tarife an T-D1 und Vodafone. Viel Spaß dabei!
 
@citrix: Punkt 1: 15Cent pro Min/SMS ist Standard aber nicht besser als die Konkurenz. Da O2 ja jetzt auch sein eigenes Netz hat, gibts hier also keine Vorteile (Abdeckung...). Punkt 2: Das mit den SMS-"Geschenken" hört sich zunäächst gut an. Dass die dann jedoch nur für den einen Monat gelten macht den Sinn zum größten Teil zunichte. Sie müssten auf Dauer gültig bleiben oder aber zumindest 6 Monate. Punkt 3: Da nur 1 Euro auf den KArten ist, lohnt sich das Ergreifen der Kostenloskarten meiner Meinung nach quasi nicht....... ____>>> Nett gemeint, in den entscheidenden Punkten jedoch mal wieder versagt. So sehe ich das Konzept. Im Endeffekt somit höchstens gleichwertig mit bereits zahlreichen Angeboten der Konkurenz.
 
@Desperados: Hab E-Plus seit 12 Jahren, hatte bisher überall Netz. Und O² ging früher über T-Mobile netz (roaming) und nun bauen die halt selbst.
 
@Nelethill:

haha :D Ich mache jeden Tag im Jahr Urlaub im hohen Norden und nutze D1. Ist jetzt dein Weltbild zusammengebrochen? :)
 
@tekknodevil: Ihr seid echt nur lustig typisch o2 nutzer :). Jaja und in gegenden wo der mist nur hin und her springt ist natürlich auch alles im lack sicher sicher.Da bin ich gerne der sündenbock für euren verkorksten anbieter :)!
 
@Nelethill: lol ich wohne zufällig im hohen norden und mache da nicht nur urlaub :)!Aber redet man alle euren mist schön mir soll es doch egal sein :)!Und nun viel spaß mit dem o2 mist :)!
 
@sky-yoshi: Blauäugig ja ne ist klar :)!Ich glaube ich hatte schon c netz im auto da warst du noch nicht auf der welt :).Also lass mal gut sein mit genie das weiß ich das ich eins bin :).Und da wo es sich überschneidet ist natürlich immer alles super mit o2 echt hört doch mal auf mit euren lügen hier!
 
Ich muss sagen das die neuen O2o Tarife nicht besonders interessant sind. Grade die Verträge find ich recht teuer. 29 Cent für jede überfällige Minute (über den 100 Minuten hinaus) ist sehr teuer. 19 Cent pro SMS ist auch nicht grade ein Vertragsargument.
 
@Kalimann: finde heutzutage muss man sich sowieso nicht 24 monate an einen anbieter fesseln. das rechtfertigt im grunde keinerlei argument, kein iphone und erst recht keine minutenpreise die teurer sind als prepaid angebote... darum lockt getmobile wohl mit fernsehern, spielekonsolen usw. usw. um überhaupt noch irgendjemanden dazu zu bringen sowas zu unterschreiben.
 
@Kalimann: Es gibt keinen Vertrag mit diesen O2o karten.
 
@citrix: Ein kleienr fehler meinerseits, ändert nichts am kerninhalt. Die neuen tarife sind einfach Schrott.
 
@Kalimann: Die 29 cent ab hundert minuten sind aber ein anderer tarif :-)
Und ich für meinen Teil bin mit meinem Vertrag sehr sehr zufrieden...25 Euro monatlich für internet flat, 100 minuten, 150 sms in alle netze und unbegrenzt zu o2 bekomme ich sonst nirgends, und da ich viele kenne die auch o2 haben nutze ich das auch wirklich und komme im Monat auf etwa 300 sms (300 x 9 cent sind 27 Euro :-) ) die 100 Minuten nutze ich meist ziemlich genau aus (100 x 9 cent sind nochmal 9 Euro) und die Internet flat nutze ich für pushmail und einige male am Laptop, da kann ich aber zur größten not auf UMTS/HSDPA verzichten, ich komme meist mit etwa 210 MB aus, also für mich gibts glaub ich nix besseres :-)
 
@Kalimann: Ich finde sie interessant! :-) Wen du für mich ein besseres Angebot findest, dann sag es mir :) 15 Euro im Monat: 150 SMS + Internet Flat + 30 Minuten telefonieren. Abzüglich der Internet-Flat macht das einen Preis von 2 Cent pro Einheit. (5Euro/ 180 Einheiten) Ohne Internet-Flat kostet dich jede Einheit (bei 15€ Aufladung) 6 Cent. (15Euro/ 250 Einheiten) Das ist unschlagbar!
 
@john-vogel: Es kommt auf den Nutzen an. Für mich ist das Angebot nichts, da ich z.B. so gut wie gar nicht SMS schreibe und kein Mobiles Internet benutze. 29 Cent für jede übrige Minute / Für ein fremdes Netz ist mir zu teuer. Auch die Grundgebühren ohne Handy sind mir viel zu teuer, wenn ich mich 24 Monate binden soll. Für mich absolut garnichts.
 
Ich frag mich, warum viele Leute immer wechseln. Ich bin seit nun 2002 bei Vodafone mit meiner Prepaid Karte und regelmäßig werden die Preise angepasst, je nach Konkurrenz um mich bei Vodafone zu halten. zB kann ich am WE gratis ins Festnetz telefonieren. Jede SMS kostet eh 19 Cent, bzw bekommt man auch mal welche geschenkt. Zumal es im Netz keine Ausfälle gab, die mich betrafen, selbst am 01.01. konnte ich mehrere Leute anrufen. Edit: zudem hab ich seit nun über 7 Jahre die selbe Handynummer, was bequemer ist.
 
@DARK-THREAT: Die Preise werden nicht wirklich angepasst, du fährst bei zb. Blau.de deutlich billiger. da kostet die min gerade mal 8ct in alle mobilfunk -und festnetze, bei vodafon glaub ich 15 (?). und vielen nützt das gratis-telefonieren am we nichts
 
@thomasrv123: Also wenn ich mal vergleiche. Ich hatte früher 39 Cent pro Minute gezahlt, heute sind es 15 Cent im CallYa Comfort mit den zusätzlichen "Geschenken". Find ich recht ok...
 
@DARK-THREAT: Ich zahle nur 15 Cent pro SMS bei meinem Anbieter
 
@DARK-THREAT: 19Cent sind ja auch nicht gerade wenig im Vergleich zu Angeboten mit z.B. 9Cent pro SMS. Die Rufnummer ist auch schon lange nicht mehr Netz oder SIM gebunden, kann also auch problemlos bei einem Wechsel mitgenommen werden. Also kann man doch genau so fragen wieso man nicht wechseln sollte. Um mehr als das doppelte für eine SMS zu zahlen? Wems gefällt...
 
@Patata: Die Nummer ist nicht SIM gebunden, bei Prepaid zu Prepaid? Wäre mir ganz neu. Das Prepaid zu Vertrag möglich ist weiß ich. Aber ich möchte eben keine weiteren Verträge abschließen. Habe ja schon den O2 UMTS Vertrag wegen meinem Internet.
 
@DARK-THREAT: Hab dazu eben was bei blau.de gelesen: http://tinyurl.com/oe7hvb Einzig eine Gebühr wird wohl fällig (wie auf der Seite nachzulesen, die der bisherige Anbieter verlangt) Daher gibt es im Fall von Blau.de als ausgleich 30&$8364: extra Guthaben bei Rufnummermitnahme. Aber möglich ist es eben immer, egal ob von Prepaid zu Prepaid oder eben zu nem Vertrag, da es ja "deine" Rufnummer ist
 
@DARK-THREAT: Dann schau dir bitte mal maxxim an da biste auch mit d netz qualität unterwegs und die preise sind nicht zu toppen.
Ich denke das wäre was für dich :).Edit: Danke für minus das bestätigt mir immer wieder wieviele "vollpfosten" hier nicht diskutieren können und armseelig versauern mit ihren minusklicks :).
 
@Patata: Wie soll ich denn eine Prepaidnummer in meinem Namen kündigen. Ich habe diese nie durch meinem Namen registrieren lassen (Datenschutzgründe hatte ich damals schon, ich habe meine Daten nicht bei Vodafone abgegeben). Dann ist diese Gebühr sehr happig, da ich mit 30 Euro gut 3-5 Monate auskommen kann mit meinen Gesprächen und Nachrichten. @Carp: Ich werd wohl bei VF bleiben, sowie bei O2 UMTS (bis zum Dez 2010).
 
@DARK-THREAT: Sollte auch nur ein tip sein falls man es noch nicht kennt :).
 
@DARK-THREAT: Richtig, Vodafone passt seine Preise regelmäßig an, um gerade dich als Kunden zu behalten.
 
Simply hat ja das System übernommen - nur dass die Minutenpreise niedriger (13 Cent) sind und der Airbag schon bei 55€ auffängt. So gesehen sinnvoller. Allerdings muss man die SMS berücksichtigen, die O2 hier pro Aufladung verschenkt. 150 SMS bei 13 Cent pro Stück sind 7,15€. Um die bei Simply über den günstigeren Minutenpreis reinzuholen, muss man schon mal knapp 6 Stunden telefonieren.
 
Wenn man im Monat mehr als 60 Euro telefoniert ist es vollkommen wurscht wieviel die Minute und SMS kostet. Schließlich beginnt ab 60 Euro die Flatrate. Und wenn ich weiß, niemals mehr als 60 Euro an O2 überweisen zu müssen, im Gegenzug aber in keinsterweise mein telefonierverhalten reduzieren muss, ist das ein durchaus beruhigendes Gefühl.

Bei den Mitbewerbern kostet der Spaß gerne mal 100 Euro.
 
@Picard.: Was bringt es dir aber wenn das netz andauernd hin und her springt und du dadurch die mieseste qualität hast?
Frag mal einen außendienstmitarbeiter ob der sich mit o2 oder e netz herumschlägt.
Wenn ja hat die firma aber wirklich probleme :)!
 
@Picard.: da könntste aber auch für 20 euro bei base ne flatrate buchen und sparst die 2/3, vorausgesetzt, du erreichst immer die 60 euro mit o2.
 
@Picard.: 60 Euro im Monat? Hast du von deiner Arbeit kein Geschäftshandy oder wen laberst du die ganze Zeit voll? Nicht ganz Ernst nehmen bitte. Ich weiß, dass grade bei Jugentlichen 60 Euro max pro Monat garkeine so schlechte Idee ist.
 
@Carp: Jahrelang o2 im Außendienst gehabt, sowohl mit normalem Handy als auch später mit Smartphone. Nie Probleme. Lebst du im Niemandsland oder bist du einfach nur Telekomiker?
 
@Rikibu: Tu ich nicht. bei Base muss ich auch 60 Euro zahlen damit ich in alle Netze eine Flat habe. Und SMS sind bei base nicht inbegriffen.
O2 hat da schon n ordentlichen Paket auf die Beine gestellt.
 
@der_ingo: Ich bin nicht von der tele... aber die firma die dir o2 andreht als aussendienstler na das muss ja ein toller schuppen sein :).
 
ich muss da mal ne blöde frage stellen (ich weiss, es gibt keine blöden fragen): soll ich das jetzt richtig verstehen, dass wenn man mehr als 60 euro telefonverhalten erreicht, man nicht noch mehr bezahlt und trotzdem ewig weitertelefonieren und smsn kann in diesem monat, obwohl ja erst mal nur 15 oder 20 euro drauf sind ??? "Dieser stoppt die Kosten für nationale Gespräche und SMS bei 60 Euro im Monat. Danach telefonieren und SMSen die Kunden hierfür unbegrenzt." - das wär doch mal ne nette sache, einfach so ne karte kaufen, nur ein mal aufladen, dann bis zum limitstopp und noch weiter telefonieren und smsn und dann ne andere karte nehmen - gruss yergling
 
bonus-sms haben nur 1 monat gültigkeit, das guthaben nur 6 monate ... lächerlich ... für sms-kiddies vielleicht ne gute sache, aber sonst!?
 
Ich bleib bei meinem Genion L-Spezial Tarif, 15 Euro, Festnetztflat und 150 SMS frei und das jeden Monat. Reicht mir vollkommen :)
 
Es ist zwar heutzutage mit "25€ GGB mit 1000 Gratis-Minuten in die ganze EU und 1000 Gratis SMS" oder "4€ GGB mit 3ct/min 5ct/SMS" eigentlich unnötig eine Wertkarte zu haben, wobei ich allerdings schon sagen muss, dass diese Maximalgrenze schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung ist. Sowas rentiert sich halt nur bei Leuten mit sehr unbeständigem Gesprächs-/SMS-Aufkommen.
 
Punkt 1: 15Cent pro Min/SMS ist Standard aber nicht besser als die Konkurenz. Da O2 ja jetzt auch sein eigenes Netz hat, gibts hier also keine Vorteile (Abdeckung...). Punkt 2: Das mit den SMS-"Geschenken" hört sich zunäächst gut an. Dass die dann jedoch nur für den einen Monat gelten macht den Sinn zum größten Teil zunichte. Sie müssten auf Dauer gültig bleiben oder aber zumindest 6 Monate. Punkt 3: Da nur 1 Euro auf den KArten ist, lohnt sich das Ergreifen der Kostenloskarten meiner Meinung nach quasi nicht....... ____>>> Nett gemeint, in den entscheidenden Punkten jedoch mal wieder versagt. So sehe ich das Konzept. Im Endeffekt somit höchstens gleichwertig mit bereits zahlreichen Angeboten der Konkurenz.
 
@nize: tja das gegenteil von "gut" ist eben doch nur "gut gemeint" - gruss yergling
 
Du hast es auf den Punkt gebracht! Man bekommt einfach nicht mehr für sein Geld, nur haben sich das die Werbefuzie's wieder mal was ausgedacht, das jeder Dummbatz denkt, "Wahnsinn kaufen, muss ich haben, Gehirn ausschalten, es gibt was geschenkt! Gruß
 
Ist schon aschade das Winfuture indirekt durch solche News Werbung macht!!!
 
das Angebot von o2 ist ein Witz und viel zu teuer! Ich bin bei Fonic und bezahle nur 9ct Europaweit. Das kann mir derzeit keiner anbieten.
 
@Faith: Du (und auch die anderen kritiker) vergisst aber den entscheidenden vorteil. die frei-sms! für leute, die viele sms schreiben ist das ein entscheidender kostenvorteil. bei fonic kosten 100 minuten und 150 sms -> 22,50. bei o2 15euro. klar, man muss dann die frei sms innerhalb von einem monat aufbrauchen. trotzdem gerade für viel-smser ein wirklich gutes angebot. zudem kann man das internet pack M für 10euro/monat buchen und hat dann quasi eine handy-flatrate (mit drosselung ab 200mb). ich finde das angebot super! hab mir gleich mal drei karten bestellt. wenn man jetzt noch ne automatische aufladung (per paypal oder bankeinzug) einstellen könnte....
 
@moviecut:

natürlich dass mit dem SMS Angebot ist gut von denen. Das bestreite ich nicht. Ich geh halt von mir aus und soviel schreibe ich garnicht, ich telefoniere lieber und da sind die 9ct. Europaweit ins Festnetz unschlagbar. Ich finde halt den Zwang die SMS in einem Monat zu verbrauchen nicht gut, gut es gibt Leute die schaffen es in einem Monat soviel zu schreiben. Nur ich finde SMS manchmal sehr unpersönlich, ausser es muss wirklich sehr schnell gehen. Ich weiss nicht wie du auf 22.50 EUR: kommst bei 100min. Fonic verlangt für telefonie und SMS zusammen 9.00 EUR. getrennt 9.00 EUR. a 100min. oder ich hab grad nen Brett vor Kopf ....
 
Für Vieltelefonierer sicherlich interesant - für wenigtelefonierer nicht -> mindestens 15 Euro im halben Jahr - mein Daddy schafft das nicht ... und meine kurzen geben auch nicht immer so viel für's Handy (prepaid) aus.
 
Verträge lohnen sich heutzutage nicht mehr. Vielmehr geht es doch darum, den passen "Prepaid" Tarif für einen zu finden. Zumindest wenn es um Verträge geht, die einem ein Handy "sponsorn", denn da zahlt man eh meist drauf. Nur interessant für Leute, die nicht direkt die Kohle für ein neues Gerät haben und sich dieses so quasi-finanzieren. Aber "echte" Prepaids - also die, die direkt vom Netzbetreiber kommen, sind viel zu teuer. 400 Minuten telefonieren, um den "Kosten Airbag" bei o2 o zu aktivieren. Bei Simyo & Co. habe ich weit über 666 Minuten/SMS bis dahin und der ein oder andere Anbieter, hat ja auch Flats als Zusatzangebot drin. Viel interessanter sind doch heutzutage die Internettarife, wer telefoniert denn noch mit seinem Handy? ^^ Mal eindeutige Bewerbung der EUR pro MB wäre etwas! Oder Inklusive-MB pro Tag o.ä. - da sind Blau.de (9.99 für 1GB / Monat) und Fonic (Tagesflat 2.50 Euro) mMn Vorreiter...
 
@sirtom: Hmm, finde nun gar keine Infos über Möglichkeiten des "Surfens" und die Kosten dessen.... Uninteressante Karte... (wenn diese Details "verheimlicht" werden...)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles