Hewlett Packard ruft 70.000 Notebook-Akkus zurück

Notebook Der Computer-Hersteller Hewlett Packard hat ein weltweites Rückrufprogramm für Notebook-Akkus gestartet. Rund 70.000 bereits verkaufte Geräte sollen insgesamt betroffen sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"verekaufte " Geräte.
 
find ich gut.. ein Unternehmen was zu seinen Fehlern steht und nichts vertuscht..
 
@ChuckNorris050285: haha, den bleibt ja auch nichts anderes übrig, da sonst eine klagewelle bevor steht :)
 
@ChuckNorris050285: nja schließlich haben sie die pflicht dazu ihr verbocktes wieder auszubaden, weil der kunde zahlt für diese produkte und will ein zuverlässiges gerät und nicht eins was irwann vllt lichterloh in flammen aufgeht außerdem wenn es soweit käme müsste hp für diesen spaß aufkommen inkl. klagen und das wäre um einiges teurer als die akkus auszutauschen...apropros vertuschen hat ja gesehen zu was das führt siehe Seagate :)
 
@krokant: Ich hab davon nichts gemerkt.Ich hab es erst hier gelesen.Das Notebook ist bei mir ja schon eine weile in Betrieb und der Akku war auch immer im Notebook.Was solls jetzt bekomme ich einen neuen.
 
@ChuckNorris050285: Hahaha, da musste ich jetzt echt lachen :) Ich frage mich, wieviele defekte Notebooks der DV9000er Serie ich reinbekomme mit dem gleichen Serienfehler. Und HP verlangt, OBWOHL sie wissen, dasses n Serienfehler ist, ne Pauschale von € 480 für die Reparatur.
Das ist eine Frechheit und Kundenverarsche sondergleichen. Also von wegen nix vertuscht und zu Fehlern steht.
 
@ChuckNorris050285: Ich mache zur Zeit ein Praktikum, da waren innerhalb von einer Woche schon zwei Kunden die ein neues Netzteil brauchten weil das von HP seinen Dienst verweigerte. Ist da jemanden ähnliches bekannt?
 
Reicht das wenn mann den Akku zurück schickt.Hab seit ende 07 ein Notebook aus der DV9000 Serie.Hab aber keine Probleme damit außer das er nur noch rund 50 Minuten hält.
 
@Flossenfisch: benutze das Online-Formular, da wird dir gesagt, ob du auch einen neuen bekommen kannst.
 
@Link: hab alle Daten dort eingegeben und meiner ist betroffen..
 
@Flossenfisch: Ja dann behalt ihn bis zum naechsten Osterfeuer und dann lass es richtig krachen!
 
@Flossenfisch: siehe die FAQ auf der Seite, da ist alles beschrieben, wie man verfahren soll.
 
@Link: Hab ich gelesen und werde es machen
 
mein DV5 ist leider nicht dabei, schade hätte gerne ein neuen AKKU :)
 
Netter Service von HP, dass man einfach seine Daten eingeben kann, Ich hab zwar nen dv4, aber zur Sicherheit nachgeguckt, nicht betroffen... Naja mein Akku is ja noch ganz neu :D
 
Erst diese Geschichten mit den Sony Akkus, jetzt HP. Da muss man wochen oder gar monatelang Fehler gemacht haben in der Produktion. Aber sehr lobenswert, dass die Hersteller da den ersten Schritt freiwillig machen bevor man zu schaden kommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links